Fußball-WM ohne Spanien

Zum dritten Mal organisiert die Tschäpe Oberschule eine Fußball-WM der Schulen

Der Chor der Tschäpe-Schule mit dem WM-Maskottchen beim Singen der Nationalhymnen. Und wer es nicht selbst probiert hat, weiß nicht, wie schwer es ist, die brasilianische Nationalhymne zu singen. Foto: Hansche

Dahlewitz. Es war ein Schreck in letzter Minute. Die Spanier werden nicht zur Fußball-WM kommen. Und das als Titelverteidiger. Was nun? Der Organisator der Schule inHamburg hatte den Termin verwechselt. Aber was hat Hamburg mit Spanien zu tun? Also ganz von vorn. 2006, zum Sommermärchen in Deutschland hatten Sportlehrer Matthias Stiller und Sozialarbeiterin Biggy Starke von der Tschäpe Oberschule in Blankenfelde-Mahlow eine tolle Idee. Sie wollten 100 Tage vor der „richtigen WM"; eine Fußball-Weltmeisterschaft der Schulen veranstalten. Der Erfolg war gigantisch und sprach dafür, die Idee weiterzuführen. So fand in dieser Woche, von Mittwoch bis Freitag zum dritten Mal das Großereignis in der Dahlewitzer Sporthalle statt. 32 Schülermannschaften, 16 davon aus dem Land Brandenburg und 16 aus anderen Bundesländern, spielen nach dem gleichen System wie die „Großen". Allerdings im verkürzten System: neun Minuten, Kleinfeld und Halle heißt es bei den Schülern. Zwei Teams der Tschäpe Oberschule treten als deutsche und brasilianische Nationalmannschaft an, die restlichen WM-Mannschaften werden unter den teilnehmenden Schulen verlost. Bis auf den Titelverteidiger. Und das war vor vier Jahren eine Hamburger Schule als „Spanien". Wahnsinnig enttäuscht über diese Terminverwechslung, mussten die Hamburger absagen, schafften es aber gerade noch den Pokal nach Dahlewitz zu schaffen. Leipzig sprang ein - und so war die WM gerettet. Drei Tage lang waren alle 215 Schüler der Schule damit beschäftigt, die Gäste von außerhalb zu bewirten, zu betreuen und zu beherbergen. Eine Schule im Ausnahmezustand. Der brasilianische Botschaftsattache`Marcus Marinho, der zur Eröffnungsveranstaltung angereist war, wollte auf die Frage, wer wohl Fußballweltmeister 2014 wird, nicht so richtig antworten. Aber er äußerte einen Wunsch: „Ich hoffe, dass das Endspiel Brasilien gegen Deutschland heißt". HA

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Ludwigssfelde

Arztpraxis soll auch über die Dörfer fahren

„Gesundheit ist das Wichtigste im Leben“, sagt SPD-Unterbezirksvorsitzender Erik Stohn. Daher müsse die medizinische Versorgung unabhängig vom Wohnort gewähr-leistet sein. Stohn: „Für die meisten...

Akzente 14 in Wünsdorf
Wünsdorf

Akzente 14 in Wünsdorf

32 Künstlerinnen und Künstler aus den Landkreisen Teltow-Fläming, Potsdam-Mittelmark, Dahme-Spreewald, Oberhavel und Barnim sowie aus Berlin, aus Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern stellen in diesem...

Neuer Glaubenskurs in Paplitz
Paplitz

Neuer Glaubenskurs in Paplitz

Vom 7. November an wird an vier Abenden im neu eröffneten Evangelischen Rüstzeitenheim Paplitz über Themen der Bibel gesprochen. „Aus den Quellen schöpfen – Entdeckungen mit der Bibel“ lautet der...

Dritter Sponsorenlauf der Grundschule Trebbin
Trebbin

Dritter Sponsorenlauf der Grundschule Trebbin

Am 13. Oktober wurde der Trebbiner Sportplatz zur Kulisse für den dritten Sponsorenlauf der 1. bis 6. Klassen der Grundschule Trebbin. Ein solcher Lauf wird alle sechs Jahre veranstaltet, so dass alle...

Robbie Doyle live
Thyrow

Robbie Doyle live

Am 28. Okrtober, 19.30 Uhr (Einlass 18.30 Uhr), gastiert Robbie Doyle  in der Kulturscheune Thyrow.Robbie Doyle ist in der Grafschaft Kilkenny geboren, und ist dann in West-Clare und West-Waterford...

22. Töpfermarkt auf dem Töpfermarkt
Dahme

22. Töpfermarkt auf dem Töpfermarkt

Der Töpfermarkt erlebt in diesem Jahr nun schon zum 22. mal eine  Wiederholung und wird damit zum Schauplatz eines bunten Marktgetümmels. Angesichts der großen Auswahl und Vielseitigkeit der Angebote...

Den Ernstfall geprobt
Luckenwalde

Den Ernstfall geprobt

Eine Übung der Schnelleinsatzeinheit Führung des Landkreises Teltow-Fläming – ihr gehören Führungskräfte der örtlichen Feuerwehren, der Kreisbrandmeister und sein Stellvertreter an – fand kürzlich...

Pappeln werden gefällt
Groß Glienicke

Pappeln werden gefällt

Seit Juli ist eine ordnungsgemäße Gewässerunterhaltung auf 30 Kilometern an Nuthe und Nieplitz nicht mehr gewährleistet. Hintergrund ist, dass der für die Gewässerunterhaltung zuständige Wasser- und...

15.000 Euro-Spende
Glau

15.000 Euro-Spende

Einen Scheck über 15.000 Euro für den Naturpark Nuthe-Nieplitz überreichte Dr. Jens Horn, Geschäftsführer der EMB Energie Mark Brandenburg GmbH, im NaturParkZentrum am Wildgehege Glauer Tal in...

Militärgeschichte in Wünsdorf
Wünsdorf

Militärgeschichte in Wünsdorf

Hans – Albert Hoffmann, Historiker in der Bücher- und Bunkerstadt Wünsdorf und Autor verschiedener Publikationen zur Militärgeschichte, hat ein russisches Buch entdeckt, in dem sowjetische Soldaten...

Schwerer Unfall in Teltow
Teltow

Schwerer Unfall in Teltow

Am Sonntagmorgen, dem 15. Oktober, ereignete sich im Teltower Kreuzungsbereich Potsdamer Straße / Warthestraße ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen tödlich, und zwei Polizeibeamte...

Bundestagswahl 2017
Ludwigsfelde

Bundestagswahl 2017

Am 24. September wird ein neuer Bundestag gewählt. Der BlickPunkt Ludwigsfelde erscheint in den Wahlkreisen 61 und 62. Als Wahlhilfe stellt der BlickPunkt den Kandidaten in den kommenden Wochen Fragen...