Taxi-Gutscheine bringen Jugendliche sicher von der Party nach Hause

Taxi-Gutscheine bringen Jugendliche sicher von der Party nach Hause

Trommelten in Potsdam für die Aktion: Brandenbrugs Verkehrsministerin Kathrin Schneider (links), Daniela Teichert von der Geschäftsführung der AOK Nordost und Detlef Baatz, Vorstand der Taxi-Genossenschaft Potsdam. Foto: Anja Rütenik

Verkaufsstart der druckfrischen Fifty-Fifty-Taxitickets

Potsdam.

Die älteste Verkehrssicherheitsaktion im Land Brandenburg geht in eine neue Runde: die druckfrischen Fifty-Fifty-Taxitickets sind ab sofort erhältlich. Mit den Gutscheinen haben Jugendliche im Alter von 16 bis 25 Jahren die Möglichkeit, nach dem Feiern mit dem Taxi nach Hause zu fahren - und das zum halben Preis. "Party, durchtanzte Nächte und Autos passen nicht zusammen", sagte Verkehrsministerin Kathrin Schneider am Montag. "Die Sicherheit im Straßenverkehr ist ein wichtiges Thema und kein Selbstläufer.

Das Fifty-Fifty-Taxi bietet bereits seit 1995 jugendlichen Feiernden die Möglichkeit, abends sicher nach Hause zu kommen. Mit 62.500 Euro finanziert das Land die insgesamt 32.500 Tickets, die in allen brandenburgischen Servicecentern der AOK gekauft werden können. Vor allem in den ländlichen Regionen werde das Angebot sehr gut genutzt, sagte Daniela Teichert von der AOK Nordost. Insgesamt werden rund 90 Prozent der Tickets verkauft, fügte sie hinzu.

Den Verwaltungsaufwand wie Abrechnungen stemmt die Taxi-Genossenschaft Potsdam - und das für das gesamte Land. "Die Tickets sind eine wirklich gute Idee und eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten", sagte Vorstand Detlef Baatz. "Die Jugendlichen kommen schnell und sicher nach Hause und das Taxigewerbe bekommt zusätzliche Fahrten. Aber am wichtigsten ist, das damit Unfälle verhindert werden können."

Insgesamt stehen Tickets von 125.000 Euro zur Verfügung. Das Prinzip ist einfach: Wer ein Ticket im Wert von 5 Euro kauft, zahlt nur 2,50 Euro. Tickets im Wert von 2 Euro gibt es für 1 Euro. Die andere Hälfte des Gutschein-Preises übernimmt das Land. Einlösen können die Tickets Jugendliche und junge Erwachsene von 16 bis 25 Jahren - und zwar an Wochenenden und gesetzlichen Feiertagen in der Zeit von 20 Uhr bis 8 Uhr des Folgetages. Die Fahrt muss in Brandenburg starten oder enden. Die Tickets gibt es in allen AOK-Servicecentern im Land Brandenburg und können auch von Eltern oder Großeltern gekauft werden, unabhängig von der Krankenkassenzugehörigkeit. rue 

Informationen zum Fifty-Fifty-Taxi-Ticket gibt es in allen Brandenburger Servicecentern der AOK Nordost sowie im Internet unter www.aok-on.de/nordost

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Entwicklung der Wachstumsregion Berlin-Brandenburg geht nur gemeinsam
Berlin / Potsdam

Entwicklung der Wachstumsregion Berlin-Brandenburg geht nur gemeinsam

Die Länder Berlin und Brandenburg wollen die Entwicklung der Hauptstadtregion weiter gemeinsam voranbringen. Das machten der Regierende Bürgermeister Michael Müller und Ministerpräsident Dietmar...

Bürgermeister Mirbach (CDU) fordert Begründung wegen ausgebliebener Sportförderung
Michendorf

Bürgermeister Mirbach (CDU) fordert Begründung wegen ausgebliebener Sportförderung

Die Ablehnung von Fördermitteln für den kürzlich sanierten Sportplatz Hellerfichten stößt in der Michendorfer Gemeindevertretung auf Unverständnis. Auf Vorschlag von Bürgermeister Reinhard Mirbach...

Potsdamer Nachwuchsköche holen drei Goldmedaillen
Potsdam

Potsdamer Nachwuchsköche holen drei Goldmedaillen

Drei Goldmedaillen für Potsdamer Auszubildende des Oberstufenzentrum "Johanna Just" beim Kochwettbewerb auf der Gastronomie-Fachmesse Intergastra in Stuttgart: Zu diesem Erfolg hat die Beigeordnete...

Rote Infobox Anfang März erneut geöffnet
Potsdam

Rote Infobox Anfang März erneut geöffnet

Die "Rote Infobox" auf dem Alten Markt öffnet auch nach dem 22. Februar nochmals ihre Türen. Interessierte können sich am Freitag, den 2. März von 14 bis 18 Uhr sowie am Samstag, den 3. März von 11...

Waldwege werden zu Transportpisten
Potsdam

Waldwege werden zu Transportpisten

Schon wieder will der Landesbetrieb Forst Brandenburg in einem Erholungsgebiet in Potsdam einen Waldweg mit Schotter ausbauen. Der Wander- und Spazierweg verliere damit vollständig seine natürliche...

Verscherbelt Michendorf sein Tafelsilber?
Michendorf

Verscherbelt Michendorf sein Tafelsilber?

Große Aufregung in Michendorf: Am Mittwochabend hatte Bürgermeister Reinhard Mirbach (CDU) zur ersten nicht öffentlichen Sitzung der Verhandlungsgruppe zur Beteiligung an der Kleinmachnower...

Tanzen für mehr Gleichberechtigung
Potsdam

Tanzen für mehr Gleichberechtigung

Rund 150 Frauen, Kinder und Männer haben am Mittwoch auf dem Alten Markt an der Aktion One Billion Rising teilgenommen und tänzerisch ein Zeichen für mehr...