Waldschutz im Fokus

1. Eberswalder Winterkolloquium

Potsdam. Klimawandel, Insekten, Feuer, Sturm und Flächenhunger stehen im Mittelpunkt des 1. Eberswalder Winterkolloquiums am kommenden Donnerstag. Rund 200 Teilnehmer aus Wissenschaft, Politik, Praxis und Verwaltung diskutieren Möglichkeiten zum Schutz des Waldes und dessen Bedeutung für den Naturhaushalt, eine der wichtigsten Aufgaben des Landesbetriebs Forst Brandenburg, der zur Tagung eingeladen hat.
 
Für 1,1 Millionen Hektar Wald in Brandenburg stehen Früherkennung, Prognose, Bekämpfung und Schadensmanagement im Mittelpunkt der Arbeit der Hauptstelle für Waldschutz beim Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde. Neue Entwicklungen, alte Probleme und aktuelle Ergebnisse werden von den Eberswalder Wissenschaftlern und Fachleuten aus der Forstpraxis anlässlich der Fachtagung vorgestellt und mit den Teilnehmern diskutiert.
 
Provokateure, Kahlfraß und Waldschutz mit Hindernissen
 
Die insgesamt 11 Vorträge der Tagung befassen sich mit der Ausbreitungstendenz des Eichenprozessionsspinners, einem „alten Bekannten und neuem Provokateur“ in Brandenburgs Wäldern, Alleen und Parks und dem Einfluss biologischer Vielfalt auf die Minderung des Gefahrenpotenzials durch Forst-Schadinsekten.
 
Es wird gezeigt, wie Satelliten-Bilder helfen können Schäden zu erfassen, Strategien für Folgemaßnahmen zu entwickeln und deren Wirkung zu dokumentieren. Die wirtschaftlichen Schäden durch Insektenfraß, wenn selbst die Naturverjüngung in Mitleidenschaft gezogen wurde, können immens sein und werden von den Wissenschaftlern erfasst und bewertet.
 
Ein Praxis-Beispiel aus Lieberose zeigt exemplarisch welche Folgen es hat, wenn dem wohlüberlegten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln als letztes Mittel zur Rettung von Waldbeständen, immer mehr bürokratische und, wissenschaftlich zweifelhafte, naturschutzfachliche Hindernisse in den Weg gelegt werden.
 
Gesetzesauftrag und gesamtgesellschaftliche Aufgabe
 
Der Schutz und Erhalt des Waldes ist nicht nur Gesetzesauftrag im Waldgesetz des Bundes und der Länder, sondern auch oberstes Prinzip der nachhaltigen forstlichen Bewirtschaftung. Jeglicher Waldverlust, auch eines bisher noch naturfernen Kiefernwaldes, hat negative Auswirkungen auf das Klima, den Boden und die Landeskultur. Ebenso gehen dabei wertvolle Ressourcen des natürlichen und regional verfügbaren Rohstoffes Holz verloren, und die Entwicklungsmöglichkeiten zu einem naturnahen Wald können um Jahrzehnte zurückgeworfen werden.  red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Notfalldosen retten Leben
Zossen

Notfalldosen retten Leben

Sogenannte Notfalldosen sind ab sofort auch im Bürgerbüro der Stadtverwaltung Zossen erhältlich. Mit der Notfalldose wird im Ernstfall, in dem jede Sekunde zählt, die Arbeit der Rettungskräfte...

Vollsperrung Märkisch Wilmersdorfer Weg / Wietstocker Weg
Ludwigsfelde

Vollsperrung Märkisch Wilmersdorfer Weg / Wietstocker Weg

Mit der Fortsetzung der Baumaßnahme im Märkisch-Wilmersdorfer Weg wird nunmehr der Abschnitt zwischen Ortsausgang Wietstock und Ortseingang Märkisch-Wilmersdorf realisiert. Dazu erfolgt ab Montag, dem...

Mobilität von morgen sichern
Potsdam

Mobilität von morgen sichern

„Innovation. Mobilität. Erlebnis.“ war das Motto der diesjährigen Veranstaltung Nahverkehr und Tourismus. Die Teilnehmenden der vom Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung, der Industrie- und...

