Warten auf den Oscar

Warten auf den Oscar

Stolz zeigt Bernhard Henrich (l.) Medienstaatssekretär Thomas Kralinski Bilder vom „Oscar-Luncheon“ kürzlich in Los Angeles. Im Vordergrund der Tisch, den Henrich in Babelsberg für das CIA-Büro nachbauen ließ. Foto: sg

"Bridge of Spies" für sechs Oscars nominiert

Das riesige DDR-Emblem wurde extra für "Bridge of Spies" nachgebaut und in der Mitte der Glienicker Brücke aufgehängt. Foto: sg

Potsdam. Studio Babelsberg hat allen Grund zur Hoffnung. Der im Herbst in den Kinos gestartete Agententhriller "Bridge of Spies" - Der Unterhändler" ist für insgesamt sechs Oscars nominiert.

Aus Babelsberger Sicht ist dabei vor allem die Nominierung für das beste Szenenbild interessant, das von Bernhard Henrich mit seinem Team von Handwerkern in den Werkstätten des Studios geschaffen wurde. Für die Innenräume an den unterschiedlichen Drehorten hat Henrich nicht nur auf vorhandenes Mobiliar zurückgegriffen, sondern was nicht passte einfach nachbauen lassen. So ist beispielsweise in nur zwei Tagen ein historischer englischer Schreibtisch in der passenden Größe neu entstanden - und sieht, mindestens im Film, in dem er das CIA-Büro ziert, täuschend echt aus. Das Original hatte Henrich in einem Londoner Fundus entdeckt - es war aber zu klein.

Der erfahrene Szenenbildner scheut sich nicht, weit zu reisen, um die richtige Ausstattung für einen Film zu finden. Zurzeit fliegt er allerdings nur noch zwischen Empfängen und Preisverleihungen hin und her - und strahlt über das ganze Gesicht. Denn vor den Oscars waren am vergangenen Wochenende die britischem Film Awards (Bafta) an der Reihe. Dort konnte sich "Bridge of Spies" nicht gegen "Mad Max" durchsetzen, deshalb ist die Hoffnung auf den Oscar nun umso größer. Für Henrich ist jedoch schon die simple Nominierung Ehre und Freude genug. Und er will auch sein Team davon profitieren lassen.

Bernhard Henrich ist das, was man heute einen Self-Starter nennt. Der 63-Jährige begann als Schaufenstergestalter im saarländischen Niederwürzbach. In den frühen 1970er Jahren kam er als Theaterplastiker ans Berliner Schillertheater. Später wechselte der Autodidakt als freischaffender Szenenbildner in die CCC Studios von Artur Brauner.

Seit 1993 arbeitet der weitgereiste und längst international gefragte Set Decorator in Babelsberg. Damals wurde noch massiv gebaut, erzählt Henrich, heute sei alles viel leichter. Das trifft allerdings nicht für das riesengroße DDR-Emblem zu, das für "Bridge of Spies" nachgebaut und am Originalstandort in der Mitte der Glienicker Brücke aufgehängt wurde. Wie der Schreibtisch für das imaginäre CIA-Büro haben auch Hammer und Sichel mittlerweile einen Platz Babelsberger Fundus bekommen.  sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

MS Wissenschaft im Juni wieder in Potsdam
Potsdam

MS Wissenschaft im Juni wieder in Potsdam

Das Wissenschaftsschiff kommt wieder nach Potsdam. Vom 16. bis zum 19. Juni legt es am Yachthafen in Potsdam-West an. In diesem Jahr dreht sich in der Ausstellung alles um die Welt der Meere und...

Potsdamer Tanztage setzen auf Zirkus
Potsdam

Potsdamer Tanztage setzen auf Zirkus

24 junge Akrobaten eröffnen am Mittwoch auf der großen Bühne des Hans-Otto-Theaters die diesjährigen Potsdamer Tanztage - eine Premiere für die Franzosen, die in Deutschland bislang nur in Düsseldorf,...

