VBB-Karte speichert Bewegungen

VBB-Karte speichert Bewegungen

Fahrgastverband deckt Datenleck beim Verkehrsverbund Berlin und Brandenburg auf

Potsdam/Berlin. Die in Berlin und Brandenburg eingesetzte VBB-Fahrcard speichert Bewegungsdaten und kann so Daten der Kunden, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, erstellen. Wie der Berliner Fahrgastverband IGEB am Montag mitteilte, betrifft das hunderttausende Abo-Kunden der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH (VBB).

Seit 2012 wurde die elek-tronische Fahrkarte schrittweise für alle Kunden mit Zeitkarten eingeführt und ersetzte den klassischen Papierfahrschein. Der Berliner Fahrgastverband machte den Praxistest und fand heraus, dass auf den elektronischen Karten Daten wie das Datum und die Uhrzeit sowie die Station, an der die Fahrcard an einem Kontrollgerät vorbeigeführt wurde, gespeichert sind. Um diese auszulesen ist lediglich eine App notwendig. „Das  Handyprogramm ‚MyTrac‘ erlaubt es jedem, mit dem eigenen Smartphone beliebige elektronische Fahrkarten auszulesen“, so IGEB.

Sollten sich die Ergebnisse des Praxistests des Fahrgastverbandes bestätigen, ist dem massenhaften Missbrauch der gesammelten Daten Tür und Tor geöffnet. Denn nicht nur die Verkehrsbetriebe, jeder, der die App installiert hat, kann die Fahrkarten und Kontrollgeräte auslesen.

Auf der Homepage der VBB und in den Informationsbroschüren zur elektronischen Fahrcard heißt es: „Es ist weder technisch noch organisatorisch möglich, sogenannte Bewegungsprofile auf der Karte oder im System zu speichern.“ Außerdem würde bei der Kontrolle lediglich die persönliche Chipkartennummer gegen eine Sperrliste geprüft, um festzustellen, ob die Fahrtberechtigung noch gültig ist. Es würden keine personenbezogenen Daten gespeichert, so die Versicherung. Ob bewusst oder unbewusst, die Aussagen scheinen nicht mehr haltbar zu sein. Denn nicht nur für Verkehrsbetriebe, auch für jeden Smartphone-Nutzer ist es offensichtlich ein Leichtes, massenhaft Daten zu missbrauchen.

Der IGEB fodert nun eine Stellungnahme des VBB und eine Aufklärung des Datenlecks. Außerdem müssten sich die Datenschutzbeauftragten mit der Sache beschäftigen. RiB

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Potsdamer nehmen am Lauf Paris - Versailles teil
Potsdam / Versailles

Potsdamer nehmen am Lauf Paris - Versailles teil

Am vergangenen Sonntag haben neun Läufer des Potsdamer Laufclubs am diesjährigen 16-Kilometer-Lauf von Paris nach Versailles teilgenommen. Die erst kürzlich gegründete Städtepartnerschaft zwischen...

Kabinett will 250 Millionen für Abwasser-Hilfepaket vorschlagen
Potsdam

Kabinett will 250 Millionen für Abwasser-Hilfepaket vorschlagen

Die Landesregierung hat am Dienstag formell beschlossen, dem Landtag ein Abwasser-Hilfepaket im Gesamtvolumen von bis zu 250 Millionen Euro vorzuschlagen. Das teilte Innenminister Karl-Heinz Schröter...

Endspurt beim Bürgerhaushalt
Potsdam

Endspurt beim Bürgerhaushalt

Am Montag endet die Votierung des Potsdamer Bürgerhaushalts. Bisher haben sich fast 10.000 Einwohner beteiligt. Ziel ist es, die wichtigsten Vorschläge aus der Potsdamer Bevölkerung für das...

"Brandenburger Tafelrunde" für besseres Schulessen
Potsdam

"Brandenburger Tafelrunde" für besseres Schulessen

Rund 900 Schulen mit etwa 232.000 Schülern und Schülerinnen gibt es in Brandenburg. Sie alle sollen ein warmes Mittagessen in der schuleigenen Mensa bekommen können. Das sieht das Brandenburger...

Weniger Plätze für die Erstaufnahme
Potsdam

Weniger Plätze für die Erstaufnahme

Das Innenministerium berät mit dem DRK über einen Abbau der Kapazitäten der Erstaufnahmeeinrichtung. Innenminister Karl-Heinz Schröter sagte angesichts der gesunkenen Flüchtlingszahl sei eine weitere...

Drachen erobern Potsdams Himmel
Potsdam

Drachen erobern Potsdams Himmel

Internationale Drachenteams und -künstler präsentieren am 24. und 25. September ihre himmlischen Interpretationen der Drachenkunst und lassen die schönsten, buntesten und erstaunlichsten Drachen der...

Woidke appelliert an Schulabgänger: Mehr Flexibilität bei Wahl des Ausbildungsplatzes
Potsdam

Woidke appelliert an Schulabgänger: Mehr Flexibilität bei Wahl des Ausbildungsplatzes

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat an die brandenburgischen Schulabgänger appelliert, bei der Wahl des Ausbildungsplatzes flexibel zu sein und sich damit berufliche Perspektiven im Land zu sichern....

Mehr Räder für Potsdam
Potsdam

Mehr Räder für Potsdam

Im südlichen Potsdam sind in dieser Woche drei neue Radstationen eingeweiht worden. Das öffentliche Verleihsystem in Drewitz wurde am Dienstag im Rahmen einer Tagung des Klimarates für die Bürger...

Integration durch Sprache - Brandenburger Kitas werden mit Vorlesekoffern ausgestattet
Potsdam

Integration durch Sprache - Brandenburger Kitas werden mit Vorlesekoffern ausgestattet

50.000 Kitas in ganz Deutschland sind seit 2010 von der Stiftung Lesen mit Vorlesekoffern ausgestattet worden. Das bundesweite Projekt soll durch Geschichten aus aller Welt die Integration von Kindern...

Vorbildliche Jugendarbeit seit 30 Jahren
Potsdam

Vorbildliche Jugendarbeit seit 30 Jahren

Am heutigen Donnerstag Abend feierte die Stadt das 30. Jubiläum vom Bürgerhaus am Schlaatz. Streng genommen stimmt das aber gar nicht, denn das Bürgerhaus ist erst 20 Jahre alt.  Die Ehre der...

Zentrale Spendensammelstelle eröffnet in Drewitz
Potsdam

Zentrale Spendensammelstelle eröffnet in Drewitz

Die zentrale Spenden-Sammelstelle für Geflüchtete eröffnet in den kommenden Wochen in Drewitz. Ziel ist es, die dortige bislang ungenutzte Leichtbauhalle in der Slatan-Dudow-Straße bis Ende Oktober zu...

Die Stadt Potsdam 2015 in Zahlen
Potsdam

Die Stadt Potsdam 2015 in Zahlen

Mit dem vorliegenden Statistischen Jahresbericht 2015 veröffentlicht die Landeshauptstadt Potsdam bereits den 25. Jahresbericht seit Neugründung der Potsdamer Kommunalstatistik im Jahr 1990. Er gibt...