Bauern zeigen „klare Kante“

Auf der Bauernversammlung zeigt sich LBV-Präsident Henrik Wendorff kämpferisch und formuliert unmissverständliche Forderungen an die Politik

Paaren Glien. Unter dem Motto „Landwirtschaft erleben“ begrüßte LVB-Präsident Henrik Wendorff rund 250 Bauern und Vertreter aus Politik, Verwaltung und Verbänden zur alljährlichen Landesbauernversammlung. Unter den Gästen auch Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke, der ein Grußwort hielt. Als Kulisse diente die 28. Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung (BraLa).
Wendorff hielt sich mit Kritik nicht zurück, denn die Probleme, die den Bauern unter den Nägeln brennen, nehmen ständig zu. Der Titel des Gastvortrags „Wenn du Bauer bleiben willst, dann kämpfe“ von Unternehmensberater Clemens Grosse Macke fügte sich nahtlos in die Stimmungslage der angereisten Landwirte ein.

Ein großes Thema war die schlechte Zahlungsmoral der öffentlichen Hand bei der Auszahlung der Öko-Prämie und der Mittel aus der Förderung Kulturlandschaftsprogramm (KULAP). Während die Landwirte längst alle damit verbundenen Leistungen erbracht haben, werden zugesagte Zahlungstermine immer wieder verschoben und IT-Probleme dafür verantwortlich gemacht. Dabei lässt die Landesregierung die für die Bearbeitung der Anträge zuständigen Landkreisverwaltungen buchstäblich allein im Regen stehen. Die in Rede stehenden Zahlungen machen zwischen 15 und 33 Prozent des Betriebseinkommens der Brandenburgs Landwirte aus, die das Geld dringend auch für die Auszahlung von Löhnen benötigen. „Es kann nicht sein, dass wir ständig in Vorleistung gehen und wiederholt unserem Geld hinterherrennen und als Bittsteller auftreten müssen. Bereits vor 2 Jahren stellte sich die Situation ähnlich da. Das ist entwürdigend. Herr Ministerpräsident, ich fordere Sie hiermit auf, für Ordnung in ihrem Laden zu sorgen. Verspielen Sie nicht das Vertrauen der Bauern und der Menschen im ländlichen Raum.“, so LBV-Präsident Henrik Wendorff.
Darüber hinaus ging Wendorff auf die Tierhaltung in Brandenburg ein. Dabei mahnte er Klarheit und sichere Rahmenbedingungen als Voraussetzung für Investitionen ins Tierwohl an. „Wir benötigen sowohl Investitions- als auch Bestandsschutz in diesem Bereich, sonst kann ich niemanden zum gegenwärtigen Zeitpunkt zu einer Investition in neue Stallanlagen oder Umbauten raten. Lassen Sie uns über sachgerechte Lösungen als Teil einer umfassenden Nutztierstrategie reden.“, gab der LBV-Präsident zu bedenken.

Am Beispiel der LBV-Blühflächenaktion wurde deutlich, dass sich die Brandenburger Landwirte in Sachen Umwelt- und Naturschutz in der Öffentlichkeit nicht zu verstecken brauchen. In Ermangelung eines Förderprogrammes, wie es in allen anderen Bundesländern üblich ist, übernehmen viele Landwirte Verantwortung, indem Sie freiwillig und kostenfrei einen Teil ihrer Flächen zur Verfügung stellen, um dort Blühflächen zur Förderung der Insektenvielfalt anzulegen. Der LBV hatte in diesem Zusammenhang zu einer Spendenaktion für das dafür benötigte Saatgut aufgerufen. Für einen Hektar Saatgut rechnen wir zirka 200 Euro, je nachdem ob ein- oder mehrjährige Mischungen ausgebracht werden. Bislang beteiligen sich rund 60 Betriebe daran.

Harsche Worte fand Wendorff auch zu den EU-Haushaltsplanungen für die Jahre nach 2020 und die Agrarpolitik. Die aktuellen Sparvorschläge ignorierten die Bedeutung einer sicheren Lebensmittelversorgung und erschweren die Entwicklung des ländlichen Raums. Insbesondere die Kappung und die Degression der Zahlungen für größere Betriebe werden kritisiert. Arbeitskräfte und erbrachte Umweltleistungen müssten hier unbedingt mit berücksichtigt werden. Nicht einzusehen sei, wenn ein gut verdienender Hobbylandwirt vielleicht noch zusätzlich gefördert werde und Landwirte, die ihren Lebensunterhalt mit der Erzeugung von Nahrungsmitteln bestreiten, dies noch zusätzlich ausgleichen müssten. Einen Ausverkauf der Landwirtschaft und der Menschen in den Dörfern Brandenburgs durch die EU dürfe es nicht geben. Wir wollen kein gegeneinander Ausspielen der Betriebe. Brandenburger EU-Parlamentarier, Bundesregierung und die Landespolitiker sind hier aufgefordert, Widerstand zu leisten und Benachteiligungen der Mehrfamilienbetriebe zu verhindern. Es könne nicht sein, dass die Arbeit der Bauern und die Entwicklungen der vergangenen 25 Jahre ignoriert werden. Die Politik müsse sich auch die Frage gefallen lassen, ob sie wettbewerbsfähige Betriebe wünsche oder nicht.
Zudem sei es nicht hinzunehmen, dass die Auflagen und Anforderungen an die Landwirtschaft immer höher geschraubt würden, die Finanzierung dieser Aufgaben jedoch dem Landwirt überlassen bleibe. Bereits heute kosteten die Auflagen einen durchschnittlichen Brandenburger Betrieb ca. 80.000 EUR/Jahr. Die Landwirte leisten viel für die Umwelt und Klimaschutz, Wenn die Gesellschaft jedoch noch mehr öffentliche Leistungen erwarte, könne auch der Landwirt eine Bezahlung der Leistungen durch die Gesellschaft erwarten.
Auch die immer weiter zunehmende Bürokratie wurde kritisiert. Beim Bürokratieabbau müsse endlich Nägeln mit Köpfen gemacht werden – ansonsten bleibe dies nur eine Worthülse, wie dies die Landwirte zu oft erleben. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

