ProPotsdam veröffentlicht Sponsoringbericht 2017

ProPotsdam veröffentlicht Sponsoringbericht 2017

Integratives Sommerfest an der Comenius-Schule, gefördert von ProPotsdam. Foto: Comenius-Schule

70 Projekte mit rund 470.000 Euro unterstützt

Potsdam. Einen knapp 30 Seiten starken Sponsoringbericht hat die ProPotsdam am Montag im neuen Quartierstreff Staudenhof der Öffentlichkeit vorgestellt. Aufgeführt sind alle Projekte, die im vergangenen Jahr von dem Unternehmensverbund gefördert wurden, mit einer detaillierten Beschreibung ihrer Aktivitäten.

Zwischen dem 1. Januar und dem 31. Dezember 2017 hat die ProPotsdam mehr als 70 unterschiedliche Vereine, Initiativen und Projekte mit rund 470.000 Euro finanziell unterstützt. Eine besondere Förderung bekamen Projekte und Vereine, die in den Wohngebieten Schlaatz, Drewitz und Am Stern einen Beitrag zur Integration leisten und sich für das Gemeinwohl und das nachbarschaftliche Miteinander einsetzen.

Die Sponsoring- und Spendenleistungen gliedern sich in sieben Bereiche. Der größte Teil fließt in das Quartiersmanagement, danach folgt der Sport. Der Verein Soziale Stadt Potsdam ist mit rund 230.000 Euro der größte Spenden-Empfänger für seinen bedeutenden Beitrag zur sozialen Stärkung der Nachbarschaften, zur Integration und zur Verbesserung der Lebensqualität in den Stadtteilen.

Der Bericht spiegele die breite Fächerung des Engagements der ProPotsdam in der Landeshauptstadt wider, betonte ProPotsdam-Geschäftsführer Jörn-Michael Westphal. Jeder Förderantrag wird vor Bewilligung der Mittel in einem mehrstufigen Verfahren geprüft.  red/sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

FSJ in Schulen oder Krankenhäusern
Potsdam

FSJ in Schulen oder Krankenhäusern

Die Schule ist beendet, das Abi oder die Fachoberschulreife sind in der Tasche und was kommt nun? Viele junge Schulabsolventen wissen nach den Jahren des ständigen Paukens noch nicht, in welche...