Zweite Pegida-Demo bleibt friedlich

Zweite Pegida-Demo bleibt friedlich

Rund 250 Pegida-Anhänger, erwartet wurden 1.000, versammelten sich auf dem Bassinplatz, zum Marsch durch die Stadt kam es aber nicht.Fotos (2): RiB

Rund 1.000 Gegendemonstranten verhindern erneut „Abendspaziergang“ der Pegida-Anhänger

Über 800 Beamte sicherten die beiden Demonstrationen und verhinderten Ausschreitungen. Angeforderte Räumfahrzeuge und Wasserwerfer mussten nicht eingesetzt werden.

Potsdam. Auch die zweite Pegida-Demonstration in der Potsdamer Innenstadt wurde von rund 1.000 Gegendemonstranten verhindert. Dank eines großen Polizeiaufgebots von über 800 Beamten, darunter Einsatzteams aus Sachsen, Hamburg und Berlin, blieben beide Demonstrationen weitesgehend friedlich.

Gegen 18 Uhr trafen die ersten Pegida-Anhänger am Bassinplatz ein. Am gleichen Ort - getrennt durch die Kirche St. Peter und Paul - und zahlreiche Absperrgitter - fand ein Fest für Toleranz und Weltoffenheit, organisiert vom Bündnis „Potsdam! bekennt Farbe“, statt. OB Jann Jakobs und Ministerpräsident Dietmar Woidke riefen beide zum friedlichen Widerstand gegen rechtes Gedankengut und Fremdenfeindlichkeit auf. Vereinzelt wurden von den Gegendemonstranten Böller und bengalische Feuer geworfen, ansonsten blieb es aber bei verbalen Auseinandersetzungen, die seitens der 1.000 Potsdamer auch mit Schlagermusik von Matthias Reim und Modern Talking geführt wurde.

Als sich die rund 250 Pegida-Anhänger gegen 20 Uhr in Bewegung setzten, kamen sie auch dieses Mal nicht weit. Vom Bassinplatz ging es rund 200 Meter auf der Gutenbergstraße entlang. Noch vor der Friedrich-Ebert-Straße wurden sie von den Gegendemonstranten aufgehalten. Die ständig präsente Polizeikette trennte im Gegensatz zur ersten Pegida-Demo am 13. Januar beide Lager konsequent voneinander.

Die rechten Demonstranten zogen sich auf den Bassinplatz zurück. Die Versammlung der Asylkritiker wurde in Absprache von Polizei und Veranstalter Christian Müller aufgelöst. Im weiteren Verlauf des Abends kam es trotzdem noch zu einzelnen Zusammenstößen zwischen den Demonstranten sowie zwischen linken Gewalttätigen und der Polizei, die mit Steinen beworfen wurde. Die aus Hamburg angeforderten Wasserwerfer wurden zwar am Potsdamer Hauptbahnhof in Stellung gebracht, mussten aber nicht eingesetzt werden.

Trotz des zweiten misslungen Anlaufs, ihren „Abendspaziergang“ durch Potsdam anzutreten, wollen die größtenteils aus Berlin kommenden Pegida-Anhänger wiederkommen. Für nächsten Mittwoch ist die nächste Demonstration angekündigt. Die Potsdamer linke Szene sowie Vereine und Bündnisse haben bereits angekündigt, dem mit „langem Atem“ zu begegnen.  RiB

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Gespräche über längere Nutzung des Rechenzentrums
Potsdam

Gespräche über längere Nutzung des Rechenzentrums

Die Stadtverwaltung, der Sanierungsträger und die Stiftung Garnisonkirche haben sich darauf verständigt, gemeinsam darüber nachzudenken, ob und wie man über den derzeit vertraglich vereinbarten...

Wie funktioniert die Welt?
Saarmund

Wie funktioniert die Welt?

Für die Kinder der Kita "Freche Früchtchen" aus Saarmund kam die erste Weihnachtsüberraschung in diesem Jahr schon Anfang Dezember. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam und das Autohaus...

