2. Drewitzer Klausurtagung zur Entwicklung der Gartenstadt eröffnet

Die Gartenstadt Drewitz /Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz

Potsdam. "25 Jahre Drewitz - jung, dynamisch und besonders, ein Vierteljahrhundert und ganz viel Bewegung" - unter diesem Motto stand die gestrige zweite Drewitzer Klausurtagung mit Vertreterinnen von Vereinen und Initiativen im Stadtteil. Im Gegensatz zum altehrwürdigen Dorf Drewitz, das schon 785 Jahre Geschichte erlebt hat und auch als Namenspatron dient, befindet sich der letzte, zu DDR-Zeiten begonnene Stadtteil aktuell in großer Veränderung.

Der Umbau zur Gartenstadt ist augenblicklich in vollem Gange. Bis 2025 soll er abgeschlossen sein. Oberbürgermeister Jann Jakobs eröffnete die heutige Klausurtagung: "Die Gartenstadt ist eines der wichtigsten städtebaulichen Entwicklungsvorhaben in Potsdam. Wir investieren in allen Bereichen und ich finde, ein erstes Ergebnis sieht man bereits deutlich. Besonders wichtig in dem ganzen Prozess war die Beteiligung und nicht nur die Information der Bewohnerschaft."

Die erste offizielle Potsdamer Bürgervertretung wurde in Drewitz gewählt. Seit 2011 bringen sich deren Vertreter aktiv in den Planungsprozess ein, arbeiten in den verschiedenen Arbeitsgruppen zum Gartenstadtprojekt mit und tragen somit zu einer akzeptierten ganzheitlichen Quartiersentwicklung bei. Auf der Klausurtagung informierten Akteure aus der Stadt und aus Drewitz über die wichtigsten Themen und aktuellen Entwicklungen in der Gartenstadt. Dabei werden Themen wie sieben Jahre Bürgerbeteiligung in der Gartenstadt genauso diskutiert wie die Unterbringung von Flüchtlingen in Drewitz.

Auch die Parkraumbewirtschaftung und der Stand zum geplanten Café im Konrad-Wolf-Park wurden thematisiert. Eines der wesentlichen Projektteile der Gartenstadt war der Umbau der Grundschule "Am Priesterweg" zu einer Stadtschule im Jahr 2013. Nach der langen Umbauzeit verbunden mit dem Umzug der gesamten Schüler- und Lehrerschaft an den Schlaatz, wird es im angestammten und doch ganz neuen Schulhaus viel bessere - modernere Lern- und Arbeitsbedingungen geben.

Die mehrfach ausgezeichnete Umweltschule wird dann hoffentlich auch stadt- und europaweit bekannt werden. Etwas später wurde das Begegnungszentrum in der Stadtteilschule "oskar" eröffnet. Dort findet die Netzwerkarbeit statt. Die vorhandenen Kooperationen mussten umgewandelt und wichtige neue geschlossen werden. So findet das Haus seinen Platz im Stadtteil und soll künftig weiter zum Potsdamer Vorzeigebürgerhaus avancieren. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

OSC-Wasserballer laden zum ersten Heimspiel
Potsdam

OSC-Wasserballer laden zum ersten Heimspiel

Dass sich ausgerechnet am Sonnabend die bislang dürftige DWL-Bilanz von 0:6 Punkten und 21:42 Treffern der Bundesliga-Männer des OSC Potsdam ausbessern lässt, erscheint beim Blick auf den kommenden...

10-jährige Erfolgsgeschichte: Netzwerk Gesunde Kinder
Potsdam

10-jährige Erfolgsgeschichte: Netzwerk Gesunde Kinder

Mit einer Festveranstaltung am Donnerstag in Potsdam hat das Netzwerk Gesunde Kinder im Land Brandenburg seinen 10. Geburtstag gefeiert. Jugendminister Günter Baaske dankte allen 19 Netzwerken im Land...

Fahrplanwechsel im Dezember 2016
Potsdam

Fahrplanwechsel im Dezember 2016

Zum europaweiten Fahrplanwechsel am 11. Dezember tritt auch im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) der neue Fahrplan in Kraft. Das bestehende Angebot im Regional- und S-Bahnverkehr der Länder...

Schrill und kämpferisch: Kunst der "wilden 80er Jahre" im Potsdam Museum
Potsdam

Schrill und kämpferisch: Kunst der "wilden 80er Jahre" im Potsdam Museum

Sie waren wild und kämpferisch, setzten sich gegen atomare Aufrüstung und für die Besetzung von leerstehenden Häusern ein, wollten Freiheit und malten großformatig, schrill und in kräftigen Farben....

Mitarbeiter der Stadtverwaltung spenden für Wohnungslose
Potsdam

Mitarbeiter der Stadtverwaltung spenden für Wohnungslose

Mit dem Erleuchten des Weihnachtsbaumes im Foyer des Rathauses hat Potsdams OB Jann Jakobs die diesjährige Charity-Aktion der Stadtverwaltung eingeläutet. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des...

Heimischen Vögeln das Überwintern erleichtern
Potsdam

Heimischen Vögeln das Überwintern erleichtern

In der "Grünen Stunde" am Dienstag, 6. Dezember, führt Christiane Schröder vom Naturschutzbund Brandenburg um 15 Uhr zum Thema heimische Wintervögel durch die Ausstellungen des Naturkundemuseums...

Bezahlbares Wohnen in Potsdams Mitte
Potsdam

Bezahlbares Wohnen in Potsdams Mitte

Mit der Vergabe der Grundstücke auf dem derzeitigen Fachhochschulareal beschäftigen sich die Stadtverordneten am kommenden Mittwoch. Die Blöcke III und IV des Leitbautenkonzepts sollen nach...

Neue Sammelstelle in Drewitz
Potsdam

Neue Sammelstelle in Drewitz

Warme Winterjacken, aber auch Pullover, Hosen, Mützen und Schals werden dringend benötigt, um Bedürftige auszustatten. Seit Dienstag nimmt die neu eingerichtete Zentrale Sammelstelle in der Drewitzer...