Neuen Jugendinnovationspreis vergeben

Verein AndersARTIG ist erster Preisträger

Martina Trauth-Koschnick inmitten der Preisträger. Foto: Landeshauptstadt Potsdam/P. Burnouf

Potsdam. Der Verein AndersARTIG ist Preisträger des neuen Jugendinnnovationspreises „Blickwechsel“. Vereinsmitglieder konnten den mit 500 Euro dotierten Preis unlängst von der Gleichstellungsbeauftragten Martina Trauth-Koschnick entgegennehmen.
Einrichtungen, die mit  Kindern und Jugendlichen in Potsdam arbeiten, konnten sich 2016/2017 für den neu ausgerufenen Jugendinnovationspreis „Blickwechsel“ bewerben. Der Jugendinnovationspreis  unterstützt  engagierte Projekte und Einrichtungen, die sich für den Kompetenzerwerb von Kindern und Jugendlichen in ihrer Stadt einsetzen. Im Jahr 2016/2017 stand mit dem Schwerpunkt „Geschlechtergerechtigkeit“ das Thema Gender im Fokus. „Erst langsam wächst das Verständnis, dass es keine geschlechtsneutrale Wirklichkeit gibt. Frauen und Männer, Mädchen und Jungen befinden sich in unterschiedlichen Lebenslagen, und nur wer für diese einen geschärften Blick entwickelt, wird vermeiden, dass scheinbar neutrale Maßnahmen faktisch zu Benachteiligungen führen“, sagt Martina Trauth-Koschnick.  
Der Landesverband AndersARTiG   konnte sich mit dem Projekt „Schule unterm Regenbogen“ durchsetzen. Ziel des Projektes ist es, Jugendliche und junge Erwachsene für geschlechtliche und sexuelle Vielfalt zu sensibilisieren. Hierzu wurden an Schulen und in Jugendeinrichtungen Workshops zu queren Lebensweisen durchgeführt. Ein Team von 2-4 ehrenamtlichen, ausgebildeten Betreuern arbeitete mit den  Jugendlichen und jungen Erwachsenen beispielsweise zu Themen wie Coming Out, Diskriminierungsformen und –ursachen sowie Unterschieden zwischen sexueller Orientierung, Geschlechtskörper und Geschlechtsidentität.
Der Preis wurde von der Gleichstellungsbeauftragten und dem Kinder- und Jugendreisen-Veranstalter KI JU Reisen gestiftet.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Anderthalb Meter - neue Kampagne zum Schutz von Radfahrern
Potsdam

Anderthalb Meter - neue Kampagne zum Schutz von Radfahrern

Immer wieder beklagen sich Radler, weil Autofahrer sie beim Überholen fast streifen. Das löst Angst aus und führt letztlich in engen Straßen auch dazu, dass Eltern sich nicht mehr trauen, ihre Kinder...

Wahlhelfer für den 26. Mai gesucht
Potsdam

Wahlhelfer für den 26. Mai gesucht

Seit heute werden in der Landeshauptstadt die Wahlunterlagen verschickt. 141.441 Potsdamer sind für die Kommunalwahl und 135.042 für die Europawahl wahlberechtigt. Beide Wahlen finden am 26. Mai...

Ministerium soll nach Cottbus ziehen
Potsdam

Ministerium soll nach Cottbus ziehen

Brandenburgs Landesregierung setzt auf Umstrukturierung in der Lausitz: Bis 2023 soll das Wissenschaftsministerium Potsdam verlassen und nach Cottbus umziehen. Wie Regierungssprecher Florian Engels am...

Kabinett beschließt neue Verwaltungsstandorte
Potsdam

Kabinett beschließt neue Verwaltungsstandorte

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK) soll bis 2023 nach Cottbus umziehen. Das hat das Kabinett am Dienstag bei seiner Sitzung in Luckenwalde beschlossen. Zuvor hatten...

Zwei Volksinitiativen fordern Artenschutz
Potsdam

Zwei Volksinitiativen fordern Artenschutz

Nach Bayern nun auch Brandenburg: Am Montag haben die Naturschutzverbände Nabu (Naturschutzbund) und Bund (Bund für Umwelt und Naturschutz) gemeinsam mit der Berliner Aurelia-Stiftung in Potsdam die...

Japanischer Bonsaigarten in Ferch feiert 20-jähriges Bestehen
Ferch

Japanischer Bonsaigarten in Ferch feiert 20-jähriges Bestehen

Einen ganz besonderen Start in die Saison gibt es an diesem Wochenende im japanischen Bonsaigarten in Ferch. Dort wird das 20-jährige Bestehen und die Erweiterung des Gartens mit einem umfangreichen...