Handel an Kasse und Computer

IHK Ostbrandenburg schreibt Innenstadtwettbewerb CityOffensive neu aus

Frankfurt (Oder)/Uckermark.

Am 1. Januar 2016 startet die Bewerbungsfrist für die diesjährige
CityOffensive Ostbrandenburg. Im inzwischen siebten Jahr wird der Wettbewerb erstmals
in zwei Kategorien ausgeschrieben: Kampagnen und Events. Es gibt jeweils
einen ersten Platz (12.500 Euro) und einen zweiten Platz (7.500 Euro).
Ausdrücklich erwünscht - so die IHK - sind Ideen, die stationären und virtuellen Handel
miteinander verknüpfen und ergänzen. Das Motto des diesjährigen Wettbewerbs lautet: „Lebensgefühl Innenstadt – Tradition modern (er-)leben“.

Der Einsendeschluss ist der 16. Februar 2016.

Beim Wettbewerb geht es um das beste Konzept zur
Attraktivitätssteigerung eines Ortszentrums in Ostbrandenburg. Dafür müssen
möglichst viele verschiedene Akteure zusammenwirken. Neben Händlern sind
auch die Verwaltungen, Immobilienbesitzer, Sport- und Kulturvereine sowie
Schulen und Kitas gefragt.

Übrigens noch ein Veranstaltungshinweis: Gewerbetreibende, Vertreter lokaler Standort- und
Werbegemeinschaften sowie aus den kommunalen Verwaltungen können sich auf
die CityOffensive Ostbrandenburg 2016 in einem kostenfreien IHK-Workshop
vorbereiten. Praxisbeispiele früherer Gewinner und Möglichkeiten für den
Handel im Internet werden während des Workshops am 19. Januar vorgestellt.

Die CityOffensive wird unterstützt durch den Handelsverband
Berlin-Brandenburg, die Sparkassen Oder-Spree, Barnim und Uckermark sowie
durch EDEKA und den Hotel- und Gaststättenverband Brandenburg e.V.

Die IHK Ostbrandenburg ist die größte Interessenvertretung der Wirtschaft
zwischen Schwedt und Eisenhüttenstadt, zwischen Berlin und der Oder.

red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Uckermark

Delegation hochrangiger russischer Wissenschaftler in der Blumberger Mühle
Angermünde

Delegation hochrangiger russischer Wissenschaftler in der Blumberger Mühle

Eine Delegation führender russischer Forstexperten und Wissenschaftler weilte kürzlich in der Blumberger Mühle zum Erfahrungsaustausch. Heinrich Schmauder aus Bonn, verantwortlich für die...

„Stör-Fall!“ an der Oder
Criewen

„Stör-Fall!“ an der Oder

Angermündes neuer Bürgermeister, Frederik Bewer, ließ am World Migration Fish Day als eine seiner ersten Amtshandlungen einen jungen Stör ins Wasser. An diesem Tag waren es insgesamt 500 Jungstöre,...

Keine Überraschungen mehr
Prenzlau

Keine Überraschungen mehr

Sieben Kandidaten für 6 Positionen im Präsidium der Unternehmervereinigung Uckermark e.V. standen am 25. Mai zur Wahl. Die Neuwahl des Präsidiums stand bereits im Frühjahr an, dabei stellte sich mit...

…der Mann ist ein lebendes Blues-Lexikon - unbedingt hingehen, nicht nur für Gitarristen!
Funkenhagen

…der Mann ist ein lebendes Blues-Lexikon - unbedingt hingehen, nicht nur für Gitarristen!

Ein besonderer Altmeister des Blues betritt am Sonnabend, dem 4.Juni um 20 Uhr, die Bühne in der Blue Lizard Lounge in Funkenhagen. Prof. David Evans ist Musiker und Forscher gleichermaßen. Er...

Mehr Kies für den Bau
Prenzlau

Mehr Kies für den Bau

Mehr Kies für den Bau: Es gibt ein Lohn-Plus für 1.510 Bauarbeiter im Kreis Uckermark. Rückwirkend zum 1. Mai steigen die Löhne um 2,9 Prozent. Ein gelernter Maurer oder Straßenbauer hat am Monatsende...

3. Schwedter Hygienetag im Asklepios-Klinikum
Schwedt

3. Schwedter Hygienetag im Asklepios-Klinikum

Die dritte Auflage des „Schwedter Hygientages“ findet am 1. Juni 2016 im Asklepios Klinikum Uckermark in Schwedt/Oder statt. Das Team der Schwedter Krankenhaushygiene lädt auch in diesem Jahr...