Förderung für forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse

Förderung für forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse

Wie dieser Wald im Werderaner Ortsteil Bliesendorf gibt es in Brandenburg zahlreiche Waldgebiete in Privatbesitz. Foto: sg

Brandenburger Forstministerium unterstützt private Waldbesitzer

Potsdam.  Fast ein Viertel des Brandenburger Waldes ist in den Händen von Privateigentümern mit maximal 20 Hektar Wald. Um eine professionelle Bewirtschaftung dieser Kleinwaldflächen zu ermöglichen, hat das Land Brandenburg jetzt eine Richtlinie zur Förderung forstwirtschaftlicher Zusammenschlüsse verabschiedet. Dafür stehen jährlich 1,2 Millionen Euro zur Verfügung. Zur Unterstützung der forstwirtschaftlichen Zusammenschlüsse hat Brandenburg mit Jahresbeginn eine neue Förderrichtlinie in Kraft gesetzt.

"Mit der neuen Förderrichtlinie möchten wir die Selbständigkeit, Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit der forstwirtschaftlichen Zusammenschlüsse in Brandenburg stärken, da die gemeinsame Bewirtschaftung des Kleinprivatwaldes die geringen Flächengrößen ausgleichen kann", erklärte Brandenburgs Forstminister Jörg Vogelsänger am Montag in Potsdam.

Das neue Förderinstrument soll die Entwicklung eigenständiger forstwirtschaftliche Zusammenschlüsse unterstützen, die selbstständig wirtschaften und für neue Geschäftsfelder offen sind. Gefördert werden kann unter anderem die gemeinsame Vermarktung des Holzangebotes, Informationen an die Mitglieder sowie die Anwerbung von neuen Mitgliedern. Jährlich stehen für die Förderung 1,2 Millionen Euro zur Verfügung, die zu 60 Prozent vom Bund und zu 40 Prozent vom Land Brandenburg getragen werden.

Die etwa 100.000 privaten Waldbesitzer in Brandenburg bewirtschaften rund 670.000 Hektar Wald. 38 Prozent dieser Waldflächen gehören Eigentümern mit maximal 20 Hektar Wald. Die durchschnittliche Größe des Waldeigentums liegt in Brandenburg bei sieben Hektar. Diese geringe Eigentumsgröße führt zu erheblichen Bewirtschaftungsnachteilen gegenüber großen Forstbetrieben. Rund 17.600 Brandenburger Waldbesitzer haben sich deshalb in 298 anerkannten Forstbetriebsgemeinschaften zusammengeschlossen. Gemeinsames Wirtschaften ermöglicht eine stabilere Marktposition, wodurch sich das Holz besser verkaufen lässt und damit die Umsätze für alle Beteiligten gesteigert werden können.  red / sg

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Potsdam im Landeshauptstädtevergleich weiterhin im Vorderfeld
Potsdam

Potsdam im Landeshauptstädtevergleich weiterhin im Vorderfeld

Seit 1996 erstellt der Bereich Statistik und Wahlen jährlich einen Bericht zum Landeshauptstadtvergleich. Auch der aktuelle, 21. Bericht verdeutlicht, dass Potsdam im Vergleich der 16...

Drittes Symposium im Museum Barberini
Potsdam

Drittes Symposium im Museum Barberini

Das dritte Symposium im Museum Barberini beschäftigt sich mit dem Welttheater des Malers Max Beckmann. Es findet am 29. März im Museum Barberini am Alten Markt statt.Max Beckmann (1884-1950) war...

Land- und Baumaschinenmechatronikergesellen freigesprochen
Götz

Land- und Baumaschinenmechatronikergesellen freigesprochen

"Unsere Wirtschaft braucht ständig neue Fachkräfte - in großen Firmen genauso wie im Mittelstand, im Handwerk genauso wie in der Industrie oder im Dienstleistungsbereich. Der beste Nachwuchs ist der,...

Sieger der ersten Phase des Business-Plan-Wettbewerbs stehen fest
Potsdam

Sieger der ersten Phase des Business-Plan-Wettbewerbs stehen fest

Die Sieger der ersten Phase des Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) 2017 stehen fest. Netzomis, Schmerzmittel ohne Nebenwirkungen, Socken für den Nacken, bionische Leichtbauprodukte und...

