25 Jahre Blickpunkt - Eine Brandenburger Erfolgsstory

25 Jahre Blickpunkt - Eine Brandenburger Erfolgsstory

Von einer Ausgabe in Potsdam zu 13 in fast ganz Brandenburg

Potsdam.

Schon 25 Jahre ist der Blickpunkt als Wochenzeitung in Brandenburg etabliert. Mit dem Bundesland ist auch er gewachsen und konnte über zweieinhalb Jahrzehnte kontinuierlich Erfolge verzeichnen. Denn in einer globalisierten Welt, in der internationale News nicht mehr über den Ticker, sondern in Echtzeit über soziale Netzwerke verbreitet werden, spielen lokale Nachrichten und praktische Informationen aus der nahen Umgebung plötzlich wieder eine entscheidende Rolle.

Das haben längst auch Unternehmen erkannt. Für den Blickpunkt bedeutet diese Entwicklung eine beständige Leserschaft und Werbekunden, die dem Medium seit seiner Entstehung treu geblieben sind. Entscheidend ist dabei auch, dass in jeder Region Ansprechpartner vor Ort sind, die ihr Umfeld wie ihre Westentasche kennen - und wenn sie das nicht tun, bereit sind, es sich zu erarbeiten. Die Neugründung einer Zeitung war auch vor 25 Jahren nicht ohne Risiko zu bewältigen. Mitarbeiter, die in ihrer Heimat verwurzelt sind und wissen, wie Leser und Kunden "ticken" waren das Geheimrezept und sind es bis heute geblieben.

Mit einer Geschäftsstelle haben die "Lokal-Nachrichten", wie der Blickpunkt zunächst hieß, 1991 in Potsdam begonnen. In den Anfängen gab es für acht Mitarbeiter in unterschiedlichen Bereichen ein ganzes Telefon. Heute ist eine derart erschwerte Kommunikation unvorstellbar. Auch die Produktion der Zeitung hat sich über die Jahre geradezu dramatisch verändert. Vom anfänglichen Schreiben auf der guten alten Schreibmaschine bis zur quasi kompletten Produktion am Redaktionsrechner ist ein weiter Weg zurück gelegt worden. Ähnlich war es auch bei den Fotos: Im Blickpunkt-Archiv finden sich noch kistenweise Papierabzüge, die einst als Druckvorlagen dienten. Ein teures Verfahren, das enorme Unsicherheiten in sich barg, denn niemals konnte man sicher sein, dass die Bilder den Anforderungen der Zeitung und des Drucks entsprachen.

Mittlerweile gibt es zehn Geschäftsstellen, die jede Woche 13 Lokalausgaben von der Uckermark bis in den Spreewald und von Potsdam bis an die Oder produzieren. Brandaktuelle Nachrichten und Hintergrundberichte aus den jeweiligen Regionen, aber auch interessante Werbebotschaften werden Woche für Woche veröffentlicht. 54 Mitarbeiter sind heute in den verschiedenen Bereichen an Bord, einige schon seit Jahrzehnten.

Zahlreiche Speditionen und etwa 3.000 Verteiler sorgen dafür, dass die Zeitung pünktlich in die Briefkästen kommt. Diese logistische Höchstleistung verdient besondere Beachtung. Aber ohne seine Kunden gäbe es den Blickpunkt nicht, betont Verlagsleiter Veit Thunemann, bis 2013 selbst Mediaberater in Königs Wusterhausen. Durch das richtige redaktionelle Konzept und ein zeitgemäßes Layout, das immer wieder aktualisiert wird, aber auch durch die branchenübergreifende Themenvielfalt findet jeder Gewerbetreibende die passende Werbeplattform. Dass der Verlag damit den richtigen Weg beschreitet, zeige sich vor allem an den langjährigen Kunden, die mithilfe des Blickpunkt stete Umsatzerfolge verzeichnen können, ist Thunemann überzeugt. sg

» Ministerpräsident Dietmar Woidke gratuliert zum Jubiläum

» Verleger Dieter Schenkelberg über die vergangenen 25 Jahre BlickPunkt

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Bußgeld für Störung bei Kampfmittelräumung
Potsdam

Bußgeld für Störung bei Kampfmittelräumung

Bei der Evakuierung und anschließenden Bombenentschärfung am 8. November 2017 kam es zu vereinzelten Zwischenfällen. Einige Menschen wollten ihre Wohnungen im Sperrkreis nicht gleich verlassen, eine...

