Patenschaften für Flüchtlinge in Zossen gesucht

Wer möchte helfen?

Zossen.

Die Bürgerinitiative „Zossen zeigt Gesicht“ sucht Verbündete; Zossener Bürger, Vereine und Unternehmen die bereit sind, sich für Flüchtlinge zu engagieren und ihnen das Einleben in der neuen Umgebung zu erleichtern.

Dafür soll am Dienstag, dem 3. Februar, um 19 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche Zossen auf dem Zossener Kirchplatz ein runder Tisch ins Leben gerufen werden. Das Thema Flüchtlinge und Asylbewerber wird Deutschland auch im Jahre 2015 in der Politik, in den Medien, aber auch ganz konkret vor Ort beschäftigen. Jüngst veröffentliche Zahlen besagen, dass der Landkreis Teltow-Fläming im neuen Jahr etwa 500 Flüchtlinge aufnehmen wird. Viele davon werden ihre ersten Bekanntschaften mit Deutschland in Zossen machen.

Und egal welches politische Lager das Asylbewerberthema gerade wie instrumentalisiert; nach Zossen werden Menschen mit ganz konkreten Schicksalen kommen, mit dem Wunsch sicherer und friedlich zu leben, aber auch mit Ängsten vor dem Unbekannten und mit Sprachproblemen. „Zossen zeigt Gesicht“ will sich einbringen, will den neuen Mitbürgern die ersten Schritte in Zossen erleichtern, Kontakte schaffen, Fragen beantworten, Menschlichkeit vermitteln. Dafür sucht die Bürgerinitiative Verbündete aus unserer Stadt. Noch kann keiner genau sagen wie viele Asylbewerber nach Zossen kommen werden und wann. Aber um vorbereitet zu sein, lädt die Bürgerinitiative hilfswillige Zossener zu einer Beratung am runden Tisch ein, die am Dienstag, dem 3. Februar, um 19 Uhr im Gemeindesaal der Evangelischen Kirche Zossen stattfindet.

„Wir finden es ganz wichtig, die Bürger für dieses Thema zu sensibilisieren. Aufgrund der aktuellen politischen Krisen-Situationen in der Welt kommen eben auch Flüchtlinge nach Zossen“, sagt Christiane Witt, die Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte des Landkreises Teltow-Fläming. „Wir könnten uns vorstellen, dass es viele Zossener gibt, die gern Patenschaften für Flüchtlinge übernehmen würden“, so BI-Sprecher Jörg Wanke. Wo, wenn nicht zum Beispiel in Vereinen von Sport bis Feuerwehr haben die Menschen aus den Kriegs- und Krisenländern eine bessere Möglichkeit, hier anzukommen und die deutsche Sprache anzueignen. Möglicherweise gibt es das eine oder andere Unternehmen, das einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeitsstelle anzubieten hat.

Darüber und über weitere Möglichkeiten wollen wir beraten und hoffen auf viele Ideen, die den Flüchtlingen neben - den staatlichen Hilfen - das Einleben in ihre neue Heimat erleichtern.

Jörg Wanke, Hiltrud Preuß, Heidi Borchert, Sprecher der BI „Zossen zeigt Gesicht“.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Der lange Weg zum neuen Wappen
Blankenfelde Mahlow

Der lange Weg zum neuen Wappen

Vor dem Hintergrund der geplanten Entwicklung eines Gemeindewappens gab der Heraldiker, Uwe Reipert, im Rahmen des Ausschusses für Soziales und Kultur am 22. März eine Einführung in die Wappenkunde....

Dynamik verschärft Schulsituation in Großbeeren
Großbeeren

Dynamik verschärft Schulsituation in Großbeeren

"Es ist noch nicht überall angekommen, dass Großbeeren gerade bei jungen Familien wächst. Es wird Zeit, dass kommende Planungen dies stärker berücksichtigen als bisher", so der Kreistagsabgeordnete...

Jugendclub eröffnet
Baruth

Jugendclub eröffnet

Zur Eröffnung des Jugendfreizeitreffs in Baruth/Mark waren viele Kinder und Jugendliche sowie auch die verantwortlichen Träger der neu eröffneten Einrichtung zusammen gekommen. Die Räumlichkeiten...

Neues Projekt in der Kita Märchenland
Ludwigsfelde

Neues Projekt in der Kita Märchenland

Das Projekt „Klangräume Raumklänge“ zwischen der Kita Märchenland und der Musik- und Kunstschule der Stadt Ludwigsfelde, welches aus Mitteln des Förderprogramms „Kultur macht stark! Bündnisse...

nformationen zur Ausgabe von "Gelben Säcken"
Blankenfelde Mahlow

nformationen zur Ausgabe von "Gelben Säcken"

Aufgrund wiederholter Anfragen und Irritationen bezüglich der Vergabe von Wertstoffsäcken, gemeinhin als "Gelbe Säcke" bezeichnet, informiert die Gemeinde Blankenfelde-Mahlow an dieser Stelle zur ...

Deutlich mehr politische Straftaten im Jahr 2016
Potsdam

Deutlich mehr politische Straftaten im Jahr 2016

Im Jahr 2016 gab es wesentlich mehr politisch motivierte Straftaten in Brandenburg. Wie Innenminister Karl-Heinz Schröter und Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke am Mittwoch bei der Vorstellung der...

Mahlow

14. Mahlower Frühjahsputz

Die ersten Sonnenstrahlen bringen es an den Tag: An vielen Straßenrändern, in Gräben, auf Grünstreifen, in Ecken und auf Plätzen hat sich über den Winter Unrat und Müll angesammelt. Im Sonnenschein...

