Neugier und Kommunikation

9. Regionale Ausbildungsmesse Teltow -eine erfolgreiche Expedition

Schauspieler, Autor und Regisseur Michael Kessler war Schirmherr der Messe.Foto: Stadt Teltow

Teltow. Er reiste schon auf drei Rädern von Bayern an die Ostsee oder begab sich mit dem Rasenmäher auf den Brocken. Ob mit Mops ans Meer oder auf dem Klapprad von Kopenhagen nach Berlin: Mit Expeditionen kennt sich Schauspieler, Autor und Regisseur Michael Kessler in seinem persönlichen Berufsdschungel unverkennbar gut aus. Ein Vorteil, der ihm auch am Samstag auf der Regionalen Ausbildungsmesse Teltow half, den Überblick nicht zu verlieren. „Für die heutige Expedition braucht ihr zwei Dinge: Neugier und Kommunikation“, riet Schirmherr Kessler direkt zum Auftakt der Veranstaltung. Gewohnt gut gelaunt, offen und witzig nutzte er gemeinsam mit Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt die Gelegenheit, die insgesamt 111 Stände aufzusuchen und mit den Besuchern und Ausstellern ins Gespräch zu kommen. Mit dem sympathischen Komiker schossen die Ausbildungssuchenden nicht nur zahlreiche Selfies, sondern erhielten auch wertvolle Tipps für ihre berufliche Zukunft.

Bereits zum neunten Mal hatten die Jugendlichen am 23. Januar auf der Regionalen Ausbildungsmesse Teltow unter dem passenden Motto „Expedition Zukunft“ die große Chance, sich einen ganzen Tag lang auf Entdeckungstour durch den Bildungs-Dschungel zu begeben und die breitgefächerten beruflichen Möglichkeiten, die ihnen die Region bietet, zu erforschen. Mehr als 5000 Messebesucher fanden den Weg in das Oberstufenzentrum Technik Teltow in der Potsdamer Straße, um sich bei den ausstellenden Unternehmen und Bildungseinrichtungen umfassend zu informieren.
So sah man die jungen Nachwuchskräfte dann auch in Gespräche vertieft und dicht um die Messestände herum versammelt. Wahre Menschentrauben bildeten sich auch diesmal wieder an den Tischen von Polizei, Zoll und Bundeswehr. Doch nicht nur hier konnten neue Gesprächsrekorde gebrochen werden. Auch an den anderen Plätzen wurden im Schnitt etwa 60 bis 100 Gespräche erfasst. An 30 Ständen kam es während der Messe nicht nur zu interessanten Dialogen, sondern es wurden sogleich Bewerbungsunterlagen abgegeben. Die E.dis beispielsweise empfing 2 direkte Bewerbungen. „Auch dieses Jahr war auf der Messe wieder eine super Atmosphäre. Hier liegt wahres gegenseitiges Interesse in der Luft“, fasste Heike Mikuszeit vom Regionalbereich West der E.dis zusammen. Auch das Unternehmen Selgros Cash & Carry zeigte sich zufrieden.

„Ich bin guter Dinge, dass uns in den nächsten Tagen so einige Bewerbungsunterlagen erreichen werden“, so Ulrike Schwensow von der Betriebsleitung zuversichtlich. Und Susanne Koke vom Krankenhaus Waldfriede resümierte: „Wir sind ja bereits Stammkunde hier und jedes Jahr sehr zufrieden - sowohl mit der kompletten Organisation als auch mit dem interessierten Publikum“. Dass die kontinuierlichen Besucherzahlen und der erneute Zuwachs an ausstellenden Unternehmen nicht von ungefähr kommen, steht auch für die EBK Krüger GmbH & Co. KG außer Frage. „Wir sind froh, dass die Jugend die Messe als Sprungbrett nutzt“, betonte Personalreferentin Yvonne Behnke. Damit das auch so bleibt, arbeitet die Marketingabteilung der Stadt Teltow jedes Jahr viele Monate hindurch an der Vorbereitung.

Während dieser ganzen Zeit besteht ein intensiver Austausch mit den ausstellenden Unternehmen. Dies spiegeln dann auch die am Ende des 9. Messetages ausgefüllten Fragebögen wider: Nahezu alle Unternehmen und Bildungseinrichtungen zeigten sich mit der „Expedition Zukunft“ zufrieden. 98 Prozent taten bereits die Absicht kund, an der nächsten Messe 2017 teilnehmen zu wollen.
 Übrigens: Dass dem Teltower Berufsfindungstag nun sogar ein eigener Song gewidmet wurde, überraschte selbst die Organisatoren. Denn im Rahmen einer Projektwoche komponierte die Band VolT & Mr. P, bestehend aus Veranstaltungstechnikern der Klasse VT31 des OSZ Teltow und deren Lehrer, den Song „Neue Wege“. Selbst produziert und bereits als CD erhältlich, spiegelt der Songtext die Notwendigkeit und den wachsenden Erfolg der Messe auf coole Art und Weise wider.
 Und was sagt Schirmherr Michael Kessler am Ende dieser langen lehr- und inhaltsreichen Berufssafari? „Ganz tolle Aktion – unbedingt weiter so!“, fasste er den Tag zusammen. Und dann musste er -mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck- auch schon wieder los, der Kessler. Zu seiner nächsten Expedition. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Blankenfelde-Mahlow

Offener Brief des Bürgermeisters

Sehr geehrte Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter, nach der Kommunalwahl 2014 habe ich allen Mandatsträgern gratuliert und meinem Wunsch nach einer konstruktiven Zusammenarbeit auf...

Rangsdorf

Unterbringung von Flüchtlingen

Die Anzahl der derzeit in der Gemeinde Rangsdorf wohnenden Flüchtlinge hat sich nur minimal verändert. In dem Übergangswohnheim in der Seebadallee sind 63 und im Kurparkring sind 50 Flüchtlinge...

