„Treffpunkt Arbeitgeber“ im Berufsinformationszentrum

Agentur für Arbeit Eberswalde informiert zu Fragen rund um die Beschäftigung und Ausbildung von Flüchtlingen und Asylsuchenden

Arbeitsagentur Eberswalde Foto: Arbeitsagentur

Eberswalde. Der nächste „Treffpunkt Arbeitgeber“ findet am Donnerstag, dem 14. Januar, von 16.30 bis 18 Uhr im Berufsinformationszentrum Eberswalde statt. Arbeitgeber, die Fragen zur Beschäftigung und Ausbildung von Flüchtlingen haben, können direkt mit den Fachkräften der Arbeitsagentur Eberswalde und des Jobcenters Barnim ins Gespräch kommen und sich individuell beraten lassen. Informiert wird zur allgemeinen Rechtslage genauso wie zu konkreten Unterstützungsmöglichkeiten.

Der Beratungsbedarf bei Arbeitgebern ist enorm. Die Agentur für Arbeit Eberswalde bietet deshalb zusätzlich zur jederzeit möglichen individuellen Beratung an jedem zweiten Donnerstag im Monat den „Treffpunkt Arbeitgeber“ an.

Das Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit befindet sich in Eberswalde in der Bergerstraße 30.

Weitere Informationen zur Beschäftigung und Ausbildung von Asylsuchenden im Internet unter www.arbeitsagentur.de / Unternehmen oder telefonisch unter 03334/374096, Steffen Krüger, Beauftragter der Arbeitsagentur Eberswalde für das Thema Flüchtlinge / Asyl.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

Kreistagskritik an Reformplänen
Uckermark

Kreistagskritik an Reformplänen

Die Unternehmervereinigung Uckermark begrüßt die Stellungnahme des Kreistages, mit der das Gremium am 15. März die Gesetzentwürfe der Landesregierung zur geplanten Kreisgebietsreform abgelehnt hat. "W...

Segler der Uckermark
Lychen

Segler der Uckermark

Tanzen können die Seglerinnen und Segler der Uckermark auch. Das haben sie am 17. März im Sportbistro Easy in der Lychener Pannwitzallee 1 bewiesen. Dort trafen sich etwa 40 aktive Seglerinnen und...

Bahnhof Tantow
Tantow

Bahnhof Tantow

Ein Stückchen Geschichte der Eisenbahnlinie „Stettiner Bahn“ verschwindet dieser Tage peu á peu. Das Empfangsgebäude sowie Eisenbahnerwohnungen und auch ein Dienstgebäude des Grenzschutzes werden...

Deutlich mehr politische Straftaten im Jahr 2016
Potsdam

Deutlich mehr politische Straftaten im Jahr 2016

Im Jahr 2016 gab es wesentlich mehr politisch motivierte Straftaten in Brandenburg. Wie Innenminister Karl-Heinz Schröter und Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke am Mittwoch bei der Vorstellung der...