Volksbegehren gehen in den Endspurt

BIMS e. V.: „Jetzt das Tempo durchhalten bis zum Ziel!“

Mahlow. Mit Beginn des Neuen Jahres gehen die beiden in Brandenburg derzeit laufenden Volksbegehren in den Endspurt. Für das Volksbegehren des Bündnisses Agrarwende gegen die Massentierhal­tung ist die allerletzte Runde bereits eingeläutet. Wer dieses Anliegen als Bürger jetzt noch un­terstützen will, muss schnell mit seinem Ausweis auf`s Amt; für die Briefwahl-Prozedur ist es bereits zu spät. In etwa 14 Tagen dürfte feststehen, ob es in Zukunft in Brandenburg um eine ethisch korrekter  erzeugte Wurst geht oder alles unverändert bei dem alten Elend in der Mas­sentierproduktion bleibt. Den  Gegnern eines BER-Ausbaus durch eine weitere Startbahn bleibt dagegen noch sechs Wochen länger Zeit. Dennoch ist auch für sie ein Ende ihres Volkbegehrens bereits in Sichtweite. Einige Bürgerinitiativen (BIs) legen jetzt noch eine Schippe Kohlen drauf, um den Dampf  im Kessel zu steigern.

50 Zäune wurden plakatiert

Die BI Teltow hat 50 Zäune mit Groß-Bannern plakatiert. Die BI Kleinmach­now hat gegen die dritte Startbahn einen neuen „Brrrum-BER“ in einer Riesen-Auflage heraus­gebracht; das ist eine kleine  selbst erstellte Boulevardzeitung im Stile bspw. der BZ. Sie wird auch in Blankenfelde-Mahlow verteilt werden. Und der Endspurt bei der BI Mahlower  Schriftstellerviertel (BIMS) e.V.? „Wir sind das Rennen um die Unterschriften vom Start weg in einem hohen Tempo angegangen und haben es uns nicht so eingeteilt, als dass wir jetzt im Endspurt noch eine zweite Luft zuschalten könnten.“ sagt die Vereinsvorsitzende. Sigrid Zentgraf-Gerlach. „Wir müssen jetzt vor allem  unser An­fangstempo durchhalten. Rückenwind erhoffen wir uns dadurch, dass viele Bürger in Blanken­felde, Mahlow und Dahlewitz uns in den vergangenen Monaten an unseren Ständen in den Orts­teilen gesehen haben, wo wir auch trotz Kälte stundenlang für ein Gespräch zur Verfügung stan­den. Und auf allen Weihnachtsmärkten in allen Ortsteilen waren wir auch präsent, sogar in Rangsdorf.

Volksbegehren ist kein Hobby

Außer­ dem haben wir alle der über 90 innerörtlichen Vereine angeschrieben, um ihnen zu erläutern, dass das Volksbegehren nicht das Hobby einer einzelnen Gruppierung ist, sondern besser als ei­ne überparteiliche Herzensangelegenheit der ganzen Flughafen-Region verstanden werden sollte.“
Und weiter: „Deshalb haben wir sowohl die Arbeit des offiziellen Kampagnenbüros unterstützt als auch die Begleit-Kampagne des Wahlkreisabgeordneten Christoph Schulze von den Freien Wählern. Wir würden aber auch jeder anderen Partei  helfen und sie loben, die jetzt im Endspurt noch etwas für das Volksbegehren tut.“ Die Mahlower sind an den Ständen auch häufig der Hal­tung begegnet: Auf drei Startbahnen könne man den Lärm besser verteilen. Das entlaste doch  alle.  Dazu hat die BIMS erwidert: „Ja, für einen begrenzte Zeit mag das sogar so sein. Dann aber wird die Luftverkehrswirtschaft den Bedarf nach Flugreisen noch mehr wecken, so dass dieser kleine Vorteil sehr bald von einem weiter wuchernden Wachstum des BER aufgefressen werden wird.„