Konfirmanden des Jahres 1956 gesucht
Brück

Konfirmanden des Jahres 1956 gesucht

Wer weiß, wo die auf dem Bild von der Konfirmation 1956 in Brück Rottstock zu sehenden Konfirmanden, heute sind? Fieberhaft werden zur Zeit die Jubelkonfirmanden für die Goldene- Diamantene- Eiserne-...

Ehrenamtler sichern Ferienspaß
Dahme

Ehrenamtler sichern Ferienspaß

Sommerferien bedeuten Hochbetrieb in den Badegewässern Brandenburgs, so auch im Freibad Dahme/Mark. Davon konnte sich die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke überzeugen. Bei ihrem Besuch im sanierten...

Lennewitz

Baurecht verschärft

Reinhard Jung, Geschäftsführer des Bauernbundes Brandenburg, zur kürzlich veröffentlichten Initiative der Bundesumweltministerin, das Baurecht für sehr große Stallanlagen zu verschärfen: „Wir...

Pechüle

Eingeladen zum 21. Schützenfest

Der Schützenverein Bardenitz/Pechüle e.V. führt am Sonnabend, dem 3. September, das 21. Schützenfest durch. Ab 13.00 Uhr findet die Proklamation des neuen Schützenkönigs und seiner Ritter auf dem...

Potsdam

DRK-Blutspendedienst trifft Vorsorge zur Vermeidung eines Versorgungsengpasses

Die noch andauernden langen Sommerferien und die hohen Temperaturen der vergangenen Tage haben im Versorgungsgebiet des DRK-Blutspendedienstes Nord-Ost kurzfristig zu einem deutlichen Rückgang an...

Ludwigsfelde

RBB-Sommerinterview mit Christoph Schulze

Am Sonntag, dem 21. August wurde das Sommerinterview, das der rbb mit prinzipiell allen im Brandenburger Landtag vertretenen Parteien durchführt ausgestrahlt. Der rbb hatte dazu für die FREIEN WÄHLER...

Ludwigsfelde

RBB-Sommerinterview mit Christoph Schulze

Am Sonntag, dem 21. August wurde das Sommerinterview, das der rbb mit prinzipiell allen im Brandenburger Landtag vertretenen Parteien durchführt ausgestrahlt. Der rbb hatte dazu für die FREIEN WÄHLER...

Wichtiges Etappenziel
Dahme

Wichtiges Etappenziel

Verkehrsstaatssekretärin Ines Jesse hat am vergangenen Wochenende die Ortsdurchfahrt der Bundesstraße 102 in Dahme/Mark freigegeben. Innerhalb von zwei Jahren und  fünf Monaten wurden unter anderem...

Sorge um Rinderseuche BHV1
Luckenwalde

Sorge um Rinderseuche BHV1

Im Landkreis Teltow-Fläming gibt es bislang keine Anzeichen für die Rinderseuche BHV1. Dennoch betrachtet das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt die aktuelle Entwicklung mit Sorge und mahnt...

Einsatz für die Wildnis
Jüterbog

Einsatz für die Wildnis

Natur erleben, Berufserfahrung sammeln und mit eigenen Händen Gutes tun - ein Freiwilligendienst bei der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg bietet vielseitige Möglichkeiten. Das Stiftungsbüro in...

Schneller Weg ins Netz
Luckenwalde

Schneller Weg ins Netz

Über einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 50.000 Euro, ausgegeben vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, kann sich der Landkreis Teltow-Fläming freuen. Der Scheck wurde an den...

Potsdam

Innovationsprojekte im Agrarbereich können gefördert werden

Sechs operationelle Gruppen aus landwirtschaftlichen Unternehmen und Forschungseinrichtungen haben im ersten Halbjahr 2016 bereits ihre Arbeit aufnehmen können. Jetzt haben 15 weitere Gruppen Projekte...

Potsdam

Brandenburger Integrationspreis 2016

Sozialministerin Diana Golze und die Integrationsbeauftragte Dr. Doris Lemmermeier werben für den Landesintegrationspreis 2016. Ab sofort können sich Einzelpersonen, Vereine, Verbände und Initiativen...

Naturpark entdecken
Glau

Naturpark entdecken

Der Naturpark Nuthe Nieplitz mit seinem großen Wildgehege im Glauer Tal, empfiehlt sich sich bestens für Kinder, die dort die heimische Flora und Fauna spielerisch entdecken können. Im August...

Rangsdorf

In Rangsdorf geht das Licht wieder an

Wie bereits mehrfach berichtet, mussten am 04. Juli weite Teile der Straßenbeleuchtung in der Gemeinde Rangsdorf aufgrund nicht erfolgter Überprüfung nach DIN VDE außer Betrieb genommen werden. Die...

991 Mal Bürgerwille
Jüterbog

991 Mal Bürgerwille

Nicht einmal vier Wochen brauchte es, bis eine Handvoll Anwohner aus dem Bereich Neue Wohnstadt knapp 1.000 Unterschriften sammelten, die nun als eindeutiges Bürgervotum für die Ansiedelung neuer...

Lennewitz

Baurecht verschärfen

Reinhard Jung, Geschäftsführer des Bauernbundes Brandenburg, zur kürzlich veröffentlichten Initiative der Bundesumweltministerin, das Baurecht für sehr große Stallanlagen zu verschärfen: „Wir...

Ehrenamtler sichern Ferienspaß
Dahme

Ehrenamtler sichern Ferienspaß

Sommerferien bedeuten Hochbetrieb in den Badegewässern Brandenburgs, so auch im Freibad Dahme/Mark. Davon konnte sich die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke überzeugen. Bei ihrem Besuch im sanierten...