Endspurt für mehr Tierwohl

Endspurt für mehr Tierwohl

Derzeit sieht es gut aus für das Volksbegehren, es fehlen allerdings noch einige Tausend Stimmen. /Animal Rights Watch

Volksbegehren endet am 14. Januar / Tausende Briefwahlunterlagen noch nicht zurückgeschickt

Potsdam. Am Mittwoch sammelten die Verfechter für mehr Tierwohl in Potsdam nochmals öffentlich Stimmen. In der Brandenburger Straße warben sie dafür, für das am Donnerstag endende Volksbegehren gegen Massentierhaltung in Brandenburg zu unterschreiben. Das Aktionsbündnis Agrarwende will konkret, dass das Abschneiden von Schwänzen und Schnäbeln verboten wird, ein unabhängiger Tierschutzbeauftragter in der Landesregierung installiert und ein Klagerecht für Tierschutzverbände eingeführt wird. Außerdem soll es nur noch für artgerechte Tierhaltung eine finanzielle Förderung geben.

In Potsdam haben bislang rund 9.500 Personen im Rathaus unterschrieben oder die Briefwahlunterlagen wieder zurückgeschickt. Außerdem wurden insgesamt über 12.500 Unterlagen beantragt, von denen allerdings über 5.000 noch nicht zurückgeschickt wurden.

In ganz Brandenburg sind nach eigenen Erhebungen der  Initiatoren bis Mitte Dezember etwa 70.000 Unterschriften zusammen gekommen. Darin sind auch noch über 14.000 versandte Briefwahlunterlagen enthalten, die noch nicht zurückgeschickt wurden. Alle Unterlagen müssen bis Donnerstag, 16 Uhr im jeweiligen Bürgeramt sein. Die Initiatoren empfehlen daher, sich noch bis Donnerstag in sein zuständiges Bürgeramt zu begebn und direkt dort zu unterschreiben.

Sollte das brandenburgische Volksbegehren erfolgreich sein, könnte dies eine bundesweite Wirkung haben. Daher tun die Initiatoren alles, um die fehlenden Stimmen noch zu erreichen. Auch, da man nicht sicher sagen kann, wieviele der angeforderten Unterlagen noch zurückgeschickt werden. Kurz vor Ende der amtlichen Eintragungsfrist machen sie noch einmal mobil. Mit einer Straßenaktion am morgigen Samstag 10 - 12 Uhr vor dem Stadthaus in Potsdam wollen die Gegner der industriellen Tierhaltung für die Teilnahme werben.  RiB

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Drei Schlangenarten sind in Brandenburg heimisch
Brandenburg

Drei Schlangenarten sind in Brandenburg heimisch

Der Sommer ist da. Ideal, um Schlangen beim Sonnenbad zu beobachten. In Brandenburg sind drei verschiedene Schlangenarten heimisch. Kommt es zu Begegnungen zwischen Mensch und Schlange, gibt es...

Michendorf

Unfall mit Lkw, Pkw und Motorradfahrer

Ein 63-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark wollte sich am Autobahndreieck Nuthetal einfädeln. Beim Fahrspurwechsel stieß der Skoda Fabia mit einem auf der Lastspur fahrenden...

„Vorhang auf, Film ab!“ Themenwoche im Bildungsforum
Potsdam

„Vorhang auf, Film ab!“ Themenwoche im Bildungsforum

Die aktuelle Jahreskampagne „Hinter den Kulissen“ entführt seit sechs Monaten in die Welt der Filmstadt Potsdam. Auch das zweite Halbjahr 2016 verspricht, spannend zu werden. So startet das...

Mike Schubert ist Favorit auf Posten des Sozial- Beigeordneten
Potsdam

Mike Schubert ist Favorit auf Posten des Sozial- Beigeordneten

Die Kooperationsfraktionen haben sich am Montag noch einmal zur Auswahl für die Stelle des Beigeordneten für Soziales, Jugend, Gesundheit und Ordnung verständigt. Wie aus einer Presseerklärung...

Treff für Netzwerker und Heimatpfleger
Seddiner See

Treff für Netzwerker und Heimatpfleger

Markus Vette ist seit 20 Jahren Ortschronist und erklärte beim Treffen in Seddiner See Gleichgesinnten, was an dieser Arbeit wichtig ist. Statt einfach nur historische Abfolgen zu nennen, zählen für...

Prozess gegen Silvio S.: Wut und Trauer im Landgericht
Potsdam

Prozess gegen Silvio S.: Wut und Trauer im Landgericht

Bereits zum vierten Mal tagte das Landgericht am Montag im Prozess gegen den mutmaßlichen Doppelmörder Silvio S. aus Kaltenborn bei Jüterbog, der den sechsjährigen Elias aus dem Schlaatz und den erst...

Bürgerversammlung zum Leitbautenkonzept am 1. Juli
Potsdam

Bürgerversammlung zum Leitbautenkonzept am 1. Juli

Eine Bürgerversammlung zur Entwicklung der Potsdamer Mitte im Bereich des heutigen Fachhochschulgebäudes veranstaltet die Landeshauptstadt am Freitag, 1. Juli, um 17 Uhr im großen Hörsaal der FH am...

Nach Messerstecherei an der Langen Brücke: Polizei sucht Hinweise zu Tätern
Potsdam

Nach Messerstecherei an der Langen Brücke: Polizei sucht Hinweise zu Tätern

Am Freitagnachmittag ist ein 63-jähriger wohnungsloser Mann an der Wassertaxi-Haltestelle neben der Langen Brücke mit einem Messerstich lebensgefährlich verletzt worden. Die Tat ereignete sich...