Dank an Entwickler des neuen Rahmenlehrplans

Sandra Scheeres und Günter Baaske

Potsdam. Bildungssenatorin Sandra Scheeres und Bildungsminister Günter Baaske dankten am 22. Februar in einer Festveranstaltung in Potsdam allen Lehrkräften, die an der Erarbeitung des neuen Rahmenlehrplans in Berlin und Brandenburg beteiligt waren. Scheeres und Baaske lobten dabei das große Engagement der Lehrerinnen und Lehrer. Der gemeinsame Rahmenlehrplan für die Jahrgangsstufen 1 bis 10 tritt ab dem Schuljahr 2017/18 an allen Schulen in Berlin und Brandenburg in Kraft. Der neue Rahmenlehrplan ist durchgängig für die Jahrgangsstufen 1 bis 10 konzipiert. Er enthält verbindliche Standards für die Sprach- und Medienbildung sowie Themen, die fachübergreifend eine Rolle spielen. Für 28 Unterrichtsfächer werden jeweils die anzustrebenden Kompetenzen sowie die verbindlichen und wahlobligatorischen Themen und Inhalte dargestellt. Bildungssenatorin Sandra Scheeres: „Die Modernisierung der Inhalte und eine bessere Handhabbarkeit des Planes waren Berlin sehr wichtig. Zudem wird durchgängige Förderung von der ersten bis zur zehnten Jahrgangsstufe durch den neuen Rahmenlehrplan unterstützt. Er gibt für alle Beteiligten eine klare Orientierung, gerade auch für die Übergänge von Grundschule zur weiterführenden Schule und von Sekundarstufe I zur Oberstufe.“

Bildungsminister Günter Baaske: „Noch immer ist die Zahl der Schulabgänger ohne Abschluss zu hoch. Deshalb richtet sich der neue Rahmenlehrplan voll und ganz auf die individuelle Förderung aller Schülerinnen und Schüler aus. Wir möchten, dass die Schulen in den nächsten Jahren die Möglichkeiten aktiv nutzen, die ihnen der neue Rahmenlehrplan eröffnet, und mehr Schülerinnen und Schüler einen berufsqualifizierenden Abschluss machen." Die Einführung des Rahmenlehrplanes wird seit diesem Schuljahr durch zahlreiche Qualifizierungsveranstaltungen des Landesinstituts für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) unterstützt. Rund 400 Schulberaterinnen und Schulberater sowie alle Schulleitungen aus Berlin und Brandenburg nehmen an einem Qualifizierungsprogramm teil.

Zahlreiche zusätzliche Materialien zum Rahmenlehrplan, darunter konkrete Aufgabenbeispiele, stellt der Bildungsserver Berlin-Brandenburg im Rahmenlehrplan-Online bereit.

Scheeres und Baaske: „Rahmenlehrpläne sind Rechtsverordnungen und nicht immer leicht zu verstehen. Umso wichtiger ist es, dass der Rahmenlehrplan-Online gute und praktikable Beispiele für Aufgaben und Themen im Unterricht anbietet. Die zusätzlichen Angebote werden zunehmend ergänzt.“ red/jr
Berlin und Brandenburg kooperieren seit 2004 bei der Entwicklung gemeinsamer Rahmenlehrpläne, die etwa alle 10 Jahre aktualisiert werden. 2012 wurde das LISUM mit der Erarbeitung des neuen Rahmenlehrplans für die Jahrgangsstufen 1 bis 10 beauftragt. Die Vorgaben für den Unterricht sollten fachlich besser aufeinander abgestimmt und inhaltlich gestrafft werden. Rund 120 Lehrkräfte sowie Expertinnen und Experten des LISUM und verschiedener deutscher Universitäten erarbeiteten im Schuljahr 2013/14 die Entwurfsfassung, alle Schularten und Schulstufen waren vertreten. Ende 2014 wurde der Entwurf des neuen Rahmenlehrplans der Öffentlichkeit vorgestellt und anschließend intensiv diskutiert. Dabei wurden rund 3.900 Online-Fragebogen sowie rund 900 schriftliche Rückmeldungen geprüft und ausgewertet. Viel diskutierte Forderungen, wie die Verankerung der Sexualerziehung oder die Abänderung des Fachteils Geschichte, wurden im neuen Rahmenlehrplan aufgegriffen. Ende 2015 wurde der Rahmenlehrplan verabschiedet und veröffentlicht. Er tritt ab dem Schuljahr 2017/18 an allen Schulen in Berlin und Brandenburg in den Jahrgangsstufen 1 bis 10 Kraft.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Infos zur MPU
Zossen

Infos zur MPU

Das Institut für medizinisch-psychologische Unternehmensleistungen und Schulungen Impuls hat in Zossen eine neue Adresse: Das verkehrspsychologische Institut ist in die Räume der Kanzlei SPKW Sobcziak...

