Konzeptwettbewerb der Landeshauptstadt abgeschlossen

Potsdam. Die Landeshauptstadt Potsdam und der Entwicklungsträger Bornstedter Feld vergeben erstmals fünf Grundstücke im Bornstedter Feld zum Festpreis an Baugemeinschaften. Die Vergabe erfolgt im Rahmen eines dreistufigen Konzeptwettbewerbs, der abgeschlossen ist. Die Baugemeinschaften haben nun vier Monate Zeit, um letzte Details zu klären und ihre Gruppe zu vervollständigen. Erst dann wird der Kaufvertrag unterschrieben. Entstehen werden bis voraussichtlich Frühjahr 2018 etwa 40 neue Wohnungen in fünf verschiedenen Häusern direkt am Volkspark Potsdam, darunter ein Haus in Passivstandard sowie ein Haus in Holzbauweise.

Vor gut einem Jahr haben die Stadt und der Entwicklungsträger einen Konzeptwettbewerb für Baugemeinschaften ins Leben gerufen. Es sollten fünf Grundstücke im Bereich Kaserne Pappelallee / Am Schragen zum Festpreis vergeben werden. Am Wettbewerbsverfahren beteiligten sich insgesamt acht Gruppen. Das Neue an dieser Art der Vergabe ist, dass nicht der Preis, sondern das Gesamtkonzept ausschlaggebend für den Zuschlag war.

"Der Schwerpunkt wurde erstmals auf Kriterien wie das Wohn- und Nutzungskonzept, stadtgesellschaftlicher Nutzen sowie städtebauliche und ökologische Qualität gelegt", erklärt Erik Wolfram, Bereichsleiter für Stadtentwicklung in Potsdam. "Unser Ziel ist es, diese Form von Wohnen weiter zu fördern, denn auch so wird ein Beitrag zum bezahlbarem Wohnungsbau geleistet", so Wolfram weiter. Die Vergabe erfolgt in einem dreistufigen Verfahren: Zunächst mussten interessierte Gruppen ihre Projektideen skizzieren und ein tragfähiges Finanzierungskonzept nachweisen. Diese Ideen wurden anschließend konkretisiert. Danach hat eine Auswahlkommission mit Vertretern der Stadtverwaltung und des Entwicklungsträgers die eingereichten Konzepte anhand vorgegebener Kriterien bewertet. Die Sieger stehen jetzt fest.

"Die Qualität der Gewinnerbeiträge hat uns überzeugt. Wir konnten im Verfahren sehen, wie die Projekte immer besser wurden. Bemerkenswert waren die verschiedenen Herangehensweisen und die Individualität der verschiedenen Projekte", so Thomas Nolte, Bereichsleiter Entwicklung und Neubau beim Entwicklungsträger. Weitere Informationen über die einzelnen Projekte:

  • Wohnen am Park
  • Das Holzhaus am Waldpark
  • HERKA 4 Passivhaus Baugemeinschaft
  • Familienhaus am Waldpark

sowie die jeweiligen Ansprechpartner gibt es unter www.cohousing-berlin.de. Darüber hinaus informieren Franka Pieper (0331 / 289 2532 und franka.pieper@rathaus.potsdam.de) von der Landeshauptstadt Potsdam und Kerstin Schmidt (0331 / 6206795 oder unter kerstin.schmidt@propotsdam.de) von der Polo Beteiligungsgesellschaft mbH, die mit dem Verfahren vertraut sind. red

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

OSC-Wasserballer laden zum ersten Heimspiel
Potsdam

OSC-Wasserballer laden zum ersten Heimspiel

Dass sich ausgerechnet am Sonnabend die bislang dürftige DWL-Bilanz von 0:6 Punkten und 21:42 Treffern der Bundesliga-Männer des OSC Potsdam ausbessern lässt, erscheint beim Blick auf den kommenden...

10-jährige Erfolgsgeschichte: Netzwerk Gesunde Kinder
Potsdam

10-jährige Erfolgsgeschichte: Netzwerk Gesunde Kinder

Mit einer Festveranstaltung am Donnerstag in Potsdam hat das Netzwerk Gesunde Kinder im Land Brandenburg seinen 10. Geburtstag gefeiert. Jugendminister Günter Baaske dankte allen 19 Netzwerken im Land...

Fahrplanwechsel im Dezember 2016
Potsdam

Fahrplanwechsel im Dezember 2016

Zum europaweiten Fahrplanwechsel am 11. Dezember tritt auch im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) der neue Fahrplan in Kraft. Das bestehende Angebot im Regional- und S-Bahnverkehr der Länder...

Schrill und kämpferisch: Kunst der "wilden 80er Jahre" im Potsdam Museum
Potsdam

Schrill und kämpferisch: Kunst der "wilden 80er Jahre" im Potsdam Museum

Sie waren wild und kämpferisch, setzten sich gegen atomare Aufrüstung und für die Besetzung von leerstehenden Häusern ein, wollten Freiheit und malten großformatig, schrill und in kräftigen Farben....

Mitarbeiter der Stadtverwaltung spenden für Wohnungslose
Potsdam

Mitarbeiter der Stadtverwaltung spenden für Wohnungslose

Mit dem Erleuchten des Weihnachtsbaumes im Foyer des Rathauses hat Potsdams OB Jann Jakobs die diesjährige Charity-Aktion der Stadtverwaltung eingeläutet. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des...

Heimischen Vögeln das Überwintern erleichtern
Potsdam

Heimischen Vögeln das Überwintern erleichtern

In der "Grünen Stunde" am Dienstag, 6. Dezember, führt Christiane Schröder vom Naturschutzbund Brandenburg um 15 Uhr zum Thema heimische Wintervögel durch die Ausstellungen des Naturkundemuseums...

Bezahlbares Wohnen in Potsdams Mitte
Potsdam

Bezahlbares Wohnen in Potsdams Mitte

Mit der Vergabe der Grundstücke auf dem derzeitigen Fachhochschulareal beschäftigen sich die Stadtverordneten am kommenden Mittwoch. Die Blöcke III und IV des Leitbautenkonzepts sollen nach...

Neue Sammelstelle in Drewitz
Potsdam

Neue Sammelstelle in Drewitz

Warme Winterjacken, aber auch Pullover, Hosen, Mützen und Schals werden dringend benötigt, um Bedürftige auszustatten. Seit Dienstag nimmt die neu eingerichtete Zentrale Sammelstelle in der Drewitzer...