Zahlreiche Staus vorprogrammiert

Zahlreiche Staus vorprogrammiert

Hier staut es sich nicht mehr: Nachdem die Nuthestraße endlich fertig ist, kommt in diesem Sommer die Behlertstraße direkt gegenüber an die Reihe. Der Knoten muss dann großflächig umfahren werden. Foto: RiB

Rund zwanzig Großbaustellen im Potsdamer Stadtgebiet für 2016 geplant

Potsdam. Wer kurz vor Ostern durch das Stadtzentrum fährt, kann einen kleinen Vorgeschmack auf das erleben, was in dieser Saison vor allem auf Autofahrer, aber auch auf Fahrradfahrer und Fußgänger zukommen wird. Nicht weniger als 20 geplante Baustellen an Hauptstraßen hat die Verkehrslenkung am Dienstag vorgestellt.

Dazu gehören einerseits Straßensanierungen, denn Asphaltdecken nutzen sich ähnlich wie Gummi mit der Zeit ab und müssen nach 20 Jahren unbedingt erneuert werden. Das betrifft in erster Linie innerstädtische Straßen, wie die Französische Straße, die Hebbelstraße oder auch die Behlertstraße. Hinzu kommen Ausbaumaßnahmen wie beispielsweise am Reiterweg, wo sich auf Höhe der Alexandrowka zurzeit zwei Lkws kaum begegnen können, oder der Voltaireweg, an dem zur Schulwegsicherung die Kreuzung mit der Schlegelstraße umgebaut wird. Der Radweg soll hier ebenfalls ausgebaut werden.

Die meisten dieser Baumaßnahmen finden in den Sommerferien statt, da das Verkehrsaufkommen dann um etwa 40 Prozent abnimmt, erklärte Gerrit Hartmann-Engel vom Bereich Verkehr und Technik der Stadt. Neben den städtischen Straßenbaumaßnahmen sind aber noch etliche Sperrungen zur Schaffung von Hausanschlüssen, Verlegung von Gasleitungen oder beispielsweise für den Umbau der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße / Yorckstraße vor dem neuen Bankgebäude geplant.

Bereits ab April kommen die Französische Straße und die Hebbelstraße an die Reihe. Um die Zufahrt zum Klinikum zu jedem Zeitpunkt gewährleisten zu können, sind diese Reparaturmaßnahmen nacheinander geplant.

Ebenfalls ab April wird die Busspur zwischen Geltow und Potsdam in Pirschheide verlängert, so dass die Busse dann eine durchgehende Spur bis zur Zeppelinstraße haben. Von Mai bis September verlegt die EWP eine Fernwärmeleitung in der Drewitzer Straße. Hier wird der Verkehr während der Sommerferien großflächig durch das Industriegebiet Potsdam Süd umgeleitet.

Bereits im April wird die Geschwister-Scholl-Straße zum Bau von Hausanschlüssen für drei Wochen komplett gesperrt. Nur die Tram kann dann noch fahren. Im April und im September führt die EWP auch Leitungsarbeiten in der Schopenhauerstraße durch. Dort soll aber jeweils eine Fahrspur frei bleiben. Die Kaiser-Friedrich-Straße wird in den Sommerferien für zwei Wochen zum Bau einer Schmutzwasserleitung komplett gesperrt. Jeweils halbseitig gesperrt wird die L 902 zwischen Bornim und Golm, hier baut der Landesbetrieb Straßenwesen eine neue Brücke und einen Kreisverkehr für den Abzweig in Richtung Grube.

Noch bis Mitte Mai baut die Deutsche Bahn eine neue Stützmauer am Bahnhof Babelsberg. Dafür ist die Rudolf-Breitscheid-Straße nur noch stadteinwärts befahrbar. Parallel werden die Gleise der S-Bahn erneuert. Hierfür gibt es bis zum 6. Mai sowie vom 6. bis 27. Juni Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Babelsberg und Griebnitzsee.

Als letzte Baumaßnahme des Jahres ist die Sanierung der Templiner Straße zwischen Potsdam und Caputh in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Schwielowsee geplant, ein genauer Termin steht aber noch nicht fest. sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Potsdamer nehmen am Lauf Paris - Versailles teil
Potsdam / Versailles

Potsdamer nehmen am Lauf Paris - Versailles teil

Am vergangenen Sonntag haben neun Läufer des Potsdamer Laufclubs am diesjährigen 16-Kilometer-Lauf von Paris nach Versailles teilgenommen. Die erst kürzlich gegründete Städtepartnerschaft zwischen...

Kabinett will 250 Millionen für Abwasser-Hilfepaket vorschlagen
Potsdam

Kabinett will 250 Millionen für Abwasser-Hilfepaket vorschlagen

Die Landesregierung hat am Dienstag formell beschlossen, dem Landtag ein Abwasser-Hilfepaket im Gesamtvolumen von bis zu 250 Millionen Euro vorzuschlagen. Das teilte Innenminister Karl-Heinz Schröter...

Endspurt beim Bürgerhaushalt
Potsdam

Endspurt beim Bürgerhaushalt

Am Montag endet die Votierung des Potsdamer Bürgerhaushalts. Bisher haben sich fast 10.000 Einwohner beteiligt. Ziel ist es, die wichtigsten Vorschläge aus der Potsdamer Bevölkerung für das...

"Brandenburger Tafelrunde" für besseres Schulessen
Potsdam

"Brandenburger Tafelrunde" für besseres Schulessen

Rund 900 Schulen mit etwa 232.000 Schülern und Schülerinnen gibt es in Brandenburg. Sie alle sollen ein warmes Mittagessen in der schuleigenen Mensa bekommen können. Das sieht das Brandenburger...

Weniger Plätze für die Erstaufnahme
Potsdam

Weniger Plätze für die Erstaufnahme

Das Innenministerium berät mit dem DRK über einen Abbau der Kapazitäten der Erstaufnahmeeinrichtung. Innenminister Karl-Heinz Schröter sagte angesichts der gesunkenen Flüchtlingszahl sei eine weitere...

Drachen erobern Potsdams Himmel
Potsdam

Drachen erobern Potsdams Himmel

Internationale Drachenteams und -künstler präsentieren am 24. und 25. September ihre himmlischen Interpretationen der Drachenkunst und lassen die schönsten, buntesten und erstaunlichsten Drachen der...

Woidke appelliert an Schulabgänger: Mehr Flexibilität bei Wahl des Ausbildungsplatzes
Potsdam

Woidke appelliert an Schulabgänger: Mehr Flexibilität bei Wahl des Ausbildungsplatzes

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat an die brandenburgischen Schulabgänger appelliert, bei der Wahl des Ausbildungsplatzes flexibel zu sein und sich damit berufliche Perspektiven im Land zu sichern....

Mehr Räder für Potsdam
Potsdam

Mehr Räder für Potsdam

Im südlichen Potsdam sind in dieser Woche drei neue Radstationen eingeweiht worden. Das öffentliche Verleihsystem in Drewitz wurde am Dienstag im Rahmen einer Tagung des Klimarates für die Bürger...

Integration durch Sprache - Brandenburger Kitas werden mit Vorlesekoffern ausgestattet
Potsdam

Integration durch Sprache - Brandenburger Kitas werden mit Vorlesekoffern ausgestattet

50.000 Kitas in ganz Deutschland sind seit 2010 von der Stiftung Lesen mit Vorlesekoffern ausgestattet worden. Das bundesweite Projekt soll durch Geschichten aus aller Welt die Integration von Kindern...