Druck auf Politiker soll wachsen

Und geworben hat die BIMS. vor allem mit dem Argument, das sie den Vereinen in die Emails und Briefe hinein geschrieben hat, weil sie daraus auch selbst die meiste  Kraft für ihren Kampf schöpft: „Wenn es uns Brandenburger Bürgern gelingt, dem BER klare Wachstumsgrenzen zu setzen, dann denken wir, dass der Druck auf die Politiker so groß sein wird, sich doch noch einen raumverträglicheren und menschenfreundlicheren Standort für den BER zu suchen. Denn alles, was im Kapitalismus nicht wachsen kann, hat keine Chancen auf langen Bestand.“ Und weiter: „Jedesmal, wenn wir von BIMS e. V. einem kleinen Kind in der Flughafenregion einen der azur­blauen Luftballons  in die kleine Hand drücken, tun wir es mit dem Wunsch, dass diese Kinder, die ja gar nicht anders können, als ihre schöne Heimatgemeinde lieben zu lernen, sie dann, wenn sie selbst im Familiengründungs-Alter sind, vielleicht wieder einmal so zurückbekommen, wie sie sie in ihrer frühen Kindheit erleben durften: Obwohl am Rande von Berlin gelegen, den­noch relativ still und beschaulich, mit guter Luft , in überschaubarer Größe, mit familiengerech­ten Häusern in gepflegten Gärten, wirtschaftlich prosperierend, mit hervorragender Infrastruk­tur und einer gut funktionierenden, agilen Zivilgesellschaft!“ Für die Verteidung einer solchen Gemeinde mit all diesen ganzen Qualitäten lohne sich jede Mühe, meint BIMS e. V. Sigrid Zentgraf-Gerlach, BIMS e. V.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

CDU setzt Zeichen beim Haushalt
Großbeeren

CDU setzt Zeichen beim Haushalt

"Im Großen und Ganzen hätte ich die Rede von Dirk Hohlfeld (Die Linke, Vorsitzender des Haushalts- und Finanzausschusses) fast komplett übernehmen können. Damit zeigt sich, dass die Haushälter alle...

Blankenfelde Mahlow

Stellungnahme der Grünen Fraktion zum Abstimmverhalten Rathausbau in der Gemeindevertretung 23.2.2017

Eine Mehrheit aus AfD, ALFA, BBB, FDP, FWR, BVBB-WG und CDU hat die Aufnahme von Verhandlungen zur Weiterführung des Projekts Rathaus gegen die Zustimmung von LINKE; SPD und GRÜNE (16:15) abgelehnt....

Blankensee

Zukunft gesichert

Mit Unterstützung des Brandenburger Forstministeriums können zentrale Bereiche des Wilderlebnisses Glauer Tal langfristig gesichert werden. Das durch Wanderwege erschlossene, insgesamt 160 Hektar...

Landwirt und Präsident
Lennewitz

Landwirt und Präsident

Marco Hintze ist neuer Präsident des Bauernbundes Brandenburg. Der 44jährige Landwirt aus Krielow bei Werder tritt damit die Nachfolge von Karsten Jennerjahn an, der sechzehn Jahre lang an der Spitze...

Jüterbog

Vorschläge für Lehrerinnen- und Lehrerpreis erbeten

Kinder, Jugendliche und Eltern in Teltow-Fläming können wieder Kandidaten für den Lehrerinnen- und Lehrerpreis benennen. Die Schulkonferenzen nehmen jetzt Vorschläge entgegen, auch von Schulträgern...

Potsdam

Kündigung von Bausparverträgen unter Umständen rechtens

In den 90er Jahren haben viele Verbraucher Bausparverträge abgeschlossen, die in der heutigen Niedrigzinsphase relativ hohe Rendite abwerfen. Viele Bausparkassen kündigen nun die Verträge. Jetzt hat...

Löwen-Spende für das Märkische Kinderdorf
Ludwigsfelde

Löwen-Spende für das Märkische Kinderdorf

Am 22. Februar 2017 empfing das Märkische Kinderdorf den Lions Club Berliner Ring. Club-Mitglied Dr. Edith Rahner war auf die Arbeit des freien Trägers der Kinder- und Jugendhilfe mit Sitz in...

Die Ökofilmtour macht wieder Station in Glashütte
Baruth Mark

Die Ökofilmtour macht wieder Station in Glashütte

Auch in diesem Jahr ist das Festival Ökofilmtour wieder zu Gast in Glashütte. Der Denkmal-Ort bei Baruth / Mark zeigt am Freitag und Samstag, dem 3. und 4. März, fünf Filme aus dem umfangreichen...

Mit Bahn und Bus zur Kneipennacht
Jüterbog

Mit Bahn und Bus zur Kneipennacht

Am Sonnabend, 4. März, ist es wieder soweit, denn ab 20 Uhr, heißt es in der Stadt erneut „Eine Nacht - zehn Kneipen - zehn Partys - zehn Mal Livemusik“.  Zur diesjährigen Kneipennacht wurde auch an...

Luckenwalde

Boulevardsanierung geht weiter

Nach der Winterpause werden in der neunten Kalenderwoche die Bauarbeiten am Boulevard fortgesetzt. Nach der Baustelleneinrichtung am 27. Februar geht es dort mit dem vierten Teilabschnitt auf der...

Jüterbog

Achtung Terminabsage

Die Veranstaltung „Servus Peter – eine Hommage an Peter Alexander“ am 1. April in der Jüterboger Wiesenhalle fällt aus. Kunden die bereits Tickets gekauft haben, können diese für eine andere...