3.700 haben schon profitiert
Potsdam

3.700 haben schon profitiert

Erfolgreiche Zwischenbilanz des Landes-Förderprogramms „Integrationsbegleitung für Langzeitarbeitslose und Familienbedarfsgemeinschaften“: In den ersten zweieinhalb Jahren wurden rund 3.700 Personen...

Lebendige Kegelbillard-Tradition
Nuthe-Urstromtal/OTSchönefeld

Lebendige Kegelbillard-Tradition

Mit ruhiger Hand kommen Kegel und Kugeln auf ihren Platz. Sicherer Stand, zielen und mit dem vielleicht spielentscheidenden Anstoß gehen rot und gelb auf ihren Weg in die Mitte der Kegelgruppe....

Vorsicht bei günstigen Dienstleistungsangeboten an der Haustür
Potsdam

Vorsicht bei günstigen Dienstleistungsangeboten an der Haustür

Eine Cottbuserin wurde mit einem Trick zum Matratzenkauf überredet: Sie beauftragte eine Firma für eine günstige Heizkörperreinigung. Einmal in der Wohnung, verkaufte ein Vertreter der Verbraucherin...

Gospel in der Stadtkirche
Herzberg

Gospel in der Stadtkirche

Ein abwechslungsreiches Programm aus Gospel, Rock & Pop erwartet Sie am Freitag, dem 1. Juni, um 20 Uhr, in der Stadtkirche St. Marien in Herzberg. Die Chorklassen des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums...

Potsdam

11 Prozent-Marke geknackt

Brandenburg kann schon seit Längerem mit Spitzenwerten im Ökolandbau aufwarten: So ist der Landkreis Dahme-Spreewald seit Jahren bundesweit der Landkreis mit dem höchsten Flächenanteil - 31,4 Prozent...

Einfach mal raus aufs Land
Rieben

Einfach mal raus aufs Land

Hunderte Betriebe und ländliche Initiativen präsentieren sich jedes Jahr beim größten Fest im ländlichen Brandenburg. Dass die Brandenburger Landpartie nach 24 Jahren nichts von ihrer Attraktivität...

"Ausfahren der Exoten" am Orangerieschloss im Park Sanssouci
Potsdam

"Ausfahren der Exoten" am Orangerieschloss im Park Sanssouci

Das Ausfahren der Orangeriepflanzen in den Park Sanssouci ist seit über 200 Jahren ein großes Ereignis: Mehr als 1.000 Kübelpflanzen müssen alljährlich Ende Mai aus den Überwinterungshallen des...

Eurasier am 2. & 3. Juni im Freigelände des Erlebnispark Paaren
Paaren im Glien

Eurasier am 2. & 3. Juni im Freigelände des Erlebnispark Paaren

Am 2.6. 2018 findet auf dem Gelände der MAFZ Paaren im Glien von 9.30- 15.00 Uhr die diesjährige Sonderrassenausstellung des Eurasier Clubs Weinheim e. V. statt. Auf der Rasseausstellung wird der Hund...

Kindergesundheitskonferenz Brandenburg 2018
Potsdam

Kindergesundheitskonferenz Brandenburg 2018

Die Folgen von Kinderarmut für die Gesundheit und die Umsetzung des Präventionsgesetzes sind Haupthemen der Kindergesundheitskonferenz Brandenburg 2018, die gestern in der Potsdamer Staatskanzlei...

Betrüger missbrauchen die Datenschutzgrundverordnung
Potsdam

Betrüger missbrauchen die Datenschutzgrundverordnung

Aktuell verschicken Betrüger wieder vermehrt Phishing-Mails, um an die Nutzerdaten von Kunden von Amazon, eBay, PayPal und anderen Online-Shops sowie Banken zu kommen. Anlass: Die europaweit...

