Inszenierter Terror: Grenzen der Sicherheit

Inszenierter Terror: Grenzen der Sicherheit

Die Terrorverdächtige Judith (Marianna Linden) wird von Ermittler Thomas (Arne Lenk) verhört. Foto: HOT | HL Böhme

„Heilig Abend“ überzeugt in der Reithalle des Hans Otto Theaters

Potsdam. 90 Minuten Schlagabtausch in Echtzeit. Daniel Kehlmanns "Heilig Abend" nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise in eine Welt, in der die meisten sich niemals wiederfinden wollen. Denn der 90 Minuten lange Dialog ist in Wirklichkeit ein Verhör. Die Philosophieprofessorin Judith (Marianna Linden) soll gemeinsam mit ihrem Ex-Mann Peter, den die Zuschauer nie zu sehen bekommen, einen Anschlag geplant haben. Am Heiligen Abend um Mitternacht soll die Bombe hochgehen. Doch niemand, am allerwenigsten die Polizei, weiß, ob sie überhaupt existiert und wenn ja, wo sie sich befindet.

Dabei weiß Ermittler Thomas (Arne Lenk) ansonsten alles über Judith. Das zeigt er ihr in aller Deutlichkeit. Judith fühlt sich indes sicher, hat sie ihre Rebellenphase doch längst hinter sich und unterrichtet mittlerweile an der Uni. 22.30 Uhr, ein karger gut gedämmter Raum mit einem Tisch, zwei Stühlen, einem Telefon und einer riesigen Uhr, die jede Minute bis Mitternacht anzeigen wird. Judith, elegant gekleidet, war auf dem Weg zu ihren Eltern, um mit ihnen Weihnachten zu feiern. Unterwegs wurde sie aus dem Taxi heraus von der Polizei mitgenommen zum Verhör. Niemand weiß Bescheid, aber Thomas scheint jedes Detail von Judiths Leben vorab ausgekundschaftet zu haben.

Das Verhör beginnt langsam, geradezu harmlos und lässt Judith zunächst im Glauben, bald zum geplanten Weihnachtsessen fahren zu können. Was sie nicht weiß: Die ganze Stadt ist in Alarmbereitschaft, alle rechnen damit, dass die Bombe tatsächlich hochgehen wird. Und so steigert sich der Schlagabtausch der beiden in ein knallhartes Duell, dem der Zuschauer direkter folgt als beim Sonntagsabendkrimi. Aber gibt es wirklich eine Bombe?

Dem deutsch-österreichischen Erfolgsautor Daniel Kehlmann ist ein Thriller gelungen, der dem Zuschauer Fantasie abverlangt und in der Inszenierung von Andreas Rehschuh 90 Minuten Spannung garantiert. Der ununterbrochene Dialog bedeutet höchste Konzentration für die beiden Schauspieler. Am Freitagabend hat das Publikum in der Reithalle sie entsprechend mit kaum enden wollendem Beifall belohnt. Und am Ende weiß jeder: So kann es in der Wirklichkeit tatsächlich sein.
Sabine Gottschalk

 
Weitere Vorstellungen am 30. April sowie am 3., 12. und 19. Mai und im Juni.
Karten auf www.hansottotheater.de.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Gewog: Erfolgreiche Eingliederung
Kleinmachnow

Gewog: Erfolgreiche Eingliederung

Soheila Tavasoli hat 15 Jahre am Flughafen von Teheran Reservierungen bearbeitet. In Malaysia war sie kurzzeitig für eine Maklerfirma tätig. Seit dem vergangenen Jahr absolviert die 37-Jährige nun...

Potspresso siegt beim Förderwettbewerb "Gemeinsam für Potsdam"
Potsdam

Potspresso siegt beim Förderwettbewerb "Gemeinsam für Potsdam"

Eindeutiger Gewinner des Förderwettbewerbs "Gemeinsam für Potsdam", der 2018 schon zum fünften Mal an den Start ging, ist die Potsdamer Bürgerstiftung mit ihrem Mehrwegbecher "Potspresso". Mit 1.514...

Zwei neue Minister vereidigt
Potsdam

Zwei neue Minister vereidigt

Zwei neue Minister wurden am Mittwoch von Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke ernannt und anschließend im Landtag vereidigt. An die Stelle des aus privaten Gründen zurückgetretenen...

