Ausbildungsmesse Teltow mit Besucherrekord

Ausbildungsmesse Teltow mit Besucherrekord

Unternehmerin und Rallyefahrerin: Die Berlinerin Heidi Hetzer ist Schirmherrin der 11. Ausbildungsmesse Teltow. Erstmals übernimmt eine Frau dieses Amt. Foto: promo

Rund 250 Ausbildungsberufe werden am 20. Januar im OSZ vorgestellt

Teltow.

Mit 127 Ausstellern in über 250 verschiedenen Ausbildungsberufen und Studiengängen zählt die Regionale Ausbildungsmesse in Teltow zur größten derartigen Messe der Region. Unter neuer Organisationsleitung der Potsdamer Werbe- und Eventagentur brando, selbst seit 15 Jahren Ausbildungsbetrieb, bricht sie zudem ihren eigenen Rekord. Die Platzkapazitäten im OSZ Technik Teltow sind mittlerweile ausgeschöpft. Unternehmen und weiterführende Bildungseinrichtungen präsentieren sich und ihr Angebot, beantworten Fragen zu den angebotenen Ausbildungsberufen und unterstützen dabei, einen passenden Beruf zu finden.

Vom Gesundheits- und Sportbereich, Baugewerbe, Handwerk, Einzelhandel, Sicherheitsbranche, Medienberufe, Elektrotechnik- und IT-Bereich, Garten- und Landschaftsbau, Kfz-Gewerbe bis zur Banken- und Versicherungsbranche, von Energieversorger, Wasserbetriebe, Gastronomie bis zu Bundesämtern und Kommunalverwaltungen und vieles mehr - das Angebot der Aussteller ist groß, die Ausbildungsangebote vielseitig. Informationen und Vorträge über Auslandsaufenthalte, Schüleraustausch, Studieren im Ausland, Au Pair, Work and Travel, Sommerjobs in USA, Freiwilligenprojekte, Auslandspraktikum, Sprachreisen und Berufsberatung runden das Angebot ab.

"Mit Vollgas in Deine Zukunft" lautet das Motto der Ausbildungsmesse und auch seiner Schirmherrin Heidi Hetzer, erfolgreiche Unternehmerin, Rallyefahrerin und gelernte Kfz-Mechanikerin. Die heute 80-Jährige absolvierte ihre Ausbildung in den 1950er-Jahren im Betrieb ihres Vaters Siegfried Hetzer ihre Ausbildung. Unter ihrer Führung wurde das Unternehmen später zu einem der größten Autohäuser Berlins. Im Juli 2014 brach sie mit einem Oldtimer aus dem Jahre 1930 zu einer Weltreise auf. Fast drei Jahre lang war Heidi Hetzer auf allen Kontinenten unterwegs, bevor sie im März 2017 zurückkehrte.

Mit ihr übernimmt in diesem Jahr zum ersten mal eine Frau die Schirmherrschaft über die Ausbildungsmesse. An die jungen Leute von heute gerichtet sagt Heidi Hetzer: "Das Wichtigste ist und bleibt die Neugier, die Offenheit für das Neue. Die Ausbildungsmesse Teltow ist der perfekte Parcours für eine Reise durch die Berufswelt, abwechslungsreich und spannend. Geht auf Entdeckungstour und löchert sie mit Fragen, dass es eine Freude ist. Seid höflich und respektvoll - aber unerschrocken! Das Leben ruft! Hinein ins Abenteuer! Ich wünsche euch einen perfekten Start in die Zukunft."Interessierte Jugendliche, Schüler und Eltern sollten daher schon einmal Samstag, den 20. Januar von 10 bis 15 Uhr fest in den Kalender eintragen und bis dahin die kreativen Bewerbungsmappen am besten gleich vorbereiten, um vor Ort den besten Eindruck zu hinterlassen.

"Der Ausstellerzuwachs zeigt, wie wichtig diese Messe ist", sagte Potsdam-Mittelmarks stellvertretender Landrat Christian Stein. Die Veranstaltung ist zudem ein Beispiel für die interkommunale Zusammenarbeit. Denn mit Nuthetal und Ludwigsfelde sind auch Städte aus dem Nachbarkreis Teltow-Fäming unter den Partnern der Ausbildungsmesse.

