Forst-Gewerkschaft rät zu Baum mit Öko-Siegel

Im Kreis Teltow-Fläming stehen rund 54.000 Weihnachtsbäume

Tanne von der Stange? Die Forst-Gewerkschaft IG BAU rät zum Baum-Check. Wer zur Tanne mit Öko-Siegel greift, der leistet einen Beitrag zu Umweltschutz und fairen Arbeitsbedingungen in der Aufzucht. Foto: IG Bau

Ludwigsfelde. O Tannenbaum: Im Landkreis Teltow-Fläming werden zu den Festtagen etwa 54.000 Weihnachtsbäume in den Wohnzimmern stehen. Das hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) errechnet. Die Forst-Gewerkschaft geht hierbei davon aus, dass sich 70 Prozent der Haushalte einen Baum zulegen. „Doch Tanne ist nicht gleich Tanne. Die Käufer sollten neben dem Aussehen auch darauf achten, wo und wie der Baum produziert wurde“, sagt Rudi Wiggert. Der IG BAU-Bezirksvorsitzende rät zum Kauf aus heimischer Produktion – und zum Öko Siegel:

„Wer zur Tanne mit FSC- oder PEFC-Zertifikat greift, der bekommt einen natürlich gewachsenen Baum ohne Pestizide und chemische Dünger. Gleichzeitig stehen die Siegel dafür, dass die Beschäftigten im Forstbetrieb faire Löhne bekommen und zu guten Bedingungen arbeiten.“

Auch Tannen, Fichten und Kiefern mit Naturland- oder Bioland-Zertifikat seien eine gute Wahl. Gewerkschafter Wiggert empfiehlt, beim Kauf nach der Herkunft zu fragen und, falls möglich, Verkaufstermine auf den Plantagen zu nutzen. „Dort gibt es immer häufiger auch Angebote, den Baum selbst zu schlagen“, so Wiggert. Die gute Nachricht: Der Durchschnittspreis für einen Weihnachtsbaum soll in diesem Jahr stabil bleiben. Nach Angaben des Bundesverbands der Weihnachtsbaumerzeuger geht der Trend außerdem zur „Zweit-Tanne“ – etwa im Garten oder auf dem Balkon. Und auch die CO2-Bilanz stimmt:

Laut Verband werden auf einem Hektar Weihnachtsbaumkultur bis zu 145 Tonnen Kohlendioxid gebunden. Zur Öko-Tanne bekennt sich übrigens auch der Bundesrat. Vor der Länderkammer in Berlin steht eine „Serbische Fichte“ mit FSC-Siegel aufgezogen im Berliner Forst. red/jr

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Gäste aus Südkorea im Kreishaus
Luckenwalde

Gäste aus Südkorea im Kreishaus

Über Politik und Verwaltung informierten sich Gäste aus Südkorea in der vergangenen Woche im Kreishaus in Luckenwalde. Die 13-köpfige Delegation, bestehend aus Personen verschiedenster Altersgruppen...

Ludwigsfelder Sonntagsmusik
Ludwigsfelde

Ludwigsfelder Sonntagsmusik

Am Sonntag, dem 28. Januar, um 17 Uhr, wird der Potsdamer Organist, Pianist und Chorleiter Tobias Scheetz mit einem Klavierkonzert im Evangelischen Gemeindezentrum St. Michael zu Gast sein. Auf dem...

Tempo 30-Anträge
Zossen

Tempo 30-Anträge

In der jüngsten Sitzung der Stadtverordneten hat Zossens Bürgermeisterin Michaela Schreiber auch über den Stand der Bearbeitung von Tempo 30-Anträgen informiert. Betroffen sind vor allem die Ortsteile...

Einheitliche Leitsysteme ausgebaut
Zossen

Einheitliche Leitsysteme ausgebaut

Die Stadt Zossen hat im vergangenen Jahr ihre modernen, einheitlich gestalteten Leitsysteme im Stadtgebiet weiter ausgebaut. Diese bestehen unter anderem aus inzwischen 34 blauen Informationsanlagen...

Steuereinnahmen 2017 der Stadt auf Vorjahresniveau
Zossen

Steuereinnahmen 2017 der Stadt auf Vorjahresniveau

Rund 35.900 Euro hat die Stadt Zossen im vergangenen Jahr an Hundesteuer eingenommen. Das sind 400 Euro mehr als ein Jahr zuvor. Mit 20 Euro je angemeldeten Hund gehört die Stadt Zossen nach wie vor...

Tag der offenen Tür an der Otfried-Preußler-Schule
Großbeeren

Tag der offenen Tür an der Otfried-Preußler-Schule

Pünktlich um 17 Uhr öffneten sich am vergangenen Freitag die Türen der Otfried-Preußler Schule in Großbeeren, um den vielen schon wartenden Besuchern einen Einblick in unsere vielen Projekte,...

Tiere suchen ein neues Zuhause
Königs Wusterhausen

Tiere suchen ein neues Zuhause

Tommy: Der kleine, stramme, 06/2017 geborene Mischlingsrüde Tommy kam im November 2017 zu uns ins Tierheim. Er tut so, als ob er mal ein ganz großer gefährlicher Hund werden möchte, aber wehe dem es...

Kammerkonzert in der "Alten Feuerwache"
Eichwalde

Kammerkonzert in der "Alten Feuerwache"

Am Sonnabend, dem 3. Februar 2018, findet um 19 Uhr im Eichwalder Kulturzentrum "Alte Feuerwache", Bahnhofstr. 79, ein Kammerkonzert statt. Zu Gast ist das Philharmonische Streichquartett Magdeburg....