Tagesgruppe des Trebbiner Kinderheimes- und Jugendheim e.V. in Jüterbog eröffnet

Familienergänzende Angebote für Kinder von sechs bis 13 Jahren

Angelika Altwasser (pädagogische Leiterin), Inge Sauermann (Leiterin der Tagesgruppe), Marcus Mauersberger (Betreiber), Ina Schulze (stellv. Bürgermeisterin von Trebbin) und Peter Borowiak (Geschäftsführer des Trebbiner Kinder- und Jugendheim e.V. (v.l.). Foto: SGp

Jüterbog. Am 10. März wurde die Jüterboger Tagesgruppe, die zum Trebbiner Kinder- und Jugendheim e.V. gehört, feierlich eröffnet.
Nach nur 4 Monaten Vorbereitungszeit freuten sich Angelika Altwasser und Peter Borowiak auf die Gäste, die zu diesem freudigen Ereignis in die neuen schönen Räume in die Jüterboger Schillerstraße 44 kamen.
Peter Borowiak erklärt: „Die Tagesgruppe ist ein teilstationäres Angebot der Jugendhilfe an der Schnittstelle wischen familienergänzenden und familienersetzenden Hilfen.
Sie bietet einen, am individuellen Bedarf orientierten Betreuungsrahmen mit sozialpädagogischer Förderung und kindgerechten Entfaltungsmöglichkeiten. Eine positive Entwicklung des Kindes wird begünstigt und die Familie in ihrer Ganzheit gestärkt und unterstützt.
Das Angebot wendet sich insbesondere an Familien, die sich in einer belasteten Lebensphase befinden, in der die Kinder Entwicklungsverzögerungen und Verhaltensauffälligkeiten, Lern- und Leistungsbeeinträchtigungen, konflikthafte Beziehungen mit den Eltern oder anderen Beziehungspersonen zeigen.
Die Kinder sind im Alter von sechs bis 13 Jahren, besuchen eine Grund- oder Förderschule und benötigen aus Sicht des Jugendamtes den überschaubaren Rahmen einer strukturierten, sozialpädagogischen Gruppe. Die Eltern sind zu einer Zusammenarbeit mit der Tagesgruppe bereit und stellen einen Antrag beim Jugendamt.

Ziel unserer Tagesgruppenarbeit es es, die Eltern zu sensibilisieren und sie dazu zu befähigen, die Bedürfnisse ihres Kindes (wieder) wahrzunehmen und angemessen darauf zu reagieren, um den Verbleib des Kindes in der Familie auch längerfristig zu sichern.
Ein weiteres Ziel ist die Förderung der personalen und sozialen Kompetenzen des Kindes, damit Herausforderungen in der Schule, im Zusammenleben mit der Familie und in der Beziehungsgestaltung zu andern Kindern und Bezugspersonen gelingen können. Wir möchten den Kindern neben dem positiven Selbstbild soziale Kompetenzen vermitteln, damit sie Probleme im täglichen Leben besser aushalten und bewältigen, Regeln und Normen anerkennen und einen leichteren Umgang mit Lehrern, Mitschülern, der Familie und anderen Bezugspersonen erleben können. Es stehen an fünf Wochentagen zehn Plätze in der Zeit von 11 bis 18 Uhr zur Verfügung. In den Schulferien werden die Kinder von 9 bis 16 Uhr betreut.
Die Kinder bestreiten die Wege nach der Schule zur Tagesgruppe selbständig oder werden geholt und gebracht.
Die räumliche Ausstattung ermöglicht ein methodenreiches Arbeiten. Sie bietet Platz für Gruppenarbeit, individuelles Arbeiten, Lernen, Spiel, Kreativität, Entspannung. Es ist ein umfangreiches Sortiment an (didaktischen) Spielen für drinnen und draußen vorhanden. Das Außengelände befindet sich derzeit in der Gestaltungsphase.“
 
Jeder Tagesgruppe stehen drei sozialpädagogische Mitarbeiter (Heilpädagogin, Erzieherin, Sozialpädagoge) sowie ein siebensitziger Pkw zur Verfügung. Die Kinder genießen eine Tagesstruktur, aber auch die Berücksichtigung ihrer eigenen Anliegen und Interessen, dazu erfolgen thematische und offene Angebote. Es gibt Projekte, die sich mit Hygiene, gesunder Ernährung, Musik, Lebensraumgestaltung und Bastelarbeit beschäftigen. Es werden Entspannungsübungen und Übungen zur Körperwahrnehmung, Regelspiele und Übungen/Spiele zur Konzentration, Ausdauer und Kooperation sowie Einzel- und Gruppengespräche durchgeführt und die schulische Förderung und Hausaufgabenzeit in den Focus gerückt. Angeboten werden auch gemeinsame Eltern/Kind/Veranstaltungen und die Anbindung der Kinder an die örtliche Vereinsarbeit gefördert. Die Versorgung mit Mittagessen und Vesper komplettiert das Rundum-Betreuung der Kinder. Peter Borowiak/SGp

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Luckenwalde

Grenzen setzen

Unter dem Motto „Kinder brauchen Grenzen“ bietet die DRK Erziehungs- und Familienberatungsstelle Luckenwalde am Dienstag, den 13. September, von 17 bis 18.30 Uhr, eine Informationsveranstaltung für...

