Very pleased: Babelsberg in Britannien

Very pleased: Babelsberg in Britannien

Medienboard-Chefin Kirsten Niehuus wies auf die gute Zusammenarbeit zwischen Großbritannien und Babelsberg hin. Foto: sg

Kurz vor dem Brexit besucht Brandenburg zum Tag der Deutschen Einheit die britische Hauptstadt

Potsdam. Wichtig seien die Beziehungen zu Großbritannien, so wichtig, dass sie auch den bevorstehenden Brexit gut überstehen müssen, sagte Ministerpräsident Dietmar Woidke am Mittwoch vor Journalisten. Vorgestellt wurde das Programm, mit dem sich Brandenburg Anfang Oktober in London präsentieren will.

Zum Tag der Deutschen Einheit waren in den vergangenen Jahren wiederholt europäische Hauptstädte Ziel einer offiziellen Reise des Landeschefs mit Delegationen. In London steht Brandenburg zunächst ganz im Zeichen der Filmproduktion. Medienboard-Chefin Kirsten Niehuus wies auf die erfolgreiche Zusammenarbeit mit britischen Produktionsstätten hin, die vor allem von amerikanischen und internationalen Produktionen gern gemeinsam genutzt werden. Das sei ein eindeutiger Beweis, dass Babelsberg ebenso gut ausgestattet ist, wie die britische Konkurrenz, so Niehuus. Vor allem Potsdams Anerkennung als Digital Hub könne den Studios noch einmal ordentlich Aufschwung bescheren, denn Film und Digitalwirtschaft gehören zusammen.

Mit dabei ist auch das Filmorchester Babelsberg, einer Institution der ersten Stunde bei der Ufa, die in diesem Jahr ihren 100. Geburtstag feiert. Das Orchester wurde nur ein Jahr nach der Produktionsgesellschaft gegründet und war damals unerlässlich für die musikalische Untermalung von Stummfilmen, erklärte stolz sein jetziger Intendant Klaus-Peter Beyer. Gezeigt wird am 6. Oktober in der Kirche Saint John's Smith Square eine restaurierte Fassung des wunderbaren Films "Der letzte Mann", der live vom Filmorchester begleitet wird.

Der 1924 entstandene Film des großen Regisseurs Friedrich Wilhelm Murnau hat Kinogeschichte gemacht, weil er nur in Bildern und fast ohne Zwischentitel die bewegende Geschichte des sozialen Abstiegs von Millionen während der Wirtschaftskrise erzählt.

Der Präsentation voraus gehen Treffen mit britischen Investoren, die sich in Brandenburg niedergelassen haben. Das seien weit mehr als nur die bekannten Werke von Rolls Royce, so Woidke. Tourismus, Jugend und Austauschprojekte spielen ebenfalls eine Rolle. Bereits am 5. Oktober wird im Gebäude des Deutschen Akademischen Austauschdienstes am Belgrave Square eine Ausstellung über Hermann Fürst von Pückler-Muskau eröffnet, der lange in England gelebt hat und seine Gartenkultur von dort nach Deutschland gebracht hat.

Mit dem Ministerpräsidenten reisen Innenminister Karl-Heinz Schröter, Finanzminister Christian Görke, Justizminister Stefan Ludwig, Kulturministerin Martina Münch, Wirtschaftsminister Albrecht Gerber, Staatssekretär Martin Gorholt und Landtagspräsidentin Britta Stark nach London. Vertreten sind auch Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft, Sport und Kultur.  sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Nord-Kolonnade an der Glienicker Brücke fertigt saniert
Potsdam

Nord-Kolonnade an der Glienicker Brücke fertigt saniert

Am kommenden Dienstag wird der Abschluss der Restaurierungsarbeiten an den Kolonnaden der Glienicker Brücke im Beisein von Oberbürgermeister Jann Jakobs gefeiert. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz...

Fachhochschule für Finanzen verabschiedet 163 Absolventen
Potsdam / Königs Wusterhausen

Fachhochschule für Finanzen verabschiedet 163 Absolventen

Brandenburgs Finanzstaatssekretärin Daniela Trochowski und ihre Berliner Amtskollegin, Finanzstaatssekretärin Margaretha Sudhof, haben am Freitag gemeinsam mit der Direktorin der Fachhochschule der...

Besserer Betreuungsschlüssel in Potsdamer Kitas
Potsdam

Besserer Betreuungsschlüssel in Potsdamer Kitas

Die Landeshauptstadt teilt die Forderungen aus der Politik und von Trägern nach einem besseren Betreuungsschlüssel in Potsdamer Kitas. "Wir wollen jetzt zügig eine Lösung für Kinder, Eltern sowie...

Radfahrer bei Tram-Unfall in Drewitz tödlich verletzt
Potsdam

Radfahrer bei Tram-Unfall in Drewitz tödlich verletzt

Die Tram der Linie 96 war gegen 13.50 Uhr in Richtung Innenstadt unterwegs. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurde der Radfahrer aus bislang ungeklärtem Grund von der Straßenbahn erfasst und tödlich...

Werderaner Waldorfschule auf Erfolgskurs
Werder (Havel)

Werderaner Waldorfschule auf Erfolgskurs

Die erste Freie Schule der Blütenstadt, 1990 nur kurze Zeit nach der Wende gegründet, konnte in diesem Jahr von den 60 Bewerbern für die erste Klasse nur etwas mehr als ein Drittel aufnehmen. Das ist...

Idyllischer Uferpark an verstecktem Ort
Potsdam

Idyllischer Uferpark an verstecktem Ort

Direkt an der Havel, an der Mündung des Stadtkanals, ist am Dienstag ein neuer kleiner Uferpark eröffnet worden. Wo im Zweiten Weltkrieg Lagerhäuser, Hafengebäude und eine Alte Wache zerstört wurden,...

Am Stern nehmen Müll und Wildwuchs überhand
Potsdam

Am Stern nehmen Müll und Wildwuchs überhand

Joachim Dutschmann ist erbost, um nicht zu sagen: stinksauer. Seit Monaten ist sein Wohnquartier an der Max-Born-Straße zwischen Galilei- und Nuthestraße vermüllt und gleichzeitig steigen die...