Fichte Baruth verschenkt drei Punkte

FSV Admira 2016 – SV Fichte Baruth 5:4 (0:4)

Selten sah man ein Spiel mit zwei derartig unterschiedlichen Halbzeiten, für den neutralen Zuschauer sicher beste Unterhaltung, für Trainer und Fans beider Mannschaften extrem nervenaufreibend.Foto: Mehlhorn

Mittenwalde. Am 3. Spieltag der Kreisoberligasaison erlebten die knapp 100 Zuschauer in Mittenwalde eine Partie, die so schnell wohl nicht in Vergessenheit geraten wird. Zwei furiose, allerdings völlig unterschiedliche  Halbzeiten, rassige Zweikämpfe, allerdings auch ein Schiedsrichter dem man etwas mehr Fingerspitzengefühl gewünscht hätte. Fichte Baruth erwischte einen Traumstart, zwar hatte Admira die erste Einschussmöglichkeit (3.), in Führung gingen aber die Gäste, Konstantin Hüsgen nickte nach einem Freistoß von Philipp Jacob zum 0:1 ein (8.).

Die Gastgeber versuchten sich durch die gut gestaffelte Baruther Hintermannschaft zu kombinieren, rannten sich jedoch immer wieder fest und die Gäste nutzten die sich bietenden Räume äußerst effektiv.
So dauerte es nur weitere drei Minuten bis zum 0:2, Toni Judis zog aus 25 Metern ab und zimmerte das Leder ins rechte obere Eck (11.). Wieder nur Minuten später war es Niklas Teschner, der nach schönem Zuspiel von Robert Müller auf 0:3 erhöhte (13.). Als dann Heiko Haustein gar das 0:4 erzielte, trauten die mitgereisten Baruther Zuschauer ihren Augen kaum (20.). Und es hätte noch ärger für Admira kommen können, kurz darauf war es wieder Heiko Haustein der frei durch war, aber am Keeper scheiterte (26.). Allerdings war zu diesem Zeitpunkt schon abzusehen, dass nicht alle Akteure die Partie bis zu Ende spielen würden, wenn der Schiedsrichter seine kompromisslose Linie durchhält.

Und so kam es dann auch, Konstantin Hüsgen, der nach bereits drei Minuten gelb gesehen hatte, sah nach seinem zweiten Foul die Ampelkarte (36.). Hier wär eine deutliche Ermahnung sicher  die sinnvollere Maßnahme gewesen. Das brachte einen Bruch im Baruther Spiel und die Gastgeber kamen zu ersten Gelegenheiten. Bei einem Freistoß konnte Marius Ulrich per Fußabwehr klären (38.), ein Kopfball kurz darauf verfehlte sein Gehäuse nur knapp (41.).

Zur zweiten Spielhälfte kamen die Gastgeber mit viel Wut im Bauch, aber auch mit einer anderen Taktik aus der Kabine. Anstatt sich immer wieder durch die Abwehr kombinieren zu wollen versuchten sie es nun mit langen Bällen. Und da Fichte die Vowärtsverteidigung komplett vernachlässigte, kamen diese sehr präzise an und sorgten immer wieder für bandgefährliche Situationen im Gäste-Strafraum. Der SV Fichte schaffte es nicht, sich darauf einzustellen und entsprechend zu reagieren. Schon kurz nach Wiederanpfiff war es ein Strafstoß, der sicher zum 1:4 verwandelt wurde (48.).

Und die Gastgeber setzten nach, innerhalb von nur 11 Minuten glichen sie sensationell zum 4:4 aus, und immer wieder nach dem gleichen, erfolgreichen Muster (52., 55., 59.). Danach beruhigte sich das Spiel ein wenig, Baruth schaffte es wenigstens gelegentlich aus der eigenen Hälfte, Torgefahr erzielte man aber während der gesamten zweiten Hälfte nicht mehr. Im Gegenteil, Admira hatte weiter große Chancen (64. und 72. jeweils Latte, 68. auf der Linie geklärt). Als dann auch Philipp Jacob mit Rot vom Platz geschickt wurde (78.) war es nur eine Frage der Zeit bis die Gäste dem Druck nicht mehr würden standhalten können, und es dauerte auch nur kurze Zeit, bis der vielumjubelte Siegtreffer für Admira fiel (81.).  
Selten sah man ein Spiel mit zwei derartig unterschiedlichen Halbzeiten, für den neutralen Zuschauer sicher  beste Unterhaltung, für Trainer und Fans beider Mannschaften extrem nervenaufreibend.
Veit Mehlhorn

