Preisträger des THEO-Schüler-Schreibwettbewerbs ausgezeichnet

Preisträger des THEO-Schüler-Schreibwettbewerbs ausgezeichnet

Josepha Gollanek, Luca Leonora Grüsser, Deborah Fallis, Emma Marlene Bading, Rudolf Nuss (v.l.n.r.) haben beim "THEO 2013" gewonnen. Foto: Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Berlin. Josepha Gollanek, Emma Marlene Bading, Rudolf Nuss und Deborah Fallis aus Berlin mit dem „THEO - Berlin-Brandenburgischer Preis für Junge Literatur“ ausgezeichnet. Luca Leonora Grüsser aus Wandlitz erhielt den Junior-THEO.

Am Sonntag fand im Roten Rathaus in Berlin die öffentliche Preisverleihung des THEO 2013 statt. Im voll besetzten Großen Saal des Berliner Rathauses stellten die zwölf Schülerinnen und Schüler aus Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg und Hessen, die für die Longlist des überregionalen Schreibwettbewerbes nominiert waren, ihre Texte vor. Die unabhängige Jury unter dem Vorsitz der Schriftstellerinnen Tamara Bach und Uljana Wolf prämierte die vier Gewinnerinnen und Gewinner. Josepha Gollanek (aus Berlin) wurde für ihren Text „Meine Straße“ in der Alterskategorie 10-12 Jahre, Emma Marlene Bading (aus Berlin) wurde für „Danke“ in der Alterskategorie 13-15 Jahre und Rudolf Nuss (aus Berlin) wurde für seinen Text „Krieg“ in der Altersstufe der 16 bis 18-Jährigen ausgezeichnet. Deborah Fallis (aus Berlin) gewann mit ihrem Gedicht „Wurzelfinger“ einen THEO in der Kategorie „Lyrik“.

Erstmals konnten in diesem Jahr auch Kinder unter zehn Jahren Texte einreichen – den Junior-THEO erhielt Luca Leonora Grüsser (9 Jahre) aus Wandlitz für ihren Text „Wie die Nickende Distel zu ihrem Namen kam“. Der Gewinnertext in dieser Kategorie wurde von Schreibende Schüler e.V. direkt ermittelt.

Bei der Veranstaltung am 21. April, kurz vor dem Welttag des Buches, wurden auch 36 Buchhandlungen mit dem „Gütesiegel Leseförderung“ ausgezeichnet. Aus zahlreichen Bewerbungen wurden 24 Buchhandlungen aus Berlin und zwölf Buchhandlungen aus Brandenburg ausgewählt, die sich in hervorragender Weise in der Leseförderung engagieren. Der Staatssekretär für Bildung, Jugend und Sport in Brandenburg Burghard Jungkamp und Dr. Knut Nevermann, Staatssekretär für Wissenschaft in Berlin, eröffneten die Verleihung und begrüßten die Nachwuchsautoren, Buchhändler und Gäste.

Der überregionale THEO-Schreibwettbewerb stand 2013 unter dem Thema „Verwurzelt“. Der THEO wird seit 2008 in drei Altersklassen und seit 2010 auch in der Kategorie Lyrik vergeben. 2013 wurde erstmals der Junior-THEO an einen Teilnehmer unter zehn Jahren verliehen. Die fünf Preisträgerinnen und Preisträger erhalten eine THEO–Medaille, Büchergutscheine und die Einladung, kostenfrei an der Literaturwoche des Vereins Schreibende Schüler e.V. im Sommer 2013 teilzunehmen.

Zur Jury gehören neben den letztjährigen THEO-Preisträgerinnen und einem Vertreter der Schreibenden Schüler e.V. die externen Juroren Ute Bornefeld (Buchhändlerin), Marion Mattekat (Direktorin Stadt- und Landesbibliothek Potsdam) und Natalie Tornai (Programmleiterin Bloomsbury Kinder- und Jugendbuch) sowie die Schriftstellerinnen Tamara Bach und Uljana Wolf.

Der THEO-Schreibwettbewerb, benannt nach dem Schriftsteller Theodor Fontane (1819-1898), wird von Schreibende Schüler e.V. und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. ausgerichtet und möchte bei Kindern und Jugendlichen die Begeisterung für die Literatur, das Schreiben und die Kreativität fördern. 2008 wurde der Preis erstmals verliehen. Die Schirmherrschaft über diesen Literaturpreis für junge Menschen haben der Ministerpräsident des Landes Brandenburg Matthias Platzeck und der Regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit übernommen.

Weitere Informationen gibt es auf der Website des Vereins Schreibende Schüler e.V. unter www.schreibende-schueler.de erhältlich.red / s.g.



Foto: Josepha Gollanek, Luca Leonora Grüsser, Deborah Fallis, Emma Marlene Bading, Rudolf Nuss (v.l.n.r.) haben beim "THEO 2013" gewonnen. / Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Kommentar schreiben

comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert mit*

Weitere Nachrichten aus Potsdam

Zum 15. Mal: Geben- und Nehmen-Markt im Neuen Lustgarten
Potsdam

Zum 15. Mal: Geben- und Nehmen-Markt im Neuen Lustgarten

Der 15. Geben-und Nehmen-Markt findet am Samstag, 5. Mai, im Neuen Lustgarten statt. Er wird von der Landeshauptstadt veranstaltet. Bei diesem nicht-kommerziellen Tauschmarkt können zwischen 9 und 14...

