Erhalt des Bahnstandorts Eberswalde auf gutem Weg

Helmut Barthel zur Absichtserklärung zwischen Deutscher Bahn und neuem Investor

Ludwigsfelde. Die Deutsche Bahn hat bekannt gegeben, dass sie mit dem potenziellen Investor Quantum einen „Letter of Intent“ für einen Verkauf des Instandhaltungswerks in Eberswalde unterzeichnet hat. Dazu erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Helmut Barthel: „Mit der zwischen der Bahn und Quantum unterzeichneten Absichtserklärung besteht nun Hoffnung auf die Rettung des Bahnstandortes Eberswalde. Für die Stadt Eberswalde und die gesamte Region ist dies eine gute Nachricht. Die Region musste, wie viele andere auch, seit der Wende einen schmerzhaften Abbau von Industriearbeitsplätzen hinnehmen, das Instandhaltungswerk ist hier als letzter großer Industriearbeitgeber übrig geblieben. Seit die Bahn im Herbst 2014 angekündigt hat, das Instandhaltungswerk in Eberswalde schließen zu wollen, leben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und mit ihnen ihre Familien und die gesamte Region in Ungewissheit über ihre Zukunft. Diese monatelange Hängepartie, die an den Nerven der Betroffenen zehrt, nähert sich nun hoffentlich ihrem Ende. Endgültige Gewissheit wird es aber erst mit der Vertragsunterzeichnung geben, die Mitte April erfolgen soll.“ red/jr

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Neue Projekte zur Berufsorientierung
Potsdam

Neue Projekte zur Berufsorientierung

Im Land Brandenburg sind die Projekte „Potenzialanalyse“ und „Praxislernen“ mit dem Ziel gestartet, Jugendlichen den Übergang von der Schule ins Berufsleben zu erleichtern. Die Jugendliche sollen...

Schulneubau Dabendorf: Bislang erfolgloser Verlauf jahrelanger Verhandlungen der Stadt mit dem Eigentümer
Zossen

Schulneubau Dabendorf: Bislang erfolgloser Verlauf jahrelanger Verhandlungen der Stadt mit dem Eigentümer

Nachdem Bürgermeisterin Michaela Schreiber auf der Sitzung der Stadtverordneten am 7. Dezember 2016 darüber informiert hatte, dass sich der beschlossene Neubau der Gesamtschule Dabendorf aufgrund von...

Zweibändige Werkschau über das Wirken der Künstler Armgard und Manfred Stenzel
Luckenwaldde

Zweibändige Werkschau über das Wirken der Künstler Armgard und Manfred Stenzel

Beide Künstler sind im Stadtbild Luckenwaldes sehr präsent, denn sie haben zahlreiche Werke für den öffentlichen Raum entworfen. Dazu gehören beispielsweise die Stadteingangsstelen, Objekte für den...