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

26. Dabendorfer Herbstlauf
Dabendorf

26. Dabendorfer Herbstlauf

Es passte fast alles beim diesjährigen Dabendorfer Herbstlauf: Das schöne Wetter, die vielen Teilnehmer und vor allem die schnellen Zeiten. Fleißige Helfer hatten den Wald gefegt und die Strecke...

Abwrackprämie für Asbest – Altbauten im Landkreis Teltow-Fläming sanieren
Ludwigsfelde

Abwrackprämie für Asbest – Altbauten im Landkreis Teltow-Fläming sanieren

Es steckt in Böden, Dächern, Wänden und ist im Landkreis Teltow-Fläming auch nach Jahrzehnten noch eine Gefahr: Asbest. Die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) will das Material möglichst rasch aus dem...

Altweibersommer zum Herbstbeginn
Berlin

Altweibersommer zum Herbstbeginn

Passend zum kalendarischen Herbstanfang am 22. September 2017 und dem ersten fallenden Laub, beginnt der Altweibersommer in Deutschland. Und er hat sich vorgenommen, uns in den kommenden Tagen mit...

„Fläming-Hauptstadt 2018“
Beelitz

„Fläming-Hauptstadt 2018“

In Anlehnung an das Konzept der EU-Kulturhauptstadt schreibt der Tourismusverband Fläming e.V. zum zweiten Mal die Vergabe des Hauptstadttitels aus. Für das Jahr 2017 hatte sich Zossen als Hauptstadt...

Hightech „made in Luckenwalde”
Luckenwalde

Hightech „made in Luckenwalde”

Wer kennt das nicht: Eine falsche Bewegung in der Hüfte kann den ganzen Tag über Schmerzen verursachen. Wird ein Verschleiß des Gelenks festgestellt, muss im schlimmsten Fall das Gelenk durch ein...

Kuhlowitz

Deutscher Naturpark-Tag 2017

In der Kurstadt Bad Belzig im Naturpark Hoher Fläming, der in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag feiert, wurde heute der Deutsche Naturparktag 2017 eröffnet, die Jahrestagung des Verbandes Deutscher...

Zukunftsvisionen
Blankenfelde

Zukunftsvisionen

Fantasierten Dichter vor 150 Jahren noch von Flugzeugen, U-Booten oder sogar Computern, hat die Realität die Kreativität all dieser Menschen längst überholt. Die 3-D-Drucktechnik, das Lieblingsthema...

Richtfest am Schulerweiterungsbau
Blankenfelde-Mahlow

Richtfest am Schulerweiterungsbau

Der Schulerweiterungsbau am Kopernikus-Gymnasium nimmt weiter Form an. Bereits vier Monate nach dem ersten Spatenstich konnte das Richtfest gefeiert werden. Zu diesem Anlass kamen Bürgermeister...

Der Verein „Mahlower City e. V.“ lädt ein
Mahlow

Der Verein „Mahlower City e. V.“ lädt ein

Am Montag, dem 2. Oktober 2017 findet wieder der traditionelle Laternen- und Fackelumzug in Mahlow statt. Die Veranstaltung wird vom Förderverein Mahlower City e. V. organisiert. Die Kinder und...

„O´zapft is!“
Niemegk

„O´zapft is!“

Wer behaupten sollte, dass Trachtenpracht,  Frisches vom Fass und zünftige Gaudi ein Privileg Süddeutschlands sei, der hat ganz sicher niemals das Oktoberfest in Niemegk erlebt! Denn was als mehr oder...

