Siedlung aus der Jungsteinzeit auf der Fahrländer Insel

Siedlung aus der Jungsteinzeit auf der Fahrländer Insel

Ein fast 4.000 Jahre alter Dolch, der in Fahrland gefunden wurde, zeugt von der uralten Siedlungsgeschichte im Potsdamer Stadtgebiet. Foto: LHP / Gundula Christl

Archäologen machen erstaunliche Entdeckungen in Baugruben

Archäologin Astrid Germo hat den fast 4.000 Jahre alten Feuersteindolch in der Baugrube auf der Fahrländer Insel entdeckt. Foto: LHP / Gundula Christl

Potsdam. In der Tschudistraße werden zurzeit die Spuren von Siedlungen aus der Jungsteinzeit, der Bronzezeit und der Römischen Kaiserzeit freigelegt. Nachdem Archäologen der Unteren Denkmalschutzbehörde der Landeshauptstadt Potsdam bei einer Baustellenkontrolle die ersten Funde entdeckten, hat die Wohnpark Immobiliengesellschaft als Grundstückseigentümerin ein Team der Archäologie Manufaktur unter der Leitung von Dr. Jonas Beran mit für den Neubau von Wohnhäusern und Tiefgarage notwendigen archäologischen Untersuchungen beauftragt.

Inzwischen sind etwa 350 archäologische Funde freigelegt und dokumentiert. Sie zeugen von einer intensiven Nutzung des Grundstücks in verschiedenen ur- und frühgeschichtlichen Zeitperioden. Die durch einen Kanaldurchstich 1904 zur Insel gewordene frühere Landzunge zwischen Weißem See, Jungfernsee und Lehnitzsee, wo im 19. Jahrhundert Biergartenbesucher die schöne Landschaft genossen und von der aus man gegenüberliegende Ufer günstig erreichen konnte, war wohl schon vor Jahrtausenden ein attraktiver Platz zum Wohnen.

Zu den besonderen Funden zählt ein fast 4.000 Jahre alter Feuersteindolch der Aunjetitzer Kultur der frühen Bronzezeit, der in einer Siedlungsgrube zurückgelassen worden war. Feuersteingeräte und Scherben belegen jedoch noch ältere Siedlungsperioden in der jungsteinzeitlichen Trichterbecherkultur etwa im dritten Viertel des vierten Jahrtausends vor Christus und in der späten Jungsteinzeit um 2.500 vor Christus. Ein Grubenhaus ist wahrscheinlich Teil eines germanischen Gehöftes aus dem ersten oder zweiten Jahrhundert neuzeitlicher Rechnung und steht vielleicht mit der über fünf Jahrhunderte existierenden germanischen Siedlung in weniger als 500 Meter Entfernung in Verbindung, die 2012 bis 2014 am Campus Jungfernsee untersucht wurde. 

Mit jedem neuen archäologischen Fund und jeder Ausgrabung wächst das Wissen über die interessante und vielfältige ur- und frühgeschichtliche Besiedlung im Potsdamer Stadtgebiet. Nicht immer ist vor der Bebauung eines Grundstückes bekannt, dass sich im Boden archäologische Funde erhalten haben. Die zahlreichen Ausgrabungen in Potsdam in den letzten 20 Jahren haben gezeigt, dass vor allem entlang der Havelufer noch mit Überraschungen und vielen neuen Erkenntnissen zu rechnen ist.  red / sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Verwaltung legt neue Fassung der Baumschutzverordnung vor
Potsdam

Verwaltung legt neue Fassung der Baumschutzverordnung vor

Die Landeshauptstadt Potsdam legt einen neuen Entwurf für die Änderung der Potsdamer Baumschutzverordnung vor. Mit den neuen Regelungen soll der Baumschutz gestärkt werden, indem die Verordnung...

Neue Steuerberater in Brandenburg bestellt
Potsdam

Neue Steuerberater in Brandenburg bestellt

Brandenburgs Finanzminister Christian Görke hat den neu bestellten Steuerberatern im Land Brandenburg zu den bestandenen Prüfungen gratuliert. 14 Prüflinge hatten im Februar das Steuerberaterexamen...

"Multitalente mit Mumm": Woidke überreicht Ehrenamtskarten an engagierte Jugendliche
Potsdam

"Multitalente mit Mumm": Woidke überreicht Ehrenamtskarten an engagierte Jugendliche

Ministerpräsident Dietmar Woidke betrachtet die Arbeit der ehrenamtlich tätigen Jugendleiter in Vereinen und Verbänden als "großen Gewinn für Brandenburg". "Jugendleiter sind Multitalente mit Mumm,...

