7. Spieltag der weiblichen Handball E-Jugend der HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst

Englische Woche - Ein Auf und Ab der sportlichen

Der 7. Spieltag der weiblichen E-Jugend der HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst war ein Auf und Ab der sportlichen Gefühle.Foto: Kühlewind

Ahrensdorf. Englische Woche für die weibliche E-Jugend der HSG. In 4 Tagen absolvierten sie 3 Spiele. Kurz zusammengefasst: chancenlos, verunsichert und unglücklich verloren, Selbstvertrauen zurück erspielt. Am Sonntag, dem 17. Januar ging es für die jungen Spielerinnen um Trainer Iven Kühlewind nach Potsdam, um gegen den Tabellenführer Rangsdorf und den Tabellennachbarn Potsdam anzutreten. Leider fehlten 3 Spielerinnen, so dass nur eine Wechselspielerin auf der Bank saß. Aber gegen den Tabellenführer aus Rangsdorf war an diesem Tag kein Kraut gewachsen. Schnell lagen die jungen Damen mit 0:7 hinten und die Seiten wurden mit 1:9 gewechselt.

Es passte einfach nichts zusammen. Das sollte sich auch in der 2.Halbzeit nicht ändern. Irgendwie fand die Mannschaft kein Rezept, Rangsdorf Paroli zu bieten. Aber aufgesteckt haben die Mädels zu keinem Zeitpunkt. Das honorierten die mitgereisten Eltern auch mit viel Applaus. Am Ende hieß es 4:22. Die Toren warfen Finja Lawrenz (1), Linda Romsits (1), Jamie Smyrek (1) und Lilly Plackties (1).

In der Pause war deshalb wie Zuspruch durch den Trainer und Motivation gefragt. Ging es doch im Anschluss gleich gegen die hinter ihnen liegenden Potsdamer Mädels um die Punkte. Es schien gefruchtet zu haben und hoch konzentriert gingen die HSG Mädels zu Werke und so war es dann auch nicht verwunderlich, dass es zur Halbzeit 6:3 für die HSG stand. Die 2. Halbzeit offenbarte aber ein Manko. Es wurden wieder viel zu viele Chancen ausgelassen. Weiterhin sorgten auch die Schiedsrichterinnen bei den jungen HSG Damen für Verunsicherung, durch nicht gepfiffene grobe Fouls der Potsdamerinnen, bei denen es mehrere Verletzungen bei unseren Spielerinnen gab. Alles in Allem wurde am Ende dann unglücklich mit 8:9 verloren. Die Torschützen waren Finja Lawrenz (2), Linda Romsits (1), Lilly Plackties (1), Elinor Knobloch (1), Jamie Smyrek (1), Julia Graffunder (1) und Hannah Otto (1).

Drei Tage später ging es dann in eigener Halle im Nachholspiel gegen den Tabellenletzten Teltow-Ruhlsdorf. Mit einer neuen Torwartfrau, Linda Romsits, ging es dann auch mit toller Deckungsarbeit, sehenswerten Toren und super Paraden im Tor los. Zur Halbzeit stand es dann 5:2 für die Mädels der HSG. Auch in der 2.Halbzeit ließen die jungen Damen keine Zweifel aufkommen, wer die 2 Punkte mitnimmt. Trotz einer Vielzahl ausgelassener Chancen siegten die Mädels der HSG hoch verdient mit 10:3 und konnten sich somit wieder ihr angekratztes Selbstvertrauen zurückholen für die nächsten Spiele. Die Tore warfen: Finja Lawrenz (3), Hannah Otto (3), Lilly Plackties (2), Jamie Smyrek (1) und Clara Schmidt (1). Iven Kühlewind

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Spanisch lernende Schülerinnen und Schüler können Sprachzertifikat ablegen
Potsdam

Spanisch lernende Schülerinnen und Schüler können Sprachzertifikat ablegen

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport und das Instituto Cervantes in Berlin haben eine Kooperationsvereinbarung zur Erlangung der DELE-Sprachzertifikate an den weiterführenden...

Schluss mit „Turbo-Putzen“ für 1.040 Reinigungskräfte im Kreis Teltow-Fläming
Luckenwalde

Schluss mit „Turbo-Putzen“ für 1.040 Reinigungskräfte im Kreis Teltow-Fläming

Schluss mit dem „Turbo-Putzen“: Für die rund 1.040 Gebäudereinigerinnen und Fensterputzer im Landkreis Teltow-Fläming soll das Reinigen immer größerer Flächen in immer kürzerer Zeit bald ein Ende...

