Kaum Sanktionen bei illegaler Müllentsorgung

Kaum Sanktionen bei illegaler Müllentsorgung

„Jedes Jahr kostet die Entsorgung circa 120.000,- Euro, die wir alle durch unsere Müllgebühren mitbezahlen,“ so Steinhausen. Foto: Privat

Jedes Jahr kostet die Entsorgung circa 120.000 Euro

Dirk Steinhausen. Foto: Privat

Großbeeren. Man kennt das leider nur zu gut. Am Straßenrand oder im Wald liegen Mülltüten oder ganze Baustellenabfälle, die dort meistens heimlich entsorgt wurden. Obwohl im Land Brandenburg im Jahr rund 9 Millionen Tonnen nicht wieder verwertbare Abfälle durch Deponierung, Verfüllung oder Ablagerung an die Natur abgegeben werden, stellte das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg vor kurzem fest: Das 2015 in Berlin 45 Prozent und in Brandenburg 23 Prozent weniger Abfälle als 2006 abgegeben wurden.

Diese Abfälle werden in Brandenburg deponiert und damit meistens zur Verfüllung über- und untertägiger Abbaustätten im Bergbau genutzt. Obwohl auch Abfälle aus anderen Regionen deponiert wurden, sank auch in Brandenburg die so an die Natur abgegebenen Abfallmenge im Vergleich zu 2006 um fast ein Viertel. Gleichzeitig ist ein Trend zu beobachten, dass immer mehr Müll und Abfall einfach so in die Natur verbracht wird.

Hierzu stelle der Kreistagsabgeordnete Dirk Steinhausen eine Anfrage an die Kreisverwaltung Teltow-Fläming. „Das Auftreten illegaler Müllkippen, die sich aus privatem Hausmüll oder gewerblichem Abfall zusammensetzen, ist ein Problem für Umwelt und Kommunen. Der zumeist außerorts an Straßenrändern, in Gewässern, im Wald oder auf Freiflächen abgeladene Müll belastet nicht nur das natürliche Gleichgewicht, sondern auch die oft klammen Kassen der Gemeinden. Wie sieht es den in unserem Landkreis aus?“ In der Antwort wurde deutlich, dass jedes Jahr über 160 illegale Abfallablagerungen festgestellt werden. Enthalten sind hier nicht die Fälle, die durch die Untere Abfallwirtschaftsbehörde in eigener Tätigkeit festgestellt und durch diese sofort beseitigt werden.

Die Beigeordnete Dietlind Biesterfeld (SPD) stellte in Ihrer Antwort fest, dass dies ausnahmslos ordnungswidrige Handlungen Kreislaufwirtschaftsgesetz sind. Dies erzeugte in der letzten Kreistagssitzung von Steinhausen sofort Widerspruch: „Es ist eine Straftat nach dem Strafgesetzbuch“, machte er klar. Was Steinhausen Sorgen bereitet, ist der verheerende Eindruck, dass die Fälle kaum Konsequenzen nach sich ziehen: Es werden nur gegen 4 Prozent der Täter Ordnungsmaßnahmen verhängt, nur bei einem Prozent konnte der Verursacher ermittelt werden, damit gibt es so gut wie keine Verwarn- oder Bußgelder. Schwerpunkt der illegalen Ablagerungen sind vor allem die Nordkommunen Großbeeren, Ludwigsfelde und Rangsdorf. Hier fährt die Umweltstreife des Landkreises vor allem. „Jedes Jahr kostet die Entsorgung circa 120.000,- Euro, die wir alle durch unsere Müllgebühren mitbezahlen,“ so Steinhausen abschließend. red/jr

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Ludwigsfelde

Fazit zur Konferenz der Landesbeauftragten

Die Konferenz der Landesbeauftragten begrüßt die heutige einstimmig gefasste Entschließung des Bundesrates, mit der die Bundesregierung gebeten wird, zu prüfen, wie bestehende Gerechtigkeitslücken...

Beelitz

„Lust auf Wandel“

Haben Sie Lust durch Kulturlandschaften zu Wandeln? Dann sind sie am Samstag, dem 27. Oktober 2018 herzlich zu „Feuer und Flamme für unsere Museen“  im Fläming, Havelland und in der Ostprignitz...

Sparkassen: Kaum Entwarnung für Prämiensparer
Potsdam

Sparkassen: Kaum Entwarnung für Prämiensparer

Erstmals im Land Brandenburg haben Kunden einer Sparkasse Kündigungsschreiben über geschlossene Prämiensparverträge erhalten. Aber Sparer fühlen sich getäuscht, wenn langfristige Verträge etwa für die...

