Richtfest am Campus Gagarinstraße

Richtfest am Campus Gagarinstraße

Bürgermeister und Finanzdezernent Burkhard Exner (l.) mit dem Kis-Werkleiter Bernd Richter bei einer Begehnung des Rohbaus der neuen Montessorischule im September 2017. Foto: S. Gottschalk

Ab August wird in der neuen Montessorischule unterrichtet

Potsdam. Am Standort der neuen Montessori-Gesamtschule in der Gagarinstraße wurde am Dienstag Richtfest gefeiert. Neben Oberbürgermeister Jann Jakobs und Kis-Werkleiter Bernd Richter kam auch  Bildungsdezernentin Noosha Aubel auf die die größte Schulbaustelle der Landeshauptstadt und feierte mit den Schülerinnen und Schülern der Schule und weiteren Gästen die Fertigstellung des Rohbaus.

Ab dem kommenden Schuljahr wird auf dem Campus Gagarinstraße die neue Montessori-Gesamtschule eröffnet. Mit dem Schuljahr 2018/19 beginnt der Schulbetrieb mit voraussichtlich vier siebten und zwei elften Klassen. Die ersten Klassen werden erstmals im Schuljahr 2019/2020 am Standort eingeschult. Im selben Schuljahr nimmt auch die Stiftung SPI als Hortträger ihre Arbeit auf. Die Oberschule Pierre-de-Coubertin wird ab dem Schuljahr 2018/2019 keine neuen siebten Klassen mehr aufnehmen. Der Schulbetrieb beider Schulen läuft drei Jahre parallel in einem Gebäude.

"Im kommenden Schuljahr startet mit dem Schulzentrum "Am Stern" ein Lern- und Lebensort mit einem Alleinstellungsmerkmal. Eine kommunale Montessori-Schule, welche die gesamte Schullaufbahn von der ersten bis zur 13. Klasse umfasst und alle Abschlüsse ermöglicht, ist in der Region einzigartig. Damit trägt dieser Standort zur vielfältigen Bildungslandschaft in unserer Stadt bei", so Aubel. Um auf dem Campus Gagarinstraße bestmögliche Lernbedingungen zu erzielen, wird das Schulareal derzeit erweitert. Hierzu wird die Bestandsschule vom Typ "Erfurt" saniert und um einen viergeschossigen Gesamtschulneubau mit fünf Zügen in der Sekundarstufe I, drei Zügen in der Sekundarstufe II sowie einer zweizügigen Primarstufe und einem Hort für 225 Kinder erweitert.

Zudem wird auf dem Campus eine Vierfeld-Sporthalle für den Schul- und Vereinssport errichtet. Schließlich werden die Außenanlagen fertiggestellt, und dabei neue Freisportflächen für den Schulsport und neue Spiel- und Pausenbereiche umgesetzt. Nach Beendigung der Rohbauarbeiten am Schulneubau werden zurzeit die Fenster eingebaut und die Fassade verklinkert, das Dach wird abgedichtet und gedämmt. Der Innenausbau beginnt im Februar 2018.

Die Rohbauarbeiten für die neue Sporthalle sind ebenfalls fertig. Die Stahlfachwerkträger des Hallendaches wurden in den ersten Januarwochen montiert. Der Einbau der Fenster und die Abdichtung des Daches sollen im Februar erfolgen, danach startet der Innenausbau.

Bereits kurz nach dem Betriebsstart der Montessori-Gesamtschule, nämlich schon zum Ende des Jahres 2018 sollen die neue, große Vier-Feld-Sporthalle zusammen mit dem Schulneubau fertiggestellt und können zum zweiten Schulhalbjahr 2018/2019 eröffnet werden. Anschließend wird das bestehende Gebäude saniert und erweitert. Die Bauarbeiten sollen im Sommer 2020 beendet sein. Insgesamt investiert die Landeshauptstadt über den Kommunalen Immobilien Service in diesen Standort 35,3 Millionen Euro. Davon stammen acht Millionen Euro aus Fördermitteln des Kommunalen Infrastrukturprogramms (KIP Schulinfrastruktur), den Rest finanziert der Kommunale Immobilien Service.