Geräte zur Geschwindigkeitsmessung
Großbeeren

Geräte zur Geschwindigkeitsmessung

Da die bisher angeschafften Geräte zur Geschwindigkeitsmessung bereits ihre verkehrserzieherische Wirkung zeigen, werden in Großbeeren nun zwei weitere Geräte angeschafft. Die Geräte zeigen die...

Am Mellensee

Initiative ‚Menschlich am Mellensee‘

Als im Herbst letzten Jahres die ersten Flüchtlinge für das Wohnheim am Busenberg angekündigt wurden, wusste niemand so recht, was da auf die Gemeinde zukommt. Bei einer Bürgerversammlung wurden...

Gerechtes Gebührenmodell
Ludwigsfelde

Gerechtes Gebührenmodell

Auf einmal waren alle ganz ruhig im Sitzungssaal im Rathaus Ludwigsfelde als die vier Stimmführer ihre Arme hebten. Gerade hatte der Wasser-Abwasserverband Region Ludwigsfelde (WARL) beschlossen sein...

Tierseuchenallgemeinverfügung zur Bekämpfung der Geflügelpest
Luckenwalde

Tierseuchenallgemeinverfügung zur Bekämpfung der Geflügelpest

Nach amtlicher Feststellung der Infektion mit hochpathogenem aviären Influenzavirus bei einemWildvogel in Sperenberg, Gemeinde Am Mellensee am 6, Dezember 2016 wird auf der Grundlageder §§ 55 ff der...

Jugendclub PHOENIX richtet  9. Zossener Meisterschaft im Straßenfußball aus
Wünsdorf

Jugendclub PHOENIX richtet 9. Zossener Meisterschaft im Straßenfußball aus

Am Freitag, dem 16. Dezember 2016, wird in der Wünsdorfer Paul-Schumann-Halle (Martin-Luther-Str. 3, 15806 Zossen OT Wünsdorf) die 9. Meisterschaft im Straßenfußball angepfiffen. Gemeinsam mit der ...

Bundestagsabgeordnete auf dem Rangsdorfer Weihnachtsmarkt
Rangsdorf

Bundestagsabgeordnete auf dem Rangsdorfer Weihnachtsmarkt

Die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke informiert am 9. Dezember 2016 auf dem Weihnachtsmarkt in Rangsdorf über ihre Arbeit im Deutschen Bundestag. Vor ihrem Büro im alten Spritzenhaus, Seebadallee...

Minister Baaske in Himmelpfort
Himmelpfort

Minister Baaske in Himmelpfort

Brandenburgs Minister für Bildung, Jugend und Sport, Günter Baaske, hat heute die Weihnachtspostfiliale der Deutschen Post im brandenburgischen Himmelpfort besucht. Die Filiale ist seit zweieinhalb...

Viel Neues in diesem Jahr in Luckenwalde
Luckenwalde

Viel Neues in diesem Jahr in Luckenwalde

Wenn die gesamte Luckenwalder Innenstadt in gemütlichem Licht erstrahlt, der Duft von gebrannten Mandeln durch die Straßen zieht und Rumpelstilzchen hinterm Haus ums Feuer tanzt, ist es endlich wieder...

Notfallseelsorge in Teltow-Fläming
Luckenwalde

Notfallseelsorge in Teltow-Fläming

Seit 15 Jahren gibt es die „Notfallseelsorge Krisenintervention“ im Landkreis Teltow-Fläming. Hierbei handelt es sich um eine Regieeinheit des Katastrophenschutzes. Zur Absicherung des...

Deutsches Kinderhilfswerk und Land Brandenburg unterstützen Theaterprojekt
Ludwigsfelde

Deutsches Kinderhilfswerk und Land Brandenburg unterstützen Theaterprojekt

Der Gemeinschaftsfonds „Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an Demokratie und Wahlen“ des Deutschen Kinderhilfswerkes und des Landes Brandenburg unterstützt das Projekt „Anne Frank im Wandel...

Janine Peesch aus Ludwigsfelde ist "Heldin des Alltags"
Diedersdorf

Janine Peesch aus Ludwigsfelde ist "Heldin des Alltags"

Bereits zum 4. Mal in Folge wurden am 3. Dezember, auf einem festlichen Empfang in Schloss Diedersdorf, gemeinsam mit Ministerpräsident Dietmar Woidke, die "BB RADIO-HörerHelden 2016" geehrt. Mit...