Trebbin

Bunter Trödelmarkt

Am Sonntag, den 26. Februar, 12 Uhr, findet im Bürgerhaus Trebbin/OT Großbeuthen, Am Anger 18 ein Trödelmarkt statt.  Angeboten werden antiquarische Bücher, Zeitschriften, aber auch Kleinmöbel,...

Jüterbog

Infos zu Demenz und Selbsthilfe

Demenz ist eine Erkrankung des Gehirns, die das Gedächtnis, das Denken und Lenken beeinträchtigt. Betroffenen fällt es schwer, neue Informationen aufzunehmen, sich an Vergangenes zu erinnern sowie...

Abenteuer Reformation
Raben

Abenteuer Reformation

„Eigentlich wollte ich in diesem Jahr gar kein Lutherfest stattfinden lassen, denn wer kann es schon mit der Magnetwirkung einer Stadt wie Wittenberg, erst recht im 500. Jubiläumsjahr der Reformation ...

Paaren-Glien

Rassekatzen vorgestellt

Am 4. und 5. März führt der Cat Club Berlin e.V eine internationale Rassekatzenausstellung durch. Die jährlich organisierte Ausstellung findet in der kleinen Ausstellungshalle, Halle Paaren, des...

Uni Potsdam stärkt Lehre und Forschung
Potsdam

Uni Potsdam stärkt Lehre und Forschung

Die Universität Potsdam will die Rahmenbedingungen für Studium und Forschung weiter verbessern. Über drei Millionen Euro stellt die Hochschulleitung in diesem Jahr zusätzlich zur Verfügung, um die in...

Bürgerhaus Wünsdorf eingeweiht
Wünsdorf

Bürgerhaus Wünsdorf eingeweiht

Das Familienzentrum der Stadt Zossen im Bürgerhaus Wünsdorf ist am Montag, dem 6. Februar 2017, offiziell eröffnet worden. Bürgermeisterin Michaela Schreiber, Leiterinnen mehrerer Kindertagesstätten...

ASB Mittel-Brandenburg schult Angehörige von demenziell Erkrankten
Königs Wusterhausen

ASB Mittel-Brandenburg schult Angehörige von demenziell Erkrankten

Die Demenz gehört zu den häufigsten Krankheitsformen im Alter und geht nicht nur mit einem Verlust der geistigen Leistungsfähigkeit, sondern auch mit einer Persönlichkeitsveränderung des Betroffenen...

Weltgebetstag in der Region
Zossen

Weltgebetstag in der Region

Wie jedes Jahr Anfang März begehen viele Gemeinden im Kirchenkreis Zossen-Fläming am 3. März den sogenannten Weltgebetstag. Unter dem biblischen Motto „Was ist denn fair?“ wird dabei auf die Situation...

MBS bleibt weiterhin ein wichtiger Garant für den Sport
Königs Wusterhausen

MBS bleibt weiterhin ein wichtiger Garant für den Sport

Am vergangenen Dienstag, dem 21. Februar 2017, unterzeichneten Henri Längert, Marktdirektor der Mittelbrandenburgischen Sparkasse und René Klaus, Vorsitzender des KreisSportBundes Dahme- Spreewald...

Potsdam

Träger für Erstorientierungskurse gesucht

Das Förderprogramm „Erstorientierung und Wertevermittlung für Asylbewerber“ des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) soll deutschlandweit im Juli 2017 starten. In diesen...

Jüterbog

Energieberatungen und Wissen über Klimaschutz

Um Energieberatung und Wissen zum Klimaschutz geht es bei Informationsveranstaltungen, die im März, April und Mai in Werbig, Jüterbog und Dahme/Mark stattfinden. Bei dieser Gelegenheit kann man sich...

14. Spreetreiben
Lübben

14. Spreetreiben

Am Samstag, 4. März, ab 12 Uhr, startet das diesjährige 14. Spreetreiben in Lübben. Die Spreelagune Lübben (Ernst-von-Houwald-Damm 15, 15907 Lübben/Spreewald, südlich der Schlossinsel) ist hierfür...

Trebbin

Trödelmarkt im Februar

Am Sonntag, den 26. Februar, 12 Uhr, findet im Bürgerhaus Trebbin/OT Großbeuthen, Am Anger 18 ein Trödelmarkt statt.  Angeboten werden antiquarische Bücher, Zeitschriften, aber auch Kleinmöbel,...

Darmkrebsmonat März
Ludwigsfelde

Darmkrebsmonat März

Darmkrebs tötet, wenn er nicht frühzeitig erkannt wird. In Deutschland fallen jährlich etwa 26.000 Menschen dieser Krebsart zum Opfer. Dabei könnte dieses Schicksal vielen erspart bleiben. Denn...

