Neue Jacken für Ludwigsfelder Sicherheitspartner der Polizei

Neue Jacken für Ludwigsfelder Sicherheitspartner der Polizei

In der vergangenen Woche erhielten die ersten Sicherheitspartner der Polizei in Ludwigsfelde neue Einsatzjacken, die ihnen die Polizei zur Verfügung stellt. In naher Zukunft werden noch Mützen folgen. Foto: PStLu

Bei Wind und Wetter unterwegs

Ludwigsfelde. Bei Wind und Regen besser geschützt sind künftig die 9 Ludwigsfelder Sicherheitspartner unterwegs. In der vergangenen Woche erhielten sie neue Einsatzjacken, die ihnen die Polizei zur Verfügung stellt. Polizeihauptkommissar Frank Meister ist der Ansprechpartner der Ludwigsfelder Polizei für die aktiven Helfer. Er übergab die leichten Funktionsjacken mit der Aufschrift "Sicherheitspartner" im Auftrag des Polizeipräsidiums.

Die Ludwigsfelder gehören zu den ersten in der Region, die diese einheitliche Ausstattung für Sicherheitspartner erhalten haben. Die bisherige Westen hatte die Stadt zur Verfügung gestellt. Die neuen Jacken sind toll, passende Mützen sollen wir auch noch bekommen," freut sich Uwe Materna. Er und Wolfgang Graf sind seit Anfang an dabei, wurden schon im Mai 2001 als erste Sicherheitspartner in der Stadt berufen. Seitdem sind sie gemeinsam mit anderen engagierten Bürgern in der Kernstadt, in den Ortsteilen und bei größeren Events wie den Stadtfesten unterwegs, achten vor allem zur Kriminalitätsverhütung auf die öffentliche Sicherheit. Inzwischen brauchen wir Verstärkung. Im vorigen Jahr sind zwar drei neue Aktive dazugekommen, aber sie sind die Nachfolger für diejenigen, die aus Altersgründen aufhören mussten", erläutert Materna. Wer Interesse hat, kann sich in der Ludwigsfelder Polizeiwache bzw. bei Frank Meister melden. Die Prüfung, Einweisung und Ausstattung der Sicherheitspartner erfolgt durch die Polizei.

Übrigens wurden die neuen Jacken in der vorigen Woche nach dem Ausprobieren und dem Gruppenfoto erst einmal wieder eingesammelt. "Wir möchten unsere Zugehörigkeit zur Stadt demonstrieren, deshalb kam von uns die Bitte, das Motto 'Ludwigsfelde bewegt' als Logo auf die neuen Jacken zu nähen. Bisher waren wir auch als Ludwigsfelder Sicherheitspartner erkennbar. Soviel Lokalpatriotismus muss sein", ergänzt Uwe Materna unter beifälligem Nicken seiner Mitstreiter.

Im Zusammenwirken mit der Polizei und dem Sachgebiet für Öffentliche Ordnung der Stadtverwaltung handeln Sicherheitspartner ohne hoheitliche Befugnisse in der Wahrnehmung ihrer persönlichen Rechte und der sozialen Verantwortung für die Gemeinschaft. Sie agieren also im Rahmen sogenannter Jedermannsrechte, sind keine Hilfspolizisten und tragen keine Waffen. Die Stadt unterstützt die Sicherheitspartner, zahlt auf der Basis einer städtischen Entschädigungssatzung aus dem Haushalt der Stadt eine zusätzliche Aufwandsentschädigung. Ein Zuschuss, der mit 25 € pro Monat eher symbolisch ist, zumal sie bei Einsätzen mit ihren privaten PKW unterwegs sind. red/jr

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Einheitliche Leitsysteme ausgebaut
Zossen

Einheitliche Leitsysteme ausgebaut

Die Stadt Zossen hat im vergangenen Jahr ihre modernen, einheitlich gestalteten Leitsysteme im Stadtgebiet weiter ausgebaut. Diese bestehen unter anderem aus inzwischen 34 blauen Informationsanlagen...