Rangsdorf

Eisenbahnüberführung genehmigt

Am 15. März 2017 ging in der Gemeinde Rangsdorf die Mitteilung ein, dass mit Schreiben vom 08.März 2017 das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur die Eisenbahnkreuzungsvereinbarung...

Luckenwalde

Neue Termine

Die für den Zeitraum vom 31. März bis 30. April geplanten Kirchenkonzerte der „Stimmen der Berge“ müssen aus Produktionsgründen auf einen späteren Zeitpunkt verlegt werden. Bereits gekaufte...

Jüterbog

Termine für Rohrspülung

In folgenden Ortsnetzen werden vom 27. März bis 4. April, von 7. bis 16 Uhr, Rohrnetzspülungen durchgeführt. Termine: 27.03. in Welsickendorf / Körbitz; 28.03. in Zellendorf; 29.03 in Höfgen /...

Der Karnevalsclub Blau Weiß Ludwigsfelde bedankt sich für ein tolles Karnevalswochenende
Ludwigsfelde

Der Karnevalsclub Blau Weiß Ludwigsfelde bedankt sich für ein tolles Karnevalswochenende

Ob Meister Propper, Käpt’n Iglo, Sarotti- Mohr, die Achterbahn, Miss Coca-Cola oder die beiden Kinderschokoladeliebespärchen - sie alle waren am Karnevalswochenende Ende Februar im Ludwigsfelder...

Rainer Leschke kandidiert nicht mehr
Ludwigsfelde

Rainer Leschke kandidiert nicht mehr

Viele Ludwigsfelder kennen ihn und für alle ist er untrennbar mit dem Förderverein der Musik- und Kunstschule Ludwigsfelde verbunden: Rainer Leschke. Nach nunmehr 17 Jahren als Vorstandsvorsitzender...

Stallpflicht wird auf Risikogebiete reduziert
Potsdam

Stallpflicht wird auf Risikogebiete reduziert

Verbraucherschutzmininister Stefan Ludwig hat am Montag in Potsdam verkündet, die Stallpflicht zunächst auf wenige Risikogebiete zu reduzieren. „Die zunehmende Beruhigung der Seuchenlage ermöglicht...

Mehr Geld für ostdeutsche Stahlwerker
Potsdam

Mehr Geld für ostdeutsche Stahlwerker

Die Tarifvertragsparteien in der ostdeutschen Stahlindustrie haben sich in der zweiten Verhandlungsrunde am 21. März auf einen Tarifabschluss geeinigt. Demnach steigen die Entgelte für die rund...

Fitmachen von Seniorenwohnungen
Ludwigsfelde

Fitmachen von Seniorenwohnungen

Bessere Chancen, in den eigenen vier Wänden alt zu werden: Es werden deutlich mehr Senioren-Wohnungen im Landkreis Teltow-Fläming gebraucht, stellt die IG Bauen- Agrar-Umwelt fest. Andernfalls drohe...

Ludwigsfelde

Bodenrichtwerte 2016

Mit starken Preissteigerungen reagierte der Grundstücksmarkt auf das ungebrochene Interesse an Immobilien im Landkreis Teltow-Fläming. Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte beschloss per 31....

Neue Abfallbehälter im Zossener Stadtpark
Zossen

Neue Abfallbehälter im Zossener Stadtpark

Nachdem im vergangenen Jahr im kompletten Innenstadtbereich, am Bahnhof in Zossen und inzwischen auch im Strandbad Wünsdorf durch Mitarbeiter des städtischen Bauhofs mehrere Dutzend neue...

Dobbrikow

Bürger fragen - Politik antwortet

Zur Forderung der Bürgerinnen und Bürger für einen Fahrradweg entlang der L 73 zwischen Luckenwalde und Dobbrikow erklärt die verkehrspolitische Sprecherin der Landtagsfraktion DIE LINKE, Anita Tack:...

Markt der Offenen Höfe
Frohnsdorf

Markt der Offenen Höfe

Nicht nur die Spechte klopfen jetzt wieder an die dicken Eichen und die Singvögel zwitschern ein Lied im Nieplitztal, sondern auch die vielen Frühliungsboten des Offene Höfe e.V. aus der...

Potsdam

Schluss mit unwirksamer Erbschaftsgebühr

Nachdem die Verbraucherzentrale Brandenburg vor dem Landgericht Potsdam geklagt hatte, hat die Sparkasse im Streit um fragliche Erbschaftsgebühren eingelenkt. Sie hat sich verpflichtet, die von den...

Solo-Konzertprogramm „Welt der wunderbaren Melodien“
Brück

Solo-Konzertprogramm „Welt der wunderbaren Melodien“

Edward Simoni, Europas erfolgreichster Panflötensolist, gastiert mit dem Programm „Welt der wunderbaren Melodien“  am  Sonntag, 2. April, 16 Uhr, in der Brücker Kirche St. Lambertus, Straße des...

Fichte Baruth mit Kantersieg gegen Wünsdorf
Baruth Mark

Fichte Baruth mit Kantersieg gegen Wünsdorf

Der 19. Spieltag der Kreisligasaison bescherte dem SV Fichte das Derby gegen die Reserve des MTV Wünsdorf, und selten sah man ein so einseitiges Spiel. Von Beginn an machten die Gastgeber Druck und...

Potsdam

Immer mehr Kommunen nutzen Bürgerportal „Maerker“

Das Bürgerportal „Maerker“ hat wieder Zuwachs bekommen. Innenstaatssekretärin Katrin Lange schaltete am Montag auf der Informationstechnikmesse CeBIT in Hannover vier weitere Kommunen online. Mit den...