Juniorwahl 2014: Die Jüngsten beweisen Gestaltungswillen

Juniorwahl 2014: Die Jüngsten beweisen Gestaltungswillen

Potsdam. Mehr als 15.900 Brandenburger Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 haben parallel zur Landtagswahl ihre Stimme bei der Juniorwahl 2014 abgegeben. Mit 77,2 Prozent ist ihre Wahlbeteiligung beispielhaft.

Das Besondere in diesem Jahr ist, dass viele der Jugendlichen nach der Juniorwahl in der Schule den Gang zum Wahllokal für die Landtagswahl antreten durften. Erstmals können junge Menschen bereits ab 16 Jahren für die Landtagswahl von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen.

Stärkste Kraft wurde bei der Juniorwahl mit 24,3 Prozent die CDU, gefolgt von der SPD mit 18,8 Prozent. Bündnis 90/Die Grünen erhielten 14,8 Prozent, Die Linke 11,4 Prozent, Piraten 10,8 Prozent, AfD 8,0 Prozent und die NPD 6,2 Prozent. An der 5-Prozent-Hürde gescheitert wäre unter anderem die FDP mit 3,2 Prozent. Sonstige Parteien und Wählervereinigungen erhielten zusammen 2,5 Prozent.

Der scheidende Landtagspräsident Gunter Fritsch zeigt sich mit der Beteiligung zufrieden: "Junge Brandenburgerinnen und Brandenburger wollen ihrer Wählerstimme offensichtlich Gehör verleihen. Die hohe Wahlbeteiligung der Juniorwahl zeigt, dass Jugendliche Interesse haben, unsere Demokratie mitzugestalten. Nachdenklich stimmt mich hingegen, dass noch immer zu viele Schülerinnen und Schüler Parteien am äußeren rechten Rand ihre Stimme gegeben haben. Hier gilt es, in den kommenden fünf Jahren weiter engagiert für eine Wahlentscheidung zugunsten demokratischer und gleichberechtigter Überzeugungen zu werben."

Die Juniorwahl wird durchgeführt von Kumulus e. V. in Kooperation mit dem Landtag Brandenburg. Dieses Projekt der politischen Bildung steht auf zwei Säulen: Der Vorbereitung im Unterricht und dem Wahlakt an der Schule. In den letzten Wochen haben sich 104 Schulen im Rahmen der Juniorwahl innerhalb und außerhalb des Unterrichts rund um die Wahlen informiert und sich mit dem Thema Demokratie auseinandergesetzt. Die zahlreichen Unterrichtseinheiten und zugehörigen Arbeitsblätter für die Juniorwahl 2014 wurden am Lehrstuhl für Didaktik der Universität Potsdam entwickelt und den Schulen kostenlos zur Verfügung gestellt.

Höhepunkt der Meinungsbildung bildete der Wahlakt in den Schulen: Wahlzettel und echte Wahlurnen konnten von den Schulen hierfür angefordert werden. Zahlreiche Studien zeigen den positiven Effekt des Projekts Juniorwahl: Das Verständnis und Interesse von Jugendlichen an demokratischen Abläufen und am politischen Geschehen wird bedeutend gesteigert. Zudem wirkt sie sich sogar positiv auf die Wahlbeteiligung der Eltern aus. Der Träger der Juniorwahl, der Verein Kumulus e. V., hat bislang mehr als 40 Juniorwahlen auf Landes-, Bundes- und europäischer Ebene erfolgreich durchgeführt.

Die Juniorwahl geht auf die Initiative "kids voting" zurück, an der sich in den USA in nur zehn Jahren mehr als fünf Millionen Jugendliche an 6.000 Schulen beteiligt haben. Im Land Brandenburg fand die Juniorwahl bereits zum dritten Mal parallel zur Wahl des Landtages statt.

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Potsdams Tourismus soll digitaler werden
Potsdam

Potsdams Tourismus soll digitaler werden

Tourismusexperten raten der Stadt, den Megatrend Digitalisierung in der Customer Journey viel mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Das ist eine der vielen Empfehlungen, die am Dienstagabend Experten der...

Insolvenz der Unister-Unternehmen weitet sich aus
Potsdam

Insolvenz der Unister-Unternehmen weitet sich aus

Nach der Insolvenz der Muttergesellschaft Unister Holding GmbH folgen nun auch Tochterunternehmen wie die Unister Travel, die unter anderem bei fluege.de im Impressum steht. Sabine Fischer-Volk,...

Abgezockt in den Ferien
Potsdam

Abgezockt in den Ferien

Schüler, die nur in den Ferien und damit nicht das gesamte Jahr für einen Arbeitgeber tätig sind, zahlen regelmäßig zu viel Lohnsteuer. Darauf hat vor den beginnenden Sommerferien in Brandenburg das...