Der Campus Gagarinstraße ist nicht der einzige Schulstandort, an dem zurzeit gebaut wird. In der vergangenen Woche feierten die Klassenhäuser der Grundschule Bornim Richtfest, am Donnerstag wird das neue Flex- und Hortgebäude der Grundschule am Humboldtring eröffnet. Insgesamt ist in der am 19. Dezember den Stadtverordneten vorgelegten Investitionsplanung des Kis für das Jahr 2018 ein Gesamtvolumen von 65,3 Millionen Euro vorgesehen. In den kommenden vier Jahren plant der Kis 240,3 Millionen Euro Investitionen. Den Löwenanteil machen auch hier wieder Schulen und Sportstätten aus. Sie liegen von 2018 bis 2021 bei 173 Millionen Euro. Für Kitas und Horte werden im selben Zeitraum knapp 33 Millionen Euro investiert. red / sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Entwicklung der Wachstumsregion Berlin-Brandenburg geht nur gemeinsam
Berlin / Potsdam

Entwicklung der Wachstumsregion Berlin-Brandenburg geht nur gemeinsam

Die Länder Berlin und Brandenburg wollen die Entwicklung der Hauptstadtregion weiter gemeinsam voranbringen. Das machten der Regierende Bürgermeister Michael Müller und Ministerpräsident Dietmar...

Bürgermeister Mirbach (CDU) fordert Begründung wegen ausgebliebener Sportförderung
Michendorf

Bürgermeister Mirbach (CDU) fordert Begründung wegen ausgebliebener Sportförderung

Die Ablehnung von Fördermitteln für den kürzlich sanierten Sportplatz Hellerfichten stößt in der Michendorfer Gemeindevertretung auf Unverständnis. Auf Vorschlag von Bürgermeister Reinhard Mirbach...

Potsdamer Nachwuchsköche holen drei Goldmedaillen
Potsdam

Potsdamer Nachwuchsköche holen drei Goldmedaillen

Drei Goldmedaillen für Potsdamer Auszubildende des Oberstufenzentrum "Johanna Just" beim Kochwettbewerb auf der Gastronomie-Fachmesse Intergastra in Stuttgart: Zu diesem Erfolg hat die Beigeordnete...

Rote Infobox Anfang März erneut geöffnet
Potsdam

Rote Infobox Anfang März erneut geöffnet

Die "Rote Infobox" auf dem Alten Markt öffnet auch nach dem 22. Februar nochmals ihre Türen. Interessierte können sich am Freitag, den 2. März von 14 bis 18 Uhr sowie am Samstag, den 3. März von 11...

Waldwege werden zu Transportpisten
Potsdam

Waldwege werden zu Transportpisten

Schon wieder will der Landesbetrieb Forst Brandenburg in einem Erholungsgebiet in Potsdam einen Waldweg mit Schotter ausbauen. Der Wander- und Spazierweg verliere damit vollständig seine natürliche...

Verscherbelt Michendorf sein Tafelsilber?
Michendorf

Verscherbelt Michendorf sein Tafelsilber?

Große Aufregung in Michendorf: Am Mittwochabend hatte Bürgermeister Reinhard Mirbach (CDU) zur ersten nicht öffentlichen Sitzung der Verhandlungsgruppe zur Beteiligung an der Kleinmachnower...

Tanzen für mehr Gleichberechtigung
Potsdam

Tanzen für mehr Gleichberechtigung

Rund 150 Frauen, Kinder und Männer haben am Mittwoch auf dem Alten Markt an der Aktion One Billion Rising teilgenommen und tänzerisch ein Zeichen für mehr...

Neuer Gesundheits-Cluster in der Region
Potsdam / Beelitz

Neuer Gesundheits-Cluster in der Region

Mobile Gesundheitsanwendungen werden immer populärer. Das sind nicht nur die Schrittzähler, Pulsmesser und Ernärungsberater auf der Smartwatch, sondern mittlerweile auch Apps, die Langzeitpatienten...