Potsdam

Abzocker wirbt als „Google Maps Routenplaner“

Schon seit Monaten locken falsche Routenplaner im Internet unter wechselnden Adressen Verbraucher in eine Kostenfalle. Die Verbraucherzentrale Brandenburg hat bereits gewarnt. Die Suchmaschine Bing...

Davidchor konzertiert zum Altstadtsommer
Bad Belzig

Davidchor konzertiert zum Altstadtsommer

Das traditionelle Konzert zum Abschluss der Burgfestwoche findet am 28. August um 16 Uhr in der St. Marienkirche statt. Der Davidchor wird zwei Messvertonungen aus Klassik und Romantik vortragen. Von...

Potsdam

Wilde Nächte

Noch bis 27. August lädt die Naturwacht Brandenburg wieder ein zu den nunmehr 8. Langen Naturwachtnächten. Die Ranger führen ihre Gäste durch die Dunkelheit der Nacht und zeigen ihnen die erstaunliche...

Zahl der Fischereibetriebe im Haupterwerb hat sich seit 2011 stabilisiert
Potsdam

Zahl der Fischereibetriebe im Haupterwerb hat sich seit 2011 stabilisiert

In Potsdam werden ab heute bis zum kommenden Donnerstag (23. bis 25. August) rund 250 Teilnehmer am Deutschen Fischereitag über die Lage der Fischerei in Deutschland diskutieren. Unter anderem wird...

Konzert am 8. Oktober
Luckenwalde

Konzert am 8. Oktober

Einziger Wermutstropfen - Alles ist 20 Jahre älter geworden: Alle Chormitglieder, die Requisite, die Probenräume, die Noten und Cd‘s. Das schöne daran ist, dass wir uns zum Konzert alle wiedersehen....

Potsdam

Ministerium passt Pläne zum Ausbau der Erstaufnahmeeinrichtung an

Angesichts deutlich geringerer Zugangszahlen als auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise passt das Innenministerium erneut die Planungen für den Ausbau der Erstaufnahmeeinrichtung an. „Die Außenstelle...

Potsdam

Gratulationen aus Reihen der Politik

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat Tobias Reichmann aus Rangsdorf und Fabian Wiede aus Bad Belzig herzlich zu den hervorragenden Leistungen beim olympischen Handballturnier und zur verdienten...

Sorge um Rindersuche BHV1
Luckenwalde

Sorge um Rindersuche BHV1

Im Landkreis Teltow-Fläming gibt es bislang keine Anzeichen für die Rinderseuche BHV1. Dennoch betrachtet das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt die aktuelle Entwicklung mit Sorge und mahnt...

25 Millionen Euro investiert
Trebbin

25 Millionen Euro investiert

Gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Berger und Landrätin Kornelia Wehlan haben die Mitinhaber der Porta-Unternehmensgruppe, Birgit Gärtner und Achim Fahrenkamp, am Dienstag in einem feierlichen Akt den...

Potsdam

Individuelle Förderung für Langzeitarbeitslose

Das Förderprogramm „Integrationsbegleitung für Langzeitarbeitslose und Familienbedarfsgemeinschaften“ des Arbeitsministeriums wird auch im Landkreis Oberspreewald-Lausitz erfolgreich umgesetzt. Davon...

Kunstprojekt HIMMEL UND ERDE
Wünsdorf

Kunstprojekt HIMMEL UND ERDE

Seit Februar dieses Jahres und noch bis Oktober befasst sich das Jahresprojekt des Kunst- und Kulturvereins Alte Schule Baruth e. V. unter dem Titel “Himmel und Erde“ mit dem Thema Kunst, Land und...

Naturpark spielerisch entdecken
Blankensee

Naturpark spielerisch entdecken

Die abwechslungsreiche Landschaft des Naturparks Nuthe-Nieplitz mit seinen Feuchtwiesen, Mooren, Wäldern, Ackerland, Streuobstwiesen, kleinen märkischen Dörfern und dem Wildnisgebiet können Kinder und...