Groß - geräumig - gesucht

Lagerhallen stehen wieder hoch im Kurs / Gespräche mit Grundstückseignern

In Jüterbog gibt es eine große Nachfrage nach Gewerbeflächen und Lagerhallen.Foto: fdk

Jüterbog. Wer kennt das nicht. In einem x-beliebigen Geschäft fragt man nach einem x-beliebigen Artikel. Die Antwort: „Tschuldigung, ham wa nich auf Lager. Könn wa aba bestellen. Drei Tage, dann isset da!“ Soweit die Praxis, die man seit Jahren und dank schwindender Lagermentalität in vielen Unternehmen wahrnimmt. Doch das scheint Schnee von gestern zu sein, denn auch in Jüterbogs Wirtschaftsförderstuben ist ein komplett gegenläufiger Trend zu bemerken. „Wir können gar nicht so viele Lagerhallen und Gewerbeflächen zur Verfügung stellen, wie wir Anfragen dannach bekommen. Pro Woche ist das mindestens eine“, sagt Wirtschaftsförderer Christian Seiler.
Und wirklich, es wird eng, wenn es um neue Areale für Lagerwirtschaft und Gewerbe geht. So ist das Gewerbegebiet Luckenwalder Berg bis auf zwei Grundstücke voll belegt. Beim Gewerbegebiet Baruther Chaussee ist die Stadt mittlerweile mit der Agrargenossenschaft  und zu Erweiterungsplänen im Gewerbegebiet Bülowstraße mit dem dortigen Eigentümer im Gespräch.

Zwar gab es im vergangenen Jahr ein Gewerbeentwicklungskonzept, doch habe die Entwicklung der Nachfrage wohl derart zugelegt, dass die Stadt nun verstärkt um neue Lager- und Gewerbeflächen ringt. „Die Nachfrage ist einfach größer als seinerzeit erwarttet. Dieses Thema wird die Stadt ganz sicher in den nächsten Jahren beschäftigen. Man darf nicht den Anschluss verpassen“, so Bürgermeister Arne Raue, der gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung und den Unternehmen nach neuen Lösungen sucht. „Es ist doch ganz klar, Jüterbog lebt von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Und wenn diese sich erweitern wollen, muss man ihnen auch Flächen und Möglichkeiten dazu bieten. Wenn nicht, läuft man Gefahr, dass sie einfach weg gehen. Und das kann nicht im Interesse der Stadt sein“, so Raue, der, wie Wirtschaftsförderer Christian Seiler auch, den Kontakt zu den lokalen Betrieben noch intensiver gestalten möchte.

Indiz dafür ist neben Besuchen vor Ort auch das neue Angebot der Stadt, dass sich Betriebe mit einem Kurzporträt ihrer Leistungen im Amtsblatt präsentieren können. Bei Interesse können sich Unternehmen, egal ob Gastronomen, Beherberger oder andere Firmen der Stadt, vorab im Büro der Wirtschaftsförderung informieren.
„Für uns ist das ein ganz wichtiges Element, um die Bürger über die ganze Bandbreite der hier ansässigen Firmen zu informieren und gleichzeitig über diesen Weg von möglichen Bedarfen der Unternehmen zu erfahren. Es ist ein wichtiger Teil der Bestandspflege unserer Unternehmen“, so Raue.fdk

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Ludwigsfelde

Fazit zur Konferenz der Landesbeauftragten

Die Konferenz der Landesbeauftragten begrüßt die heutige einstimmig gefasste Entschließung des Bundesrates, mit der die Bundesregierung gebeten wird, zu prüfen, wie bestehende Gerechtigkeitslücken...

Beelitz

„Lust auf Wandel“

Haben Sie Lust durch Kulturlandschaften zu Wandeln? Dann sind sie am Samstag, dem 27. Oktober 2018 herzlich zu „Feuer und Flamme für unsere Museen“  im Fläming, Havelland und in der Ostprignitz...

Sparkassen: Kaum Entwarnung für Prämiensparer
Potsdam

Sparkassen: Kaum Entwarnung für Prämiensparer

Erstmals im Land Brandenburg haben Kunden einer Sparkasse Kündigungsschreiben über geschlossene Prämiensparverträge erhalten. Aber Sparer fühlen sich getäuscht, wenn langfristige Verträge etwa für die...