Bildung wird in Potsdam zentral geregelt
Potsdam

Bildung wird in Potsdam zentral geregelt

Jutta Laukart leitet das neue Bildungsbüro in Potsdam. Zusammen mit Soziologe Daniel Wilsdorf will sie die Mankos in Potsdams Bildung herausfinden, analysieren und abstellen. Die...

So geht Deutschland
Potsdam

So geht Deutschland

Zuher, Zaid und Maya sind mit Eltern aus Damaskus nach Deutschland gekommen. Seit zwei Jahren sind sie hier. In dieser Zeit haben alle drei Kinder hervorragend Deutsch gelernt und sich langsam an den...

Das „Wir“ gewinnt gegen Hass
Potsdam

Das „Wir“ gewinnt gegen Hass

Er ist - neben dem Integrationspreis - der wichtigste Preis, den die Stadt Potsdam ausschreibt. Denn das Ehrenamt kann nicht genug gewürdigt werden - im Gegenteil, es wir meist zu wenig Wert...

Das Leben feiern unter der japanischen Kirschblüte
Teltow

Das Leben feiern unter der japanischen Kirschblüte

Vor dem Hintergrund des 15. Japanischen Kirschblütenfestes waren Hobbyfotografen im vergangenen Jahr aufgerufen, sich an einer Fotoausstellung zu beteiligen. Gesucht wurden gelungene Aufnahmen zu dem...

Sabine Ludwig bei den Märkischen Literaturtagen
Teltow

Sabine Ludwig bei den Märkischen Literaturtagen

Vom 25. Februar bis zum 30. April finden im Landkreis Potsdam-Mittelmark die 14. "Märkischen Literaturtage" statt. Mit den Literaturtagen sollen die Strukturen und die Angebote des bibliothekarischen...

Unwetter in Brandenburg: Schlösser und Parks bleiben geschlossen
Potsdam

Unwetter in Brandenburg: Schlösser und Parks bleiben geschlossen

Wegen der aktuellen Sturm- beziehungsweise Orkanwarnung werden die Gärten und Parks der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) am 24. Februar bis zur amtlichen...

Benefizkonzert im Lindenpark: Großes Herz für arme Menschen
Potsdam

Benefizkonzert im Lindenpark: Großes Herz für arme Menschen

Die Beelitzerin Manuela Liß ist im Alltag Sachbearbeiterin in der Registrierung des mittelmärkischen Bauamts, also erstmal nicht wirklich im Eventmanagement tätig. Aber das Organisieren liegt ihr seit...

Zeppelinstraße ab Juni nur noch einspurig
Potsdam

Zeppelinstraße ab Juni nur noch einspurig

In der ersten Juniwoche soll der Modellversuch in der Zeppelinstraße gestartet werden. Die  Zeitplanung zur Umsetzung hat der Bereichsleiter Verkehrsentwicklung, Norman Niehoff, am Dienstag im...

Uni Potsdam stärkt Lehre und Forschung
Potsdam

Uni Potsdam stärkt Lehre und Forschung

Die Universität Potsdam will die Rahmenbedingungen für Studium und Forschung weiter verbessern. Über drei Millionen Euro stellt die Hochschulleitung in diesem Jahr zusätzlich zur Verfügung, um die in...

Erfolgreiches Schnupperpraktikum für Geflüchtete
Kleinmachnow

Erfolgreiches Schnupperpraktikum für Geflüchtete

15 jugendliche Asylsuchende haben am Mittwoch ein zweiwöchiges Praktikum in Seniorenheimen der Region abgeschlossen. Nach einer kurzen Einführung in der Kleinmachnower Altenpflegeschule der...

Kündigung von Bausparverträgen nicht einfach hinnehmen
Potsdam

Kündigung von Bausparverträgen nicht einfach hinnehmen

In den 1990er Jahren haben viele Verbraucher Bausparverträge abgeschlossen, die in der heutigen Niedrigzinsphase relativ hohe Rendite abwerfen. Viele Bausparkassen kündigen nun die Verträge. Am...