7. Spieltag der weiblichen Handball E-Jugend der HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst

Englische Woche - Ein Auf und Ab der sportlichen

Der 7. Spieltag der weiblichen E-Jugend der HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst war ein Auf und Ab der sportlichen Gefühle.Foto: Kühlewind

Ahrensdorf. Englische Woche für die weibliche E-Jugend der HSG. In 4 Tagen absolvierten sie 3 Spiele. Kurz zusammengefasst: chancenlos, verunsichert und unglücklich verloren, Selbstvertrauen zurück erspielt. Am Sonntag, dem 17. Januar ging es für die jungen Spielerinnen um Trainer Iven Kühlewind nach Potsdam, um gegen den Tabellenführer Rangsdorf und den Tabellennachbarn Potsdam anzutreten. Leider fehlten 3 Spielerinnen, so dass nur eine Wechselspielerin auf der Bank saß. Aber gegen den Tabellenführer aus Rangsdorf war an diesem Tag kein Kraut gewachsen. Schnell lagen die jungen Damen mit 0:7 hinten und die Seiten wurden mit 1:9 gewechselt.

Es passte einfach nichts zusammen. Das sollte sich auch in der 2.Halbzeit nicht ändern. Irgendwie fand die Mannschaft kein Rezept, Rangsdorf Paroli zu bieten. Aber aufgesteckt haben die Mädels zu keinem Zeitpunkt. Das honorierten die mitgereisten Eltern auch mit viel Applaus. Am Ende hieß es 4:22. Die Toren warfen Finja Lawrenz (1), Linda Romsits (1), Jamie Smyrek (1) und Lilly Plackties (1).

In der Pause war deshalb wie Zuspruch durch den Trainer und Motivation gefragt. Ging es doch im Anschluss gleich gegen die hinter ihnen liegenden Potsdamer Mädels um die Punkte. Es schien gefruchtet zu haben und hoch konzentriert gingen die HSG Mädels zu Werke und so war es dann auch nicht verwunderlich, dass es zur Halbzeit 6:3 für die HSG stand. Die 2. Halbzeit offenbarte aber ein Manko. Es wurden wieder viel zu viele Chancen ausgelassen. Weiterhin sorgten auch die Schiedsrichterinnen bei den jungen HSG Damen für Verunsicherung, durch nicht gepfiffene grobe Fouls der Potsdamerinnen, bei denen es mehrere Verletzungen bei unseren Spielerinnen gab. Alles in Allem wurde am Ende dann unglücklich mit 8:9 verloren. Die Torschützen waren Finja Lawrenz (2), Linda Romsits (1), Lilly Plackties (1), Elinor Knobloch (1), Jamie Smyrek (1), Julia Graffunder (1) und Hannah Otto (1).

Drei Tage später ging es dann in eigener Halle im Nachholspiel gegen den Tabellenletzten Teltow-Ruhlsdorf. Mit einer neuen Torwartfrau, Linda Romsits, ging es dann auch mit toller Deckungsarbeit, sehenswerten Toren und super Paraden im Tor los. Zur Halbzeit stand es dann 5:2 für die Mädels der HSG. Auch in der 2.Halbzeit ließen die jungen Damen keine Zweifel aufkommen, wer die 2 Punkte mitnimmt. Trotz einer Vielzahl ausgelassener Chancen siegten die Mädels der HSG hoch verdient mit 10:3 und konnten sich somit wieder ihr angekratztes Selbstvertrauen zurückholen für die nächsten Spiele. Die Tore warfen: Finja Lawrenz (3), Hannah Otto (3), Lilly Plackties (2), Jamie Smyrek (1) und Clara Schmidt (1). Iven Kühlewind

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Luckenwalde

Grenzen setzen

Unter dem Motto „Kinder brauchen Grenzen“ bietet die DRK Erziehungs- und Familienberatungsstelle Luckenwalde am Dienstag, den 13. September, von 17 bis 18.30 Uhr, eine Informationsveranstaltung für...

