Brandenburg auf der Internationalen Grünen Woche 2016

Minister zieht erfolgreiche Bilanz der Landespräsentation

Potsdam. Nach den Worten von Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger ist die Internationale Grüne Woche wieder ihrem Anspruch als verbrauchernahe Messe, als Netzwerktreffen der Agrar- und Ernährungswirtschaft und als wichtiges agrarpolitisches Forum gerecht geworden.
 
„Als Brandenburger zeigen wir seit 1993 mit einer eigenen Hallenschau besondere Verantwortung auf der größten Verbrauchermesse der Welt “, so der Minister: „Die Erwartung der Messebesucher ist inzwischen auch, dass gerade die Schau unseres Landes, das mit Berlin eine gemeinsame Region bildet, zu den besten Hallen gehört. Von vielen Besuchern ist uns bestätigt worden, dass die Brandenburger eine attraktive Leistungsschau präsentieren. Die Messebesucher geben unseren Ausstellern und Akteuren viel zurück - sei es, was die gleichbleibend hohe Nachfrage nach Agrarprodukten und nach Angeboten im Landurlaub betrifft oder der große Zuspruch, den die vielen Akteure auf der Hallenbühne und im Kochstudio vor Ort, in der Halle, und über das Jahr zuhause, in ihren Regionen, erhalten.“
 
Die Landesschau 2016 ist diesem Anspruch voll und ganz gerecht geworden.  Die Aussteller an den 81 Ausstellerplätzen, die über 1.500 Akteure mit einem starken regionalen Bühnen- und Kochstudioprogramm sowie die Redakteure im gläsernen Antenne-Brandenburg-Studio werben auf dieser branchenübergreifenden Leistungsschau mit großem Engagement für Land und Leute.
 
Brandenburg hat sich wieder von seiner schönsten Seite gezeigt. Neben Kulinarischem aus der Mark ging es immer auch um die touristische Präsentation von Land und Leuten. Die Angebote für Urlaub und Freizeit auf dem Land haben sich zu einem Markenzeichen des Reiselands Brandenburg entwickelt.
 
Das Konzept der Gemeinschaftsstände mit täglich wechselnden Anbietern aus den Regionen ermöglicht es auch den meist klein- und mittelständischen Unternehmen der Brandenburger Ernährungswirtschaft an der Agrarmesse teilzunehmen. Dies sorgt für die große Vielfalt, die gerade die ländlichen Regionen des großen Flächenlands Brandenburg auszeichnet.
 
Regionale Vielfalt auf der Bühne und im Kochstudio

 
Die Landkreise Oberhavel, Prignitz, Ostprignitz-Ruppin, Oder-Spree, Elbe-Elster, Havelland, Uckermark, Teltow-Fläming, Potsdam-Mittelmark sowie die Reiseregionen Spreewald und Dahme-Seenland und die Städte Potsdam und Werder sorgten auf der Bühne und im Kochstudio mit Profis und Laienkünstlern dafür, Brandenburg als Reiseland bekannter zu machen.
 
Aktiv im Kontakt
 
In diesem Jahr ging es in der Brandenburg-Halle besonders international zu: Zu den offiziellen Besuchern gehörten die Delegationen aus den drei Partnerwojewodschaften Westpommern, Lebuser Land, Großpolen, eine Agrardelegation aus Weißrussland, eine Parlamentariergruppe aus Norwegen sowie Vertreter aus der Mongolei und Thailand.
 
Während der zehn Tage bot die Messe auch das Podium für zahlreiche Fachgespräche. Neben den Mitgliedern des Clusters Ernährungswirtschaft der ZAB, Handelsvertretern und Veranstaltungsagenturen waren beispielsweise die Deutsche Gesellschaft für Agrarrecht oder die Wirtschaftsjunioren aus Frankfurt (Oder) unter dem Brandenburg-Adler zu Gast.
 
Gesprächsrunden zu den Themen ökologischer Landbau, Forsten, nachwachsende Rohstoffen, Jagd oder auch Tierhaltung fanden in den jeweiligen Fachschauen statt.
 
