Schüler aus Opole besuchen Potsdam

Schüler aus Opole besuchen Potsdam

Potsdam. Zehn Opoler Schüler und ihre zwei Lehrer zusammen mit einer Gruppe Potsdamer Schüler der Grundschule am Humboldtring konnte Potsdams Oberbürgermeister Jann Jakobs am Mittwoch im Stadthaus begrüßen.

Seit 2013 besteht zwischen der UNESCO-Projektschule und der Grundschule Nr. 28 in Opole eine Schulpartnerschaft. Es ist der erste Besuch der polnischen Schule in Potsdam, jedoch bereits die zweite Begegnung zwischen den Schülern. Im September 2013 reisten einige Potsdamer Schüler nach Opole, nun erfolgte der Gegenbesuch. Die Gruppe ist am Montag angekommen und bleibt bis Freitag in der Landeshauptstadt. Die Kinder sind in Gastfamilien untergebracht, um möglichst viel über das alltägliche Leben in Deutschland zu erfahren.

Gegenstand des Besuches der Opoler Schüler ist ein länderübergreifendes Wetterbeobachtungsprojekt, das über acht Monate mit den Schülern beider Schulen realisiert wird. Dabei werden die klimatischen Bedingungen beider Städte miteinander verglichen, vor allem auch vor dem Hintergrund des gravierenden Oderhochwassers 1997, von dem Opole schwer betroffen war. Die junge Schulpartnerschaft hat bereits einige Meilensteine hinter sich gebracht. Jeweils zwei Lehrer- und Schülerbegegnungen hat es gegeben, außerdem gab es Ausstellungen von Schülerzeichnungen in der jeweiligen Partnerstadt. Daraus ist auch ein käuflich zu erwerbender Schülerkalender entstanden.

Das gemeinsame länderübergreifende Schulprojekt "Wetterbeobachtungen" wird in beiden Schulen gleichzeitig durchgeführt und ausgewertet. Erst kürzlich hat es den Potsdamer Klimapreis 2014 erhalten. Ab dem Schuljahr 2014 / 2015 ist ein gemeinsamer Start im Erasmus+ Programm geplant, in dessen Projektzeitraum vier verschiedene UNESCO-Koffer durch die Partnerschulen gepackt werden. Schulleiterin Kerstin Barz freut sich besonders, dass die beiden Schulen im September 2013 durch den Verein ehemaliger Bediensteter der EU (AIACE) eine erhebliche Projektfördersumme für ihre Partnerschaft erhalten haben.

Auch Oberbürgermeister Jann Jakobs betonte seine Begeisterung über die lebendige Schulpartnerschaft und die Projekte. Besonders gefalle ihm die Idee UNESCO-Projektkoffer zu packen und sie am Ende der diesjährigen Jahreskampagne "Leben im UNESCO-Welterbe" als Lernangebot für alle Potsdamer Grundschulen zur Verfügung zu stellen. Die junge Schulpartnerschaft sei eine wunderbare Bereicherung für die älteste Städtepartnerschaft der Landeshauptstadt, so der Oberbürgermeister weiter.  red / sg


Foto: Oberbürgermeister Jann Jakobs mit Opoler Schülern und Lehrkräften aus beiden Partnerschulen. / LHP - Isabell Schölzel

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Neuer Quartierstreff im Staudenhof
Potsdam

Neuer Quartierstreff im Staudenhof

Als Anlaufpunkt in der neuen Alten Mitte Potsdams möchte sich der Quartierstreff Staudenhof etablieren. Der soziokulturelle Treff steht unter der Trägerschaft des Vereins Soziale Stadt und bekommt...

Brandenburgische Frauenwoche geht in die 28. Runde
Potsdam

Brandenburgische Frauenwoche geht in die 28. Runde

Bereits zum 28. Mal findet die Brandenburgische Frauenwoche in diesem Jahr statt. Die bundesweit einzigartige Aktion startet am 1. März und steht dieses Mal unter dem Motto "Selber schuld". Das Thema...

Polizei sucht Zeugen
Mittenwalde

Polizei sucht Zeugen

Einer Frau wurde am 20. April 2017 gegen 10.30 Uhr in einem Supermarkt in der Rathausstraße in Mittenwalde die Brieftasche samt Geldkarten gestohlen. Kurz darauf, in den Mittagsstunden des selbigen...

Wirtschaftsrat hat sich konstituiert
Potsdam

Wirtschaftsrat hat sich konstituiert

Oberbürgermeister Jann Jakobs hat den Mitgliedern des Wirtschaftsrates in der konstituierenden Sitzung am Dienstag, den 20. Februar ihre Berufungsurkunden übergeben. Das ehrenamtliche Engagement der...

Wolfgang Burger bei den Märkischen Literaturtagen
Werder (Havel)

Wolfgang Burger bei den Märkischen Literaturtagen

Das Buch stand wochenlang auf der Spiegel-Bestseller-Liste. Im März wird Krimiautor Wolfgang Burger sein neuestes Werk mit dem Titel "Die linke Hand des Bösen" aus der Heidelberger Krimireihe mit...

Angebote für den Weiterbau der Blütentherme im März erwartet
Werder (Havel)

Angebote für den Weiterbau der Blütentherme im März erwartet

Das Ausschreibungsverfahren für den Fertigbau und den Betrieb der Blütentherme stehe kurz vor dem Abschluss, heißt es in einer Mitteilung der Werderaner Stadtverwaltung. "Die teilnehmenden Bieter des...

Erste bündnisgrüne Oberbürgermeisterin für Potsdam?
Potsdam

Erste bündnisgrüne Oberbürgermeisterin für Potsdam?

Eine Oberbürgermeisterin, die alle Potsdamer an Entscheidungen beteiligt, möchte Janny Armbruster werden. Die 55-Jährige ist Vorsitzende der Grünen Stadtfraktion und arbeitet hauptberuflich in Bereich...

Potsdamer Nachwuchsköche werden Europameister
Potsdam

Potsdamer Nachwuchsköche werden Europameister

Stolz können sie sein, die Ausbildungsbetriebe im Einzugsbereich des Potsdamer Oberstufenzentrums Johanna Just in der Berliner Straße. Das OSZ ist unter anderem Berufsschule für angehende Köche aus...

Raubüberfälle an Tankstelle und Bäckerei
Potsdam

Raubüberfälle an Tankstelle und Bäckerei

Gleich zwei Raubdelikte innerhalb kurzer Zeit ereigneten sich am Montagbend in Potsdam. Gegen 20.20 Uhr bemerkte die Mitarbeiterin einer Tankstelle in der Potsdamer Straße Klopfgeräusche an der...