2. Drewitzer Klausurtagung zur Entwicklung der Gartenstadt eröffnet

Die Gartenstadt Drewitz /Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz

Potsdam. "25 Jahre Drewitz - jung, dynamisch und besonders, ein Vierteljahrhundert und ganz viel Bewegung" - unter diesem Motto stand die gestrige zweite Drewitzer Klausurtagung mit Vertreterinnen von Vereinen und Initiativen im Stadtteil. Im Gegensatz zum altehrwürdigen Dorf Drewitz, das schon 785 Jahre Geschichte erlebt hat und auch als Namenspatron dient, befindet sich der letzte, zu DDR-Zeiten begonnene Stadtteil aktuell in großer Veränderung.

Der Umbau zur Gartenstadt ist augenblicklich in vollem Gange. Bis 2025 soll er abgeschlossen sein. Oberbürgermeister Jann Jakobs eröffnete die heutige Klausurtagung: "Die Gartenstadt ist eines der wichtigsten städtebaulichen Entwicklungsvorhaben in Potsdam. Wir investieren in allen Bereichen und ich finde, ein erstes Ergebnis sieht man bereits deutlich. Besonders wichtig in dem ganzen Prozess war die Beteiligung und nicht nur die Information der Bewohnerschaft."

Die erste offizielle Potsdamer Bürgervertretung wurde in Drewitz gewählt. Seit 2011 bringen sich deren Vertreter aktiv in den Planungsprozess ein, arbeiten in den verschiedenen Arbeitsgruppen zum Gartenstadtprojekt mit und tragen somit zu einer akzeptierten ganzheitlichen Quartiersentwicklung bei. Auf der Klausurtagung informierten Akteure aus der Stadt und aus Drewitz über die wichtigsten Themen und aktuellen Entwicklungen in der Gartenstadt. Dabei werden Themen wie sieben Jahre Bürgerbeteiligung in der Gartenstadt genauso diskutiert wie die Unterbringung von Flüchtlingen in Drewitz.

Auch die Parkraumbewirtschaftung und der Stand zum geplanten Café im Konrad-Wolf-Park wurden thematisiert. Eines der wesentlichen Projektteile der Gartenstadt war der Umbau der Grundschule "Am Priesterweg" zu einer Stadtschule im Jahr 2013. Nach der langen Umbauzeit verbunden mit dem Umzug der gesamten Schüler- und Lehrerschaft an den Schlaatz, wird es im angestammten und doch ganz neuen Schulhaus viel bessere - modernere Lern- und Arbeitsbedingungen geben.

Die mehrfach ausgezeichnete Umweltschule wird dann hoffentlich auch stadt- und europaweit bekannt werden. Etwas später wurde das Begegnungszentrum in der Stadtteilschule "oskar" eröffnet. Dort findet die Netzwerkarbeit statt. Die vorhandenen Kooperationen mussten umgewandelt und wichtige neue geschlossen werden. So findet das Haus seinen Platz im Stadtteil und soll künftig weiter zum Potsdamer Vorzeigebürgerhaus avancieren. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Neue Unterstützung für "Potsdam! bekennt Farbe"
Potsdam

Neue Unterstützung für "Potsdam! bekennt Farbe"

Das Bündnis "Potsdam! bekennt Farbe" hat Zuwachs bekommen. In ihrer Sitzung am Dienstag haben die Mitglieder über die Aufnahme des Vereins proWissen e.V., der Berlin-Brandenburgischen...

Cyrano de Bergerac in Sanssouci
Potsdam

Cyrano de Bergerac in Sanssouci

Erstmalig wird das zur Friderisiko-Ausstellung ab 2011 wiederhergestellte Heckentheater am Neuen Palais in diesem Sommer durchgehend bespielt. Das Theater Poetenpack gibt in drei Blöcken vom 7. bis...

Potsdamer Tram würdigt Versailles
Potsdam

Potsdamer Tram würdigt Versailles

Nachdem Oberbürgermeister Jann Jakobs kürzlich bereits nach Versailles gereist war, um den Städtepartnerschaftsvertrag gemeinsam mit seinem Amtskollegen François de Mazières zu unterzeichnen, wurde...

Drei Schlangenarten sind in Brandenburg heimisch
Brandenburg

Drei Schlangenarten sind in Brandenburg heimisch

Der Sommer ist da. Ideal, um Schlangen beim Sonnenbad zu beobachten. In Brandenburg sind drei verschiedene Schlangenarten heimisch. Kommt es zu Begegnungen zwischen Mensch und Schlange, gibt es...

Michendorf

Unfall mit Lkw, Pkw und Motorradfahrer

Ein 63-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark wollte sich am Autobahndreieck Nuthetal einfädeln. Beim Fahrspurwechsel stieß der Skoda Fabia mit einem auf der Lastspur fahrenden...

„Vorhang auf, Film ab!“ Themenwoche im Bildungsforum
Potsdam

„Vorhang auf, Film ab!“ Themenwoche im Bildungsforum

Die aktuelle Jahreskampagne „Hinter den Kulissen“ entführt seit sechs Monaten in die Welt der Filmstadt Potsdam. Auch das zweite Halbjahr 2016 verspricht, spannend zu werden. So startet das...

Mike Schubert ist Favorit auf Posten des Sozial- Beigeordneten
Potsdam

Mike Schubert ist Favorit auf Posten des Sozial- Beigeordneten

Die Kooperationsfraktionen haben sich am Montag noch einmal zur Auswahl für die Stelle des Beigeordneten für Soziales, Jugend, Gesundheit und Ordnung verständigt. Wie aus einer Presseerklärung...

Treff für Netzwerker und Heimatpfleger
Seddiner See

Treff für Netzwerker und Heimatpfleger

Markus Vette ist seit 20 Jahren Ortschronist und erklärte beim Treffen in Seddiner See Gleichgesinnten, was an dieser Arbeit wichtig ist. Statt einfach nur historische Abfolgen zu nennen, zählen für...

Prozess gegen Silvio S.: Wut und Trauer im Landgericht
Potsdam

Prozess gegen Silvio S.: Wut und Trauer im Landgericht

Bereits zum vierten Mal tagte das Landgericht am Montag im Prozess gegen den mutmaßlichen Doppelmörder Silvio S. aus Kaltenborn bei Jüterbog, der den sechsjährigen Elias aus dem Schlaatz und den erst...

Bürgerversammlung zum Leitbautenkonzept am 1. Juli
Potsdam

Bürgerversammlung zum Leitbautenkonzept am 1. Juli

Eine Bürgerversammlung zur Entwicklung der Potsdamer Mitte im Bereich des heutigen Fachhochschulgebäudes veranstaltet die Landeshauptstadt am Freitag, 1. Juli, um 17 Uhr im großen Hörsaal der FH am...