Babelsberg 03 verstärkt sich mit 18-Jährigem aus A-Jugend
Potsdam

Babelsberg 03 verstärkt sich mit 18-Jährigem aus A-Jugend

Mit Lionel Salla bindet der SV Babelsberg 03 einen Rechtsverteidiger aus der eigenen A-Jugend an den Verein. Salla unterschreibt einen Vertrag über zwei Jahre mit einem weiteren Jahr als Option, wie...

Stiftung Naturlandschaften hat neuen Vorstand
Potsdam / Lieberose

Stiftung Naturlandschaften hat neuen Vorstand

Der Rat der Stiftung Naturlandschaften Brandenburg hat einen neuen Ratsvorsitzenden gewählt. Bei der Stiftungsratssitzung am 20. Mai nahe Lieberose wurde der Rat mit neun Mitgliedern neu konstituiert....

Sergio Azzolini kehrt als künstlerischer Leiter der KAP zurück
Potsdam

Sergio Azzolini kehrt als künstlerischer Leiter der KAP zurück

Sergio Azzolini, der ehemalige künstlerische Leiter der Kammerakademie Potsdam (KAP), kehrt zurück und läutet am Sonntag, den 29. Mai um 18 Uhr das letzte KAP-Konzert dieser Saison in der...

Punkteteilung knapp verpasst
Potsdam/Berlin

Punkteteilung knapp verpasst

Am gestrigen Sonntag war das Verbandsligateam der Potsdam Porcupines zu Gast bei den Berlin Braves auf dem Tempelhofer Feld. Im ersten Spiel des Tages fanden die Potsdamer nicht ins Spiel und hatten...

Claudia Eisinger für beste weibliche Hauptrolle mit Schauspielerpreis ausgezeichnet
Potsdam

Claudia Eisinger für beste weibliche Hauptrolle mit Schauspielerpreis ausgezeichnet

Im Rahmen einer feierlichen Gala im Berliner Zoo Palast ist am Freitag der Deutsche Schauspielerpreis verliehen. Claudia Eisinger wurde von der Jury für ihre darstellerische Leistung in der Verfilmung...

Kis hat neuen Webauftritt
Potsdam

Kis hat neuen Webauftritt

Der Kommunale Immobilien Service (Kis) hat seine Internetseite überarbeitet und am 20. Mai 2016 dem Kis-Werksausschuss präsentiert. Die Webseite www.kis-potsdam.de informiert über die Arbeit des...

Schneller sortiert und verteilt: Neue DHL-Zustellbasis in Betrieb genommen
Kleinmachnow

Schneller sortiert und verteilt: Neue DHL-Zustellbasis in Betrieb genommen

In aller Frühe stehen die Mitarbeiter in der riesigen Halle vor den Laufbändern, auf denen die Pakete direkt zum Transporter befördert werden. Rund 20.000 Päckchen werden auf diese Weise an diesem...

Jennifer Zietz wird Co-Trainerin bei Turbine
Potsdam

Jennifer Zietz wird Co-Trainerin bei Turbine

Neben dem neuen Cheftrainer Matthias Rudolph wird in der kommenden Saison der Frauen-Bundesliga Jennifer Zietz als neue Co-Trainerin auf der Trainerbank des 1. FFC Turbine Potsdam Platz nehmen. Das...

Flüchtlingshilfeportal HelpTo bekommt 93.000 Euro
Potsdam

Flüchtlingshilfeportal HelpTo bekommt 93.000 Euro

Das "Bündnis für Brandenburg" hat am Freitag den ersten Förderbescheid überreicht. Damit wird das Flüchtlingshilfeportal "HelpTo" des Vereins Neues Potsdamer Toleranzedikt mit Mitteln in Höhe von...

Brandenburger Radsportler bezwingen den Brocken
Großbeeren/Potsdam

Brandenburger Radsportler bezwingen den Brocken

Ein besonderes Projekt haben sich die begeisterten Radsportler Kay Hoffmann vom RSC Großbeeren und Dan Pahnke vom RSV Eberswalde ausgedacht. „Mission Everesting“ heißt die Grenzerfahrung für einen...