U15-Wasserballer sichern sich Ost-Pokal

U15-Wasserballer sichern sich Ost-Pokal

Erster Titelgewinn des OSC Potsdam im Neuen Jahr: Die U15-Wasserballer holen im heimischen Bad ungeschlagen den ostdeutschen Pokal. / S.Seifert

OSC Potsdam bleibt im heimischen Brauhausberg-Bad ungeschlagen

Potsdam. Die Nachwuchs-Wasserballer des OSC Potsdam standen bei der ersten Titelvergabe des Jahres 2016 direkt ganz oben auf dem Treppchen. In heimischer Halle am Brauhausberg sicherte sich die U15 von Trainer André Laube am Wochenende ohne Punktverlust den ostdeutschen Pokal und verwies mit 8:0 Zählern bei 56:23 Treffern den SVV Plauen (6:2/33:19), die SG Neukölln (3:5/32:46), die Wasserfreunde Spandau 04 (2:6/33:53) und den SC Wedding (1:7/25:38) auf die Ränge.

Während die Berliner Konkurrenz über weite Strecken sicher auf Distanz gehalten werden konnte, kam es am Sonntag-Mittag zum vorgezogenen Endspiel gegen den SVV Plauen. Die Vogtländer hatten sich bis dahin ebenfalls schadlos gehalten und schirmten Potsdams Top-Torjäger Sascha Ufnal clever ab. Per Strafwurf erzielte OSC-Kapitän Sascha Seifert die 1:0-Führung, im Gegenzug glich Plauen allerdings direkt aus. Felix Korbel markierte von Rechtsaußen das 2:1, doch erneut nutzten die Gäste den nächsten Angriff zum 2:2.

In dem sehr fair geführten Duell sollte das erste Viertel mit vier Treffern auch das torreichste bleiben. Der zweite Abschnitt blieb komplett torlos, und auch im dritten Viertel brauchte es fast sechs Minuten, bevor Potsdams Torhüter Alexander Shevelko nach abgefälschtem Ball zum 2:3 hinter sich greifen musste. Im ersten Potsdamer Angriff des Schlussviertels nutzte Center Ufnal nach tollem Pass von Felix Korbel eine der wenigen Unachtsamkeiten in Plauens Hintermannschaft zum 3:3. Gut zwei Minuten vor dem Abpfiff markierte Seifert mit einem Heber aus über zehn Metern Distanz das 4:3 (2:2, 0:0, 0:1, 2:0), was der OSC über die Zeit brachte.

Am Tag zuvor hatten die Potsdamer, die sich im Turnierverlauf immer weiter steigerten den SC Wedding mit 12:8 bezwungen und die Wasserfreunde Spandau 04 mit 22:6. Gegen den späteren Drittplatzierten Neukölln hielt sich der OSC im letzten Turnierspiel ebenfalls schadlos und siegte 18:6. Die drei Neuntklässler der Potsdamer Sportschule Ufnal (20), Seifert (14) und Korbel (7) erzielten die meisten OSC-Treffer.

"Genau in diesem Bereich müssen wir variabler werden", sieht Trainer Laube das größte Potenzial. "Defensiv stehen wir sehr gut, nach vorn müssen wir noch ideenreicher spielen." Die vier Erstplatzierten haben sich für die Vorrunde des Deutschen Pokals qualifiziert, die am 12./13. März ausgetragen wird. red
Für den OSC Potsdam spielten:
(Anzahl der Tore)

Torhüter Alexander Shevelko/Leno Spuhl, Jonas Hergaden (2), Leon Hergaden (4), Marc Lehmann (1), Tilman Voigt, Tom Gustavus (3), Hendrik Walter (4), Felix Korbel (7), Sascha Seifert (14), Kolja Wichmann, Sascha Ufnal (20), Moritz Bogaczyk (1)

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Stadt bietet Muslimen neue Gebetsräume an
Potsdam

Stadt bietet Muslimen neue Gebetsräume an

Bereits vor vielen Monaten hatte OB Jann Jakobs dem Verein der Muslime in Potsdam versprochen, sich des Platzproblems anzunehmen. Nachdem es in der Vorwoche viel öffentliche Kritik gegeben hatte,...