Freie Plätze im Englisch-Kurs
Potsdam

Freie Plätze im Englisch-Kurs

Im kommenden Kurs "Survival English A2 (Intensiv-Urlaubskurs)" der Volkshochschule Potsdam sind noch freie Plätze zu haben. Die Teilnehmenden lernen und üben in einem kompakten zweitägigen Kurs die...

Autos werden aus der Innenstadt verbannt
Potsdam

Autos werden aus der Innenstadt verbannt

Die Stadtverwaltung hat ein neues Verkehrskonzept für die Innenstadt vorgestellt. Andreas Goetzmann als Fachbereichsleiter Stadtplanung und Stadterneuerung, und Norman Niehoff, zuständig für die...

Erfolgreiche Nachwuchsjournalisten
Potsdam

Erfolgreiche Nachwuchsjournalisten

Potsdams Schulen haben begabten Reporternachwuchs. Gleich drei Schulen konnten sich über Preise in der Kategorie Gymnasium / Gesamtschule freuen. Den ersten Platz belegt bereits zum zweiten Mal „der...

Erlebter Frühling im Naturkundemuseum
Potsdam

Erlebter Frühling im Naturkundemuseum

Der stellvertretende Direktor des Naturkundemuseums Potsdam, Dr. Jobst Pfaender, und die Jugendbildungsreferentin der Naturschutzjugend (NAJU) Brandenburg, Claudia Günther, begrüßten heute 26...

Deutlich mehr politische Straftaten im Jahr 2016
Potsdam

Deutlich mehr politische Straftaten im Jahr 2016

Im Jahr 2016 gab es wesentlich mehr politisch motivierte Straftaten in Brandenburg. Wie Innenminister Karl-Heinz Schröter und Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke am Mittwoch bei der Vorstellung der...

Stallpflicht wird auf Risikogebiete reduziert
Potsdam

Stallpflicht wird auf Risikogebiete reduziert

Verbraucherschutzmininister Stefan Ludwig hat am Montag in Potsdam verkündet, die Stallpflicht zunächst auf wenige Risikogebiete zu reduzieren. „Die zunehmende Beruhigung der Seuchenlage ermöglicht...

Flixbus hält ab April am S-Bahnhof Wannsee
Wannsee

Flixbus hält ab April am S-Bahnhof Wannsee

Busse werden immer wichtiger als kostengünstige Alternative im Fernverkehr. Das größte Streckennetz in Europa hat FlixBus. Die markanten grün-orangen Busse sind auf deutschen Autobahnen zum Alltag...

Mehr Geld für ostdeutsche Stahlwerker
Potsdam

Mehr Geld für ostdeutsche Stahlwerker

Die Tarifvertragsparteien in der ostdeutschen Stahlindustrie haben sich in der zweiten Verhandlungsrunde am 21. März auf einen Tarifabschluss geeinigt. Demnach steigen die Entgelte für die rund...

OSC verliert, festigt aber vierten Tabellenplatz
Potsdam

OSC verliert, festigt aber vierten Tabellenplatz

Trotz der deutlichen 8:17 (1:5, 2:2, 2:5, 3:5)-Niederlage des OSC Potsdam beim amtierenden deutschen Pokalsieger und Tabellenzweiten Waspo 98 Hannover am Sonnabend wurde der vierte Tabellenrang...

Freundeskreis Potsdam - Perugia spendet Baum für Freifläche vor neuem Restaurierungszentrum
Potsdam

Freundeskreis Potsdam - Perugia spendet Baum für Freifläche vor neuem Restaurierungszentrum

"Wer einen Baum pflanzt, der wurzelt", das dachten sich die Mitglieder des Freundeskreises Potsdam-Perugia e.V., als sie ihren Verein zur Unterstützung der Städtepartnerschaft zwischen Potsdam und der...

Stolpersteine: 30. Gedenkstein für Gustav Herzfeld in Bornim verlegt
Potsdam

Stolpersteine: 30. Gedenkstein für Gustav Herzfeld in Bornim verlegt

Der 30. Stolperstein wurde am Montag in der Potsdamer Straße 60 in Bornim verlegt. Mit der Messingtafel wird an das Schicksal von Gustav Herzfeld erinnert. Der rheinische Künstler Gunter Demnig, auf...

Baubeginn am "Deutschen Haus" in Beelitz
Beelitz

Baubeginn am "Deutschen Haus" in Beelitz

Die Gerüste sind gestellt, die ersten Abbruch- und Entkernungsarbeiten angelaufen: Eines der letzten großen Sanierungsprojekte in der Beelitzer Altstadt nimmt dieser Tage Fahrt auf. In gut einem...