Bundesstiftung Baukultur hat neues Vorstandsmitglied

Bundesstiftung Baukultur hat neues Vorstandsmitglied

Der Vorstandsvorsitzende Reiner Nagel mit der stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Anne Schmedding und dem Staatsekretär im Bundesbauministerium, Gunther Adler, der gleichzeitig Stiftungsratsvorsitzender ist (v.l.). Foto: Bundestiftung Baukultur

Anne Schmedding ist ab sofort für Verwaltung und Finanzen zuständig

Potsdam. Der Vorstand der Bundesstiftung Baukultur ist wieder komplett. Anne Schmedding wird als Vorstandsmitglied das zunehmende Aufgabenspektrum der Bundesstiftung Baukultur mit verantworten. Seit dem 15. Februar ist die promovierte Kunst- und Architekturhistorikerin Anne Schmedding stellvertretende Vorstandsvorsitzende, nachdem der Stiftungsrat der Bundesstiftung Baukultur sie am Tag zuvor in dieses Amt bestellt hat.

Von 2013 bis 2017 war Schmedding als freie Mitarbeiterin der Bundesstiftung Baukultur unter anderem für die Erstellung der Baukulturberichte zuständig. Gemeinsam mit Constanze von Marlin leitete sie ab 2011 das Büro schmedding.vonmarlin. Zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin für Architekturtheorie und-Geschichte an der TU Braunschweig, Redakteurin der Zeitschrift Daidalos und hat für zahlreiche Museen und staatliche Institutionen als Kuratorin und Redakteurin gearbeitet.

Schmedding hat vornehmlich in der Architektur- und Kunstgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts, vor allem der Zeit nach 1945 geforscht und publiziert. Ihre Dissertation schrieb sie über den Architekten Dieter Oesterlen. Der Aufgabenschwerpunkt wird sich im Zuge der neuen Vorstandstätigkeit verlagern auf Verwaltungsangelegenheiten und Finanzen.

Insbesondere die organisatorische Konsolidierung der Stiftung, die wachsende Mitgliederzahl im Förderverein und die ausbaufähige Unterstützung der Stiftung durch die Privatwirtschaft sind Zukunftsthemen. "Ich freue mich sehr, meine Erfahrungen auch durch meine langjährige Mitarbeit in der Stiftung nun an dieser Stelle einbringen zu können", so Anne Schmedding. "Die Bundesstiftung Baukultur hat die Chance, in einem strategischen Wachstumskurs mit starken Kooperationspartnern das Thema Baukultur in unserer Gesellschaft voranzubringen. Dabei gilt es, viele Akteure gleichermaßen anzusprechen und miteinander zu vernetzen. Diesen schon begonnenen Prozess zu unterstützen und zu verstärken, sehe ich als eine meiner zukünftigen Aufgaben."

"Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Anne Schmedding im Vorstand", sagte der Vorstandsvorsitzende Reiner Nagel. Die Stiftung sei nun gut aufgestellt, um weitere Kooperationen mit strategischen Partnern einzugehen und den Wirkungskreis baukultureller Aktivitäten zu erweitern. Das oberste Ziel, Baukultur als gesamtgesellschaftliches Anliegen zu vermitteln, rücke wieder ein Stück näher, so Nagel.   red / sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci beendet
Potsdam

Musikfestspiele Potsdam Sanssouci beendet

Die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci sind am gestrigen Sonntag mit dem „Sanssouci Prom Concert“ zu Ende gegangen. In den 16 Tagen zuvor spürten über 420 Künstler aus 23 Ländern den Verbindungen...

Täter nach dreifachem schweren Raub gefasst
Potsdam

Täter nach dreifachem schweren Raub gefasst

Am Samstagmorgen, kurz nach 5 Uhr, wurden im Patrizierweg Am Stern unabhängig voneinander drei Personen an drei Tatorten auf offener Straße überfallen. In einem Zeitraum von 11 Minuten wurden...

Beteiligte vereinbaren Vor-Ort-Termine im Konrad-Wolf-Park
Potsdam

Beteiligte vereinbaren Vor-Ort-Termine im Konrad-Wolf-Park

Am 22. Juni trafen sich bei einem Vor-Ort-Termin im Konrad-Wolf-Park in Drewitz Mitarbeitende der Stadtverwaltung Potsdam aus den Bereichen Stadterneuerung und Grünflächen mit Vertretern der...

Babelsberg 03 wirbt für „Potsdam! bekennt Farbe“
Potsdam

Babelsberg 03 wirbt für „Potsdam! bekennt Farbe“

Im Mai diesen Jahres wurde der SV Babelsberg 03 Mitglied im Bündnis "Potsdam! bekennt Farbe". Nun zieht der Verein mit diesem Schriftzug auf den Trikots in die Saisonvorbereitung für die...

Neue Jugendclubs im Bornstedter Feld
Potsdam

Neue Jugendclubs im Bornstedter Feld

Mit den geplanten Standorten für Jugendfreizeitstätten im Bornstedter Feld werden sich die Stadtverordneten in ihrer Sitzung am 5. Juli beschäftigen. In einer Mitteilungsvorlage hat die Verwaltung die...

Feuerwehren im Dauereinsatz
Potsdam

Feuerwehren im Dauereinsatz

Die Feuerwehr Potsdam war am Donnerstagnachmittag und in der Nacht zu Freitag aufgrund des Unwetters in der Region bei etwa 100 wetterbedingten Einsätzen. Allein wegen umgestürzter Bäume oder...

Wundersame Wandlung: Altes Heizhaus wird zum Schmuckstück
Stahnsdorf

Wundersame Wandlung: Altes Heizhaus wird zum Schmuckstück

Am 25. Juni ist es wieder soweit: Zum deutschlandweiten Tag der Architektur öffnen auch Brandenburger Architekten zusammen mit ihren Bauherren Tore und Türen und präsentieren ihre neuesten Arbeiten....

"GAU" für Geltow und Werder
Potsdam

"GAU" für Geltow und Werder

Noch sind die Markierungen auf der Zeppelinstraße nicht komplett, aber die Staus lassen nicht auf sich warten, obwohl an einigen Stellen nach wie vor zwei Fahrspuren pro Richtung genutzt werden...

Neue Sportstätten entstehen in Golm und Eiche
Potsdam

Neue Sportstätten entstehen in Golm und Eiche

Die Sportstätten in Eiche und Golm werden neu strukturiert. Das hat die Stadt Potsdam am Mittwoch bekannt gegeben. Grund für das neue Entwicklungskonzept der Sportflächen ist die Universität Potsdam....

Keine Sonntagsöffnung am 2. Juli
Potsdam

Keine Sonntagsöffnung am 2. Juli

 Die verkaufsoffenen Sonntage im Potsdamer Stadtgebiet werden weniger. Die Novellierung des Brandenburgischen Ladenöffnungsgesetzes vom 25. April erlaubt bei besonderen Ereignissen nur noch fünf statt...