Sofortiges Baurecht für 9.000 Wohnungen

Sofortiges Baurecht für 9.000 Wohnungen

Im Bornstedter Feld wird bereits kräftig gebaut. Insgesamt 3.000 Wohnungen können hier in der nächsten Zeit entstehen. Foto: sg

Potsdam hat Potenziale für 16.000 Wohnungen in den kommenden Jahren

Potsdam. Bauanträge für fast 10.000 Wohnungen könnten nach bestehenden Bebauungsplänen in Potsdam problemlos genehmigt werden, denn für die benötigten Flächen gibt es bereits Baurecht. Das aktualisierte Wohnungspolitische Konzept der Landeshauptstadt sieht nach derzeitigem Stand Potenziale für insgesamt 16.000 neue Wohnungen bis in die 30er Jahre dieses Jahrhunderts vor.

Besonderen Wert lege man dabei auf eine höhere Auslastung vorhandener Flächen. Das bedeutet, dass vor allem Flächen für Einzelhäuser ab zwei Wohnungen und Geschossbauten ab 20 Wohnungen in den Bebauungsplänen ausgewiesen werden, erläuterte Erik Wolfram vom Bereich Stadtentwicklung am Donnerstag. Mit der jetzt vorgelegten Analyse der Wohnungsbaupotenziale beschäftigen sich am 6. April die Stadtverordneten.

Favorisiert werden Mehrfamilienhäuser, bei denen in die Höhe gebaut wird, da sie die Erschließung erleichtern und teilweise auf bereits vorhandene Anschlüsse zurückgreifen können. Auf 83 Prozent der ermittelten Flächen können Wohnungen in Geschossbauweise errichtet werden. Gleichzeitig sind die Flächen für mietpreis- und belegungsgebundenen Wohnraum geeignet. Neben den rund 3.000 Wohnungen, die zwischen der Pappelallee und Nedlitz entstehen sollen, gibt es Platz für etwa 3.000 weitere Wohnungen im Bereich des Brauhausberges und des ehemaligen Straßenbahndepots an der Heinrich-Mann-Allee. In Krampnitz und Fahrland können rund 2.400 Wohnungen entstehen und für Golm und Eiche sind etwa 1.800 Wohnungen vorgesehen.

Kleinere Flächen für Neubauten entstehen außerdem durch Verdichtung in den Wohngebieten südlich der Havel. In der Waldstadt gebe es die Möglichkeit, durch die Bebauung von derzeitigem Garagenland unter anderem barrierefreie Wohnungen für Menschen zu bauen, die bereits im Viertel wohnen und ihre angestammte Umgebung auch im Alter nicht verlassen wollen.

Ein Viertel der zur Verfügung stehenden Grundstücke auf Potsdamer Stadtgebiet ist Eigentum der Stadt oder der Pro Potsdam. Um auch die noch bestehenden Lücken in der Innenstadt sinnvoll nutzen zu können, entsteht zurzeit in Zusammenarbeit mit der Uni Potsdam im Rahmen einer Masterthesis ein so genanntes Baulückenkataster. Gefördert werden sollen dann auch Neubauten in der historischen Mitte, beispielsweise am jetzigen Standort der Fachhochschule, damit auch an zentralen Punkten der Stadt bezahlbarer Wohnraum entstehen kann.

Eine Neuerung in der Potsdamer Vergabepraxis stellt die Bereitstellung von Grundstücken ausschließlich für Baugemeinschaften dar, wie sie im Bornstedter Feld erstmalig festgelegt wurde. Mittlerweile gibt es vier Baugruppen für die fünf ausgewiesenen Grundstücke, die noch weitere Mitglieder suchen. Interessierte können sich beim zweiten Baugemeinschaftstag am 9. April direkt mit Vertretern der einzelnen Gruppen in Verbindung setzen. Der Vorteil solcher Baugruppen ist, dass Bauherren schon bei der Planung direkt mitbestimmen können, wie und mit wem sie zusammen wohnen wollen. So sollen im Bornstedter Feld beispielsweise Mehrgenerationenhäuser entstehen, von denen letztlich alle profitieren. Der Infotag findet von 10 bis 14 Uhr im Treffpunkt Freizeit statt.  sg


 

2. Potsdamer Baugemeinschaftstag
am Samstag, den 9. April von 10 bis 14 Uhr
im Treffpunkt Freizeit,
Am Neuen Garten 64,
14469 Potsdam.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Potsdams Tourismus soll digitaler werden
Potsdam

Potsdams Tourismus soll digitaler werden

Tourismusexperten raten der Stadt, den Megatrend Digitalisierung in der Customer Journey viel mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Das ist eine der vielen Empfehlungen, die am Dienstagabend Experten der...