Luckenwalde

Mit mobiler Diagnostik aufs Land

Wissenschaftler der Forschungsinitiative Gesundheitswissenschaften der Universität Potsdam, die gemeinsam am Forschungsschwerpunkt „Prävention des Metabolischen Syndroms und dessen Folgeerkrankungen“...

Potsdam

Gesucht: Aktive für den FAHRGAST-Dialog im VBB

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) sucht Bürgerinnen und Bürger, die sich ehrenamtlich im VBB FAHRGAST-Dialog für die Weiterentwicklung des Nahverkehrs in Berlin und Brandenburg engagieren...

Luckenwalde

Schließtag im Jugendamt

Am Freitag, dem 22. September 2017, bleibt das Jugendamt für den Besucherverkehr geschlossen.Der Kinder- und Jugendnotruf des Landkreises Teltow-Fläming ist auch an diesem Tag kostenlos unter der...

Abschluss Badesaison 2017
Luckenwalde

Abschluss Badesaison 2017

Im Landkreis Teltow-Fläming wurden wie in den Vorjahren 15 Badegewässer mit insgesamt 19 amtlich ausgewiesenen Badestellen überprüft:      Gewässer und Badestellen:1.    Glieniksee    Camp Dobbrikow2....

Kreiserntefest 2018
Zossen

Kreiserntefest 2018

„Freche Früchtchen“ – unter diesem Motto wird das 16. Kreiserntefest des Landkreises Teltow-Fläming im kommenden Jahr im Zossener Ortsteil Schöneiche stattfinden. Darauf einigten sich die Schöneicher...

Danny Eichelbaum mit Traumergebnis als CDU-Kreischef wiedergewählt
Trebbin

Danny Eichelbaum mit Traumergebnis als CDU-Kreischef wiedergewählt

Nach 12 Jahren Amtszeit wurde der 43jährige Jüterboger Danny Eichelbaum am Samstag mit 100 Prozent für weitere 2 Jahre als CDU-Kreischef wiedergewählt. Die CDU-Mitglieder hatten sich zu ihrem...

6. regionaler Sport- und Berufsinformationstag
Ludwigsfelde

6. regionaler Sport- und Berufsinformationstag

In einer Zeit des wachsenden Fachkräftemangels wird auch in diesem Jahr der regionale Sport- und Berufsinformationstag am Freitag, den 22. September 2017 im Waldstadion Ludwigsfelde Angebote für...

Aktionstag für Körper und Seele
Woltersdorf

Aktionstag für Körper und Seele

Am 16. September präsentierte sich die Luckenwalder Beschäftigungs- und Aufbaugesellschaft mbH (Luba) nicht nur erfolgreich auf der sehr gut besuchten Ausbildungsmesse 2017 im Biotechnologiepark in...

Luckenwalde

Elternabend am Montag

Vielleicht ist es Ihnen auch schon einmal so ergangen? Das Kind hört nicht, ist frech und nichts scheint zu helfen, außer es anzubrüllen? Ist dies wirklich die einzige Maßnahme? Wie können Eltern sich...

Fröhden

Spielplätze werden saniert

Der Landtagsabgeordnete Erik Stohn (SPD) teilt mit, dass auch der Jüterboger Ortsteil Fröhden in den Genuss einer finanziellen Unterstützung durch das von der Landesregierung aufgelegte...

Regionalmarkt mit Programm
Glau

Regionalmarkt mit Programm

Am Sonntag, den 24. September, 11 – 17 Uhr laden der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. und die Naturparkverwaltung zum traditionellen NaturParkFest ans NaturParkZentrum Wildgehege...

Jüterbog

Schulung zum Thema Demenz

Am 4. Oktober  beginnt in Jüterbog eine kostenfreie Schulungsreihe für Angehörige von Menschen mit Demenz, die Wissenswertes und Praktisches zum Thema Demenz vermittelt. Die Fragen der Betroffenen...

Bundestagswahl 2017
Ludwigsfelde

Bundestagswahl 2017

Am 24. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Der BlickPunkt Ludwigsfelde erscheint in den Wahlkreisen 61 und 62. Als Wahlhilfe stellt der BlickPunkt den Kandidaten in den kommenden Wochen Fragen...