Iranische U22-Nationalmannschaft trifft auf die Rugbydamen des USV Potsdam
Berlin/Potsdam

Iranische U22-Nationalmannschaft trifft auf die Rugbydamen des USV Potsdam

Am vergangenen Donnerstag nahmen die Adlerinnen des USV Potsdam sowie die Frauenmannschaft des Berliner SV an einem Freundschaftsturnier beim RK 03 im Stadion Buschallee in Berlin teil. Das Besondere...

Potsdam

Innenministerium unterstützt Zeltbeschaffung für Jugendfeuerwehren

Brandenburgs Jugendfeuerwehren beginnen mit der Vorbereitung ihrer nächsten Sommercamps. Unterstützung kommt dabei vom Innenministerium. Innenminister Karl-Heinz Schröter gab jetzt gut 7.400 Euro aus...

OSC-Wasserballer laden zum ersten Heimspiel
Potsdam

OSC-Wasserballer laden zum ersten Heimspiel

Dass sich ausgerechnet am Sonnabend die bislang dürftige DWL-Bilanz von 0:6 Punkten und 21:42 Treffern der Bundesliga-Männer des OSC Potsdam ausbessern lässt, erscheint beim Blick auf den kommenden...

10-jährige Erfolgsgeschichte: Netzwerk Gesunde Kinder
Potsdam

10-jährige Erfolgsgeschichte: Netzwerk Gesunde Kinder

Mit einer Festveranstaltung am Donnerstag in Potsdam hat das Netzwerk Gesunde Kinder im Land Brandenburg seinen 10. Geburtstag gefeiert. Jugendminister Günter Baaske dankte allen 19 Netzwerken im Land...

Fahrplanwechsel im Dezember 2016
Potsdam

Fahrplanwechsel im Dezember 2016

Zum europaweiten Fahrplanwechsel am 11. Dezember tritt auch im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) der neue Fahrplan in Kraft. Das bestehende Angebot im Regional- und S-Bahnverkehr der Länder...

Schrill und kämpferisch: Kunst der "wilden 80er Jahre" im Potsdam Museum
Potsdam

Schrill und kämpferisch: Kunst der "wilden 80er Jahre" im Potsdam Museum

Sie waren wild und kämpferisch, setzten sich gegen atomare Aufrüstung und für die Besetzung von leerstehenden Häusern ein, wollten Freiheit und malten großformatig, schrill und in kräftigen Farben....

Mitarbeiter der Stadtverwaltung spenden für Wohnungslose
Potsdam

Mitarbeiter der Stadtverwaltung spenden für Wohnungslose

Mit dem Erleuchten des Weihnachtsbaumes im Foyer des Rathauses hat Potsdams OB Jann Jakobs die diesjährige Charity-Aktion der Stadtverwaltung eingeläutet. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des...

Heimischen Vögeln das Überwintern erleichtern
Potsdam

Heimischen Vögeln das Überwintern erleichtern

In der "Grünen Stunde" am Dienstag, 6. Dezember, führt Christiane Schröder vom Naturschutzbund Brandenburg um 15 Uhr zum Thema heimische Wintervögel durch die Ausstellungen des Naturkundemuseums...

Bezahlbares Wohnen in Potsdams Mitte
Potsdam

Bezahlbares Wohnen in Potsdams Mitte

Mit der Vergabe der Grundstücke auf dem derzeitigen Fachhochschulareal beschäftigen sich die Stadtverordneten am kommenden Mittwoch. Die Blöcke III und IV des Leitbautenkonzepts sollen nach...

Neue Sammelstelle in Drewitz
Potsdam

Neue Sammelstelle in Drewitz

Warme Winterjacken, aber auch Pullover, Hosen, Mützen und Schals werden dringend benötigt, um Bedürftige auszustatten. Seit Dienstag nimmt die neu eingerichtete Zentrale Sammelstelle in der Drewitzer...