Brandenburgs Städte werden immer attraktiver

Brandenburgs Städte werden immer attraktiver

Das Holländische Viertel in Potsdams Innenstadt ist ein besonders gelungenes Beispiel behutsamer Stadtsanierung. Foto: sg

Rasante Entwicklung in den letzten 25 Jahren

Potsdam. Niemals haben sich Brandenburgs Städte in so rasantem Tempo verändert wie in den vergangenen 25 Jahren. Das betonte Bauministerin Kathrin Schneider auf der Konferenz „25 Jahre Stadtentwicklung“ bei der Industrie- und Handelskammer in Potsdam.

Städte, die eine viele Jahrhunderte alte Geschichte aufweisen können, seien dank diverser Fördermaßnahmen und privater Investitionen mittlerweile zu attraktiven Quartieren geworden. Besonders diejenigen, die vom so genannten „Berliner Siedlungsstern“, den S-Bahn-Anbindungen an die Hauptstadt aus den 1920er Jahren profitieren, seien mittlerweile zu sehr begehrten Wohnorten geworden, so Schneider. Denn auch attraktive Städte brauchen einen funktionstüchtigen Anschluss an den öffentlichen Nahverkehr, um zu Lebensmittelpunkten zu werden.

In den Berlin-nahen Innenstädten gibt es nur noch wenig Leerstand, gefördert werden müssen aber die bislang noch weniger anziehenden Außenbezirke der Städte. Wichtig sei dabei eine gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und Umland und die Förderung des Sozialen Wohnungsbaus, der viele Jahre kaum beachtet wurde. Potsdams OB Jann Jakobs betonte die Bedeutung unterschiedlicher Finanzierungsquellen für den Wohnungsbau. Denn Potsdamer ins Umland verdrängen will er nicht. Zurzeit liegt Baurecht für rund 9.000 Wohnungen vor. 16.000 sollen es in den kommenden Jahren
werden.  sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Bußgeld für Störung bei Kampfmittelräumung
Potsdam

Bußgeld für Störung bei Kampfmittelräumung

Bei der Evakuierung und anschließenden Bombenentschärfung am 8. November 2017 kam es zu vereinzelten Zwischenfällen. Einige Menschen wollten ihre Wohnungen im Sperrkreis nicht gleich verlassen, eine...

Lebensretter Licht
Potsdam

Lebensretter Licht

Sehen und gesehen werden - nirgendwo ist das wichtiger als im Straßenverkehr. Vor allem für Radfahrer kann eine gute Beleuchtung lebensrettend sein. Die jährlich stattfindende Aktion "FahrRad-Licht"...

In Michendorf laufen die Nikoläuse
Michendorf

In Michendorf laufen die Nikoläuse

 Am 10. Dezember wird wieder der schnellste Nikolaus von Berlin und Brandenburg ermittelt. Rund 1.000 Läufer, alle im Nikolauskostüm, rennen über die Straßen von Michendorf. Mit dieser Teilnehmerzahl...

Weiterführende Schulen laden ein
Potsdam

Weiterführende Schulen laden ein

Die weiterführenden Schulen der Landeshauptstadt werden in den kommenden Wochen zahlreich bei Tagen der offenen Tür Einblicke ins Schulleben geben sowie Schnupperstunden für Grundschüler anbieten....

Spielplatzsanierung auf der Freundschaftsinsel
Potsdam

Spielplatzsanierung auf der Freundschaftsinsel

Am Dienstag haben umfangreiche Umgestaltungsmaßnahmen auf dem am stärksten frequentierten innerstädtischen Spielplatz auf der Freundschaftsinsel begonnen. Die mittlerweile 16 Jahre andauernde...

OVG und Verwaltungsgericht suchen Schöffen
Potsdam

OVG und Verwaltungsgericht suchen Schöffen

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg sowie das Verwaltungsgericht Potsdam suchen für die nächste Amtsperiode interessierte Bürgerinnen und Bürger als Schöffen. Die fünfjährige Amtsperiode...

Herbert Köfer spielt in Beelitz den Rentner
Beelitz

Herbert Köfer spielt in Beelitz den Rentner

Herbert Köfer spielt mal wieder den Rentner: "Ein gesegnetes Alter", heißt die Komödie, mit der der bekannte Film- und Fernsehstar seit Januar durch die Republik tourt und das Publikum begeistert....

Planspiel um die Potsdamer Mitte
Potsdam

Planspiel um die Potsdamer Mitte

37 Entwürfe von Bietern für die neun Grundstücke im Block III des Fachhochschulgeländes am Alten Markt werden seit Mittwoch in der Roten Infobox vor der Nikolaikirche gezeigt. Neben den Gebäuden mit...

Bessere Luft, verärgerte Autofahrer
Potsdam

Bessere Luft, verärgerte Autofahrer

In diesem Jahr werden in der Zeppelinstraße erstmals die Jahres-Grenzwerte für das gesundheitsgefährdende Stickstoffdioxid nicht überschritten, kündigten Baudezernent Bernd Rubelt und der Leiter der...