Gusseiserne Schalenfontäne am Schloss Charlottenhof restauriert
Potsdam

Gusseiserne Schalenfontäne am Schloss Charlottenhof restauriert

Dank der großzügigen Unterstützung durch die Studiengemeinschaft Sanssouci e. V. in Höhe von 10.000 Euro hat die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg (SPSG) die Schalenfontäne...

Netzentgelte werden angeglichen
Potsdam

Netzentgelte werden angeglichen

Ministerpräsident Dietmar Woidke hat die vom Bundeskabinett am Mittwoch beschlossene Verordnung zur schrittweisen Angleichung der Übertragungsnetzentgelte begrüßt. "Endlich kommt die Bundesregierung...

Japanisches Kirschblütenfest am 29. April
Teltow

Japanisches Kirschblütenfest am 29. April

Für wenige Wochen im Jahr verwandelt sich die rund eineinhalb Kilometer lange TV-Asahi-Kirschblütenallee in Teltow zwischen Lichterfelder Allee, Ostpreußendamm und Japan-Eck in ein langes rosa Band....

Loriots gesammelte Werke in Michendorf
Michendorf

Loriots gesammelte Werke in Michendorf

Sie sind bekannt wie kaum eine andere Kultfigur des deutschen Humors: Die Herren Müller-Lüdenscheid und Dr. Klöbner mit der Ente im Bad, das nach Gefühl weichgekochte 4 ½ -Minuten-Frühstücksei, der...

Abbruch des FH-Gebäudes beginnt am 2. Mai
Potsdam

Abbruch des FH-Gebäudes beginnt am 2. Mai

Die Entkernungs- und Entsorgungsarbeiten auf dem Areal der Fachhochschule am Alten Markt sind in der vergangenen Woche abgeschlossen worden. Ab dem 2. Mai beginnt der eigentliche Abriss des Gebäudes...

Tagen der Offenen Ateliers im Land Brandenburg
Wünsdorf

Tagen der Offenen Ateliers im Land Brandenburg

Am Samstag und Sonntag, dem 5. und 6. Mai 2018, laden die 14 Landkreise des Landes Brandenburg und die Stadt Potsdam zu den Tagen der Offenen Ateliers ein. Auch in diesem Frühling stehen wieder die...

Johanniter-Hausnotruf jetzt gratis testen
Potsdam

Johanniter-Hausnotruf jetzt gratis testen

Mit dem Alter wächst oft die Sorge, ob man sich im eigenen Zuhause noch sicher fühlen kann. Viele Senioren plagt die Vorstellung, in eine Notlage zu geraten und keine Hilfe rufen zu können. Der...

Neue Absolventen des Refugee Teacher Programs
Potsdam

Neue Absolventen des Refugee Teacher Programs

Die Absolventen des zweiten Durchgangs des Refugee Teachers Program sind am Freitag in die Schulpraxis entlassen worden. Drei Semester lang hatten die geflüchteten Frauen und Männer an dem...

Große Nachpflanzaktion gestartet: 120 Teilnehmer unterstützten Bürgerinitiative
Schwielowsee/Wildpark-West

Große Nachpflanzaktion gestartet: 120 Teilnehmer unterstützten Bürgerinitiative

Ole Görissen ist elf Jahre alt und für sein Alter schon recht groß. Dass man ihm auch geistige Größe und Entschiedenheit nachsagen kann, hat er kürzlich bewiesen, als er eigenständig einen...

Polizei sucht mit „Phantombild“ nach Tatverdächtigem
Potsdam

Polizei sucht mit „Phantombild“ nach Tatverdächtigem

Am Freitag, dem 08.09.2017, gegen 22 Uhr lief eine Potsdamerin in Begleitung einer Freundin mit ihrem Hund Gassi. Im Bereich der „An der Alten Zauche“ kam ihnen ein Mann mit einem Hund entgegen, der...

Zeit heilt alle Wunder: Uwe Steimle mit neuem Programm in Potsdam
Potsdam

Zeit heilt alle Wunder: Uwe Steimle mit neuem Programm in Potsdam

Die Wende ist immer noch ein Wunder - immerhin ist kein Blut geflossen, sagt Uwe Steimle. In diesem Wunder im Alltag der DDR nimmt das aktuelle Programm des sächsischen Kabarettisten seinen Ursprung....

Polizei löst Kifferparty im Park Babelsberg auf
Potsdam

Polizei löst Kifferparty im Park Babelsberg auf

Eine anonyme Zeugin teilte der Polizei mit, dass im Park Babelsberg am Freitagnachmittag eine "Kifferparty" stattfinden soll, bei der bis zu 500 Personen erwartet werden. Aufgerufen wurde zu dieser...

Tramausbau nach Krampnitz kommt zu spät
Potsdam

Tramausbau nach Krampnitz kommt zu spät

Trotz sommerlicher Temperaturen und Sonnenschein zeigten zahlreiche Potsdamer aus den nördlichen Ortsteilen Interesse am zweiten Verkehrsforum, zu dem Baudezernent Bernd Rubelt am Samstag in die...

Restaurierung des Winzerbergs fast beendet
Potsdam

Restaurierung des Winzerbergs fast beendet

Tafelobst vom Winzerberg genoss schon Friedrich der Große. Doch lange Zeit wuchs hier vor allem Grün wild durcheinander, denn seit dem Zweiten Weltkrieg war der königliche Obstgarten sich selbst...