Kultserie auf der Bühne

Herbert Köfer, Dorit Gäbler, Uwe Karpa live erleben

Herbert Köfer und das Ensemble der Komödiantenbühne. Foto: Uwe Klemens

Jüterbog. Den 28. Februar 2016, sollten sich Fans von Herbert Köfer und dem Ensemble der Komödiantenbühne schon jetzt einmal vormerken. Denn mit „Rentner haben niemals Zeit“ gastiert ab 16 Uhr eine ganz außergewöhliche Kultshow auf der Bühne der Wiesenhalle. Erinnern sie sich noch an Oma Anna und Opa Paul aus der Erfolgsserie des Fernsehfunks „Rentner haben niemals Zeit“?

An 20 Abenden konnte man Ende der 70ger Jahre Helga Göring und Herbert Köfer im Vorabendprogramm mit heiteren Episoden aus dem Alltag erleben.
Da wurde der „Huckelkuchen“ nach Großmutters Rezept gebacken, Frisör Locke alias Rolf Herricht wurde als Maskenbildner fürs Fernsehen entdeckt und Opa Paul war für alle da. Vor 38 Jahren kam ein Kamerateam vom Fernsehen der DDR in Jüterbog an. Zur Crew gehörten Schauspieler durch die Bank weg, Lieblinge des Bildschirms und die setzen in Szene was dann ein Jahr später ausgestrahlt wurde. Bühnenpremiere hatte die Vorlage vor fünf Jahren.
Christian Kühn und Herbert Köfer machten daraus ein Volksstück. Zur Sensation kommt es jetzt, denn dort wo das Buch für die lieb gewordenen Rentner aufgeschlagen wurde, dort soll sich nun der Vorhang schließen - in Jüterbog.
Herbert Köfer ist wieder dabei, denn er steht Im Mittelpunkt als Rentner Paul Schmidt, inzwischen Witwer, aber trotzdem noch ein fröhlicher Zeitgenosse, dessen helfende Hand noch immer gebraucht wird und die er gerne reicht.

Er wohnt in seinem Gartenhäuschen in der Anlage „Uhlenhorst“ und fast immer scheint für ihn die Sonne. Wenn da aber nicht die alles besserwisserische Nachbarin wäre, die eine stinkende Pflanze züchtet und ihn immer wieder an die Pflichten eines Kleingärtners ermahnt. Freund Carsten will ihn in die Welt der Computer und der Datings einführen und Frau Jäckel hat ein Auge auf Paul geworfen.
Lockes Sohn, ebenfalls Frisör, hat ein Haarwuchsmittel erfunden und mysteriöse Gestalten schleichen durchs Gebüsch. Ein Schwank deren Witz und Sprache Alt und Jung hinter dem Ofen vorlockt und der ein Wiedersehen mit Herbert Köfer, Dorit Gäbler, Uwe Karpa und dem beliebten Ensemble der Komödiantenbühne bietet. Für Herbert Köfer ist diese Tournee eine Jubiläumstour im doppelten Sinne.
Vorverkauf:   an allen bekannten Vorverkaufsstellen und www.reservix.de. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Bundestagsabgeordnete auf dem Rangsdorfer Weihnachtsmarkt
Rangsdorf

Bundestagsabgeordnete auf dem Rangsdorfer Weihnachtsmarkt

Die Bundestagsabgeordnete Jana Schimke informiert am 9. Dezember 2016 auf dem Weihnachtsmarkt in Rangsdorf über ihre Arbeit im Deutschen Bundestag. Vor ihrem Büro im alten Spritzenhaus, Seebadallee...

Minister Baaske in Himmelpfort
Himmelpfort

Minister Baaske in Himmelpfort

Brandenburgs Minister für Bildung, Jugend und Sport, Günter Baaske, hat heute die Weihnachtspostfiliale der Deutschen Post im brandenburgischen Himmelpfort besucht. Die Filiale ist seit zweieinhalb...

Viel Neues in diesem Jahr in Luckenwalde
Luckenwalde

Viel Neues in diesem Jahr in Luckenwalde

Wenn die gesamte Luckenwalder Innenstadt in gemütlichem Licht erstrahlt, der Duft von gebrannten Mandeln durch die Straßen zieht und Rumpelstilzchen hinterm Haus ums Feuer tanzt, ist es endlich wieder...

Notfallseelsorge in Teltow-Fläming
Luckenwalde

Notfallseelsorge in Teltow-Fläming

Seit 15 Jahren gibt es die „Notfallseelsorge Krisenintervention“ im Landkreis Teltow-Fläming. Hierbei handelt es sich um eine Regieeinheit des Katastrophenschutzes. Zur Absicherung des...

Deutsches Kinderhilfswerk und Land Brandenburg unterstützen Theaterprojekt
Ludwigsfelde

Deutsches Kinderhilfswerk und Land Brandenburg unterstützen Theaterprojekt

Der Gemeinschaftsfonds „Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an Demokratie und Wahlen“ des Deutschen Kinderhilfswerkes und des Landes Brandenburg unterstützt das Projekt „Anne Frank im Wandel...

Janine Peesch aus Ludwigsfelde ist "Heldin des Alltags"
Diedersdorf

Janine Peesch aus Ludwigsfelde ist "Heldin des Alltags"

Bereits zum 4. Mal in Folge wurden am 3. Dezember, auf einem festlichen Empfang in Schloss Diedersdorf, gemeinsam mit Ministerpräsident Dietmar Woidke, die "BB RADIO-HörerHelden 2016" geehrt. Mit...

Infos zur MPU
Zossen

Infos zur MPU

Das Institut für medizinisch-psychologische Unternehmensleistungen und Schulungen Impuls hat in Zossen eine neue Adresse: Das verkehrspsychologische Institut ist in die Räume der Kanzlei SPKW Sobcziak...

Fachtag Opferschutz in TF legte Finger in die Wunde
Luckenwalde

Fachtag Opferschutz in TF legte Finger in die Wunde

Das Gewaltschutzgesetz mit seinen Möglichkeiten ist in der Öffentlichkeit immer noch zu wenig bekannt und wird von Opfern selten genutzt. Dies ist nur ein Fazit des Fachtags Opferschutz, der am 29....

Denkmal des Monats
Luckenwalde

Denkmal des Monats

Im Glockenturm an der Kirche Niebendorf hängt eine alte Bronzeglocke, die man 1924 von der benachbarten Kirchgemeinde Heinsdorf abkaufte. Die Glocke ist 94 Zentimeter hoch und weist einen...

Vorlesewettbewerb an der Grundschule Trebbin
Trebbin

Vorlesewettbewerb an der Grundschule Trebbin

Einer guten Tradition folgend trafen sich am 23. November die besten Vorleser aus beiden sechsten Klassen in der Stadtbibliothek Trebbin um den Champion unter ihnen zu küren. Aus der Klasse 6a waren...

Landeswaldbericht für 2013 bis 2015
Potsdam

Landeswaldbericht für 2013 bis 2015

Rund ein Drittel der brandenburgischen Landesfläche ist bewaldet und Holz ist der Rohstoff für viele Produkte des täglichen Lebens. Heute stellt Minister Vogelsänger im Landtag den „Bericht zur Lage...

Familienpaten gesucht
Ludwigsfelde

Familienpaten gesucht

„Strahlende Kinderaugen, tolle Freundschaften und ein Dankeschön für die Hilfe ist Lohn genug. Geben heißt auch nehmen.“ Sie möchten sich gerne sozial für Familien engagieren, um in den Austausch zu...