Kita-Wettbewerb gestartet
Potsdam

Kita-Wettbewerb gestartet

Wie lange muss ein Brot in den Ofen, bis es knusprig ist? Warum müssen Schornsteine sauber gemacht werden? Und wie wird eigentlich ein künstlicher Zahn hergestellt? Kinder, die die Welt entdecken und...

Ausgleichszahlungen an Teichfischer in Brandenburg
Potsdam

Ausgleichszahlungen an Teichfischer in Brandenburg

Mit seiner Unterschrift hat Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger die Richtlinie zum Ausgleich der durch geschützte Arten (insbesondere Kormoran, Silber- und Graureiher, Fischotter...

Bürger werden beteiligt
Dahme/Mark

Bürger werden beteiligt

Im Frühsommer 2017 gab es am Körbaer Teich große Aufregung um die Ausweitung des Naturschutzgebietes „Körbaer Teiche“. Das Verfahren wurde zeitweise ausgesetzt und das Umweltministerium von...

Falsche Rauchmelder-Kontrolleure unterwegs
Teltow/Ruhlsdorf

Falsche Rauchmelder-Kontrolleure unterwegs

Aus aktuellem Anlass warnt die Stadtverwaltung Teltow davor, dass derzeit in Teltow und Ruhlsdorf Trickbetrüger unterwegs sind. Diese Personen tragen Feuerwehrkleidung und geben sich als...

Musikfestival vom 26. bis 31.10 in Wittenberg
Wittenberg

Musikfestival vom 26. bis 31.10 in Wittenberg

 Gambe, Tripelharfe, jede Menge verschiedener Lauten und viele andere Originalinstrumente lassen sich beim diesjährigen Wittenberger Renaissance Musikfestival bestaunen – und zwar nicht nur auf der...

10 Jahre Tagespflege des Johanniter-Seniorenzentrums
Jüterbog

10 Jahre Tagespflege des Johanniter-Seniorenzentrums

2016 feierte das Johanniter-Seniorenzentrum Jüterbog das 10-jährige Bestehen des Betreuten Wohnens in der Grünstraße, gefolgt von dem 10-jährigen Jubiläum der stationären Einrichtung im Planeberg im...

Bau in Jüterbog geht weiter
Jüterbog

Bau in Jüterbog geht weiter

Der Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg beabsichtigt, in Zusammenarbeit mit der Stadt Jüterbog einen weiteren Teilabschnitt der Ortsdurchfahrt im Zuge der B 102 im Rahmen der Stadtkernsanierung...

Gewalt an Schulen
Potsdam

Gewalt an Schulen

„Gewalt an Schulen“ – das ist das Thema des Landespräventionspreises 2019. Grund hierfür ist die Zielgruppe des Preises: Der Landespräventionsrat Brandenburg ruft alle Schülerinnen und Schüler...

Ein Pieks gegen die Viren
Luckenwalde

Ein Pieks gegen die Viren

 Wenn es wieder kälter wird, droht die Grippewelle. Im vorigen Winter sind mehr Menschen an der Grippe erkrankt als in den Jahren zuvor. Im Landkreis Teltow-Fläming wurden 2017 insgesamt 558...

Ludwigsfelde

Sanierung von Landesstraßen

Die Ortsdurchfahrt von Rägelin im Landkreis Ostprignitz-Ruppin ist das jüngste Beispiel: Im Rahmen des 100-Millionenprogramms zur Sanierung von Ortsdurchfahrten an Landesstrassen begannen vor einem...

Ludwigsfelde

Förderung ambulanter sozialer Dienste

Der Landkreis Teltow-Fläming strukturiert seine soziale Beratung neu. Grundlage dafür ist die Richtlinie zur Förderung ambulanter sozialer Dienste im Landkreis Teltow-Fläming. Diese wurde vom Kreistag...

Ferienprogramm in Glashütte
Glashütte

Ferienprogramm in Glashütte

Mosaike legen im Museumsdorf – Dieses Ferienangebot ist ein beliebter Baustein des Glashütter Programms in der schulfreien Herbstzeit. Es gilt, in einer jahrhundertealten Tradition aus kleinen...

Ostdeutsche Geschichten aus Brandenburg
Luckenwalde

Ostdeutsche Geschichten aus Brandenburg

Umbrüche und Aufbrüche erlebten die Brandenburger in den vergangenen Jahrzehnten. Aber die jungen Menschen kennen diese prägenden Lebensphasen ihrer Familienmitglieder meist nur von Erzählungen bei...