Die Parkplatzmöglichkeiten sind sehr begrenzt, weshalb die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel empfohlen wird. Die Haltestelle "Teltow-Feuerwehr" befindet sich direkt am Veranstaltungsgelände des OSZ Technik Teltow. red/rue

Ablaufplan am Messetag

10 Uhr: Messe-Eröffnung mit Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt und Gästen aus Wirtschaft, Politik, Kultur. Musik von Duke Brass aus Kleinmachnow, Standnummer 71

Vorträge (Raum 2.17)

10.30 Uhr: „Wie können Eltern ihren Kindern beim Berufseinstieg helfen“
Dr. Ernst Cantner, ffl-Berufsberatung

11 Uhr: „Auslandsaufenthalte weltweit: Work and Travel, Au Pair, Study Abroad und mehr“
AIFS Educational Travel

11.30 Uhr: „Wähle einen Beruf, den du liebst und du brauchst keinen Tag in deinem Leben mehr zu arbeiten“
Bäckerei Exner

12.30 Uhr: „Von der Schule in die Rente – Ausbildung und Studium bei der Rentenversicherung“
Deutsche Rentenversicherung Bund

13 Uhr: „Dual, Vollzeit oder Berufsbegleitend – Dein Studium an der Technischen Hochschule Wildau“
Technische Hochschule  Wildau

13.30 Uhr: „Ausbildung Mit Zukunft – in der regionalen Kunststoffindustrie“
TÜV Rheinland Akademie

14 Uhr: „Wie finde ich den richtigen Beruf“
Dr. Ernst Cantner, ffl-Berufsberatung

Ausführliche Infos unter: www.ausbildungsmesse-teltow.de

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Richtfest am Campus Gargarinstraße
Potsdam

Richtfest am Campus Gargarinstraße

Am Standort der neuen Montessori-Gesamtschule in der Gargarinstraße wurde am Dienstag Richtfest gefeiert. Neben Oberbürgermeister Jann Jakobs und Kis-Werkleiter Bernd Richter kam auch ...

Potsdamer essen 1.600 Tonnen Schokolade im Jahr
Potsdam

Potsdamer essen 1.600 Tonnen Schokolade im Jahr

67 Sattelschlepper voll mit Schokolade: So groß ist der Hunger auf Süßes in Potsdam pro Jahr. Von der Tafel über die Praline bis zum Riegel: 1.600 Tonnen Schokolade aßen die Menschen hier zuletzt rein...

Bürgerbeteiligung: Gegen Lärm durch Schienenverkehr
Potsdam

Bürgerbeteiligung: Gegen Lärm durch Schienenverkehr

Die Landeshauptstadt ruft alle Potsdamer auf, sich an einer Befragung zur Lärmbelästigung durch den Schienenverkehr zu beteiligen. Hierzu erstellt das Eisenbahn-Bundesamt einen Lärmaktionsplan für...

Schulanmeldung startet am 12. Februar
Potsdam

Schulanmeldung startet am 12. Februar

Ab Montag, 12. Februar, können Eltern ihre Kinder an einer der Potsdamer Grundschulen anmelden. In diesem Schuljahr lernen 26.540 Schülerinnen und Schüler an Potsdamer Schulen, insgesamt 1960 Mädchen...

Potsdamer Ernährungsforscher erhält Nachwuchspreis
Potsdam

Potsdamer Ernährungsforscher erhält Nachwuchspreis

Professor Dr. Tim J. Schulz vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) wird am 14. März 2018 mit dem 60.000 Euro dotierten und international renommierten Paul Ehrlich-...

Sechster Internationaler AOK Turbine Hallencup findet am Wochenende statt
Potsdam

Sechster Internationaler AOK Turbine Hallencup findet am Wochenende statt

Am Samstag um 14 Uhr wird der 6. Internationale AOK Turbine Hallencup in der Potsdamer MBS-Arena angepfiffen. Insgesamt acht Damen-Mannschaften treten am Samstag und Sonntag gegeneinander an. Dabei...

RAW-Halle wird Digital Hub
Potsdam

RAW-Halle wird Digital Hub

Der Berliner Projektentwickler Trockland will mit internationalen Investoren einen zentralen Ort der digitalen Transformation auf dem Potsdamer RAW-Gelände errichten. Das neue Zentrum in der Nähe des...

Investitionen in die Infrastruktur: Bauen für die Zukunft
Potsdam

Investitionen in die Infrastruktur: Bauen für die Zukunft

In der wachsenden Stadt muss mehr Geld in die Infrastruktur fließen. Der Haushalt müsse auf Investitionen ausgerichtet werden, sagte Potsdams Baubeigeordneter Bernd Rubelt am Montag vor Journalisten....

Besucherrekord im Naturkundemuseum Potsdam
Potsdam

Besucherrekord im Naturkundemuseum Potsdam

Im vergangenen Jahr haben so viele Menschen das Potsdamer Naturkundemuseum besucht wie noch nie. 26.217 Gäste zählte die Einrichtung. Damit setzt sich der Trend der vergangenen zwei Jahre fort. "Das...

Potsdamer Ruderinnen für Amateursportpreis nominiert
Potsdam

Potsdamer Ruderinnen für Amateursportpreis nominiert

Die Frauen des HavelQueen-Achter sind für den Berliner Amateurpreis 2018 nominiert. Die mannschaft besteht aus zwei Vereinen: dem Ruder-Club-Potsdam und dem Ruder-Club Tegel. "Das ist für uns eine...