7.312 Zuverlässigkeitsüberprüfungen im Jahr 2017

Schröter: Verfassungsschutz ist auch unverzichtbarer Sicherheitsdienstleister im Luftverkehr

Potsdam. Der Verfassungsschutz beobachtet extremistische Bestrebungen und schützt so unsere freiheitliche demokratische Grundordnung. Erkenntnisse über politische Extremisten speichert er in seinen Datenbanken. Diese Datenbanken dienen der Sicherheit aller. Dazu zählt beispielsweise die Luftsicherheit.
 
„Flughäfen und Luftverkehr sind sehr sensible Bereiche. Jeder Bürger, der schon einmal geflogen ist, weiß das“, sagte Innenminister Karl-Heinz Schröter in Potsdam. „Es gibt Sicherheitsschleusen, durch die muss jeder durch. Um zu verhindern, dass Extremisten an Flughäfen im Sicherheitsbereich arbeiten, werden die dortigen Mitarbeiter einer Zuverlässigkeitsüberprüfung unterzogen. Daran wirkt der Verfassungsschutz als Dienstleister mit, indem er seine Datenbanken abfragt.“ Im Fall eines Treffers wird der betreffenden Person eine Tätigkeit im Sicherheitsbereich des Flughafens untersagt, weil sie keinen Zugang als Mitarbeiter erhält.
 
Im Jahr 2017 hat der Verfassungsschutz Brandenburg auf Grundlage des Luftsicherheitsgesetzes an insgesamt 5.929 Zuverlässigkeitsüberprüfungen mitgewirkt. Werden noch Überprüfungen nach dem Sprengstoffgesetz, Atomgesetz, der Bewachungsverordnung und weitere hinzuaddiert, waren es insgesamt 7.312 Zuverlässigkeitsüberprüfungen. „Das ist der höchste Wert seit 2011“, sagte Schröter. Sobald Tegel geschlossen sein wird, wäre nur noch der im Land Brandenburg gelegene Flughafenstandort Schönefeld in der Hauptstadtregion in Betrieb. Ab diesem Zeitpunkt müsste der Verfassungsschutz Brandenburg die Last der Zuverlässigkeitsüberprüfungen nahezu alleine tragen. „Die Zahlen werden dann wohl fünfstellig werden“, gab Schröter zu bedenken.
 
Schröter: „Auch dieses Beispiel zeigt, welch wichtige Rolle ein moderner und leistungsstarker Verfassungsschutz in unserer Sicherheitsarchitektur einnimmt. Er benötigt aktuelle und gut gepflegte Daten. Nur dann ist er in der Lage, seinen Beitrag dafür zu leisten, dass wir alle sicher leben können.“ red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Gäste aus Südkorea im Kreishaus
Luckenwalde

Gäste aus Südkorea im Kreishaus

Über Politik und Verwaltung informierten sich Gäste aus Südkorea in der vergangenen Woche im Kreishaus in Luckenwalde. Die 13-köpfige Delegation, bestehend aus Personen verschiedenster Altersgruppen...

Ludwigsfelder Sonntagsmusik
Ludwigsfelde

Ludwigsfelder Sonntagsmusik

Am Sonntag, dem 28. Januar, um 17 Uhr, wird der Potsdamer Organist, Pianist und Chorleiter Tobias Scheetz mit einem Klavierkonzert im Evangelischen Gemeindezentrum St. Michael zu Gast sein. Auf dem...

Tempo 30-Anträge
Zossen

Tempo 30-Anträge

In der jüngsten Sitzung der Stadtverordneten hat Zossens Bürgermeisterin Michaela Schreiber auch über den Stand der Bearbeitung von Tempo 30-Anträgen informiert. Betroffen sind vor allem die Ortsteile...

Einheitliche Leitsysteme ausgebaut
Zossen

Einheitliche Leitsysteme ausgebaut

Die Stadt Zossen hat im vergangenen Jahr ihre modernen, einheitlich gestalteten Leitsysteme im Stadtgebiet weiter ausgebaut. Diese bestehen unter anderem aus inzwischen 34 blauen Informationsanlagen...

Steuereinnahmen 2017 der Stadt auf Vorjahresniveau
Zossen

Steuereinnahmen 2017 der Stadt auf Vorjahresniveau

Rund 35.900 Euro hat die Stadt Zossen im vergangenen Jahr an Hundesteuer eingenommen. Das sind 400 Euro mehr als ein Jahr zuvor. Mit 20 Euro je angemeldeten Hund gehört die Stadt Zossen nach wie vor...

Tag der offenen Tür an der Otfried-Preußler-Schule
Großbeeren

Tag der offenen Tür an der Otfried-Preußler-Schule

Pünktlich um 17 Uhr öffneten sich am vergangenen Freitag die Türen der Otfried-Preußler Schule in Großbeeren, um den vielen schon wartenden Besuchern einen Einblick in unsere vielen Projekte,...

Tiere suchen ein neues Zuhause
Königs Wusterhausen

Tiere suchen ein neues Zuhause

Tommy: Der kleine, stramme, 06/2017 geborene Mischlingsrüde Tommy kam im November 2017 zu uns ins Tierheim. Er tut so, als ob er mal ein ganz großer gefährlicher Hund werden möchte, aber wehe dem es...

Kammerkonzert in der "Alten Feuerwache"
Eichwalde

Kammerkonzert in der "Alten Feuerwache"

Am Sonnabend, dem 3. Februar 2018, findet um 19 Uhr im Eichwalder Kulturzentrum "Alte Feuerwache", Bahnhofstr. 79, ein Kammerkonzert statt. Zu Gast ist das Philharmonische Streichquartett Magdeburg....