Neue U-Boot-Show im Filmpark eröffnet
Potsdam

Neue U-Boot-Show im Filmpark eröffnet

Pünktlich zum Ferienstart hat der Filmpark Babelsberg heute seine U-Boot-Schow gestartet, in der allerlei Seltsames und Überraschendes unter Wasser passiert. In einer alten verlassenen Scheune wird...

10.000 neue Ausbildungsverträge für Brandenburg
Potsdam

10.000 neue Ausbildungsverträge für Brandenburg

Für mehr und bessere Ausbildungen haben sich am Mittwoch Minister und Vertreter der Handwerks- und Industriekammern im Potsdamer Berufsbildungswerk des Oberlinhauses getroffen. Unter anderem...

Ausgesetzter Hund sucht Herrchen
Potsdam

Ausgesetzter Hund sucht Herrchen

Mitarbeiter des Potsdamer Ordnungsamts haben am Samstag, den 16. Juli, einen Hund der Rasse American Bulldog / Cane Corso aufgenommen und ins Tierheim gebracht. Da der Rüde keinen Chip trägt und...

Schlösserstiftung baut neues Lager für alte Werte
Potsdam

Schlösserstiftung baut neues Lager für alte Werte

Optimale Lagerbedingen und eine Zusammenlegung der diversen Depots plant die Schlösserstiftung mit dem Bau ihres neuen Zentraldepots an der Friedrich-Engels-Straße östlich des Hauptbahnhofs. Erstmals...

Großbaustelle in Teltow
Teltow

Großbaustelle in Teltow

Angekündigt war es schon lange, jetzt geht es am Montag endlich los: Die Landesstraße 794, den Teltowern eher als Ruhlsdorfer Straße bekannt und bislang in einem Zustand, der eher an ein holpriges...

Neuer Doppelhaushalt beschlossen
Potsdam

Neuer Doppelhaushalt beschlossen

Das Landeskabinett hat am Dienstag den von Finanzminister Christian Görke vorgelegten Entwurf des Doppelhaushaltes 2017/18 mit einem Volumen von jeweils rund 11,4 Milliarden Euro beschlossen. Bei...

Kripo-Gewerkschaft mit Polizistenzahl unzufrieden
Potsdam

Kripo-Gewerkschaft mit Polizistenzahl unzufrieden

Die Landesregierung hat sich beim Entwurf für den Doppelhaushalt 2017/18 auf eine neue Zielzahl für die Polizisten im Land Brandenburg geeinigt. Demnach soll es künftig im Land 8.200...

Theater erhält Förderung für Präventionsprojekte
Potsdam

Theater erhält Förderung für Präventionsprojekte

Das Theater "Eukitea" erhält erneut eine Unterstützung für seine Präventionsprojekte in Brandenburg. Der Landespräventionsrat Brandenburg stellt für die engagierte Arbeit gegen Mobbing und...

Ferienstart heißt große Staugefahr
Potsdam / Berlin

Ferienstart heißt große Staugefahr

Am Mittwoch gibt es in Berlin und Brandenburg Zeugnisse und dann geht es ab in die Ferien. Spätestens am kommenden Wochenende leeren sich die Städte. Wer gleich am ersten Samstag oder Sonntag mit dem...

Silvio S. entschuldigt sich bei den Eltern von Elias und Mohamed
Potsdam

Silvio S. entschuldigt sich bei den Eltern von Elias und Mohamed

Die emotionalen Schilderungen zu Missbrauch und Tod der beiden Kinder Elias (6) aus Potsdam und Mohamed (4) aus Berlin an den letzten Tagen des Kindermörder-Prozesses am Landgericht Potsdam haben...

Prozess gegen Silvio S.: Staatsanwalt fordert lebenslange Haft
Potsdam

Prozess gegen Silvio S.: Staatsanwalt fordert lebenslange Haft

 Im Prozess gegen den mutmaßlichen Kindermörder Silvio S. hat Staatsanwalt Peter Petersen am Montag eine lebenslange Haftstrafe mit anschließender Sicherungsverwahrung gefordert. Die besondere Schwere...

"Stadt für eine Nacht" lockte 30.000 Besucher an
Potsdam

"Stadt für eine Nacht" lockte 30.000 Besucher an

"Mit 30.000 Gästen, 101 Programmprogrammpunkten und 29 Bewohnern war die ,Stadt für eine Nacht' auch in diesem Jahr ein voller Erfolg", sagt die Leiterin des Fachbereichs Kultur und Museum,...