Junge Messe: Schülerprogramm
 
Das Brandenburger Agrar- und Umweltministerium organisiert mit der Verbraucherzentrale Brandenburg für interessierte Schulklassen ein gesundes Frühstück in der Brandenburg-Halle. Kinder und Jugendliche sollen frühzeitig für die Branchen Landwirtschaft und Ernährung sensibilisiert werden. Die Brandenburg-Halle bietet dazu einen geeigneten Rahmen, auch weil die Unternehmen, deren Produkte auf dem Frühstückstisch stehen, in der Halle vertreten sind. In diesem Jahr besuchten die Brandenburg-Halle die Klasse 6 der Grundschule 56 im Kirchsteigfeld aus Potsdam und die Klasse 3 der Grundschule der Katholischen Marienschule Potsdam.
 
Vier Fünftel der Aussteller wollen wiederkommen
 
96,1 Prozent der Aussteller in der Brandenburg-Halle bewerten ihre Teilnahme als hoch beziehungsweise als sehr hoch. Rund 66,7 Prozent der Aussteller haben angegeben, über die Grüne Woche neue Kunden hinzugewonnen zu haben. 68,6 Prozent der Aussteller in der Brandenburg-Halle rechnen mit einem regen Nachmessegeschäft. Insgesamt 84,3 Prozent der Aussteller, die sich an der Landespräsentation in diesem Jahr beteiligt haben, wollen 2017 wieder dabei sein.
 
Auf ein Wiedersehen 2017
 
Die Grüne Woche gehört zu den umsatzstarken Messen der Messe Berlin. Für die meisten Aussteller geht es bei dieser Messe aber nicht nur um Geschäft, sondern um den engen Kontakt zu Kunden und Gästen. Der Satz „Sie habe ich ja in der Brandenburg-Halle kennen gelernt!“ gehört zum Nachmessegeschäft jeder Grünen Woche.
 
Vogelsänger: „Der beste Indikator ist deshalb immer, wenn uns Aussteller sagen, dass sie im kommenden Jahr wieder dabei sein wollen.“
 
Im kommendem Jahr wird es ein Jubiläum geben: Die 25. Brandenburg-Halle lädt die Besucher auf die Internationale Grüne Woche.
 
Die nächste Grüne Woche öffnet auf dem Berliner Messegelände ihre Tore vom 20. bis 29. Januar 2017. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Information zur Wiederinbetriebnahme der Straßenbeleuchtungsanlagen in der Gemeinde Rangsdorf
Rangsdorf

Information zur Wiederinbetriebnahme der Straßenbeleuchtungsanlagen in der Gemeinde Rangsdorf

Wegen des Frostes konnten in den letzten beiden Wochen nur bedingt Arbeiten an der Stra-ßenbeleuchtung ausgeführt werden. Die Beleuchtung im ausgebauten Abschnitt des Fontanewegs, westlich des...

Mit Kranichen unterwegs
Blankensee

Mit Kranichen unterwegs

Am Freitag, 20. Januar, 19 Uhr, lädt der Landschafts-Förderverein Nuthe-Nieplitz-Niederung e.V. zum Diavortrag „Mit Kranichen unterwegs“ ins NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal ein. Fasziniert...

Gregorianika mit neuer Tour
Thyrow

Gregorianika mit neuer Tour

Auch 2017 kommt Gregorianika wieder auf Konzertreise nach Deutschland. Am Freitag, den 27. Januar, gastiert der Chor in Thyrow. Das Konzert findet um 19 Uhr in der Kulturscheune statt.Der Titel „Ora...

Auf gesunde Ernährung setzen
Jüterbog

Auf gesunde Ernährung setzen

Berlin steht in den kommenden Tagen im Zeichen der Internationalen Grünen Woche (IGW), der weltgrößten Messe für Ernährung und Landwirtschaft. Sie bietet insbesondere den kleinen und mittleren...

Jüterbog

Blick in den Schulalltag

Auch in diesem Jahr veranstalten wir- die Schüler, Lehrer, Mitarbeiter und Kooperationspartner der Wiesenoberschule Jüterbog-  einen Tag der offenen Tür und geben in diesem Rahmen allen Interessenten...

Stadt- und Regionalentscheid Ludwigsfelde am 25. Januar 2017
Ludwigsfelde

Stadt- und Regionalentscheid Ludwigsfelde am 25. Januar 2017

Bald wird in den sechsten Klassen in ganz Deutschland wieder um die Wette gelesen. Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels geht in eine neue Runde. Seit mittlerweile 58 Jahren lädt die...