Landtag: Der Adler ist gelandet
Potsdam

Landtag: Der Adler ist gelandet

Einzig Bürgerschaftliches Engagement ermöglicht die Vervollständigung der Attikafiguren auf dem Landtag nach historischem Vorbild. Am Dienstag konnte mithilfe zahlreicher Spenden die erste...

Gesundheitsamt zieht um
Potsdam

Gesundheitsamt zieht um

Das Potsdamer Gesundheitsamt zieht um. Ab dem 22. Oktober wird die Einrichtung im Haus P auf dem Gelände des Klinikums Ernst von Bergmann den Betrieb aufnehmen. Leiterin und Amtsärztin Dr. Kristina...

Premiere im Nikolaisaal: Filmuni meets Filmorchester
Potsdam

Premiere im Nikolaisaal: Filmuni meets Filmorchester

Film und Filmmusik gehören ebenso untrennbar zusammen wie Potsdam und der Film. Das zeigen die Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf, das Deutsche Filmorchester Babelsberg und die Landeshauptstadt...

Erster Tag der Jugendberufsagenturen
Potsdam

Erster Tag der Jugendberufsagenturen

Am Montag fand landesweit der "Erste Brandenburger Tag der Jugendberufsagenturen" statt. Jugendberufsagenturen bündeln unter ihrem Dach unter anderem Maßnahmen der Berufsberatung, der...

Johan-Bouman-Platz: Große Kirschen und eine lange Bank
Potsdam

Johan-Bouman-Platz: Große Kirschen und eine lange Bank

Der Johan-Bouman-Platz im Potsdamer Norden ist am Montag offiziell eröffnet worden. Bei der Veranstaltung enthüllten Oberbürgermeister Jann Jakobs und die Geschäftsführer des Entwicklungsträgers...

Klinik vor 150 Jahren - die Anfänge des Sankt Josefs-Krankenhauses
Potsdam

Klinik vor 150 Jahren - die Anfänge des Sankt Josefs-Krankenhauses

Am Donnerstag, 20. September um 18 Uhr, sind Dr. Gesine Dörr und Ulrike Gerstmann von der Klinik für Innere Medizin am St. Josefs-Krankenhaus Potsdam zu Gast in der Wissenschaftsetage im Bildungsforum...

Siebte Integrationskonferenz: Eine Stadt für alle
Potsdam

Siebte Integrationskonferenz: Eine Stadt für alle

Potsdam lädt zur Integrationskonferenz am 15. Oktober von 14 bis 18 Uhr in den Treffpunkt Freizeit ein. Die Konferenz bietet die Möglichkeit zum Zuhören, zum Austausch und zur gemeinsamen Entwicklung...

Themenwoche im Bildungsforum: "Älter werden und gesund bleiben"
Potsdam

Themenwoche im Bildungsforum: "Älter werden und gesund bleiben"

Älter werden und gesund bleiben. Wie das geht, erfahren Interessierte im "klügsten Haus der Stadt". Vom 15. bis 22. September versucht die Themenwoche im Bildungsforum Potsdam Fragen wie "Heißt älter...

Zehn Jahre Netzwerk Studienqualität Brandenburg
Potsdam

Zehn Jahre Netzwerk Studienqualität Brandenburg

Wissenschaftsstaatssekretärin Ulrike Gutheil hat am Freitag an der Fachhochschule Potsdam dem Netzwerk Studienqualität Brandenburg (sqb) anlässlich des zehnjährigen Jubiläums gratuliert und auf die...

Unesco nimmt den Orgelbau in die Liste des Immateriellen Kulturerbes auf
Potsdam/Berlin

Unesco nimmt den Orgelbau in die Liste des Immateriellen Kulturerbes auf

Kulturministerin Martina Münch begrüßt anlässlich des heutigen Festakts in Berlin die Aufnahme des Orgelbaus und der Orgelmusik in die Unesco-Liste des Immateriellen Kulturerbes. "Die reiche und...

Waldbad Templin bleibt weiterhin geöffnet
Potsdam

Waldbad Templin bleibt weiterhin geöffnet

Das Waldbad Templin verlängert die Saison. Bei den in der kommenden Woche zu erwartenden Temperaturen bleibt das Bad voraussichtlich bis zum 21. Setember geöffnet. Es sind bis zu 30 Grad und viel...