Sind wir nicht alle ein bisschen Elfenwald?

Glücklicher mit Flügeln - ein zauberhaftes Festival

Schwedt. Die Stadt im Unteren Elfental heißt eigentlich Schwenezia und ist Heimat ganz besonderer Wesen: Hier lebt das unsichtbare Volk der Elfen, und vom 23. bis zum 25. August lassen sie die Menschen teilhaben an ihrem geheimen Treiben. Unter dem Motto "Wir sind Elfenwald! Heimat beflügeln" wird in dieser Zeit alles Flügel tragen, was sonst im täglichen Leben eher schnörkellos daherkommt.


Los geht es am Freitag mit Elfenmarkt und einem Konzert der elfengleichen Musikgruppe "Faun". Am Sonnabend, dem 24. August, treffen sich um 11 Uhr mehr als 100 Elfen und Faune an der Musik- und Kunstschule, um in einer großen Elfenparade mit Motorrädern und Feuerwehr durch die Berliner Straße hin zum Theatervorplatz das zauberhafte Fest zu starten. Nach einer halsbrecherischen Befreiungsaktion eröffnen Ministerpräsident Matthias Platzeck und Intendant Reinhard Simon das Elfenfest und öffnen den sonst geheimen Eingang ins Elfenland.


Im Hugenottenpark bieten die Regionalelfen auf ihrem Markt vieles zum Schauen, Probieren und Kaufen an. So präsentiert die PCK Raffinerie ihre Elfenzauberküche, das Oder-Center hat natürlich eine Elfenkaufhaus parat und die Wohnbauten GmbH zeigt, wie Elfen und Faune komfortabel wohnen. Es gibt ein Elfeneinwohnermeldeamt und auch die Gastronomie versucht sich in gesunder Elfenernährung.


Kleine Elfen können auf Einhörnern reiten, alte überlieferte Spiele spielen, Märchenerzählern lauschen und einen Elfentanz einstudieren. Den großen Elfen bietet sich die einmalige Chance, selbst zum Elf zu werden. Auf der Elfentalbühne findet um 15 Uhr die Miss-Brandenburg-Elfen-Wahl statt. Nach Prüfung durch eine Jury wird Ministerpräsident Platzeck die Miss Brandenburg Elfe küren. Um 18 Uhr wird im Großen Saal die Musicalrevue "Hinterhalt im Elfenwald" aufgeführt. Mit der stimmungsvollen Party „Elfunddreißig – die große Elfentanzparty“ geht im Anschluss dieser Tag zu Ende.


Am Sonntag, dem 25. August, erwarten die Regionalelfen die Besucher von 10 bis 15 Uhr zum Markttreiben. Mit dem Elfenboot Siwa Sweeti kann man sich an diesem Tag über die Alte Oder fahren lassen. Um 15 Uhr beendet die Musicalrevue "Durchgeknallt im Elfenwald" das zauberhafte Wochenende. red/ml

Eintrittskarten:

An der Theaterkasse sind Karten für den 23.8. (Konzert Faun) zum Preis von 27,25 Euro erhältlich. Für das große Elfenwochenende 24./25.8. zahlt man 50,25 Euro (Kinder 20,25 Euro) und kann damit alle Programmpunkte im Hugenottenpark, auf der Elfentalbühne und im Großen Saal besuchen.

Die Tanzparty „Elfunddreißig“ am 24.8., 21:00 Uhr, ist darin nicht enthalten, sie kostet 11,30 Euro.

Wer am 24.8. nur zum Fest in den Hugenottenpark und auf die Elfentalbühne kommen möchte, zahlt dafür 5,25 Euro (Kinder 3,25 Euro). Alle Karten gibt es an der Theaterkasse (Di-Fr 12-20 Uhr, Tel. 0 33 32 / 53 81 11)



Infos unter www.theater-schwedt.de

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*