Weihnachten im Schuhkarton

Vom Waisenkind zur Hoffnungsbotin

Ludwigsfelde. Wie ein Schuhkarton das Leben eines Mädchens auf den Kopf gestellt hat, erzählt beispielhaft die Geschichte von Margarita aus Weißrussland. Bereits als Baby wurde sie von ihrer Mutter verlassen und wuchs im Waisenheim auf. Dort kommt sie mit „Weihnachten im Schuhkarton“ in Berührung und erfährt zum ersten Mal Liebe und Hoffnung in ihrem Leben.

Heute hat sie einen festen Job, eine Familie und ist für viele zu einem Hoffnungsträger geworden. Seit über 20 Jahren werden Kinder wie Margarita weltweit durch die jährliche Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ erreicht. Auch in diesem Jahr ruft der Träger der Aktion, das christliche Werk Geschenke der Hoffnung, wieder dazu auf, mit einem Geschenkkarton mehr als einen Glücksmoment für bedürftige Kinder zu bewirken.

Die Päckchenspenden können bis zum 15.11. auch in Ludwigsfelde abgegeben werden. „Der Grundgedanke der Aktion ist es, durch einen einzelnen Schuhkarton Glaube, Hoffnung und Liebe für Kinder rund um den Globus greifbar zu machen“, fasst Antje Karsten zusammen. Verteilt werden die Päckchen in diesem Jahr u. a. in der Ukraine, Serbien, Montenegro und der Mongolei. Überreicht werden sie von Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen, die dafür extra geschult werden und ein Berichtswesen einhalten müssen. „Viele der Mädchen und Jungen wachsen unter schwierigen Lebensbedingungen auf. Ein liebevoll gepackter Schuhkarton ist für sie häufig nicht nur das erste Weihnachtsgeschenk ihres Lebens, sondern vermittelt den Kindern auch das Gefühl von echter Zuneigung und Hoffnung.“

Darüber hinaus ermöglichen zusätzliche Angebote der lokalen Verteilpartner den Kindern und ihren Familien, mehr über den christlichen Glauben zu erfahren. „Oft entstehen durch diese Angebote persönliche Beziehungen, aus denen die Familien Ermutigung und Kraft schöpfen können. Manche Orte haben sogar neue Initiativen gegründet, die bedürftige Familien auch über die Weihnachtszeit hinaus mit lebensnotwendigen Dingen, wie Nahrung, Kleidung und Schulbildung, versorgen“, berichtet Antje Karsten. Es gebe inzwischen viele Berichte von jungen Erwachsenen, deren Leben durch „Weihnachten im Schuhkarton“ eine positive Wendung erfuhr. Mitmachen ist ganz einfach: Acht Euro pro Päckchen für die Abwicklung der Gesamtaktion zurücklegen, die zusammen mit dem Schuhkarton als Spende zu einer von tausenden Abgabestellen gebracht werden. Deckel und Boden eines Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben oder vorgefertigten Schuhkarton unter www.jetzt-mitpacken.de bestellen.

Das Päckchen mit neuen Geschenken für ein Mädchen oder einen Jungen der Altersklasse zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 Jahren füllen. Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten. Packtipps und Hinweise, was nicht eingepackt werden sollte, sind im Flyer zu finden, der über die Webseite der Aktion bestellt und heruntergeladen werden kann.

Alle Informationen erhält man unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org oder der Hotline +49 (0)30 - 76 883 883. Wer die Aktion finanziell unterstützen möchte, findet auf der Webseite des Vereins ein sicheres Online-Spendenformular oder kann klassisch per Überweisung spenden: Geschenke der Hoffnung, IBAN: DE12 3706 0193 5544 3322 11, BIC: GENODED1PAX, Verwendungszweck: 300500/Weihnachten im Schuhkarton. Seit 1993 wurden im Rahmen der globalen Aktion „Operation Christmas Child“ bereits über 146 Millionen Kinder erreicht.

Allein 2016 gingen fast 11,5 Millionen Päckchen auf die Reise. Im deutschsprachigen Europa wurden im Jahr 2016 rund 400.000 Geschenkpakete gesammelt, die vorwiegend in Osteuropa verteilt wurden. Ludwigsfelder packten 2016 159 Schuhkartons. Antje Karsten hofft, dass sich auch dieses Jahr viele Bürger, Unternehmen, Schulen, Kitas und Kirchengemeinden motivieren lassen, sich an der Aktion zu beteiligen.

In folgenden Abgabestellen in Ludwigsfelde können die gefüllten Schuhkartons abgegeben werden:

Fontane-Apotheke im Kaufland
Brunnen-Apotheke im Ärztehaus
Markt-Apotheke im Rathaus
Fam. Karsten, Blütenweg 6 A (nach tel. Absprache: 03378 - 87 25 20) 

„Weihnachten im Schuhkarton“ ist Teil der internationalen Aktion „Operation Christmas Child“ des christlichen Hilfswerks Samaritan’s Purse. Träger im deutschsprachigen Raum ist das christliche Werk Geschenke der Hoffnung. Im vergangenen Jahr wurden weltweit rund 11,5 Millionen Kinder in etwa 100 Ländern durch die Aktion erreicht. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Fußballlegende Wynton „Kiwi“ Rufer trainiert MTV Wünsdorf 1910
Wünsdorf

Fußballlegende Wynton „Kiwi“ Rufer trainiert MTV Wünsdorf 1910

Gleich nach den Herbstferien bekommen die Fußballjunioren des MTV Wünsdorf 1910 prominenten Besuch. Am Donnerstag, dem 2. November, wird Wynton Rufer in Wünsdorf sein und der E-Jugend ein Training der...

