Gefahr auf Brandenburgs Straßen

Gefahr auf Brandenburgs Straßen

Überhöhte Geschwindigkeit, Unaufmerksamkeit am Steuer oder zu geringer Abstand: Für die zahlreichen schweren Verkehrsunfälle mit Todesfolge in Brandenburg gibt es viele Gründe. Vorsicht ist geboten. Foto: aireye

Trauriger Rekord bei Verkehrsunfällen mit Todesfolge

Potsdam. 179 Menschen sind im vergangenen Jahr auf Brandenburgs Straßen zu Tode gekommen. Das sind 40  Tote mehr als 2014. Auffallend ist dabei die hohe Beteiligung von Senioren an Verkehrsunfällen - und das bei weitem nicht nur im Auto, sondern ebenso als Radfahrer und Fußgänger.

Während bei Kindern und Jugendlichen mittlerweile die Kampagne „Lieber sicher, lieber leben“ und Fahrradschulungen Früchte tragen, müssen Senioren noch deutlicher angesprochen werden, erklärte Verkehrsministerin Kathrin Schneider am Montag. Gemeinsam mit Innenminister Karl-Heinz Schröter und Polizeipräsident Hans-Jürgen Mörke musste sie ansteigende Unfallzahlen bekanntgeben. Mit einem Anstieg der Verkehrstoten um 29 Prozent liegt Brandenburg über dem Bundesdurchschnitt, obwohl es mehr Radarmessungen als jemals zuvor gab.

Raserei, Alkohol am Steuer, mangelnder Abstand, aber auch die so genannte Mautflucht der Lkws seien dabei die Hauptunfallursachen. Gerade bei Geschwindigkeitsüberhöhungen sei es wichtig, das Entdeckungsrisiko zu erhöhen. Durch die zunehmenden Flüchtlingszahlen sind bei der Polizei seit Mitte 2015  jedoch zahlreiche Einsatzkräfte gebunden, während die Verkehrskontrollen vielerorts zurückgefahren wurden.

Geplant sind mehr „Superblitzer“ an Autobahnen aber auch mehr mobile Kontrollen. Außerhalb der Autobahnen überprüfen zusätzlich Landkreise und Kommunen den Verkehrsfluss. Ziel ist, 40 Prozent weniger Verkehrstote bis 2024 zu erreichen.  sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

OSC holt die ersten DWL-Punkte
Potsdam

OSC holt die ersten DWL-Punkte

Der OSC Potsdam hat endlich seine ersten DWL-Punkte eingefahren. Im fünften Saisonspiel siegte das Team von Trainer Alexander Tchigir im heimischen Brauhausberg-Bad 12:10 (2:3, 2:4, 3:1, 5:2) gegen...

Österreichische Innenverteidigerin verstärkt Turbine zur Rückrunde
Potsdam

Österreichische Innenverteidigerin verstärkt Turbine zur Rückrunde

Zur Rückrunde der Bundesligasaison 2016/17 verstärkt die neunzehnjährige Österreicherin Marina Georgieva den Kader des 1. FFC Turbine Potsdam. Auf die Frage, warum die ehemalige St. Pöltnerin zum...

Babelsberger Sternennacht
Potsdam

Babelsberger Sternennacht

Am 19. Januar lädt das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) zur ersten Babelsberger Sternennacht im neuen Jahr ein. Um 19.15 Uhr wird Dr. Jürgen Rendtel eine "Astronomische Jahresvorschau"...

Mitglieder des Kita-Elternbeirates in Potsdam gewählt
Potsdam

Mitglieder des Kita-Elternbeirates in Potsdam gewählt

Die Mitglieder des Kita-Elternbeirates der Landeshauptstadt Potsdam sind am Dienstagabend im Treffpunkt Freizeit gewählt worden. Mit Alexandra Haake, Dirk Kaesler, Wiebke Kahl, Andreas Meyer,...

Potsdams ländlichen Raum entdecken und genießen
Potsdam

Potsdams ländlichen Raum entdecken und genießen

Zum neunten Mal in Folge stellen sich vom 20. bis 29. Januar 2017 Potsdamer Unternehmen, insbesondere aus dem ländlichen Raum, auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) vor. Sie präsentieren ihre...

Naturkundemuseum Potsdam zieht Bilanz
Potsdam

Naturkundemuseum Potsdam zieht Bilanz

Das Naturkundemuseum Potsdam konnte im vergangenen Jahr 21.663 Besucher in der Breiten Straße 13 begrüßen. Damit knüpft das Museum an die positive Entwicklung der Vorjahre an. Die meisten Besucher...

Schulen laden ein
Potsdam / Bad Belzig

Schulen laden ein

Bald ist es wieder soweit: Bis zum 28. Februar müssen alle zukünftigen Erstklässler an den für ihren Wohnort zuständigen Grundschulen angemeldet sein. Eltern, die die Aufnahme ihres Kindes nach dem...

Doppelte Würdigung für das Ehrenamt
Berlin / Potsdam

Doppelte Würdigung für das Ehrenamt

Brandenburg und Berlin geben ab sofort neue gemeinsame Ehrenamtskarten heraus. Damit können ehrenamtlich Engagierte aus beiden Bundesländern auch im jeweils anderen Land von Vorteilen profitieren. Die...