Erneut Blauer Engel

Erneut Blauer Engel

Papierproduktion in der LEIPA Foto: jec

LEIPA-Produkte umweltfreundlich zertifiziert

Schwedt.

Der Blaue Engel gilt als das älteste Umwelt­zeichen der Welt – seine ­Kriterien werden vom ­Umweltbundesamt unter ­Beteiligung von Fachleuten regelmäßig aktualisiert. ­Anhand des streng gefassten Kriterienkataloges für 2016 konnte wiederum der Blaue Engel für sämtliche Magazinpapiersorten der Schwedter Papierfabrik LEIPA (Georg Leinfelder GmbH) bestätigt werden.
Mit umweltfreundlichen und hochwertigen Magazinpapieren „ermöglicht es die LEIPA somit auch ihren Kunden, anspruchsvolle Zielgruppen zu überzeugen. Ob als Markenbotschafter für beeindruckende Magazine, Kataloge, Unternehmens-publikationen sowie Werbung oder Direct Mailings“, sagt Nenad Nemarnik, Leiter Marketing und Vertriebskoordination.

Neben weiteren Umweltzertifikaten wie der EU-Ecoblume sind ausgewählte Magazinpapiersorten der LEIPA zudem ab sofort auch ISEGA zertifiziert, so auch ein von der LEIPA entwickeltes besonders mineralölresistentes Papier. Das bedeutet, sie können unbedenklich zur Lebensmittelverpackung eingesetzt werden. Dies eröffnet der LEIPA neue Einsatzgebiete im Bereich der Lebensmittelverpackungen.

Die ISEGA prüft und zertifiziert seit nunmehr fast 45 Jahren international erfolgreich als freies unabhängiges Prüf- und Zertifizierungsinstitut Industrie und Handelsunternehmen in den Branchen Zellstoff, Papier, Pappe und Karton, Kunststoffe, Verpackung und Bedarfsgegenstände sowie Farbe, Lacke, Hilfsmittel und andere chemische Rohstoffe. 1990 wurde die Angebotspalette um die Prüfung und Zertifizierung von Hygienemanagementkonzepten von Verpackungsherstellern erfolgreich erweitert.

red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

Jenseits von Afrika in Criewen
Criewen

Jenseits von Afrika in Criewen

Criewen. Der mosambikanische Parque Nacional de Banhine (Banhine-Nationalpark) zeigt seit kurzem Flagge mit einer kleinen Info-Schau im Criewener Nationalparkhaus. Die Ostafrikaner sind seit Jahren im...

Deutschlandfunk zu Gast: Rundtischgespräch in Schwedt zum Thema „Gelebte Integration“
Schwedt

Deutschlandfunk zu Gast: Rundtischgespräch in Schwedt zum Thema „Gelebte Integration“

„Gelebte Integration - wie polnische Zuwanderer eine deutsche Grenzregion wiederbeleben“ war kürzlich Thema einer Gesprächsrunde an den Uckermärkischen Bühnen Schwedt. Der  deutschlandweit...

Arusha Freundeskreis
Prenzlau

Arusha Freundeskreis

 Die Freunde der Massai haben sich in diesem Jahr etwas Besonderes einfallen lassen. Sie laden zu ihrer jährlichen Benefiz­veranstaltung erstmalig nach Prenzlau mit seinen Sehenswürdigkeiten und der...

Die Würde des Menschen
Schwedt

Die Würde des Menschen

 Kürzlich unterzeichneten die Leiterin der Seniorenpflegeeinrichtung „Haus Harmonie“ in Schwedt, Marita Postler, und der Geschäftsführer und Vereinsvorsitzende des „Auf dem Drachenkopf“ e. V., Horst...

Erste Fischereifachfrau der Uckermark
Angermünde

Erste Fischereifachfrau der Uckermark

 Eigentlich war die Fischerei gar nicht ihre Leidenschaft, zumindest nicht nach der Schule. Sabine Löwe, Tochter von Fischer Thomas Löwe aus Angermünde, lernte Einzelhandelskauffrau in Rosenheim bei...

Mozart statt Atomwaffen
Templin OT Groß Dölln

Mozart statt Atomwaffen

 Die Komponisten Beethoven und Schubert überschritten in ihren Spätwerken bereits die Grenzen des Irdischen. Berio, Kurtag oder Bartók loteten in ihrer Musik spieltechnische Grenzen auf den...

Bahnhofsfest in Gramzow
Gramzow

Bahnhofsfest in Gramzow

 Die Gram­zower Museums-Bahn fährt an dem Wochen­ende natürlich auch, während die Sonder­ausstellung „­RUSSIAN STEAMPUNK“ die verrückten Erfindungen des Igor Lokomowitsch Pofbanow zeigt, eine...