Mehr Grün in der Stadt

Mehr Grün in der Stadt

Die umgestaltete Konrad-Wolf-Allee in Drewitz gilt als Musterbeispiel für gelungene Stadtumwandlung mit grüner Lunge. Foto: sg

Sechster Innenstadtwettbewerb startet in Brandenburg

Potsdam. Unter dem Titel "GrünStadtRaum" hat Bauministerin Kathrin Schneider am Donnerstag den sechsten Innenstadtwettbewerb des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung eingeläutet. Projekte, die beispielhaft aufzeigen, wie die grüne Innenstadt der Zukunft aussehen könnte, werden bis zum 30. November gesucht. Das können ganze Stadtviertel sein, die umgebaut und begrünt wurden, aber ebenso gut auch kleine Projekte, wie die Begrünung eines Innenhofs.

Aufgezeigt werden soll, wie auch ein wenig Grün in der Stadt zur Oase der Ruhe werden kann, erklärte Philipp Sattler vom Bund Deutscher Landschaftsarchirtekten. Beteiligen können sich deshalb nicht nur Städte und Gemeinden, sondern auch Unternehmen, Bürger, Verbände und Interessengruppen. Auch Stadtmarketing- und Citymanagement-Initiativen sind angesprochen.Der Wettbewerb wird seit 2004 ausgeschrieben. In der Vergangenheit waren bereits Themen wie "Altstadthelden", Stärkung der Innenstadt", "Gesicht einer Stadt", Innenstadt barrierefrei" und "Altstadthelden gesucht" ausgeschrieben worden. Nun soll es um Grünanlagen gehen, die den Bewohnern der Städte ein angenehmes und gesünderes Lebensumfeld bieten.

Gleichzeitig entsteht Raum für Begegnungen, Sport und Freizeitaktivitäten. Auf Plätzen kommen Menschen aller Generationen zusammen und es entseht eine neue Art der Aufenthaltsqualität. Selbst Parkplätze dienen nicht mehr nur als Autoabstellfläche. Wichtig ist dabei auch das Engagement der Bürger, die ihre Grünanlage pflegliche behandeln sollten.

Das Thema "GrünStadtRaum" wurde aus aktuellem Anlass gewählt. Der Bund hat kürzlich mit dem "Weißbuch Stadtgrün" ein Arbeitsprogramm zur Unterstützung der Kommunen veröffentlicht. Zudem hat er das neue Förderprogramm "Zukunft Stadtgrün" aufgelegt, aus dem Brandenburg 1,5 Millionen Euro erhält, die vom Land noch einmal verdoppelt werden. Die Einrichtung und Umgestaltung von Grün- und Freiflächen wird außerdem mit Mitteln aus den verschieden-en Städtebauförderprogrammen unterstützt.Wettbewerbsbeiträge können bis zum 30. November beim Koordinationsbüro postalisch eingereicht werden. sg


Kontakt für Wettbewerbsbeiträge: slapa & die raumplaner gmbh, Kaiser-Friedrich-Str. 90, 10585 Berlin, E-Mail: wettbewerb@die-raumplaner.de

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Richtfest am Campus Gargarinstraße
Potsdam

Richtfest am Campus Gargarinstraße

Am Standort der neuen Montessori-Gesamtschule in der Gargarinstraße wurde am Dienstag Richtfest gefeiert. Neben Oberbürgermeister Jann Jakobs und Kis-Werkleiter Bernd Richter kam auch ...

Potsdamer essen 1.600 Tonnen Schokolade im Jahr
Potsdam

Potsdamer essen 1.600 Tonnen Schokolade im Jahr

67 Sattelschlepper voll mit Schokolade: So groß ist der Hunger auf Süßes in Potsdam pro Jahr. Von der Tafel über die Praline bis zum Riegel: 1.600 Tonnen Schokolade aßen die Menschen hier zuletzt rein...

Bürgerbeteiligung: Gegen Lärm durch Schienenverkehr
Potsdam

Bürgerbeteiligung: Gegen Lärm durch Schienenverkehr

Die Landeshauptstadt ruft alle Potsdamer auf, sich an einer Befragung zur Lärmbelästigung durch den Schienenverkehr zu beteiligen. Hierzu erstellt das Eisenbahn-Bundesamt einen Lärmaktionsplan für...

Schulanmeldung startet am 12. Februar
Potsdam

Schulanmeldung startet am 12. Februar

Ab Montag, 12. Februar, können Eltern ihre Kinder an einer der Potsdamer Grundschulen anmelden. In diesem Schuljahr lernen 26.540 Schülerinnen und Schüler an Potsdamer Schulen, insgesamt 1960 Mädchen...

Potsdamer Ernährungsforscher erhält Nachwuchspreis
Potsdam

Potsdamer Ernährungsforscher erhält Nachwuchspreis

Professor Dr. Tim J. Schulz vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) wird am 14. März 2018 mit dem 60.000 Euro dotierten und international renommierten Paul Ehrlich-...

Sechster Internationaler AOK Turbine Hallencup findet am Wochenende statt
Potsdam

Sechster Internationaler AOK Turbine Hallencup findet am Wochenende statt

Am Samstag um 14 Uhr wird der 6. Internationale AOK Turbine Hallencup in der Potsdamer MBS-Arena angepfiffen. Insgesamt acht Damen-Mannschaften treten am Samstag und Sonntag gegeneinander an. Dabei...

RAW-Halle wird Digital Hub
Potsdam

RAW-Halle wird Digital Hub

Der Berliner Projektentwickler Trockland will mit internationalen Investoren einen zentralen Ort der digitalen Transformation auf dem Potsdamer RAW-Gelände errichten. Das neue Zentrum in der Nähe des...

Investitionen in die Infrastruktur: Bauen für die Zukunft
Potsdam

Investitionen in die Infrastruktur: Bauen für die Zukunft

In der wachsenden Stadt muss mehr Geld in die Infrastruktur fließen. Der Haushalt müsse auf Investitionen ausgerichtet werden, sagte Potsdams Baubeigeordneter Bernd Rubelt am Montag vor Journalisten....

Besucherrekord im Naturkundemuseum Potsdam
Potsdam

Besucherrekord im Naturkundemuseum Potsdam

Im vergangenen Jahr haben so viele Menschen das Potsdamer Naturkundemuseum besucht wie noch nie. 26.217 Gäste zählte die Einrichtung. Damit setzt sich der Trend der vergangenen zwei Jahre fort. "Das...

Potsdamer Ruderinnen für Amateursportpreis nominiert
Potsdam

Potsdamer Ruderinnen für Amateursportpreis nominiert

Die Frauen des HavelQueen-Achter sind für den Berliner Amateurpreis 2018 nominiert. Die mannschaft besteht aus zwei Vereinen: dem Ruder-Club-Potsdam und dem Ruder-Club Tegel. "Das ist für uns eine...