Kreistag von Teltow-Fläming votiert für Eigenständigkeit des Landkreises
Luckenwalde

Kreistag von Teltow-Fläming votiert für Eigenständigkeit des Landkreises

Spannung lag in der Luft, als es im Kreistag Teltow-Fläming am Montagabend nach einer sachlichen Debatte über das Pro- und Contra der geplanten Kreisgebietsreform zur Abstimmung der Änderungsanträge...

„Deutschland – Land der Ideen“ und Deutsche Bank suchen die 100 besten Ideen
Ludwigsfelde

„Deutschland – Land der Ideen“ und Deutsche Bank suchen die 100 besten Ideen

Unter dem Motto „Offen denken – Damit sich Neues entfalten kann“ startet heute die Bewerbungsphase des aktuellen Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. Gefragt sind innovative Projekte...

HSG wieder ohne Punkte
Dahlewitz

HSG wieder ohne Punkte

Der 8. Punktspieltag führte die weibliche Jugend D der HSG Ahrensdorf / Schenkenhorst zum 2.Mal nach Dahlewitz. Nach den beiden Hinrundensiegen gegen die Mannschaften vom Märkischen BSV Belzig und...

Luckenwalde

Kreisentscheid zum Vorlesewettbewerb

Elf Sechstklässler wetteifern am 25. Februar in Luckenwalde darum, wer Kreissiegerin oder Kreissieger des Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels wird. Die Veranstaltung beginnt um 10 Uhr, endet...

Luckenwalde

„Sommer, Sonne und Korallen – am Strand beim LKK die Korken knallen“

Für gutes Gelingen  brauchen wir die tatkräftige Unterstützung des närrischen Volkes -  seid mit dabei und feiert mit uns! Es erwartet euch ein buntes Programm -  freut euch auf  Garde, Showtänze,...

Erneute Schulreform
Potsdam

Erneute Schulreform

Das Brandenburger Schulgesetz soll geändert werden. Am Dienstag hat Bildungsminister Günter Baaske nach der Kabinettssitzung einen Gesetzentwurf vorgestellt, der  die Zusammenlegung von Grund- und...

Neues Tafel-Logistikzentrum
Finsterwalde

Neues Tafel-Logistikzentrum

Im Norden der Stadt Finsterwalde ist am 17. Februar ein deutschlandweites Pilotprojekt an den Start gegangen. Im Beisein u. a. von Brandenburgs Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und...

Potsdam

Schröter und Görke begrüßen rasches Verhandlungsergebnis

Innenminister Karl-Heinz Schröter und Finanzminister Christian Görke haben die Einigung bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder begrüßt. Schröter sprach am Samstag in Potsdam...

Gegen Kreisgebietsreform
Jüterbog

Gegen Kreisgebietsreform

Rund 129.000 Unterschriften konnte für die Volksinitiative „Bürgernähe erhalten – Kreisreform stoppen“ gesammelt werden. Am 14. Februar 2017 wurden die gesammelten Unterschriften der...

Overath

Internet-Portal startet Ausbildungsinitiative 2017

Auch in 2017 könnte sich der Trend der vergangenen Jahre fortsetzen: Tausende Ausbildungsplätze in den Betrieben bleiben aus Mangel an qualifizierten Bewerbern unbesetzt, gleichzeitig finden viele...

Neue Projekte zur Berufsorientierung
Potsdam

Neue Projekte zur Berufsorientierung

Im Land Brandenburg sind die Projekte „Potenzialanalyse“ und „Praxislernen“ mit dem Ziel gestartet, Jugendlichen den Übergang von der Schule ins Berufsleben zu erleichtern. Die Jugendliche sollen...

Schulneubau Dabendorf: Bislang erfolgloser Verlauf jahrelanger Verhandlungen der Stadt mit dem Eigentümer
Zossen

Schulneubau Dabendorf: Bislang erfolgloser Verlauf jahrelanger Verhandlungen der Stadt mit dem Eigentümer

Nachdem Bürgermeisterin Michaela Schreiber auf der Sitzung der Stadtverordneten am 7. Dezember 2016 darüber informiert hatte, dass sich der beschlossene Neubau der Gesamtschule Dabendorf aufgrund von...

Zweibändige Werkschau über das Wirken der Künstler Armgard und Manfred Stenzel
Luckenwaldde

Zweibändige Werkschau über das Wirken der Künstler Armgard und Manfred Stenzel

Beide Künstler sind im Stadtbild Luckenwaldes sehr präsent, denn sie haben zahlreiche Werke für den öffentlichen Raum entworfen. Dazu gehören beispielsweise die Stadteingangsstelen, Objekte für den...