Steuereinnahmen 2017 der Stadt auf Vorjahresniveau
Zossen

Steuereinnahmen 2017 der Stadt auf Vorjahresniveau

Rund 35.900 Euro hat die Stadt Zossen im vergangenen Jahr an Hundesteuer eingenommen. Das sind 400 Euro mehr als ein Jahr zuvor. Mit 20 Euro je angemeldeten Hund gehört die Stadt Zossen nach wie vor...

Tag der offenen Tür an der Otfried-Preußler-Schule
Großbeeren

Tag der offenen Tür an der Otfried-Preußler-Schule

Pünktlich um 17 Uhr öffneten sich am vergangenen Freitag die Türen der Otfried-Preußler Schule in Großbeeren, um den vielen schon wartenden Besuchern einen Einblick in unsere vielen Projekte,...

Tiere suchen ein neues Zuhause
Königs Wusterhausen

Tiere suchen ein neues Zuhause

Tommy: Der kleine, stramme, 06/2017 geborene Mischlingsrüde Tommy kam im November 2017 zu uns ins Tierheim. Er tut so, als ob er mal ein ganz großer gefährlicher Hund werden möchte, aber wehe dem es...

Kammerkonzert in der "Alten Feuerwache"
Eichwalde

Kammerkonzert in der "Alten Feuerwache"

Am Sonnabend, dem 3. Februar 2018, findet um 19 Uhr im Eichwalder Kulturzentrum "Alte Feuerwache", Bahnhofstr. 79, ein Kammerkonzert statt. Zu Gast ist das Philharmonische Streichquartett Magdeburg....

Entspannt durch(s) Land
Berlin

Entspannt durch(s) Land

Zum Beginn der Grünen Woche, die vom 19. bis 28. Januar 2018 unterm Funkturm stattfindet, stellt die Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau Berlin-Brandenburg (FÖL) ihre druckfrischen „Brandenburger...

Zossen

Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Die Bürgerinitiative Zossen zeigt Gesicht lädt am Samstag, dem 27. Januar 2018, zu einem Schweigespaziergang für die Opfer des Nationalsozialismus ein. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr am Stolperstein für...

Salonorchester des Brandenburgischen Konzertorchesters Eberswalde begrüßt
Schöneiche

Salonorchester des Brandenburgischen Konzertorchesters Eberswalde begrüßt

Das Salonorchester des Brandenburgischen Konzertorchesters Eberswalde begrüßt am Samstag, dem 27. 01. 2018 um 16 Uhr in der ehemaligen Schlosskirche Schöneiche das neue Jahr mit einem beschwingten...

Benefizkonzert am Sonntag
Herzberg

Benefizkonzert am Sonntag

Am Sonntag, dem 21. Januar, um 16 Uhr, werden im Gemeindesaal der Evangelischen Kirchengemeinde, Magisterstraße 2, in Herzberg drei Herzberger Musiker dieses besondere benefizkonzert gestalten:...

Forschungsprojekt „Mobilität in den Städten“
Potsdam

Forschungsprojekt „Mobilität in den Städten“

Im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) werden Bürgerinnen und Bürger in den kommenden Monaten zu ihrem Mobilitätsverhalten befragt. Derzeit bekommen mehr als 30.000 per Zufallsverfahren...

Angespannte Sicherheitslage: Spitzentreffen in Cottbus
Potsdam

Angespannte Sicherheitslage: Spitzentreffen in Cottbus

Innenminister Karl-Heinz Schröter, Bildungsstaatssekretär Thomas Drescher und Vertreter der Polizei werden am heutigen Freitag in Cottbus mit Oberbürgermeister Holger Kelch zusammentreffen, um über...

Potsdam

16. Zukunftstag für Mädchen und Jungen

Am 26. April öffnen Unternehmen, Hochschulen, Krankenhäuser, Polizei, Behörden und andere Einrichtungen erneut ihre Türen für Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 7, um ihnen die Vielfalt der...