Potsdam

Abzocker wirbt als „Google Maps Routenplaner“

Schon seit Monaten locken falsche Routenplaner im Internet unter wechselnden Adressen Verbraucher in eine Kostenfalle. Die Verbraucherzentrale Brandenburg hat bereits gewarnt. Die Suchmaschine Bing...

Davidchor konzertiert zum Altstadtsommer
Bad Belzig

Davidchor konzertiert zum Altstadtsommer

Das traditionelle Konzert zum Abschluss der Burgfestwoche findet am 28. August um 16 Uhr in der St. Marienkirche statt. Der Davidchor wird zwei Messvertonungen aus Klassik und Romantik vortragen. Von...

Potsdam

Wilde Nächte

Noch bis 27. August lädt die Naturwacht Brandenburg wieder ein zu den nunmehr 8. Langen Naturwachtnächten. Die Ranger führen ihre Gäste durch die Dunkelheit der Nacht und zeigen ihnen die erstaunliche...

Zahl der Fischereibetriebe im Haupterwerb hat sich seit 2011 stabilisiert
Potsdam

Zahl der Fischereibetriebe im Haupterwerb hat sich seit 2011 stabilisiert

In Potsdam werden ab heute bis zum kommenden Donnerstag (23. bis 25. August) rund 250 Teilnehmer am Deutschen Fischereitag über die Lage der Fischerei in Deutschland diskutieren. Unter anderem wird...

Konzert am 8. Oktober
Luckenwalde

Konzert am 8. Oktober

Einziger Wermutstropfen - Alles ist 20 Jahre älter geworden: Alle Chormitglieder, die Requisite, die Probenräume, die Noten und Cd‘s. Das schöne daran ist, dass wir uns zum Konzert alle wiedersehen....

Potsdam

Ministerium passt Pläne zum Ausbau der Erstaufnahmeeinrichtung an

Angesichts deutlich geringerer Zugangszahlen als auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise passt das Innenministerium erneut die Planungen für den Ausbau der Erstaufnahmeeinrichtung an. „Die Außenstelle...

Potsdam

Gratulationen aus Reihen der Politik

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat Tobias Reichmann aus Rangsdorf und Fabian Wiede aus Bad Belzig herzlich zu den hervorragenden Leistungen beim olympischen Handballturnier und zur verdienten...

Sorge um Rindersuche BHV1
Luckenwalde

Sorge um Rindersuche BHV1

Im Landkreis Teltow-Fläming gibt es bislang keine Anzeichen für die Rinderseuche BHV1. Dennoch betrachtet das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt die aktuelle Entwicklung mit Sorge und mahnt...

25 Millionen Euro investiert
Trebbin

25 Millionen Euro investiert

Gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Berger und Landrätin Kornelia Wehlan haben die Mitinhaber der Porta-Unternehmensgruppe, Birgit Gärtner und Achim Fahrenkamp, am Dienstag in einem feierlichen Akt den...

Potsdam

Individuelle Förderung für Langzeitarbeitslose

Das Förderprogramm „Integrationsbegleitung für Langzeitarbeitslose und Familienbedarfsgemeinschaften“ des Arbeitsministeriums wird auch im Landkreis Oberspreewald-Lausitz erfolgreich umgesetzt. Davon...

Kunstprojekt HIMMEL UND ERDE
Wünsdorf

Kunstprojekt HIMMEL UND ERDE

Seit Februar dieses Jahres und noch bis Oktober befasst sich das Jahresprojekt des Kunst- und Kulturvereins Alte Schule Baruth e. V. unter dem Titel “Himmel und Erde“ mit dem Thema Kunst, Land und...

Naturpark spielerisch entdecken
Blankensee

Naturpark spielerisch entdecken

Die abwechslungsreiche Landschaft des Naturparks Nuthe-Nieplitz mit seinen Feuchtwiesen, Mooren, Wäldern, Ackerland, Streuobstwiesen, kleinen märkischen Dörfern und dem Wildnisgebiet können Kinder und...