Waldschutz im Fokus

1. Eberswalder Winterkolloquium

Potsdam. Klimawandel, Insekten, Feuer, Sturm und Flächenhunger stehen im Mittelpunkt des 1. Eberswalder Winterkolloquiums am kommenden Donnerstag. Rund 200 Teilnehmer aus Wissenschaft, Politik, Praxis und Verwaltung diskutieren Möglichkeiten zum Schutz des Waldes und dessen Bedeutung für den Naturhaushalt, eine der wichtigsten Aufgaben des Landesbetriebs Forst Brandenburg, der zur Tagung eingeladen hat.
 
Für 1,1 Millionen Hektar Wald in Brandenburg stehen Früherkennung, Prognose, Bekämpfung und Schadensmanagement im Mittelpunkt der Arbeit der Hauptstelle für Waldschutz beim Landeskompetenzzentrum Forst Eberswalde. Neue Entwicklungen, alte Probleme und aktuelle Ergebnisse werden von den Eberswalder Wissenschaftlern und Fachleuten aus der Forstpraxis anlässlich der Fachtagung vorgestellt und mit den Teilnehmern diskutiert.
 
Provokateure, Kahlfraß und Waldschutz mit Hindernissen
 
Die insgesamt 11 Vorträge der Tagung befassen sich mit der Ausbreitungstendenz des Eichenprozessionsspinners, einem „alten Bekannten und neuem Provokateur“ in Brandenburgs Wäldern, Alleen und Parks und dem Einfluss biologischer Vielfalt auf die Minderung des Gefahrenpotenzials durch Forst-Schadinsekten.
 
Es wird gezeigt, wie Satelliten-Bilder helfen können Schäden zu erfassen, Strategien für Folgemaßnahmen zu entwickeln und deren Wirkung zu dokumentieren. Die wirtschaftlichen Schäden durch Insektenfraß, wenn selbst die Naturverjüngung in Mitleidenschaft gezogen wurde, können immens sein und werden von den Wissenschaftlern erfasst und bewertet.
 
Ein Praxis-Beispiel aus Lieberose zeigt exemplarisch welche Folgen es hat, wenn dem wohlüberlegten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln als letztes Mittel zur Rettung von Waldbeständen, immer mehr bürokratische und, wissenschaftlich zweifelhafte, naturschutzfachliche Hindernisse in den Weg gelegt werden.
 
Gesetzesauftrag und gesamtgesellschaftliche Aufgabe
 
Der Schutz und Erhalt des Waldes ist nicht nur Gesetzesauftrag im Waldgesetz des Bundes und der Länder, sondern auch oberstes Prinzip der nachhaltigen forstlichen Bewirtschaftung. Jeglicher Waldverlust, auch eines bisher noch naturfernen Kiefernwaldes, hat negative Auswirkungen auf das Klima, den Boden und die Landeskultur. Ebenso gehen dabei wertvolle Ressourcen des natürlichen und regional verfügbaren Rohstoffes Holz verloren, und die Entwicklungsmöglichkeiten zu einem naturnahen Wald können um Jahrzehnte zurückgeworfen werden.  red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Brandenburgischer Judo-Verband wählt neuen Vorstand
Potsdam

Brandenburgischer Judo-Verband wählt neuen Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung des Brandenburgischen Judo-Verbandes (BJV) wurde am Sonntag ein neuer Vorstand gewählt. Für die nächsten vier Jahre wird nun Daniel Keller, derzeitig Vorsitzender des SV...

Die eigene Region im Fokus
Dahme

Die eigene Region im Fokus

„Trotz winterlicher Kälte und Schneefall machten sich die Schüler des Fotoclubs der Oberschule auf den Weg, um interessante Aufnahmen mit der Kamera einzufangen.  Auch im Schulgebäude fanden sie...

Der Geschichte auf der Spur
Luckenwalde

Der Geschichte auf der Spur

Im Landkreis Teltow-Fläming gibt es ca. 1000 Baudenkmale sowie über 1.400 bekannte Bodendenkmale. Einige von ihnen werden im Denkmalschutzkalender 2017 vorgestellt. Ergänzend dazu erläutert die...

Treuenbrietzen

Rauchfrei?!

Ab sofort kann der gute Vorsatz, sich das Rauchen abzugewöhnen, mit Unterstützung einer qualifizierten Trainerin in die Tat umgesetzt werden. Die Psychologin der Lungenklinik des Johanniter-...

Besuch des Deutschen Technikmuseums Berlin
Dahme

Besuch des Deutschen Technikmuseums Berlin

Am 10. Januar unternahmen die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7a und b der Otto-Unverdorben-Oberschule einen Ausflug zum Deutschen Technikmuseum nach Berlin. Die 1,5-stündige Busfahrt startete...