Mahlow

Waldblick 2020

Der 19.10.2017 kann für Mahlow-Waldblick ein historisches Datum sein. In der Gemeindevertretung von Blankenfelde-Mahlow wurde mit großer Mehrheit (19 Ja – 8 Nein – 0 Enthaltungen) das...

Mit Nunie auf Reisen
Blankensee

Mit Nunie auf Reisen

Am Freitag, den 27.10., 10 Uhr, veranstaltet der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. den Ferienworkshop „Mit Nunie auf Reisen“ für Kinder ab der 1. Klasse im NaturParkZentrum am...

Einladung zum Herbstputz
Ludwigsfelde

Einladung zum Herbstputz

Am 11.11.2017 um 10 Uhr findet der traditionelle Herbstputz im Märkischen Kinderdorf in der Salvador-Allende-Str. 22 in Ludwigsfelde statt. Kinder und Erzieher freuen sich über Freiwillige, die mit...

Wer hat an der Uhr gedreht?
Berlin

Wer hat an der Uhr gedreht?

Wenn der Herbst beginnt und die Tage dunkler werden, rückt auch die Zeitumstellung näher. Doch wann wird die Uhr überhaupt umgestellt und warum? Matthias Habel, Meteorologe und Pressesprecher von...

Ludwigssfelde

Arztpraxis soll auch über die Dörfer fahren

„Gesundheit ist das Wichtigste im Leben“, sagt SPD-Unterbezirksvorsitzender Erik Stohn. Daher müsse die medizinische Versorgung unabhängig vom Wohnort gewähr-leistet sein. Stohn: „Für die meisten...

Akzente 14 in Wünsdorf
Wünsdorf

Akzente 14 in Wünsdorf

32 Künstlerinnen und Künstler aus den Landkreisen Teltow-Fläming, Potsdam-Mittelmark, Dahme-Spreewald, Oberhavel und Barnim sowie aus Berlin, aus Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern stellen in diesem...

Neuer Glaubenskurs in Paplitz
Paplitz

Neuer Glaubenskurs in Paplitz

Vom 7. November an wird an vier Abenden im neu eröffneten Evangelischen Rüstzeitenheim Paplitz über Themen der Bibel gesprochen. „Aus den Quellen schöpfen – Entdeckungen mit der Bibel“ lautet der...

Dritter Sponsorenlauf der Grundschule Trebbin
Trebbin

Dritter Sponsorenlauf der Grundschule Trebbin

Am 13. Oktober wurde der Trebbiner Sportplatz zur Kulisse für den dritten Sponsorenlauf der 1. bis 6. Klassen der Grundschule Trebbin. Ein solcher Lauf wird alle sechs Jahre veranstaltet, so dass alle...

Robbie Doyle live
Thyrow

Robbie Doyle live

Am 28. Okrtober, 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr), gastiert Robbie Doyle  in der Kulturscheune Thyrow.Robbie Doyle ist in der Grafschaft Kilkenny geboren, und ist dann in West-Clare und West-Waterford...

22. Töpfermarkt auf dem Töpfermarkt
Dahme

22. Töpfermarkt auf dem Töpfermarkt

Der Töpfermarkt erlebt in diesem Jahr nun schon zum 22. mal eine  Wiederholung und wird damit zum Schauplatz eines bunten Marktgetümmels. Angesichts der großen Auswahl und Vielseitigkeit der Angebote...

Den Ernstfall geprobt
Luckenwalde

Den Ernstfall geprobt

Eine Übung der Schnelleinsatzeinheit Führung des Landkreises Teltow-Fläming – ihr gehören Führungskräfte der örtlichen Feuerwehren, der Kreisbrandmeister und sein Stellvertreter an – fand kürzlich...

Pappeln werden gefällt
Groß Glienicke

Pappeln werden gefällt

Seit Juli ist eine ordnungsgemäße Gewässerunterhaltung auf 30 Kilometern an Nuthe und Nieplitz nicht mehr gewährleistet. Hintergrund ist, dass der für die Gewässerunterhaltung zuständige Wasser- und...

15.000 Euro-Spende
Glau

15.000 Euro-Spende

Einen Scheck über 15.000 Euro für den Naturpark Nuthe-Nieplitz überreichte Dr. Jens Horn, Geschäftsführer der EMB Energie Mark Brandenburg GmbH, im NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal in...

Militärgeschichte in Wünsdorf
Wünsdorf

Militärgeschichte in Wünsdorf

Hans – Albert Hoffmann, Historiker in der Bücher- und Bunkerstadt Wünsdorf und Autor verschiedener Publikationen zur Militärgeschichte, hat ein russisches Buch entdeckt, in dem sowjetische Soldaten...

Schwerer Unfall in Teltow
Teltow

Schwerer Unfall in Teltow

Am Sonntagmorgen, dem 15. Oktober, ereignete sich im Teltower Kreuzungsbereich Potsdamer Straße / Warthestraße ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen tödlich, und zwei Polizeibeamte...

Bundestagswahl 2017
Ludwigsfelde

Bundestagswahl 2017

Am 24. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Der BlickPunkt Ludwigsfelde erscheint in den Wahlkreisen 61 und 62. Als Wahlhilfe stellt der BlickPunkt den Kandidaten in den kommenden Wochen Fragen...