Lebensretter Licht
Potsdam

Lebensretter Licht

Sehen und gesehen werden - nirgendwo ist das wichtiger als im Straßenverkehr. Vor allem für Radfahrer kann eine gute Beleuchtung lebensrettend sein. Die jährlich stattfindende Aktion "FahrRad-Licht"...

In Michendorf laufen die Nikoläuse
Michendorf

In Michendorf laufen die Nikoläuse

 Am 10. Dezember wird wieder der schnellste Nikolaus von Berlin und Brandenburg ermittelt. Rund 1.000 Läufer, alle im Nikolauskostüm, rennen über die Straßen von Michendorf. Mit dieser Teilnehmerzahl...

Weiterführende Schulen laden ein
Potsdam

Weiterführende Schulen laden ein

Die weiterführenden Schulen der Landeshauptstadt werden in den kommenden Wochen zahlreich bei Tagen der offenen Tür Einblicke ins Schulleben geben sowie Schnupperstunden für Grundschüler anbieten....

Spielplatzsanierung auf der Freundschaftsinsel
Potsdam

Spielplatzsanierung auf der Freundschaftsinsel

Am Dienstag haben umfangreiche Umgestaltungsmaßnahmen auf dem am stärksten frequentierten innerstädtischen Spielplatz auf der Freundschaftsinsel begonnen. Die mittlerweile 16 Jahre andauernde...

OVG und Verwaltungsgericht suchen Schöffen
Potsdam

OVG und Verwaltungsgericht suchen Schöffen

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg sowie das Verwaltungsgericht Potsdam suchen für die nächste Amtsperiode interessierte Bürgerinnen und Bürger als Schöffen. Die fünfjährige Amtsperiode...

Herbert Köfer spielt in Beelitz den Rentner
Beelitz

Herbert Köfer spielt in Beelitz den Rentner

Herbert Köfer spielt mal wieder den Rentner: "Ein gesegnetes Alter", heißt die Komödie, mit der der bekannte Film- und Fernsehstar seit Januar durch die Republik tourt und das Publikum begeistert....

Planspiel um die Potsdamer Mitte
Potsdam

Planspiel um die Potsdamer Mitte

37 Entwürfe von Bietern für die neun Grundstücke im Block III des Fachhochschulgeländes am Alten Markt werden seit Mittwoch in der Roten Infobox vor der Nikolaikirche gezeigt. Neben den Gebäuden mit...

Bessere Luft, verärgerte Autofahrer
Potsdam

Bessere Luft, verärgerte Autofahrer

In diesem Jahr werden in der Zeppelinstraße erstmals die Jahres-Grenzwerte für das gesundheitsgefährdende Stickstoffdioxid nicht überschritten, kündigten Baudezernent Bernd Rubelt und der Leiter der...

Schloss Cecilienhof: Hochherrschaftliche Wohnungsbesichtigung
Potsdam

Schloss Cecilienhof: Hochherrschaftliche Wohnungsbesichtigung

Man kennt es: Kaum kommt eine Wohnung auf den Markt, stehen Interessierte Schlange, um einen Blick erheischen zu können. Ganz ähnlich war es am vergangenen Freitag, als der Chef der Stiftung Schlösser...

Lustwandeln auf dem Pfingstberg
Potsdam

Lustwandeln auf dem Pfingstberg

Bis Ende Juni 2018 soll der erste Teil des Parks zwischen der Großen Weinmeisterstraße und dem Belvedere auf dem Pfingstberg denkmalgerecht wieder hergestellt und für die Öffentlichkeit begehbar sein....