Zahlreiche Staus vorprogrammiert

Zahlreiche Staus vorprogrammiert

Hier staut es sich nicht mehr: Nachdem die Nuthestraße endlich fertig ist, kommt in diesem Sommer die Behlertstraße direkt gegenüber an die Reihe. Der Knoten muss dann großflächig umfahren werden. Foto: RiB

Rund zwanzig Großbaustellen im Potsdamer Stadtgebiet für 2016 geplant

Potsdam. Wer kurz vor Ostern durch das Stadtzentrum fährt, kann einen kleinen Vorgeschmack auf das erleben, was in dieser Saison vor allem auf Autofahrer, aber auch auf Fahrradfahrer und Fußgänger zukommen wird. Nicht weniger als 20 geplante Baustellen an Hauptstraßen hat die Verkehrslenkung am Dienstag vorgestellt.

Dazu gehören einerseits Straßensanierungen, denn Asphaltdecken nutzen sich ähnlich wie Gummi mit der Zeit ab und müssen nach 20 Jahren unbedingt erneuert werden. Das betrifft in erster Linie innerstädtische Straßen, wie die Französische Straße, die Hebbelstraße oder auch die Behlertstraße. Hinzu kommen Ausbaumaßnahmen wie beispielsweise am Reiterweg, wo sich auf Höhe der Alexandrowka zurzeit zwei Lkws kaum begegnen können, oder der Voltaireweg, an dem zur Schulwegsicherung die Kreuzung mit der Schlegelstraße umgebaut wird. Der Radweg soll hier ebenfalls ausgebaut werden.

Die meisten dieser Baumaßnahmen finden in den Sommerferien statt, da das Verkehrsaufkommen dann um etwa 40 Prozent abnimmt, erklärte Gerrit Hartmann-Engel vom Bereich Verkehr und Technik der Stadt. Neben den städtischen Straßenbaumaßnahmen sind aber noch etliche Sperrungen zur Schaffung von Hausanschlüssen, Verlegung von Gasleitungen oder beispielsweise für den Umbau der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße / Yorckstraße vor dem neuen Bankgebäude geplant.

Bereits ab April kommen die Französische Straße und die Hebbelstraße an die Reihe. Um die Zufahrt zum Klinikum zu jedem Zeitpunkt gewährleisten zu können, sind diese Reparaturmaßnahmen nacheinander geplant.

Ebenfalls ab April wird die Busspur zwischen Geltow und Potsdam in Pirschheide verlängert, so dass die Busse dann eine durchgehende Spur bis zur Zeppelinstraße haben. Von Mai bis September verlegt die EWP eine Fernwärmeleitung in der Drewitzer Straße. Hier wird der Verkehr während der Sommerferien großflächig durch das Industriegebiet Potsdam Süd umgeleitet.

Bereits im April wird die Geschwister-Scholl-Straße zum Bau von Hausanschlüssen für drei Wochen komplett gesperrt. Nur die Tram kann dann noch fahren. Im April und im September führt die EWP auch Leitungsarbeiten in der Schopenhauerstraße durch. Dort soll aber jeweils eine Fahrspur frei bleiben. Die Kaiser-Friedrich-Straße wird in den Sommerferien für zwei Wochen zum Bau einer Schmutzwasserleitung komplett gesperrt. Jeweils halbseitig gesperrt wird die L 902 zwischen Bornim und Golm, hier baut der Landesbetrieb Straßenwesen eine neue Brücke und einen Kreisverkehr für den Abzweig in Richtung Grube.

Noch bis Mitte Mai baut die Deutsche Bahn eine neue Stützmauer am Bahnhof Babelsberg. Dafür ist die Rudolf-Breitscheid-Straße nur noch stadteinwärts befahrbar. Parallel werden die Gleise der S-Bahn erneuert. Hierfür gibt es bis zum 6. Mai sowie vom 6. bis 27. Juni Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Babelsberg und Griebnitzsee.

Als letzte Baumaßnahme des Jahres ist die Sanierung der Templiner Straße zwischen Potsdam und Caputh in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Schwielowsee geplant, ein genauer Termin steht aber noch nicht fest. sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Potsdam für Städtepartnerschaft mit Sioux Falls ausgezeichnet
Potsdam

Potsdam für Städtepartnerschaft mit Sioux Falls ausgezeichnet

Im Rahmen des Neujahrsempfangs des Vereins Steuben-Schurz-Gesellschaft, die älteste deutsch-amerikanische Freundschaftsgesellschaft, wurde die Landeshauptstadt Potsdam Donnerstagabend für die...

Noch mehr Licht in der Potsdamer Mitte: drei neue Akteure machen mit
Potsdam

Noch mehr Licht in der Potsdamer Mitte: drei neue Akteure machen mit

Am kmorgigen Sonnabend, den 21. Januar 2017, heißt es in der Potsdamer Mitte wieder „Unterwegs im Licht“. Zum vierten Mal laden die kulturellen und wissenschaftlichen Einrichtungen zu einem...

Olympiasiegerin und Stamm-Verteidigerinnen verlängern bei Turbine bis 2019
Potsdam

Olympiasiegerin und Stamm-Verteidigerinnen verlängern bei Turbine bis 2019

In dieser Woche hat Frauenfußball-Bundesligist die Verlängerung von drei wichtigen Spielerinnen bekannt gegeben. Den Anfang machte Johanna Elsig am Montag. Die Innenverteidigerin verlängerte ihren...

Klare Sicht ohne Sucht im Treffpunkt Freizeit
Potsdam

Klare Sicht ohne Sucht im Treffpunkt Freizeit

In dem großen Saal des Treffpunkt Freizeit ist es ruhig. Erstaunlich ruhig. Denn der hohe Raum ist gut gefüllt. Der Klangkulisse nach zu urteilen würde aber niemand annehmen, dass sich bis zu 60...

Wie kommt das "W" in den Baum? Eine Buchstabenreise durch Potsdam
Potsdam

Wie kommt das "W" in den Baum? Eine Buchstabenreise durch Potsdam

Am Dienstag eröffnete Oberbürgermeister Jann Jakobs die Ausstellung „Wie kommt das ‚W‘ in den Baum? - Eine Buchstabenreise durch Potsdam“ in der Stadt- und Landesbibliothek (SLB) im Bildungsforum ...

Alte Tatrabahnen neu aufgelegt
Potsdam

Alte Tatrabahnen neu aufgelegt

Seit dem heutigen Donnerstag fährt sie wieder durch das Potsdamer Stadtgebiet. Die neue alte Tatra-Bahn. Sie ist die erste ihres Typs, die grunderneuert auf die Straße beziehungsweise das Gleis...

3.000 Privatquartiere für Kirchentagsgäste in Potsdam gesucht
Potsdam

3.000 Privatquartiere für Kirchentagsgäste in Potsdam gesucht

Die Landeshauptstadt Potsdam sucht für den 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag private Unterkünfte für die Zeit vom 24. Mai bis 28. Mai 2017. Oberbürgermeister Jann Jakobs präsentierte heute im...