Knutfest in Löwenbruch
Löwenbruch

Knutfest in Löwenbruch

Bereits zum 2. Mal hat der Dorfgemeinschaft Löwenbruch e.V. die Einwohnerinnen und. Einwohner Löwenbruchs und der umliegenden Gemeinden zum traditionellen Weihnachtsbaumabschied geladen. Mit Leckerem...

Bürgerinitiative Zossen zeigt Gesicht lädt ein
Zossen

Bürgerinitiative Zossen zeigt Gesicht lädt ein

Die Bürgerinitiative Zossen zeigt Gesicht lädt am Freitag, dem 27. Januar 2017 zu einem Schweigemarsch für die Opfer des Nationalsozialismus ein. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr am Stolperstein für den...

Viele Naturerlebnisangebote
Jüterbog

Viele Naturerlebnisangebote

Auf schöne Erlebnisse in der Natur können sich Interessierte auch 2017 wieder freuen. Die neuen Jahresprogramme der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg laden mit vielfältigen Veranstaltungen ein....

Jüterbog

Zuwendungen bis 10.000 Euro

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMLE) stärkt im Rahmen des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE) das bürgerschaftliche Engagement für ländliche Flüchtlingsintegration. I...

Luckenwalde

Pflegeeltern werden

Der Pflegekinderdienst des Jugendamtes Teltow-Fläming lädt zur Informationsveranstaltung „Pflegeeltern werden“ ein. Sie findet am Donnerstag, 2. Februar, von 17 bis 19 Uhr, im Kreishaus in...

Luckenwalde

Tipps für Imker

Bienengesundheit ist Thema einer Informationsveranstaltung, zu der die Amtstierärztin des Landkreises Teltow-Fläming am zweiten Samstag im März einlädt. Themen sind in diesem Jahr u. a. die Auswertung...

Von Marken und Molkereien
Potsdam

Von Marken und Molkereien

Milch und Milchprodukte zählen zu den wichtigsten Erzeugnissen der brandenburgischen Landwirtschaft. War in den vergangenen Monaten von Milch die Rede, dann allerdings fast immer in Verbindung mit dem...

Ludwigsfelder Wohngsgenossenschaft unterstützt Begrüßungsaktion
Ludwigsfelde

Ludwigsfelder Wohngsgenossenschaft unterstützt Begrüßungsaktion

Neugeborene Babys werden in Ludwigsfelde von der Stadt und dem Familienbündnis mit einer freundlichen Geste begrüßt. So gibt es seit 2013 bei der Anmeldung im Rathaus für die jüngsten Ludwigsfelder...

Politischer Frühschoppen in Großbeeren
Großbeeren

Politischer Frühschoppen in Großbeeren

Zu ihrem ersten politischen Frühschoppen im neuen Jahr konnten CDU und JU Großbeeren jetzt den CDU-Bildungspolitiker und Landtagsabgeordneten Gordon Hoffmann auf Schloss Diedersdorf begrüßen. Dieser...

Super Start in die Rückrunde für die weibliche Jugend D der HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst
Ahrensdorf

Super Start in die Rückrunde für die weibliche Jugend D der HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst

Endlich nach gut 1,5 Monaten begann am Sonntag die Rückrunde der Handball Saison 2016/2017 für die weibliche Jugend D der HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst. Die Handball Mädels aus Ahrensdorf haben sich...

Reise in die Vergangenheit
Luckenwalde

Reise in die Vergangenheit

Der Archäologentag Teltow-Fläming hat einen runden Geburtstag! Die stets gut besuchte Veranstaltung findet in diesem Jahr bereits zum 20. Mal statt. Einmal mehr wendet sie sich an alle, die sich für...

Anglerprüfungs-Termin
Luckenwalde

Anglerprüfungs-Termin

Die nächste Anglerprüfung der Unteren Fischereibehörde des Landkreises Teltow-Fläming findet am Donnerstag, dem 2. März 2017 statt. Sie beginnt um 18 Uhr im Kreishaus in Luckenwalde. Die Teilnehmer...

Luckenwalde

Winterschulungs-Termine

Der Kreisbauernverband Teltow-Fläming e. V. und die Landwirtschaftsschule Teltow-Fläming haben im Rahmen der Winterschulung der Landwirte Bildungs- und Informationsveranstaltungen vorbereitet.Am 18....