Bad Belzig

Ohne Termin und Wartezeit

Unter der Rufnummer 0331 – 20 09 68-0 schaltet die Brandenburgische Krebsgesellschaft am Sonnabend, dem 25. November, 10 bis 17 Uhr, eine Patientenhotline. Onkologen verschiedener Fachrichtungen...

Start in den Advent
Luckenwalde

Start in den Advent

Nach dem großen Erfolg des Luckenwalder Adventskalenders im Vorjahr geht die Aktion nun in die zweite Runde. In Zusammenarbeit mit den Einzelhändlern der Stadt, ist in den vergangenen Wochen ein ganz...

Von der Theorie zur Praxis
Luckenwalde

Von der Theorie zur Praxis

Am Mittwoch lud der SPD-Ortsverein zur öffentlichen Mitgliederversammlung ins LindenCafé ein und Bürgermeisterin Elisabeth-Herzog-von der Heide wurde gebeten, zu beschreiben, was für sie als...

Bürgeranregungen berücksichtigt
Körba

Bürgeranregungen berücksichtigt

Im Frühsommer 2017 gab es am Körbaer Teich große Aufregung um die Ausweitung eines Naturschutzgebietes. Der im besten Bürokratendeutsch und nicht leicht verständliche Verordnungstext sorgte für Ängste...

Potsdam

BUND zum Wassergesetz: „An den Herausforderungen der Zukunft vorbei“

„Bei der Novelle des Wassergesetzes hat die Landesregierung wieder einmal gezeigt, dass ihr Klientelpolitik wichtiger ist als die Lösung wichtiger Zukunftsaufgaben. So wurde extrem viel Zeit in eine...

Bergmannsweihnacht in Glashütte
Glashütte

Bergmannsweihnacht in Glashütte

Am Sonntag, dem 3. Dezember 2017, findet in Baruth-Glashütte zum siebten Mal eine Bergmannsweihnacht des Landesverbandes Brandenburg-Berlin der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine e.V. im...

3. Novelle des Brandenburgischen Wasserrechts
Potsdam

3. Novelle des Brandenburgischen Wasserrechts

Der Landtag hat heute die dritte Novelle des Brandenburgischen Wasserrechts verabschiedet. Für die laufende Legislaturperiode hatten sich die Regierung tragenden Parteien darauf verständigt, die...

Gerhard Schöne kommt nach Luckenwalde
Luckenwalde

Gerhard Schöne kommt nach Luckenwalde

In seinem neuestes Programm ICH HAB SO VIELE GESCHWISTER widmet sich Gerhard Schöne den Gesängen der fernen, der weiten Welt: ein Gebet aus Schweden, die Liebeserklärung an eine alte Mama von der...

Online Bezahlen: Dienstleister greifen nach einer Vielzahl von Daten
Potsdam

Online Bezahlen: Dienstleister greifen nach einer Vielzahl von Daten

Elektronische Bezahlverfahren werden bei Verbrauchern immer beliebter. Beim digitalen Bezahlen machen sich die Nutzer aber häufig Sorgen um ihre Daten. Nicht zu Unrecht, wie eine Untersuchung des...

Jugendliche begehen den Buß- und Bettag in Mahlow
Blankenfelde-Mahlow

Jugendliche begehen den Buß- und Bettag in Mahlow

Am Mittwoch, dem 22. November begehen die Gemeinden des Kirchenkreises Zossen-Fläming den Buß- und Bettag. Eine besondere Aktion startet dabei die evangelische Jugend in der Region. Unter dem Motto...

Über 44.000 Euro aus Sparkassen-Stiftung für Projekte aus Teltow-Fläming
Potsdam

Über 44.000 Euro aus Sparkassen-Stiftung für Projekte aus Teltow-Fläming

Auch in diesem Halbjahr unter-stützt die Bildungs-, Jugend-, Kultur- und Sportstiftung Teltow-Fläming der Mittelbrandenburgischen Sparkasse in Potsdam (BJKS) die ehrenamtliche Arbeit der Vereine und...

Bundestagswahl 2017
Ludwigsfelde

Bundestagswahl 2017

Am 24. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Der BlickPunkt Ludwigsfelde erscheint in den Wahlkreisen 61 und 62. Als Wahlhilfe stellt der BlickPunkt den Kandidaten in den kommenden Wochen Fragen...