Fachtag Opferschutz in TF legte Finger in die Wunde
Luckenwalde

Fachtag Opferschutz in TF legte Finger in die Wunde

Das Gewaltschutzgesetz mit seinen Möglichkeiten ist in der Öffentlichkeit immer noch zu wenig bekannt und wird von Opfern selten genutzt. Dies ist nur ein Fazit des Fachtags Opferschutz, der am 29....

Denkmal des Monats
Luckenwalde

Denkmal des Monats

Im Glockenturm an der Kirche Niebendorf hängt eine alte Bronzeglocke, die man 1924 von der benachbarten Kirchgemeinde Heinsdorf abkaufte. Die Glocke ist 94 Zentimeter hoch und weist einen...

Vorlesewettbewerb an der Grundschule Trebbin
Trebbin

Vorlesewettbewerb an der Grundschule Trebbin

Einer guten Tradition folgend trafen sich am 23. November die besten Vorleser aus beiden sechsten Klassen in der Stadtbibliothek Trebbin um den Champion unter ihnen zu küren. Aus der Klasse 6a waren...

Landeswaldbericht für 2013 bis 2015
Potsdam

Landeswaldbericht für 2013 bis 2015

Rund ein Drittel der brandenburgischen Landesfläche ist bewaldet und Holz ist der Rohstoff für viele Produkte des täglichen Lebens. Heute stellt Minister Vogelsänger im Landtag den „Bericht zur Lage...

Familienpaten gesucht
Ludwigsfelde

Familienpaten gesucht

„Strahlende Kinderaugen, tolle Freundschaften und ein Dankeschön für die Hilfe ist Lohn genug. Geben heißt auch nehmen.“ Sie möchten sich gerne sozial für Familien engagieren, um in den Austausch zu...

13. Adventsfest in der „Alten Aula“
Blankenfelde-Mahlow

13. Adventsfest in der „Alten Aula“

Es ist soweit, wie immer am zweiten Advent jeden Jahres, lädt der Kulturverein Blankenfelde auch in diesem Jahr zum Adventsfest am 4. Dezember, ab 14 Uhr, recht herzlich ein. Mit Sicherheit werden...

42.800 Euro aus der Sparkassen-Stiftung
Luckenwalde

42.800 Euro aus der Sparkassen-Stiftung

Auch in diesem Halbjahr unterstützt die Bildungs-, Jugend-, Kultur- und Sportstiftung Teltow-Fläming (BJKS) der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS) die ehrenamtliche Arbeit der Vereine und...

Politischer Frühschoppen
Diedersdorf

Politischer Frühschoppen

Beim fünften Politischen Frühschoppen von JU und CDU Großbeeren war jetzt der Landtagsabgeordnete Danny Eichelbaum zu Gast auf Schloss Diedersdorf. CDU-Chef Steinhausen begrüßte Eichelbaum als...

Kreisgebietsreform stoppen
Großbeeren

Kreisgebietsreform stoppen

Für den Erhalt der Bürgernähe und gegen eine unsinnige Kreisgebietsreform, sammelten die FDP Großbeeren und die CDU Großbeeren am vergangen Samstag Unterschriften zur Unterstützung der Volkinitiative...

Da steht es nun wieder
Dahme

Da steht es nun wieder

Alle Jahre sponsert die örtliche BHG den Weihnachtsbaum für die Oberschule Dahme/Mark. Nachdem der Hausmeister ihn aufgestellt und die Lichterkette befestigt hatte waren die Schüler des...

Jüterbog

Gesundes Obst für Kinder

Schülerinnen und Schüler in Teltow-Fläming können sich vom kommenden Jahr an gesünder ernähren: Auf Antrag der SPD-geführten Koalition im Landtag startet Brandenburg ein eigenes Programm zur...

Auf einen Klick
Luckenwalde

Auf einen Klick

Die Jugendberufsagentur Teltow-Fläming ist nicht mehr nur in ihren Büros in Luckenwalde und Zossen zu finden. Erste Informationen gibt es jetzt auch im Internet: Unter jba.teltow-flaeming.de werden...

Luckenwalde

Wichtige Anlaufstellen

Bei den Haushaltsberatungen des Landtags sind die Anliegen von Frauen in Brandenburg gestärkt worden. Die SPD-geführte Koalition setzte durch, dass soziale Projekte dauerhaft verlässlich gefördert...

Willkommen in einer anderen Welt
Brandenburg H.

Willkommen in einer anderen Welt

Es ist wie in einer anderen Welt. Wer zum Wintermarkt am 3. und 4. Dezember das Slawendorf Brandenburg an der Havel betritt, den empfängt eine ganz besondere Atmosphäre. In und zwischen den Hütten,...