Kita-Wettbewerb gestartet
Potsdam

Kita-Wettbewerb gestartet

Wie lange muss ein Brot in den Ofen, bis es knusprig ist? Warum müssen Schornsteine sauber gemacht werden? Und wie wird eigentlich ein künstlicher Zahn hergestellt? Kinder, die die Welt entdecken und...

Ausgleichszahlungen an Teichfischer in Brandenburg
Potsdam

Ausgleichszahlungen an Teichfischer in Brandenburg

Mit seiner Unterschrift hat Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger die Richtlinie zum Ausgleich der durch geschützte Arten (insbesondere Kormoran, Silber- und Graureiher, Fischotter...

Bürger werden beteiligt
Dahme/Mark

Bürger werden beteiligt

Im Frühsommer 2017 gab es am Körbaer Teich große Aufregung um die Ausweitung des Naturschutzgebietes „Körbaer Teiche“. Das Verfahren wurde zeitweise ausgesetzt und das Umweltministerium von...

Falsche Rauchmelder-Kontrolleure unterwegs
Teltow/Ruhlsdorf

Falsche Rauchmelder-Kontrolleure unterwegs

Aus aktuellem Anlass warnt die Stadtverwaltung Teltow davor, dass derzeit in Teltow und Ruhlsdorf Trickbetrüger unterwegs sind. Diese Personen tragen Feuerwehrkleidung und geben sich als...

Musikfestival vom 26. bis 31.10 in Wittenberg
Wittenberg

Musikfestival vom 26. bis 31.10 in Wittenberg

 Gambe, Tripelharfe, jede Menge verschiedener Lauten und viele andere Originalinstrumente lassen sich beim diesjährigen Wittenberger Renaissance Musikfestival bestaunen – und zwar nicht nur auf der...

10 Jahre Tagespflege des Johanniter-Seniorenzentrums
Jüterbog

10 Jahre Tagespflege des Johanniter-Seniorenzentrums

2016 feierte das Johanniter-Seniorenzentrum Jüterbog das 10-jährige Bestehen des Betreuten Wohnens in der Grünstraße, gefolgt von dem 10-jährigen Jubiläum der stationären Einrichtung im Planeberg im...

Bau in Jüterbog geht weiter
Jüterbog

Bau in Jüterbog geht weiter

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg beabsichtigt, in Zusammenarbeit mit der Stadt Jüterbog einen weiteren Teilabschnitt der Ortsdurchfahrt im Zuge der B 102 im Rahmen der Stadtkernsanierung...

Gewalt an Schulen
Potsdam

Gewalt an Schulen

„Gewalt an Schulen“ – das ist das Thema des Landespräventionspreises 2019. Grund hierfür ist die Zielgruppe des Preises: Der Landespräventionsrat Brandenburg ruft alle Schülerinnen und Schüler...

Ein Pieks gegen die Viren
Luckenwalde

Ein Pieks gegen die Viren

 Wenn es wieder kälter wird, droht die Grippewelle. Im vorigen Winter sind mehr Menschen an der Grippe erkrankt als in den Jahren zuvor. Im Landkreis Teltow-Fläming wurden 2017 insgesamt 558...

Ludwigsfelde

Sanierung von Landesstraßen

Die Ortsdurchfahrt von Rägelin im Landkreis Ostprignitz-Ruppin ist das jüngste Beispiel: Im Rahmen des 100-Millionenprogramms zur Sanierung von Ortsdurchfahrten an Landesstrassen begannen vor einem...

Ludwigsfelde

Förderung ambulanter sozialer Dienste

Der Landkreis Teltow-Fläming strukturiert seine soziale Beratung neu. Grundlage dafür ist die Richtlinie zur Förderung ambulanter sozialer Dienste im Landkreis Teltow-Fläming. Diese wurde vom Kreistag...

Ferienprogramm in Glashütte
Glashütte

Ferienprogramm in Glashütte

Mosaike legen im Museumsdorf – Dieses Ferienangebot ist ein beliebter Baustein des Glashütter Programms in der schulfreien Herbstzeit. Es gilt, in einer jahrhundertealten Tradition aus kleinen...

Ostdeutsche Geschichten aus Brandenburg
Luckenwalde

Ostdeutsche Geschichten aus Brandenburg

Umbrüche und Aufbrüche erlebten die Brandenburger in den vergangenen Jahrzehnten. Aber die jungen Menschen kennen diese prägenden Lebensphasen ihrer Familienmitglieder meist nur von Erzählungen bei...