Vorsicht Bauarbeiten
Luckenwalde

Vorsicht Bauarbeiten

Durch die Baumaßnahme 2. Bauabschnitt Boulevard ist aktuell eine geänderte Verkehrsführung im Bereich des „Engpasses“ und „Am Nuthefließ“ ausgeschildert worden. Der Bereich „Engpass“ ist jetzt...

Schönwalde-Glien

Der erste Schritt zum Hofdiplom

Hunderte Betriebe und ländliche Initiativen präsentieren sich jedes Jahr beim größten Fest im ländlichen Brandenburg. Dass die Brandenburger Landpartie nach 24 Jahren nichts von ihrer Attraktivität...

Fernwärme: Verbraucherschutz in weiter Ferne?
Potsdam

Fernwärme: Verbraucherschutz in weiter Ferne?

In Brandenburg werden knapp 30 Prozent der Haushalte mit Fernwärme versorgt. Doch unverständliche Rechnungen und jahrzehntelange Vertragslaufzeiten dürften bei vielen Fernwärmekunden für Ärger sorgen....

MissionMut 2018
Berlin

MissionMut 2018

Auf einer Flagge hat die Stiftung KinderHerz eine Botschaft für Kinder mit angeborenem Herzfehler in den Weltraum entsandt. Das von der Kieler Künstlerin Roswitha Steinkopf entworfene Motiv trägt den...

Aus Gründen der Sicherheit
Luckenwalde

Aus Gründen der Sicherheit

1. Mitführungs- und Benutzungsverbot von Glasbehältnissen: Für den unter Ziffer 3 genannten Zeitraum ist das Mitführen und die Benutzung von Glasbehältnissen, das heißt alle Behältnisse, die aus Glas...

Brandenburg errichtet neue Mobilfunkmasten
Potsdam

Brandenburg errichtet neue Mobilfunkmasten

Das Land Brandenburg lässt bis zu 32 neue Masten für den Mobilfunk errichten. Die Masten sind originär für den Digitalfunk von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) des Landes...

Luckenwalde

Das aktuelle Kinoprogramm

Solo - A Star Wars Story (12)Sa 22.30 Uhr; Sa-Mi 15.15 Uhr, 17.10 Uhr, 20 UhrDeadpool 2 (16)Sa 22.45 Uhr; Sa/So/Di/Mi 17.30 Uhr; Sa-Mi 20 UhrAvengers: Infinity War (6 mit/12 ohne Begleitung)Sa-Di...

Luckenwalde

Geänderte Sprechzeiten

Aus Krankheitsgründen ist nur eine eingeschränkte Bearbeitung von Zulassungsvorgängen in der Außenstelle der Kfz-Zulassung in Luckenwalde, Beelitzer Tor, möglich.In der Woche vom 22. bis 25. Mai 2018...

Bürgerstammtisch
Gröben

Bürgerstammtisch

Mit einem neuen Veranstaltungsformat, dem Bürgerstammtisch, wird der CDU-Landtagsabgeordnete in den nächsten Monaten von Ort zu Ort ziehen. Ziel ist es mit den Bürgerinnen und Bürgern über ihre Sorgen...

5. Mahlower Kultursommertag
Mahlow

5. Mahlower Kultursommertag

Es ist wieder soweit! Auch in diesem Jahr soll sich in Mahlow einen Nachmittag lang alles um die Kultur drehen – der 5. Mahlower Kultursommertag findet am 23.6.2018 von 14.00 bis 19.00 Uhr auf der...

DRK Ludwigsfelde bietet neuen Kurs an
Ludwigsfelde

DRK Ludwigsfelde bietet neuen Kurs an

Eltern sind oft darauf angewiesen, Entlastung durch Babysitter zu erhalten und sich durch deren Unterstützung ein wenig Luft zu verschaffen. Aber wer gibt seine Kinder schon gerne in völlig fremde...

Schönwalde-Glien

Auf dem Kremser nach Philadelphia

Jedes Jahr am zweiten Juniwochenende zieht es die Berliner ins Umland. Zur Brandenburger Landpartie strömen regelmäßig mehr als 100.000 Gäste. Zunehmend wächst auch das Interesse aus entfernteren...

Die Helden im Hintergrund bei der Formel E in Berlin
Berlin

Die Helden im Hintergrund bei der Formel E in Berlin

Von Beginn an ist Berlin als einziger Austragungsort im Kalender der innovativen, vollelektrischen Autorennserie Formula E. Somit gastierte die weltweite Rennserie für Elektro-Boliden am Samstag des...

Ferienzuschüsse für 2018
Potsdam

Ferienzuschüsse für 2018

Das Familienministerium unterstützt auch in diesem Jahr Familien mit geringem Einkommen aus Brandenburg bei ihrem Urlaub. Die Ferienzuschüsse betragen acht Euro pro Tag für jedes mitreisende...

Ruhlsdorf

Weiterhin gesucht

Die gegenwärtige Amtsperiode der Schöffinnen und Schöffen, das sind die ehrenamtlichen Richter in der ordentlichen Gerichtsbarkeit, endet am 31.12.2018. Aus diesem Grund werden in diesem Jahr die...