Potsdam - Stadt der Ausländer
Potsdam

Potsdam - Stadt der Ausländer

Der Absolutismus und unsere heutige Demokratie haben wenig gemeinsam und doch gibt es auch heute noch Parallelen in der Regierungsform.  Eine äußerst interessante Geschichtsstunde der besonderen Art...

Amy Howden-Chapman ist „Artist in Residence“ in Potsdam
Potsdam

Amy Howden-Chapman ist „Artist in Residence“ in Potsdam

Vom Meeresspiegelanstieg bis zu den "kulturellen Kosten des Klimawandels": Vom 1. Oktober bis 6. November gibt die neuseeländische Künstlerin Amy Howden-Chapman im Kunstraum Potsdam einen Einblick in...

Unter Flutlicht ins Viertelfinale
Potsdam

Unter Flutlicht ins Viertelfinale

Am kommenden Freitag findet im Achtelfinale des Brandenburg-Pokals ein Fußballfest statt. Seit der Auslosung Mitte September steht fest, dass es im Achtelfinale zur Neuauflage des letztjährigen...

Potsdamer Theater-Projekt erhält Integrationspreis
Potsdam

Potsdamer Theater-Projekt erhält Integrationspreis

Am vergangenen Sonntag wurde die Spannung in der Reithalle der Schiffbauergasse aufgelöst. Der Integrationspreis wurde zum zwölften Mal verliehen und am Sonntag feierlich übergeben. Der Preis, der von...

Realismus gefordert
Wildau

Realismus gefordert

Zum 17. Mal hatte Bürgermeister Uwe Malich wieder eine interessante Persönlichkeit zum Gespräch, zur Diskussion, nach Wildau eingeladen.Am 15. September war der bekannte Sachbuchautor, ehemaliger...

Potsdam Museum: Grafik aus Beständen
Potsdam

Potsdam Museum: Grafik aus Beständen

Das ambivalente Verhältnis des SED-Regimes zum historischen Potsdam zeigte sich besonders deutlich im Holländischen Viertel. Die Maler Hans-Joachim Biedermann, Bernd Krenkel und Wolfgang Liebert haben...

Potsdamer nehmen am Lauf Paris - Versailles teil
Potsdam / Versailles

Potsdamer nehmen am Lauf Paris - Versailles teil

Am vergangenen Sonntag haben neun Läufer des Potsdamer Laufclubs am diesjährigen 16-Kilometer-Lauf von Paris nach Versailles teilgenommen. Die erst kürzlich gegründete Städtepartnerschaft zwischen...

Kabinett will 250 Millionen für Abwasser-Hilfepaket vorschlagen
Potsdam

Kabinett will 250 Millionen für Abwasser-Hilfepaket vorschlagen

Die Landesregierung hat am Dienstag formell beschlossen, dem Landtag ein Abwasser-Hilfepaket im Gesamtvolumen von bis zu 250 Millionen Euro vorzuschlagen. Das teilte Innenminister Karl-Heinz Schröter...

Endspurt beim Bürgerhaushalt
Potsdam

Endspurt beim Bürgerhaushalt

Am Montag endet die Votierung des Potsdamer Bürgerhaushalts. Bisher haben sich fast 10.000 Einwohner beteiligt. Ziel ist es, die wichtigsten Vorschläge aus der Potsdamer Bevölkerung für das...

"Brandenburger Tafelrunde" für besseres Schulessen
Potsdam

"Brandenburger Tafelrunde" für besseres Schulessen

Rund 900 Schulen mit etwa 232.000 Schülern und Schülerinnen gibt es in Brandenburg. Sie alle sollen ein warmes Mittagessen in der schuleigenen Mensa bekommen können. Das sieht das Brandenburger...

Weniger Plätze für die Erstaufnahme
Potsdam

Weniger Plätze für die Erstaufnahme

Das Innenministerium berät mit dem DRK über einen Abbau der Kapazitäten der Erstaufnahmeeinrichtung. Innenminister Karl-Heinz Schröter sagte angesichts der gesunkenen Flüchtlingszahl sei eine weitere...