Jetzt zum 15. Zukunftstag für Mädchen und Jungen am 27. April anmelden
Potsdam

Jetzt zum 15. Zukunftstag für Mädchen und Jungen am 27. April anmelden

Am 27. April ist der 15. Zukunftstag für Mädchen und Jungen im Land Brandenburg. An diesem Tag werden erneut hunderte Betriebe und Einrichtungen im ganzen Land ihre Türen für Schülerinnen und Schüler...

Danny Eichelbaum zum Thema BER
Berlin

Danny Eichelbaum zum Thema BER

Der BER-Eröffnungstermin ist wieder geplatzt. Eine unendliche Geschichte von Pleiten, Pech und Pannen. Hierzu erklärt der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Teltow-Fläming und Landtagsabgeordnete,...

Großer Andrang bei Teltower Ausbildungsmesse
Teltow

Großer Andrang bei Teltower Ausbildungsmesse

6.000 Besucher nutzten das vielfältige Angebot der 110 Aussteller bei der diesjährigen Teltower Bildungsmesse. Neben technischen Jobs und klassischen Handwerksberufen waren besonders Ausbildungsplätze...

Schaffung einer Online-Datenbank für Blankenfelde-Mahlow angeregt
Blankenfelde-Mahlow

Schaffung einer Online-Datenbank für Blankenfelde-Mahlow angeregt

Mit Blick auf eine zukünftige Chronik der Großgemeinde Blankenfelde-Mahlow wurde im Ausschuss für Soziales und Kultur die Frage aufgeworfen, wie man schon heute möglichst zweckmäßig Informationen...

„Abenteuer Aquarell“ und Projekt „ Sagenfries“  im Galerie-Café zu sehen
Zossen

„Abenteuer Aquarell“ und Projekt „ Sagenfries“ im Galerie-Café zu sehen

Gleich zwei neue Ausstellungen werden ab 6. Februar 2017 im Zossener Galerie-Café, Kirchplatz 7, zu sehen sein. Sechs Hobby-Künstlerinnen aus der Malgruppe von Hans-Joachim Schulze aus Zossen stellen...

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr
Blaneknfelde Mahlow

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr

Im Jahr 2016 rückten die sechs Ortswehren der Freiwilligen Feuerwehr Blankenfelde-Mahlow zu mehr als 400 Einsätzen aus. Dabei absolvierten die 161 ehrenamtlich tätigen Kameradinnen und Kameraden mehr...

Berlin

Kalter Winter, warmes Getränk

Am heutigen Freitag, 20. Januar 2017, öffnet die 82. Internationale Grüne Woche ihre Türen. Die sechs Bio-Aussteller am Gemeinschaftsstand der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau...

Potsdam

BiZ-Veranstaltungskalender im Februar 2017

Speziell auf die Bedürfnisse von Abiturienten zugeschnitten ist die Veranstaltung „Das Vorstellungsgespräch“ am Mittwoch, den 1. Februar 2017 um 10 Uhr. Wer sich nach dem Abitur um eine duale...

Istanbul Einsichten
Luckenwalde

Istanbul Einsichten

Mehrere Künstlerinnen und Künstler bekamen 2015 ein Stipendium des Landes Brandenburg in Istanbul. Vier davon, Angela Fensch, Gisela Gräning, Beret Hamann und Gunter Schöne stellen ihre dort...

Jüterbog

Zuwendungen bis 10.000 Euro

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMLE) stärkt im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) das bürgerschaftliche Engagement für ländliche Flüchtlingsintegration. I...

Potsdam

Ungerechte Netzentgelte gefährden die Energiewende

Der Landtag debattierte über die Ausgestaltung der Netzentgelte für die Stromübertragung. Der energiepolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Ralf Holzschuher, forderte von der Bundespolitik eine...

"Falco" kommt nach Berlin
Ludwigsfelde

"Falco" kommt nach Berlin

Am 19. Februar wäre Falco 60 Jahre alt geworden. Am 20. Januar feiert die neue Musical-Biografie in Kempten Weltpremiere und geht anschließend auf Tournee durch Deutschland, Österreich und die...

Bürgermeisterin Schreiber kritisiert Agieren der Berliner Stadtgüter im Zossener Stadtgebiet
Zossen

Bürgermeisterin Schreiber kritisiert Agieren der Berliner Stadtgüter im Zossener Stadtgebiet

Vertreter der Berliner Stadtgüter, einer Immobiliengesellschaft für Wirtschaft und Natur, versuchen derzeit nach Aussagen von Bürgern aus den Zossener Ortsteilen Nunsdorf, Schünow und Glienick...

Einheitliche Infotafeln auf Zossens Friedhöfen
Zossen

Einheitliche Infotafeln auf Zossens Friedhöfen

Die Stadt Zossen hat in den vergangenen Wochen auf ihren 13 kommunalen Friedhöfen fast 30 moderne Hinweistafeln in einheitlichem Design, aber unterschiedlichen Ausführungen aufstellen lassen. So...