Insolvenz der Unister-Unternehmen weitet sich aus
Potsdam

Insolvenz der Unister-Unternehmen weitet sich aus

Nach der Insolvenz der Muttergesellschaft Unister Holding GmbH folgen nun auch Tochterunternehmen wie die Unister Travel, die unter anderem bei fluege.de im Impressum steht. Sabine Fischer-Volk,...

Abgezockt in den Ferien
Potsdam

Abgezockt in den Ferien

Schüler, die nur in den Ferien und damit nicht das gesamte Jahr für einen Arbeitgeber tätig sind, zahlen regelmäßig zu viel Lohnsteuer. Darauf hat vor den beginnenden Sommerferien in Brandenburg das...

Neue U-Boot-Show im Filmpark eröffnet
Potsdam

Neue U-Boot-Show im Filmpark eröffnet

Pünktlich zum Ferienstart hat der Filmpark Babelsberg heute seine U-Boot-Schow gestartet, in der allerlei Seltsames und Überraschendes unter Wasser passiert. In einer alten verlassenen Scheune wird...

10.000 neue Ausbildungsverträge für Brandenburg
Potsdam

10.000 neue Ausbildungsverträge für Brandenburg

Für mehr und bessere Ausbildungen haben sich am Mittwoch Minister und Vertreter der Handwerks- und Industriekammern im Potsdamer Berufsbildungswerk des Oberlinhauses getroffen. Unter anderem...

Ausgesetzter Hund sucht Herrchen
Potsdam

Ausgesetzter Hund sucht Herrchen

Mitarbeiter des Potsdamer Ordnungsamts haben am Samstag, den 16. Juli, einen Hund der Rasse American Bulldog / Cane Corso aufgenommen und ins Tierheim gebracht. Da der Rüde keinen Chip trägt und...

Schlösserstiftung baut neues Lager für alte Werte
Potsdam

Schlösserstiftung baut neues Lager für alte Werte

Optimale Lagerbedingen und eine Zusammenlegung der diversen Depots plant die Schlösserstiftung mit dem Bau ihres neuen Zentraldepots an der Friedrich-Engels-Straße östlich des Hauptbahnhofs. Erstmals...

Großbaustelle in Teltow
Teltow

Großbaustelle in Teltow

Angekündigt war es schon lange, jetzt geht es am Montag endlich los: Die Landesstraße 794, den Teltowern eher als Ruhlsdorfer Straße bekannt und bislang in einem Zustand, der eher an ein holpriges...

Neuer Doppelhaushalt beschlossen
Potsdam

Neuer Doppelhaushalt beschlossen

Das Landeskabinett hat am Dienstag den von Finanzminister Christian Görke vorgelegten Entwurf des Doppelhaushaltes 2017/18 mit einem Volumen von jeweils rund 11,4 Milliarden Euro beschlossen. Bei...

Kripo-Gewerkschaft mit Polizistenzahl unzufrieden
Potsdam

Kripo-Gewerkschaft mit Polizistenzahl unzufrieden

Die Landesregierung hat sich beim Entwurf für den Doppelhaushalt 2017/18 auf eine neue Zielzahl für die Polizisten im Land Brandenburg geeinigt. Demnach soll es künftig im Land 8.200...

Theater erhält Förderung für Präventionsprojekte
Potsdam

Theater erhält Förderung für Präventionsprojekte

Das Theater "Eukitea" erhält erneut eine Unterstützung für seine Präventionsprojekte in Brandenburg. Der Landespräventionsrat Brandenburg stellt für die engagierte Arbeit gegen Mobbing und...

Ferienstart heißt große Staugefahr
Potsdam / Berlin

Ferienstart heißt große Staugefahr

Am Mittwoch gibt es in Berlin und Brandenburg Zeugnisse und dann geht es ab in die Ferien. Spätestens am kommenden Wochenende leeren sich die Städte. Wer gleich am ersten Samstag oder Sonntag mit dem...

Silvio S. entschuldigt sich bei den Eltern von Elias und Mohamed
Potsdam

Silvio S. entschuldigt sich bei den Eltern von Elias und Mohamed

Die emotionalen Schilderungen zu Missbrauch und Tod der beiden Kinder Elias (6) aus Potsdam und Mohamed (4) aus Berlin an den letzten Tagen des Kindermörder-Prozesses am Landgericht Potsdam haben...