Fußball-WM ohne Spanien

Zum dritten Mal organisiert die Tschäpe Oberschule eine Fußball-WM der Schulen

Der Chor der Tschäpe-Schule mit dem WM-Maskottchen beim Singen der Nationalhymnen. Und wer es nicht selbst probiert hat, weiß nicht, wie schwer es ist, die brasilianische Nationalhymne zu singen. Foto: Hansche

Dahlewitz. Es war ein Schreck in letzter Minute. Die Spanier werden nicht zur Fußball-WM kommen. Und das als Titelverteidiger. Was nun? Der Organisator der Schule inHamburg hatte den Termin verwechselt. Aber was hat Hamburg mit Spanien zu tun? Also ganz von vorn. 2006, zum Sommermärchen in Deutschland hatten Sportlehrer Matthias Stiller und Sozialarbeiterin Biggy Starke von der Tschäpe Oberschule in Blankenfelde-Mahlow eine tolle Idee. Sie wollten 100 Tage vor der „richtigen WM"; eine Fußball-Weltmeisterschaft der Schulen veranstalten. Der Erfolg war gigantisch und sprach dafür, die Idee weiterzuführen. So fand in dieser Woche, von Mittwoch bis Freitag zum dritten Mal das Großereignis in der Dahlewitzer Sporthalle statt. 32 Schülermannschaften, 16 davon aus dem Land Brandenburg und 16 aus anderen Bundesländern, spielen nach dem gleichen System wie die „Großen". Allerdings im verkürzten System: neun Minuten, Kleinfeld und Halle heißt es bei den Schülern. Zwei Teams der Tschäpe Oberschule treten als deutsche und brasilianische Nationalmannschaft an, die restlichen WM-Mannschaften werden unter den teilnehmenden Schulen verlost. Bis auf den Titelverteidiger. Und das war vor vier Jahren eine Hamburger Schule als „Spanien". Wahnsinnig enttäuscht über diese Terminverwechslung, mussten die Hamburger absagen, schafften es aber gerade noch den Pokal nach Dahlewitz zu schaffen. Leipzig sprang ein - und so war die WM gerettet. Drei Tage lang waren alle 215 Schüler der Schule damit beschäftigt, die Gäste von außerhalb zu bewirten, zu betreuen und zu beherbergen. Eine Schule im Ausnahmezustand. Der brasilianische Botschaftsattache`Marcus Marinho, der zur Eröffnungsveranstaltung angereist war, wollte auf die Frage, wer wohl Fußballweltmeister 2014 wird, nicht so richtig antworten. Aber er äußerte einen Wunsch: „Ich hoffe, dass das Endspiel Brasilien gegen Deutschland heißt". HA

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Teltow-Fläming

Behinderten- und Skaterfest
Kolzenburg

Behinderten- und Skaterfest

Das traditionelle Behinderten- und Skaterfest des Landkreises Teltow-Fläming findet in diesem Jahr am Sonntag, dem 10. September 2017 von 14 bis 17 Uhr im Luckenwalder Ortsteil Kolzenburg statt. Bei ...

Luckenwalde

Gesetz zur Ausweitung des Unterhaltsvorschusses verkündet

Am 17. August wurde das gesetz zur Ausweitung des Unterhaltsvorschusses verkündet. Nach den neuen Regelungen wird Unterhaltsvorschuss nun bis zum 18. Lebensjahr gezahlt und die maximale Bezugsgrenze...

Initiative gegen Früheinschulung
Ludwigsfelde

Initiative gegen Früheinschulung

Die Einschulung ist für jedes Kind ein ganz besonderes Erlebnis. Zum ersten Mal werden die neuen, aufwendig ausgesuchten Schulranzen aufgesetzt und die von den Eltern liebevoll zusammengestellten...

ABC-Schützen-Party im Clauerthaus
Trebbin

ABC-Schützen-Party im Clauerthaus

Am 2. September ab 15 Uhr gibt es im Clauerthaus Trebbin die ABC-Schützen Show mit Animation, Artistik und mehr mit Ingo Bingo. Im Anschluss daran gibt es eine Kinderdisco bis 18 Uhr. Der Eintritt...

Ludwigsfelde

Offene Schule am Tag des offenen Denkmals

Am Sonntag, den 10. September öffnet die neu sanierte Theodor-Fontane-Schule zum Tagd es offenen Denkmals ihre Türen. Das Schulgebäude wurde im Jahr 1955 erbaut und steht unter Denkmalschutz. Seit...

Zossen

Vorsorgen für den Fall der Fälle

Jeder volljährige Mensch, egal ob jung oder alt, kann in die Lage kommen, durch Krankheit, Unfall oder andere Lebensumstände die Dinge des täglichen Lebens nicht mehr selbst zu erledigen. Haben Sie...

Denkmal des Monats August
Rehagen

Denkmal des Monats August

Im Landkreis Teltow-Fläming gibt es ca. 1000 Baudenkmale sowie über 1.400 bekannte Bodendenkmale. Einige von ihnen werden im Denkmalschutzkalender 2017 vorgestellt. Ergänzend dazu erläutert die...

Endspurt zum Dorfwettbewerb
Ludwigsfelde

Endspurt zum Dorfwettbewerb

Auf den Endspurt zum Dorfwettbewerb macht das Landwirtschaftsamt Teltow-Fläming aufmerksam, das noch einmal ausdrücklich für die Teilnahme an den Vergleichen wirbt. Bis zum 11. September 2017 können...

Rassehundeausstellung
Zossen

Rassehundeausstellung

Zum dritten Mal in Folge ist die Stadt Zossen Austragungsort für die große Gemeinschafts-Rassehundeausstellung des Verbands Deutscher Kleinhundezüchter, Landesgruppe Berlin, die dieser gemeinsam mit...

Neuer Verein in Wünsdorf
Wünsdorf

Neuer Verein in Wünsdorf

Die Vereinsliste der Stadt Zossen ist seit Kurzem um einen Eintrag länger. In Wünsdorf hat sich jetzt der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wünsdorf gegründet. Erste Vorsitzende des...

Notfalldose nun auch in Rangsdorf
Rangsdorf

Notfalldose nun auch in Rangsdorf

Der Senioren-und Behindertenbeirat Rangsdorf hat nun auch die Einführung der Notfalldose, die durch den Seniorenbeirat Großbeeren initiiert und kürzlich im Rahmen einer Sitzung des...